Wird über natio­nalen Verfas­sungen stehen: WHO etabliert globales Abkommen zur „Pande­mie­vor­sorge“!

WHO Director-General Dr. Tedros Adhanom Ghebreyesus (left) at a WHO conference. | Image flickr (CC BY-NC-ND 2.0)

So sehr das Ende der Corona-Beschrän­kungen in vielen Ländern auch zu begrüßen ist, man sollte sich nicht von der Tatsache täuschen lassen, dass im Hinter­grund weiter an einem globalen Umbau nach den Vorgaben des „Great Reset“ gebaut wird. Und das auf Hochtouren.
 

Bedroh­li­ches Abkommen für „Pande­mie­prä­ven­tion“

Denn das nun offen­sicht­liche Schei­tern der Covid-Maßnahmen, samt dem Zurück­ru­dern und Klein­bei­geben von Politik und Medien, war offenbar Teil des Plans. Die WHO nutzt nun diese allge­meine Ablen­kung, um die Mitglied­staaten zur Unter­zeich­nung eines neuen Abkom­mens über die welt­weite Pande­mie­vor­sorge“ zu bewegen, das im Grunde genommen der WHO die Macht in allen medi­zi­ni­schen und klima­ti­schen Notfällen überträgt!

„[…] a conven­tion, agree­ment or other inter­na­tional instru­ment under the Consti­tu­tion of the World Health Orga­niz­a­tion to streng­then pandemic preven­tion, prepa­red­ness and response. […]“

Der neue, im Dezember 2021 päsen­tierte, Vertrag, der einen ursprüng­li­chen Vertrag von 2005 erwei­tert, bedeutet, wenn er von den Mitglied­staaten ange­nommen wird, dass die Verfas­sung der WHO (gemäß Artikel 9) bei Natur­ka­ta­stro­phen oder Pande­mien Vorrang vor der Verfas­sung der einzelnen Länder hat. Dafür will man in Europa vor allem die EU zur Imple­men­tie­rung in den Mitglieds­staaten gewinnen.

WHO wird künftig diktieren, nicht empfehlen

Mit anderen Worten: Die WHO wird künftig diktieren, nicht nur empfehlen.

Von Seiten der WHO wurde nun bereits ein zwischen­staat­li­ches Verhand­lungs­gre­mium konsti­tu­iert, das seine erste Sitzung am 1. März 2022 abhält („zur Verein­ba­rung von Arbeits­weisen und Zeit­plänen“) und seine zweite am 1. August 2022 (um „Fort­schritte bei einem Arbeits­ent­wurf“ zu erör­tern). Anschlie­ßend wird sie der 76. Welt­ge­sund­heits­ver­samm­lung im Jahr 2023 einen Fort­schritts­be­richt vorlegen, mit dem Ziel, das „Instru­ment“ bis 2024 zu verabschieden.

Das Instru­ment soll:

  • ein stär­keres, nach­hal­tiges und lang­fris­tiges poli­ti­sches Enga­ge­ment auf der Ebene der welt­weiten Staats- und Regie­rungs­chefs sicherstellen 
  • klare Prozesse und Aufgaben definieren 
  • Verbes­se­rung der lang­fris­tigen Unter­stüt­zung des öffent­li­chen und privaten Sektors auf allen Ebenen 
  • Förde­rung der Inte­gra­tion von Gesund­heits­fragen in alle rele­vanten Poli­tik­be­rei­chen sicherstellen

Die Schweizer Wissen­schaft­lerin Dr. Astrid Stuckel­berger, die seit 20 Jahren für die WHO arbeitet, warnt genau davor. Sie meint, dass jedes Land einen öffent­li­chen Protest­brief an die WHO schi­cken sollte, in dem es heißt, dass es inak­zep­tabel ist, dass die Unter­schrift des Gesund­heits­mi­nis­ters eines Landes ohne Refe­rendum über das Schicksal von Millionen von Menschen entscheidet.

Dr. Stuckel­berger teilte mit, dass bisher nur Russ­land ein solches Einspruchs­schreiben geschickt hat.

Abschlie­ßend sei noch die gemein­same Erkä­rung von Führern aus der ganzen Welt gemeinsam mit dem Präsi­denten des Euro­päi­schen Rates, Charles Michel, und dem Gene­ral­di­rektor der Welt­ge­sund­heits­or­ga­ni­sa­tion, Dr. Tedros Adhanom, zur Covi-19-Pandemie zitiert:

„Es wird andere Pande­mien und andere große gesund­heit­liche Notfälle geben. Die Frage ist nicht ob, sondern wann. Gemeinsam müssen wir besser darauf vorbe­reitet sein, Pande­mien auf hoch­ko­or­di­nierte Weise vorher­zu­sagen, zu verhin­dern, zu erkennen, zu bewerten und wirksam darauf zu reagieren. Zu diesem Zweck glauben wir, dass die Nationen gemeinsam auf einen neuen inter­na­tio­nalen Vertrag zur Vorbe­rei­tung und Reak­tion auf Pande­mien hinar­beiten sollten.“



Für Bestel­lungen unseres neuen Aufkle­bers „Impf­zwang“ klicken Sie hier.



47 Kommentare

  1. Wenn man sich das Foto zuoberst genauer anschaut (WHO) dürfte selbiges viel­leicht für einen Hand­li­ni­en­sach­ver­tän­digen ein „gefunden Fressen“ bedeuten-was einem Besitzer solcher Linien womög­lich selber garnicht beach­tens­wert scheint- ob sauber oder nicht-an dieser Stelle auch keines­falls gemeint sei und niemanden zu inter­es­sieren hat, wohlgemerkt…
    Experten wissen jedoch um eine offi­ziell als „Affen­linie“ zu defi­nie­rende Vari­ante, deren Veri­fi­zie­rung wiederum einzig eines o.g.Sachverständigen obliegt- dessen Schwei­ge­pflicht zu 100% voraus­ge­setzt und niemals ange­tastet werden darf.…

  2. JETZT WIRD DIE LUFT DÜNN FÜR DROSTEN
    -
    ansage.org/jetzt-wird-die-luft-duenn-fuer-drosten/
    -
    Nachdem der Hamburger Nano­phy­siker Roland Wiesend­anger weitere erdrü­ckende Beweise für die von ihm bereits vor knapp einem Jahr in einer fundierten Studie nahe­ge­legte These vorge­legt hatte, ein Labor­un­fall in Wuhan sei die wahr­schein­lichste Erklä­rung für das Auftreten des Sars-CoV2-Virus, geraten führende Viro­logen welt­weit unter Druck.
    -
    Sie sollen sich Anfang 2020 an einer mutmaß­li­chen groß­an­ge­legten Vertu­schungs­ak­tion betei­ligt haben, die der Direktor des US-ameri­ka­ni­schen National Insti­tute of Allergy and Infec­tious Dise­ases (NIAID), Anthony Fauci, initi­iert hatte, um seine eigene Mitver­ant­wor­tung für die ethisch und medi­zi­nisch hoch­be­denk­liche soge­nannte Gain-of-Func­tion-Forschung mit Coro­na­viren zu verschleiern.
    -
    Bei dieser Forschung wird unter anderem daran gear­beitet, dem Viren­genom neue Eigen­schaften zuzu­fügen und so auch ihr leich­teres Über­springen auf den Menschen zu ermöglichen.
    -
    Diese expe­ri­men­telle Hoch­ri­siko-Genfor­schung bezeich­nete Wiesend­anger zu Recht als „mensch­heits­ge­fähr­dend” und mindes­tens so bedroh­lich „wie Tscher­nobyl” …ALLES LESEN !!

    KOMMENTAR
    -
    Wenn diese Verbre­cher alle zur Rechen­schaft gezogen werden ist das SPIEL aus !!
    -
    Straf­an­zeige gegen Drosten!

    twitter.com/Kuehbacher/status/1491361679317553154

    Dr. Markus Kühba­cher, der Chris­tian Drosten bereits auch zu seinem Professor- und Doktor-Titel ange­griffen hatte und auch in der Vergan­gen­heit verfälschte Studien und erfun­dene Titel ange­griffen hatte ging jetzt einen Schritt weiter.

    Er hat nach eigenen Angaben gestern bei der Staats­an­walt­schaft Berlin gegen Drosten eine Straf­an­zeige wegen des Verdachts auf Bildung einer krimi­nellen Verei­ni­gung nach §129 StGB und wegen Verdachts auf versuchten Straf­ver­eit­lung einge­reicht und kündigt umfang­rei­ches Beweis­ma­te­rial an.

    52
    1
  3. Jetzt versu­chen die WELTBANDITEN / GLOBALISTEN die VERFASSUNGEN aller Länder auszu­heln, sobald sie eine gerade mal von ihnen ERFUNDENE PANDEMIE feststellen.
    -
    Hier muß WIDERSTAND & BOYKOTT auf allen nur mögli­chen Ebenen erfolgen !!

    56
  4. Klar hört sich ein solches, weiteres Szenario schlimm an, aber wird sind die letzten zwei Jahre soweit gekommen. Ohne die Plan­demie hätte sich niemals derart schnell das Bewusst­sein in der Bevöl­ke­rung für das Offen­sicht­liche breit gemacht. Mitt­ler­weile sind Augen & Ohren weit offen, so schnell lassen wir uns nicht mehr hinters Licht führen. Selbst die doppelt & drei­fach Geimpften begreifen das inzwi­schen. Natür­lich kommen sie mit immer noch schlim­meren Szena­rien, aber wir sind wachsam und bereit uns dagegen zu wehren. Wir haben so viel Macht, wenn wir das nur flächen­de­ckend erkennen und länder­über­grei­fend zusammenhalten 🙂

    97
    6
    • Schön wärs, aber in der Realität fallen die meisten Menschen wieder zurück in ihre Träg­heit von vor Corona und sind gar nicht so wach wie man es sich wünschen würde .

      15
      3
  5. nun, sind aber ca 70% der menschen bereit – den tota­li­ta­rismus mitzu­tragen, sogar zu befürworten.
    deshalb läuft es weiter so.
    und ja, das qualität, beson­ders beim lebens­mit­teln – hat sich in letzen zeit weiter verschlechtet. aber das nicht genug, die hunger-spiele fangen gerade an

    39
  6. Wir hätten mehr­heit­lich die Basis (und nicht die AFD !)wählen müssen, um den drohenden great reset noch verhin­dern zu können, denn ein wich­tiges Mitglied dieser Partei, nämlich Wolf­gang Wodarg hat bereits bei der Schwei­ne­grippe bewiesen, dass er NICHT korrupt ist, was man von fast allen anderen Poli­ti­kern leider nicht behaupten kann.
    An ihren Taten könnt ihr sie erkennen (die Ganoven) – das hat uns schon Jesus Christus richtig gelehrt…
    Unsere aktu­elle Regie­rung wird uns grade­wegs in den great reset von Schwab und Konsorten führen… 🙁

    84
    16
    • Reiner Fuell­mich hatte schon Monate vor den Wahlen auf Wahl­be­trug (Thue­ringen?) hinge­wiesen. Moeg­lich, dass die Basis genug Stimmen hatte, schwer zu sagen… In Neusee­land war es sicher der Fall, den die Farmer waren gegen Jacinda und trotzdem zeigte das Wahl­er­gebnis das Gegen­teil auf der Suedinsel in der Gegend an, wo haupt­saech­lich Farmer sind.
      Ja,leider wurde die Chance verpasst. Ich haette auch die Basis gewaehlt.

      21
      2
  7. Während wir im Schoß der vorge­gau­kelten Demo­kratie geschlafen haben, haben die gelang­weilten Psycho­paten das Szenario was uns gerade präsen­tiert wird gründ­lich vorbe­reitet. Die Schlacht war von Anfang an verloren. Eigent­lich sinn­lose Zeit­ver­schwen­dung Kommen­tare zu schreiben und sich über­haupt damit zu beschäf­tigen. Wir sollten die verblei­bende Zeit lieber unserer Familie und Freunden schenken.

    50
    16
  8. Der Psycho­terror der Medien wird unseren mensch­li­chen Verstand in den Wahn­sinn treiben und diese Welt wird im Chaos enden. Niemand ist in der Lage diese Psycho­paten aufzu­halten. Eigent­lich Zeit­ver­schwen­dung Kommen­tare abzu­geben oder sich über­haupt mit dem ganzen zu beschäf­tigen. Wir sollten die rest­liche Zeit nutzen das Leben zu genießen , die Zeit unseren Fami­lien und Freunden schenken. Diese Schlacht war von Beginn an verloren, da wir zu lange geschlafen haben im Schoß der vorge­gau­kelten Demo­kratie während die gelang­weilten Psycho­pa­then ihre Pläne zur Welt­herr­schaft gründ­lich vorbe­reitet haben.

    35
    19
    • Die Leute sollen mal Schil­lers Glocke lesen.Da ist die Lösung drin.
      Die Demo­kratie die verloren scheint ‚das wollen uns manche Leute wirk­lich weismachen.
      Ist nicht so-siehe Trucker­pro­teste auf der ganzen Welt.
      Die Polizei kann sie zwar kurz­fristig behindern.Aber sollte sich hüten zu schiessen.
      Dann wirds nämlich Unge­müt­lich für die Polizei-und die anderen Büttel

      56
      2
      • Was denken Sie wie gross die Freude an dem Trucker Protest noch ist, wenn die Fähn­chen­schwinger merken, dass die Liefer­ketten für Nahrung still stehen weil die Trucker­fahrer ganze Städte blockieren.

        20
        7
    • Somit ist aber auch bewiesen, die Anti-Demo­kratie wurde bis ins Detail durch­ge­setzt. Man hat jahre­lang durch schlei­chende direkte oder indi­rekte Einschüch­te­rung die meisten Bürger dazu gebracht, sich von ihrer eigenen Polizei bereit­willig erschieße zu lassen und alle würden sich verkrie­chen. Zumin­dest habe ich auf „Spazier­gänge“ einige Dialoge zwischen Poliezi und Bürgern wahr­ge­nommen und es ist für mich unver­ständ­lich mit welchen Tricks diese Pfer­de­schwänze in Uniform provo­zieren. Erwach­sene Menschen müssen sich von der System­po­lizei auf offener Strasse demü­tigen und drang­sa­lieren lassen. Im Ausland wäre man da weiter, da würden die Neben­ste­henden sofort Hilfe leisten und diese Poli­zei­schergen das Laufen beibringen. Am Schlimmsten sind bei uns diese Poliezeianwärter*inne – die kriegen regel­rechte Abgänge wenn es ums Schi­ka­nieren geht. Wer sich auch nur münd­lich wieder­setzt, auf dem hocken gleich eine ganze Gruppe von wütigen Horden der Polizei. Zuge­geben, da hatte auch ich Angst und habe mich dünn gemacht.

      27
      1
  9. Alleine in Deutsch­land gibt es Millionen Unge­impfte. Wir sind mehr als alle Schäger des Systems, wir sind mehr als die Nato! Wenn wir uns endlich mal Facken und Mist­ga­beln greifen würden könnte das Ganze in Stunden vorbei sein. 

    Hitler wurde nicht mit Spazier­gängen gestoppt!

    56
    1
    • Es handelt sich um den vor langer Zeit geplante und ausge­ar­bei­tete „Inter­na­tio­nale Pande­mie­ver­trag“, der nun schnell Realität werden soll, um das welt­weite Impf-Terror-Regime und den Kontroll- und Über­wa­chungs­staat zu verfes­tigen. Hier zu lesen, was genau der perfide Plan ist:
      „Die Instal­la­tion eines globalen Automatismus“:
      multipolar-magazin.de/artikel/internationaler-pandemievertrag

      Mit diesem inter­na­tio­nalen Pande­mie­ver­trag kann jeder­zeit und immer wieder ein inter­na­tio­naler Gesund­heits­not­stand behauptet werden, mit unglaub­li­chen Sank­tionen, sollte sich ein Land dagegen wehren, das diesen Vertrag mitun­ter­schrieben hat.
      Die Konse­quenzen der Sank­tionen (Lock­downs, Maskenzwang, Test­zwang, Impf­zwang, Ausgren­zung, Diffa­mie­rung, Denun­zie­rung, Hass usw.) „üben“ wir bereits seit 2 Jahren…

      44
      • Für mich stellt sich nur die Frage, wie soll den mit einer Pandemie umge­gangen werden, die eine anste­ckend wie die aktu­elle Welle hat, aber eine Sterb­lich­keit von 30% der Infi­zierten ist. Wir leben in einer Welt in der man in ein paar Tagen um die Welt Reisen kann und somit auch jedes Virus. Das schreit nach einer inter­na­tio­nalen Zusam­men­ar­beit. Was spricht gegen solch einen Vertrag oder anders gefragt was ist die Alternative.

        1
        33
          • Eher (V)ir(enphobien… Smiley
            Bzw sind Viren einfach nichts Neues, sodern seit jeher teil allen Lebens u umgekehrt
            Doch die meisten Menschen in west­li­chen Gefilden haben in klimat Büros u mit Kopf in Displays bzw „Massen­Mer­dien Bodstän­dig­keit verloren u verwech­selnn Compu­ter­viren mit Mikroben (ist gaub Ueer­be­griff für Viren, Bakte­rien etc)
            Allen voran der aktu­elle ‚Sekten­führer Gastes.
            Zusammen mit ein paar anderen Grössenwahnsinnigen
            Ich denke, was es wieder mehr bräuchte ist
            Analoges, Reales, Demut, Respekt, Liebe
            Achtung der Schöpfung
            ! Der Mensch ist nicht Corona/ der
            bzw corona eine welt­um­span­nende Geistes Krankheit
            (global orches­trierte P Landemie)
            1/3 aber ist wach… Der zweite Drittel hofftli au bald..

            9
            2
        • Die Infek­ti­ons­theorie ist wie der Name sagt, eine Theorie. Denn, weshalb die einen gesund bleiben und andere krank werden, ist immer noch nicht wirk­lich geklärt…

  10. Die WHO macht sich selbst zur Speer­spitze zur Halbie­rung der Mensch­heit nach Plan von Kriminellen.
    Pfizer und BioN­Tech sind die Markt­be­herr­scher des Multizwecks mRNA – ein program­mier­barer Baustein der wie ein Gold­esel daher kommt und ein absurdes Einkommen der Phar­ma­in­dus­trie und ihrer Prot­ago­nisten sichern sollen. Aber die einpeit­schenden Kampa­gnen der Regie­rungen und Hehler von Mord aus der Retorte sind die Kata­ly­sa­toren zu den Bürgern. Mit gefälschten- oder Falsch­in­ter­pre­ta­tionen von Statis­tiken und Forschungs­er­geb­nissen hat man nun die Woll­milchsau erfunden. Die Koor­di­nie­rung dieses globalen Betruges bedarf nun diese Insti­tu­tion WHO. Nun, man setzte zum Sprung an und will mRNA auch zur Krebs­hei­lung „dres­sieren“ – und alles landet dann über Impf­pflichten in unseren Körper – Ende offen. (Heilung von Krank­heiten geschehen heut­zu­tage nicht aus Huma­nität – nur die Gewinne sollen geheilt werden) Berge von Geld bescheren die Aktio­näre und Aktiven in einem Geschäft mit program­mier­baren Mole­külen die einer „Gött­li­chen“ Mission daher kommen und durch die WHO verordnet werden.…
    (Offen gesagt: Manchmal wäre es besser, dieser Planet müsste durch einen Atom-Gau vernichtet werden – wir werden sonst diese Krimi­nellen nicht mehr los und die denken sich stetig etwas Neues aus um sich Reich zu machen)

    47
    1
  11. Ange­sichts dieses WHOOOO-Schach­zuges traue ich dem Frieden noch nicht, das lässt eher die Vermu­tung zu, dass sie bereits was Schlim­meres in der Mache haben, zumal ja der Büll Götes nicht müde wird zu erzählen, dass ein noch 10 x schlim­meres Vörus kommt – woher will der das wissen, wenn er es nicht schon selbst mit seinen Kumpanen in ihren Fran­ken­stein­la­bören erzeugen lässt – m. E.?!

    zudem muss diesem hier die Aufhe­bung aller Maßnahmen folgen und vor allem muss es ein Ende jegli­cher Schlömpf­pflicht geben – auch der berufs­be­zo­genen, da die Schlömpfe nunmal eh nicht immun macht, die Omi Krön in allen Alters­klassen nur noch leichte Erkäl­tungs­sym­ptome hervor­rufen kann wenn über­haupt und Anste­ckungen mit wie ohne Schlömpfe glei­cher­maßen sein oder auch nicht sein können. 

    Gerade Pfle­ge­per­sonal schützt sich ohnehin in beson­derem Maße, ansonsten hätten wir bereits vor der Schlömp­fung 2020 ein Pfle­ge­rInnen-Massen­sterben erlebt und wenn C. eine solche Säuche wäre, zu der sie schlimm­ge­redet wird, hätte sie bereits 2020 mindes­tens die halbe Mensch­heit dahingerafft.

    www.youtube.com/watch?v=AVCm-YbR1CI

    54
    1
  12. Aus Austria – könnte aber im Hinblick auf die Geschichte mit der WHO eine Farce sein wie dieses gesamte Seil­ziehen um die Schlömpf­pflicht – Beru­hi­gungs­pille, Prinzip Hoff­nung, um dann das Fall­beil zu schwingen – m. E.:

    www.wochenblick.at/corona/die-impfpflicht-als-rohrkrepierer-das-zurueckrudern-der-landeschefs/

    Und das aus den VSA:

    www.wochenblick.at/corona/erschreckender-anstieg-von-erkrankungen-bei-den-us-streitkraeften-im-jahr-2021/

    Bei 93 % wenn nicht noch höherer Durchschlömpfung.

    14
    1
  13. Selbst, Alex­ander Dibe­lius, ein Ex-GMS-Invest­ment­banker, Unter­neh­mens­be­rater bei McKinsey, Arzt und jetziger Investor fürchtet sich mehr vor Shut­down der Wirt­schaft als vor dem V.rus und warnt vor dem Ende aller Frei­heit und staat­li­cher Panikmache:

    www.handelsblatt.com/finanzen/anlagestrategie/trends/interview-investor-dibelius-shutdown-der-wirtschaft-macht-mir-mehr-angst-als-das-virus/25671192.html?ticket=ST-12305559-f3TOvJnXfTeevNS9X0nU-ap5

    11
    1
  14. Damit gilt dann mehr denn je: Die Geld­geber der WHO (sowie auch UN), Kapital und Multis, bestimmen die Rich­tung; vorbei an allen Parla­menten und losge­löst von allen demo­kra­ti­schen Entscheidungsprozessen.
    Und auch die nütz­li­chen Idioten von links­grün bekommen was sie wollen: Demo­kratie wird ausge­he­belt und aufs Regio­nale zusam­men­ge­stri­chen, z.B. Bau eines neuen Hallen­bades oder Höhe der Friedhofsgebühren.
    Auch Sinn und Zweck einer EU werden nun immer klarer! – Leider zu spät, Abwahl und Auflösen sind nicht vorgesehen.

    44
  15. Woher wollen die wissen, Ob es über­haupt weitere Plön­de­mien gibt – melden die sich bereits bei denen an? – Wenn die das so behaupten, dann kann man m. E. davon ausgehen, dass sie sie selbst in ihren Frön­ken­stein­la­bören erzeugen in bösester Absicht – m. E..

    41
    1
  16. Damit wird der Notstand endgültig zum poli­ti­schen Werk­zeug. Zu jeder
    Zeit, über die will­kür­liche Ausru­fung eines Ausnah­me­zu­standes, sich
    die nötigen Befug­nisse zur Rechts­beu­gung selbst ausstellen zu können.
    Sozu­sagen der Reichs­tags­brand als Dauer­schleife zur Ermäch­ti­gung für
    jede Art von Verbre­chen, Frei­fahrt­schein für NWO-Despoten.

    58
    • Tja – und das ist m. E. die Absicht dahinter – totale finale sukzes­sive Menschen­op­fe­rung an Sat-ANNUIT – m. E..

      Und wenn es irgendwo im All eine mäch­ti­gere posi­tive Macht des Lebens gibt, dann sollte sie jetzt m. E. diese m. E. sat-AN-ischen W.hnsinnigen aus dem Leben tilgen auf allen Ebenen und in allen Dimen­sionen und allen Formen und Zuständen dieses schiere Böse.

      24
      1
      • Die posi­tive Macht gibt es! Sie wird jedoch nur durch die Menschen selbst wirksam. Heißt: je mehr Menschen sie in sich spüren und unbe­irrt und uner­schro­cken mit und nach ihr handeln, desto stärker wird die Macht! Eine weitere große Macht: Verwei­ge­rung! Verwei­ge­rung der GEZ-Gebühren für einsei­tige Bericht­erstat­tung, Hetze usw, Verwei­ge­rung des Konsums von Gift­pro­dukten ob in Lebens­mit­teln, Kosme­tika, Klei­dung usw inclu­sive der Mono­po­listen von Social Media wie Meta….
        99% der Menschen haben viiieeel mehr Macht als 1% der Größen­wahn­sin­nigen und glaubt mir, das ist ihre größte Angst: Machtverlust.
        Sie werden also nie aufhören, wenn wir sie lassen..:.

        20
        • nun, sind aber ca 70% der menschen bereit – den tota­li­ta­rismus mitzu­tragen, sogar zu befürworten.
          deshalb läuft es weiter so.
          und ja, das qualität, beson­ders beim lebens­mit­teln – hat sich in letzen zeit weiter verschlechtet. aber das nicht genug, die hunger-spiele fangen gerade an

        • Das denke ich auch: wir Millionen könnten mäch­tiger sein durch unser tägli­ches handeln… doch das setzt denken, hinter­fragen, sich mit etwas ausein­an­der­setzen voraus…

          14
        • Der Meinung bin ich auch: Hab gestern erst meinen Amazon Prime Account gekün­digt & auch nicht vor in nächster Zeit Big Tech & Co. mein weniges Geld in den Rachen zu schmeißen. Ich übe mich in Verzicht und sehe statt­dessen lieber genüss­lich dabei zu, wie sie nach und nach ihre Mono­pol­stel­lungen verlieren. Es ist aller­höchste Eisen­bahn, das müssen nur endlich mehr Menschen erkennen

          14
  17. So sieht es aus, wenn NGOs, Foun­da­tions, Stif­tungen im Auftrag von „Phil­an­tropen“ nach und nach für die Hand­voll Suoer­rei­chen die Welt­herr­schaft über­nehmen. Mir graut vor der Zukunft unserer Kinder und Enkel 🙁

    54
    2
    • ICH KANN ES NUR ZUSTIMMEN, zumal ich seit langem dasselbe immer wieder sage, aber leider zu viele haben ihre Fähig­keit, selb­ständig zu denken ausge­schaltet. Ich meine nicht nur die „Senioren“ (mit sehr wenigen Ausnahmen), die so leicht in Angst und Panik versetzt wurden, sondern auch die jüngeren Genera­tionen, die sich bedau­er­li­cher­weise, um alles andere inter­es­sieren, als um das, was um sich geschieht.

  18. Die EUdssr ist noch nicht mal voll­endet, da wird schon an der globalen Knech­tung im WHO-Pakt gearbeitet.

    Und die Lücken­me­dien werden es verschweigen, in eine Rand­notiz stecken oder beju­belnd schön­framen. Aber sicher­lich nicht hinterfragen.

    Die Methode war von Anfang an absehbar: 3 Schritt vor, 2 zurück. Unsere Frei­heit, Souve­rä­nität und Iden­tität wird scheib­chen­weise geraubt.

    49
  19. Wie hieß es im Viet­nam­krieg einmal…
    „Wir mussten die Zivi­listen umbringen, um sie vor den Viet­cong zu beschützen“

    28

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein