Woran erkennt man eine Pandemie? Teil 4 | Wenn Tausende Klinik-Mitar­beiter Corona-Impfungen ablehnen

Klinik Großhadern in München. Foto: Andreas Praefcke / wikimedia-commons / (CC BY 3.0)

MÜNCHEN – Selbst in Münchens größter Klinik sind Tausende Mitar­beiter gegen die Corona-Impfung, berichtet bild.de. Am Dienstag star­tete das Klinikum der Ludwig-Maxi­mi­lians-Univer­sität mit der Impfung des Perso­nals. 950 Impf­dosen wurden gelie­fert. Doch laut Klinik wollen sich rund 20 Prozent der 11.700 Ange­stellten gar nicht impfen lassen. Der Bogen der Impf­ver­wei­gerer spannt sich von der Reini­gungs­kraft Anto­nela Turza („Ich lasse mich nicht impfen“) bis zum Labor-Mitar­beiter Simon Gahr, der sich gegen­über Bild wie folgt äußert:

 „Ich bin kein Impf­gegner, aber Stand heute würde ich mich nicht impfen lassen. Bei Corona fehlen noch viele Infor­ma­tionen: Wie viele werden wirk­lich krank? Ist die Impfung denn sinnvoll?…“

Der Ärzt­liche Direktor im Klinikum Groß­ha­dern Karl-Walter Jauch erklärt gegen­über der genannten Zeitung, dass

„wir nur so viele auftauen, wie wir Anmel­dungen haben. Sollten welche übrig bleiben, werden sie im Haus gleich verab­reicht.“ Zur Not auch an Personen, welche „nicht zur ersten Kate­gorie gehören.“ 

Wäre es da nicht schön, wenn Jauch die übrig­ge­blieben Impf­dosen den Poli­ti­kern zur Verfü­gung stellen würde, die ja bekannt­lich aus selbst­loser Rück­sicht gegen­über der Bevöl­ke­rung sich „vorläufig“ nicht impfen lassen wollen, um nicht „privi­le­giert“ dazu­stehen, wie uns Gesund­heits­mi­nister Jens Spahn ja wissen ließ.

Anmer­kung:

UNSER MITTELEUROPA hat mitt­ler­weile eine ganze Serie über Erken­nungs­merk­male dieser Pandemie gesam­melt, nachdem viele Leute gar nicht erkennen, dass wir es mit extrem hinter­lis­tigen Viren zu tun haben, die sich in Wirts­kör­pern so geschickt und unauf­fällig tarnen, dass sie in den meisten Fällen von den „Opfern“ gar nicht bemerkt werden.

  • Woran erkennt man eine Pandemie? Teil 3 | Wenn eine Klinik wegen leerer Betten Personal abbauen muss.
  • Woran erkennt man eine Pandemie? Teil 2 |Wenn eine Klinik den Betrieb einstellen muss
  • Woran erkennt man eine Pandemie? Teil 1 |Wenn Bestatter in Kurz­ar­beit sind!

6 Kommentare

  1. Wer auch nur einen Zipfel Verstand hat, der wird diese Impfung ablehnen.
    Warum scheuen sich die Impf­her­steller und Poli­tiker sich impfen zu lassen?
    Was ist mit Merkel, die wollte sich doch laut Medien am 26 in der Charite imofen lassen?

    36
    • Die Sache hat einen, wenn auch kleinen, posi­tiven Aspekt: Würden die Poli­tiker und Phar­ma­ma­fiosi eine medi­en­wirk­same Schein­imp­fung vornehmen lassen, würde es die dumpfe Masse glauben.

      15
  2. Aus lauter Selbst­lo­sig­keit warten die Poli­tiker erst mal mit dem selber impfen.
    Wenn nicht mal der Chef von Bion­tech sich und seine Mitar­beiter impfen lassen will, dann sollte das doch ein klein wenig stutzig machen.
    Also ich hab gar nichts gregen sinn­volle Impfungen. Diesmal ist es aber einfach noch gar nicht abwägbar.

    15
    2
  3. Ich bin 71 Jahre alt, habe drei Töchter, einen Schwie­ger­sohn, zwei Enkel und einen Partner. Ich möchte mein Leben vernünftig und mit Freude und Genuss, so weit als möglich verbringen. Genau deshalb lehne ich diese uner­forschte und gefähr­liche Impfung rigoros ab!!

    11

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here