ZurZeit-Podcast: Grün, weib­lich und ­verant­wor­tungslos – das linke poli­ti­sche Matriarchat

Von Werner Reichel: Die west­li­chen Politik wird zuneh­mend von linken Frauen bestimmt. Quoten­damen statt  toxi­scher  Männer lautet die Devise. Gemäß femi­nis­ti­scher Theo­rien müsste wir im Para­dies leben. Das Gegen­teil ist der Fall.
Ihr findet unseren Podcast entweder auf “Anchor”:

Oder auf dem “Youtube“-Kanal von ZURZEIT:


Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.
 




32 Kommentare

  1. Mich wuerde bei deiner Schreibe gegen die Männer­welt nicht wundern, wenn du noch immer Jung­frau bist. – oder umge­kehrt : von ehema­ligen Männer enttäuscht wurdest. Warum ziehst Du dich nicht zurueck in ein Kloster, wenn die sooo „bösen Männer“ Dir alle zu wieder sind ? Ich bin ueber­zeugt ‚du wärst dort besser aufge­hoben und lässt einfach Männer, Männer – und Frauen, Frauen sein. Und: Du kannst hier ruhig gebets­mueh­len­artig gegen Männer hetzen so viel Du willst; es ist wie es ist: Du kommst aus deiner wahn­haften Denke nicht heraus. Es ist Deine Schlinge, nicht meine.

    9
    2
    • Es geht nicht um Männer, es geht um das Patri­ar­chat uns ein destruk­tives Prinzip – das scheinst Du nicht zu verstehen. – Davon abge­sehen bist Du es doch, der hier ständig nur das Versagen unserer RöGIE­Rung an den weib­li­chen dortigen m. E. Kata­stro­phen­ge­stalten fest­macht und die männ­li­chen Kata­stro­phen­ge­stalten derselben nicht anführt.
      Ich sehe eher bei Dir einen ausge­prägten Weib­lich­keits­hass – da hast Du offenbar was gemeinsam mit der ausschließ­lich männ­li­chen Spitze der Welt­rö­gie­rung, die sowohl diese Kata­stro­phen­weiber wie Kata­stro­phen­männer dieser ReGIE­Rung wie der in Brössel instal­liert und befehligt.

      Auch Du hast sowohl eine männ­liche lönke wie eine rechte weib­liche Gehirn­hälfte – es ist die Frage, wo die Domi­nanz liegt und darum geht es, was ich ausführ­lich erläu­tert habe.

      Es geht nicht um Hass auf gute anstän­dige vernünf­tige Männer – Bernd Baumann z. B. finde ich top und würde ihn sofort als Kanzler sehen wollen am besten mit Alice Weidel als z. B. Finanz­mi­nis­terin und Beatrice Storch als Außen­mi­nis­terin und den top Dr. Curio als Justiz­mi­nister – es kommt nicht auf das Geschlecht an, sondern auf die Gesin­nung und die sich positiv ergän­zende Harmonie zum Wohle aller zwischen männ­li­chem und weib­li­chem PRINZIP !!!

      Aller­dings ist es nunmal so, dass bei der Krimi­nal­sta­tistik für Gewalt­ver­bre­chen Männer mindes­tens 3/4 ausma­chen und wenn wir männ­li­ches Gewalt­ver­halten betrachten welt­weit !!!, dann sind es mindes­tens 4/5 – aller­dings steigt durch den stän­digen Import gewalt­tä­tiger mügrün­ti­scher Männer­horden auch hier­zu­land wiederum der Anteil männ­li­cher Gewaltdelikte.

      Hier kannste das nächste Beispiel gucken – ich glaube kaum, dass solches von Frauen begangen wird und das ist nunmal kein Einzelfall. 

      www.wochenblick.at/oberoesterreich/ukrainerin-15-brutal-vergewaltigt-syrer-19-laeuft-frei-in-oberoesterreich-herum/

      Es ist das Problem, dass die durch das Patri­ar­chat und die Willkür-HERR-schaft des Männ­li­chen über das Weib­liche seit Macht­über­nahme des Patri­ar­chats die Welt in eine unvor­stell­bare männ­liche Bruta­lität verfallen ist – das ist Fakt und das hat null und nichts mit irgend­einem Geschlech­ter­hass zu tun.

      Aber wenn Du schon persön­lich wirst mit Deinen Unter­stel­lungen, dann kann ich Dir nur sagen, dass 75 % der Schei­dungen von Frauen aufgrund von egoma­ni­schem, verant­wor­tungs­losem, gefühl­losem, rück­sichts­losem bis hin zu gewalt­tä­tigem Verhalten von Männern einge­reicht werden und das aber erst, nachdem sie etliche Jahre alles versucht haben, zu einem Konsens zu kommen, dem sich ihre Gatten stur verwei­gert haben. 

      Wo liegt die Verant­wor­tung? – Ich könnte Dich auch fragen, was Dir viel­leicht Deine Mutter angetan hat, dass Du solchen Weib­lich­keits­hass entwi­ckelt hast. – Wo kommt Dein Weib­lich­keits­hass her, den Du hier ständig demonstrierst? 

      Geh‘ viel­leicht lieber mal in Dich selbst und guck‘ da nach, statt hier unsach­lich und persön­lich angrei­fend zu argu­men­tieren, wenn Du meine Ausfüh­rungen nicht verstehst, sondern eben nur durch Deine weib­lich­keits­has­sende Brille betrachtest.

  2. Es ist kein Matri­ar­chat. – Diese Mann­weiber wurden und werden von der mäch­tigsten ausschließ­lich erzpa­tri­ar­cha­li­schen Männer­clique gekauft und instal­liert und tun genau das, was diese ihnen sagen und das läuft auf die Vernich­tung alles echten Weib­li­chen hinaus und das Weib­liche ist das Leben selbst – das YIN – die herz­ge­steu­erte emotio­nale Intel­li­genz, die Vernunft, die Weis­heit, die Empa­thie, die Seele.

    DAS hier zeigt, dass es um die Vernich­tung alles Weib­li­chen Leben­digen geht – um die Vernich­tung der Seele, die das Weib­liche ist:

    multipolar-magazin.de/artikel/die-abschaffung-der-seele

    Diese Mann­weiber in Frau­en­kör­pern dort zu instal­lieren ist die Täuschung darüber, dass diese in Wahr­heit an der totalen Patri­ar­cha­li­sie­rung der Welt mitar­beiten – gesteuert und befohlen von diesen mäch­tigsten Erzpa­tri­ar­chaten an der Spitze, dem sog. allse­henden Auge.

    Meiner Erkenntnis nach.

    8
    2
    • @Ishtar 11. 05. 2022 Beim 22:31

      „Es ist kein Matri­ar­chat.“ „DAS hier zeigt, dass es um die Vernich­tung alles Weib­li­chen Leben­digen geht“

      Volle Zustim­mung!

    • Die Idiotie nimmt m. E. immer schlim­mere Ausmaße an. Ist der Wahn­sinn erstmal ausge­bro­chen und hat sich im Gehirne fest­ge­setzt, routiert er dort im Hams­terrad seines eigenen Wahn­sinns immer schneller.

      Wahn­sinn ist m. E. die einzig wahre Pöndemie.

      Die gehören m. E. alle in die Kl.pse.

      Meiner Ansicht nach.

  3. Wenn man bei manchen poli­ti­schen VIP´s Twitter-Nach­richten liest, kommt man sich vor wie in der Geis­ter­bahn. „„Jutta Ditfurth retweetet @MartinaRenner 24. März „673 Terro­ris­mus­ver­fahren leitete der #GBA 2019 neu ein. Davon 24 im Bereich #Rechts­terror. Auch wenn das 18 mehr(*) als 2018 sind, von einem Kurs­wechsel der obersten Ermitt­lungs­be­hörde in der Bekämp­fung von rechtem Terror kann noch nicht die Rede sein.“
    Manche Leute sind nach­weis­lich nicht in der Lage, mit Zahlen und Verhält­nissen, Prozenten, Maßein­heiten, Größen­ord­nungen und Verglei­chen umgehen zu können. Salopp gesagt: zu doof zum Rechnen und erbringen dafür auch noch unab­sicht­lich den Nach­weis. Aber dafür hat man alle Parolen auswendig gelernt.
    Jutta Ditt­furth bekannt und berüch­tigt. Martina Renner, Links­partei Thüringen, „Sie ist seit 2013 Mitglied im Deut­schen Bundestag und stell­ver­tre­tende Vorsit­zende ihrer Partei“ (Wiki­pedia), seit 1995 im Studen­ten­bund der UNI Bremen, Studium: was mit Politik und Biologie, danach Partei-Posten mit Schwer­punkt „Kampf gegen Rechts“, keine Infor­ma­tion zu einem Studien-Abschluss, Examen usw. auffindbar.
    Unwahr­schein­lich, daß die gute Frau in der Küche mit einem Rezept für 4 Personen, ein schmack­haftes Essen für 6 Personen hinbe­kommt. Mahlzeit!
    „Dyskal­kulie ist im Prinzip das rech­ne­ri­sche Gegen­stück zu Legasthenie: Es ist eine stark ausge­prägte Rechen­schwäche. Die Welt­ge­sund­heits­be­hörde hat sie als Teil­leis­tungs­stö­rung einge­schätzt.… Laut dem Bundes­ver­band für Legasthenie & Dyskal­kulie (BVL), sind in Deutsch­land drei bis sieben Prozent der Kinder und Erwach­sene von Dyskal­kulie betroffen. Die Betrof­fenen haben kein rich­tiges Verständnis von Rechen­kon­zepten. Sie zählen zum Beispiel mit den Fingern. Bei 2+6 geht das noch, aber bei 2+12 klappt es nicht mehr.
    Die Betrof­fenen sehen Zahlen nicht als eine Anzahl an. Sie verstehen zum Beispiel nicht, dass „+2“ zwei mehr bedeutet. Es gibt kein Verständnis von Mengen. Das ganze System ist den Kindern schleierhaft.“
    Für poli­ti­sche Entschei­dungs­träger eine der besten Voraus­set­zungen, nicht mal selbst fest­stellen zu können, daß man gerade im Inter­esse der Auftrag­geber vom WEF gelogen und dummes Zeug erzählt hat.

  4. Ich fasse zusammen: Der Nieder­gang unseres Landes verhält sich kongruent zum Anteil von Frauen in der Politik. Ein Phänomen welches Welt­weit zu beob­achten ist.

    16
    2
    • Diese Mann­weiber wurden von den mäch­tigsten Erzpa­tri­ar­chaten gekauft und dort instal­liert und sie verraten ihre eigene Weiblichkeit.

      Sie sollen nur darüber hinweg­täu­schen, dass in Wahr­heit ein Welt­pa­tri­ar­chat errichtet wird, welches alles Weib­liche zu vernichten sucht – insbe­sonder die Seele, die als solche das Weib­liche guthin ist. 

      multipolar-magazin.de/artikel/die-abschaffung-der-seele

      Meiner Einschät­zung nach.

  5. Komisch? Hat man uns nicht von Seiten der USA und deren Komplizen erklärt, dass Nord Stream 2 die Gasver­sor­gung Europas bedroht.

    10
  6. Aus meiner Zitatensammung:

    „Kinder sind Gebieter meines Volkes, und Weiber herr­schen über sie. Mein Volk, deine Leiter verführen dich und zerstören den Weg, da du gehen sollst.“ Jesaja 3:12

    „Fürchte den Bock von vorn, das Pferd von hinten und das Weib von allen Seiten.“
    Anton Tschechow

    „Eine Frau von 20 wird vom Gesetz geschützt, eine Frau von 60 von der Natur.“
    (Holly­wood)

    13
    2
    • Alle Männer sind Schweine, nur wir sind die bessere Hälfte. Mit uns Frauen ist alles besser, wir ermorden Jahr fuer Jahr hundert­tau­sende schon im eigenen Leib und nennen es dann Abtrei­bung. Ja, so gut sind wir Frauen, dass wir Jeden und alles fuer unsere Ziele unter­dru­ecken und, als Frau­en­feind­lich abstem­peln wenn es nicht nach unseren Willen geht. Wir schaffen eine fried­li­chere Welt in dem wir die Ukraine mit Waffen unters­tuetzen, damit der Krieg weiter gehen kann , fuer Frei­heit und Liebe in der Welt. we are the next new genera­tion ! – Die alles niedermacht.

      24
      3
      • Genau das wird damit erreicht – die Geschlechter wieder aufein­an­der­zu­hetzen und die Frauen sind wieder an allem schuld – nur die mäch­tigsten Erzpa­tri­ar­chen an der Spitze, dem allse­henden Auge, die alles Weib­liche vernichten wollen durch die Abschaf­fung der Seele, die das Weib­liche guthin ist, nicht – lasst Euch durch diese gekauften instal­lierten Mann­weiber nicht täuschen.

        multipolar-magazin.de/artikel/die-abschaffung-der-seele

        Meines Erach­tens.

    • Im Film Unter­nehmen Petticot! Schaue ich immer wieder gern! Sowas wird heute nicht mehr produ­ziert, gute alte Zeit.

  7. Mitt­ler­weile finde ich, dass das passive Wahl­recht Frauen entzogen werden sollte. Überall dort, wo Frauen herr­schen, herrscht eben­falls ein gefüh­liges, kata­stro­phales Chaos. Um es mit Peter Rosegger zu sagen:
    „Das Weib an der Macht
    pflegt sich zu entweiben,
    und weil es kein Mann sein kann,
    wird es zum Tyrann!“

    32
    3
    • „ Da werden Weiber zu Hyänen und treiben mit Entsetzen Scherz, noch zuckend, mit des Panthers Zähnen, zerreißen sie des Feindes Herz“

      das erkannte schon Fried­rich Schiller vor ein paar­hun­dert Jahren …

      (Ich bin gespannt, wann unsere Frei­heits­dichte wieder mal auf den Index landen – in den Schulen findet man den Geit der Aufklä­rung schon lange nicht mehr)

      26
      1
      • Wenn es nur rich­tige Weiber wären, aber wir haben es eher mit einer Kopie davon zutun. Ein rich­tiges Weib ist fuer­sorg­lich und warm­herzig gege­nu­eber Ihres Stammes (Familie) bedeutet hingegen nur : Famula ( lat. „Gehilfe“, „Diener“, „Knecht“, Plural famuli / famulae, verwandt mit familia, eigent­lich „Fami­li­en­an­ge­hö­riger“) :heute haben wir Wesen, gesteuert von der Elite, die gegen die Männer ins Feld gefuehrt werden um diesen zu unter­dru­ecken und fuer die eigenen Ziele auszu­beuten. Sata­nismus bedeutet nicht nur Blut trinken, sondern: alles auf den Kopf zu stellen und zu 180 Grad zu verdrehen. Krieg ist Frieden, schlecht ist gut, Häss­lich­keit ist schön, oben ist unten, der Himmel ist gruen usw.….. !

        18
        • Und echte Männer treten für IHREN Stamm ein, vertei­digen ihn und sorgen für sein Wohl – tun das Hö Böck, Hof Reiter, Lauten­schreier, Schölz und andere gleich­ge­sinnte männ­liche Konsorten?

          Es kommt auf die Gesin­nung an – nicht auf das Geschlecht. – Wie siehst Du denn die Frauen, die hier mit Vernunft und Intel­li­genz und komplexem kompe­tenten Denk­ver­mögen schreiben? – Wirfst Du die auch in einen Topf mit Bär Böck und Konsorten?

          MANN MANN – streng‘ mal Deinen Grips ‑so vorhanden – an und geh‘ mit Deinem Weib­lich­keits­hass zum Psych­iater oder mind. Psychotherapeuten. 

          Und spar‘ Dir hier Deine weib­lich­keits­feind­li­chen Ergüsse.

          Meines Erach­tens.

          3
          3
    • Keine Bange – auch bei den männ­li­chen Polit­dar­stel­lern wird das Prinzip Mini­mal­kom­pe­tenz fleißig voran­ge­bracht bis auch dort nur noch gut ausge­stopfte und polierte Klei­der­ständer übrig sind die nix können aber alles wollen.

      Und in ein paar Jahren ist die künst­liche Intel­li­genz so weit trai­niert daß sie mensch­liche Imper­ti­nenz unun­ter­scheidbar emulieren und somit die glei­chen Fehl­ent­schei­dungen treffen kann.
      Wahlen werden dann auch abge­schafft, denn der große Computer erkennt auto­ma­tisch aus den Daten des durch­di­gi­ta­li­sierten Pöbels von welchen Polit­dar­stel­lern sich dieser am willigsten weiter vergack­eiern lässt.

      13
    • Inter­es­sant wäre mal ein Expe­ri­ment zu starten nur fuer ein Jahr; wo sich alle Männer den Frauen, Girlis, Bueb­chen (wie auch immer sich diese nennen mögen) entsagen wuerden. KEINER !!! der Männer macht nur irgend etwas fuer eines dieser Geschöpf­leins was. – Egal ob es am Haus, im eigenen Garten, in der KFZ-Werk­stätte, am Acker, Berg­werk, Ölplatt­formen, Stra­ßen­bau­meis­te­reien, Indus­trie, Produk­tion , Entwick­lung ‚Forschung, Ehebett usw. und sofort – komplett egal, was es ist – was glaubt ihr, wie lange diese Frau­en­welt exis­tiert ‚ohne männ­li­cher Energie ?

      16
      2
      • Was glaubst Du, wie lange diese Welt ohne Frauen exis­tiert? Ach ja – es gibt ja schon die künst­li­chen Gebär­mütter und aufge­zogen werden die Kleinen dann von Andro­iden, so dass MANN garnicht erst in die Gefahr kommt, die ganze Leis­tung, die Frauen erbringen mit Haus­halt, dazu noch mitar­beiten für’s Fami­li­en­ein­kommen, die Nächte bei schrei­enden Kindern durch­wa­chen, waschen, bügeln, kochen, putzen, womög­lich noch den Garten pflegen, mit dem evtl. Hund Gassi gehen – mal sehen, wie das dann die Männer ohne Frauen hinbekommen. 

        Es braucht wohl beide für das Leben und Du soll­test viel­leicht mal den Grund für Deinen pauschalen Frau­en­hass ergründen.

        Im nächsten Leben wirst Du eine Frau und bekommst mit einem rich­tigen frau­en­has­senden A.schlochmann zig Kinder – Du wirst Dich umgucken.

        Meines Erach­tens.

        2
        3
    • Die Frau als Kelch Y, immer empfan­gend und als minus zum Pendant zum Mann als Plus-Zeichen. Der Mann gibt und die Frau nimmt.- oder auch wenn (sie) nur ihre Schenkel öffnet, empfängt sie .Plus und Minus ueber­ein­ander gelegt ist das Kreuz als Ausgleich in der Welt. Der Mann ist das Ausglei­chende und nicht die Frau !

      9
      2
      • Nein – das Weib­liche ist das ganz­heit­liche Urge­schlecht und das Männ­liche eine illu­sio­näre Abspal­tung davon zwecks der Illu­sion, ein Gegen­über zu haben. In Wahr­heit ist auch das Männ­liche Teil des Urweib­li­chen GANZEN.

        Gibt die Frau nichts zum entste­henden Kind dazu? – Erhält das Kind keine Gene, keine Mutter­milch, keine Mutterliebe?

        Es ist genau DAS, was diese Patri­ar­chen an der Spitze der Macht mit der Instal­la­tion dieser dem Patri­ar­chat dienenden Mann­weiber-Mario­netten errei­chen wollen – wieder einmal den Geschlech­ter­kampf anheizen, den Frau­en­hass der ohnehin schon Frauen- bzw. Weib­lich­keits­hasser weiter ansta­cheln und immer schön spalten.

        Alice Weidel, Bear­trix von Storch und all die anderen Top-Frauen in der ÖfD, die über­haupt nicht mit Bär Böck, v.d.Loyen, Lagärde, Lämbrecht, Fäser, etc. einver­standen sind und top kompe­tent und vernünftig sind, sind auch Frauen. Mit denen würde es hier anders und FÜR Doit­sche­land laufen.

        Was ist mit Hö Böck, Hof Reiter, Schölz, Stei­ne­meier, etc. etc. etc. – sind das auch Frauen? Machen die es besser als Bär Böck und Konsorten? – Nein – das sind Männer wie Mann­weiber alles gekaufte und instal­lierte Mario­netten dieser Great Reset-Weib­lich­keits­has­senden Männer­clique, die die Seele, die das Weib­liche in Männern wie Frauen ist, abschaffen wollen.

        multipolar-magazin.de/artikel/die-abschaffung-der-seele

        Ich weiß ja nicht, von welcher Mutter Du geboren und groß­ge­zogen wurdest – aber sie hat Dich rd. 9 Monate in sich getragen, hat Dich da schon genährt, unter Schmerzen Dich geboren, gewi­ckelt, gefüt­tert, Dich umsorgt, wenn Du krank warst, bei Dir gewacht und näch­te­lang auf Schlaf verzichtet, wenn Du nicht geschlafen hast und geschrieen hast. 

        Ist das alles nichts? Was ist es dagegen für den Mann in viel­leicht max. 5 Minuten Spaß seinen Samen zu geben und dann in vielen Fällen von der Bild­fläche zu verschwinden, spätes­tens, wenn das Kind da ist und er keine Verant­wor­tung über­nehmen will und sich vom Acker macht und/oder bereits wieder durch andere Betten fliegt?

        Denk‘ mal lieber darüber nach – meine Empfeh­lung. Könnte sein, dass Du im nächsten Leben selbst Frau und Mutter wirst und von so einem A.schloch sitzen­ge­lassen wirst.

        Meines Erach­tens.

        1
        3
    • Es HERR-schen keine Frauen – das sind von den mäch­tigsten Männern, dem allse­henden Auge, instal­lierte Mann­weiber, die dem Patri­ar­chat dienen.

      HERRje nochmal. Hö Böck, WEF-Chef Kläus Schwöb, György Schwartz alias George Soros, Büll Götes, Mont­go­mery, Warburg, Roth­schild, Rocke­feller, etc. – alles die mäch­tigsten Männer, die diese Mann­weiber zwecks Täuschung über ihren Weib­lich­keits­hass gekauft und instal­liert haben als reine Mario­netten, die sagen und tun, was ihre HERREN ihnen sagen. Deka­denz und Käuf­lich­keit und Verrat am Weib­li­chen inkl. ihrem eigenen kann man ihnen vorwerfen, aber nicht, dass sie HERR-schen würden oder auch nur einen Fitzel eigene Macht hätten. 

      Wenn mir jemand was von der pösen EVA erzählen will, die den armen Adam zum Biss in den ollen Appel verführt haben soll, dann antworte ich: „Und warum hat der Idiot ‚rein­ge­bissen?“

      Meiner Ansicht nach.

    • Also seien Sie sich sicher – würde ich echte Macht haben, würde ich den ganzen idiö­ten­stall aufräumen und dann die „Goldene Regel“ für alle einführen. 

      Eine Alice Weidel an der Macht, eine Le Pen an der Macht, solche top Frauen an der Macht wären ein Segen. 

      Es geht nicht um das Geschlecht – es geht um die Gesin­nung – und die von diesen mäch­tigsten Männern instal­lierten Mann­weiber und Männer haben keine Macht – sie sind deren Mario­netten und tun was diese sagen – selbst Mörkel tat was ihr geheißen von diesen mäch­tigsten Männern, die auch Mörkel als Mario­nette instal­liert haben, um ihrem Patri­ar­chat zu dienen. 

      Meiner Ansicht nach.

      2
      2
    • Wenn wie es vor der brutalen Macht­er­grei­fung des Patri­ar­chats und der brutalen Unter­wer­fung alles Weib­li­chen unter dieses inkl. Mutter Erde, Mutter Natur, war, das Weib­liche vom Männ­li­chen glei­cher­maßen geachtet und beide auf Augen­höhe einander achten würden, hätten Frauen nicht das ihnen in den tausenden, aber­tau­senden wenn nicht Millionen Jahren ihrer Abwer­tung und Unter­drü­ckung durch das Patri­ar­chat und seiner brutalen Willkür-HERR-schaft über sie inklu­sive legaler Verge­wal­ti­gung auch in der Ehe – durch alle patri­ar­cha­li­schen Reli­gionen legi­ti­miert und abge­segnet -, hätten Frauen niemals den Drang entwi­ckelt, um ihrer Aner­ken­nung willen es den Männern gleich­zutun oder sie gar zu über­flü­geln und sich ihnen anzu­bie­dern, um Aner­ken­nung und Achtung zu erhalten.

      Männer, die sie entspre­chend über all diese Zeit wie Dreck behan­delt haben und es in vielen Kulturen der Welt noch immer tun, sind die Verur­sa­cher dessen. 

      Wer sich mit Re-inkar­na­tion mal befasst, wird fest­stellen, dass alle Menschen schon viele Male gelebt haben – mal als Frauen, mal als Männer, mal in der einen Kultur, mal in der anderen, mal in der einen Reli­gion, mal in der anderen, mal in dem einen Land, mal in einem anderen Land, mal in niederer Posi­tion, mal in hoher Posi­tion, usw. usw. usw..

      Es braucht Frauen und Männer für das Leben und all diese verkappten Frau­en­hasser hier sollten sich mal fragen, wer sie 9 Monate in ihrem Leib getragen und sie unter Schmerzen geboren hat, sie gesäugt, genährt, gewi­ckelt, umsorgt und groß­ge­zogen hat – meis­tens mit all ihren Nöten allei­ne­ge­lassen von ihren Gatten, denen all ihr egoma­ni­sches Streben wich­tiger war als Frau und Kind/er – die fremd­gingen, womög­lich noch, wenn die Frau mit dem gemein­samen Kind schwanger war, was für eine Frau nieder­schmet­ternd ist.

      Wir kommen­tieren hier poli­ti­sche Themen und es sind hier immer wieder Männer, die dann anfangen, die ganze Misere an diesen instal­lierten Frauen fest­zu­ma­chen, während vor Mörkel die ganze Macht ohnehin in reiner Männer­hand war seit Beginn des Patri­ar­chats. – Die Hexen­ver­bren­nungen von Millionen Frauen waren von der patri­ar­cha­li­schen Kirche zusammen mit den aufkom­menden männ­li­chen sog. Schul­me­di­zi­nern insze­niert, um all die heil­kun­digen Frauen mit ihrem enormen Heil­wissen der Natur als Konkur­renz auszu­schalten, statt dass sie von ihnen lernten und mit ihnen in gegen­sei­tiger Achtung zusammenarbeiteten.

      Wenn ich dann darauf reagiere und die Dinge ins rich­tige Licht rücke der nach­ge­wie­senen Wahr­heit entspre­chend, dann ist das wohl legitim. 

      Meines Erach­tens.

      • Ergän­zung: durch die sog. Hexen­ver­bren­nungen ging unschätz­bares Heil­wissen der Natur nebst den Aufzeich­nungen darüber unwi­der­bring­lich verloren. – Die heutige Appa­ra­te­me­dizin und ihre phar­ma­zeu­ti­schen Medi­ka­mente, die meis­tens mehr schaden als nützen, sind dann auf dem Mist der dann domi­nie­renden Schul­me­di­ziner gewachsen und entwi­ckelt worden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein