ZurZeit-Podcast Öster­reich: Mehr isla­mi­sche „schutz­su­chende“ junge Männer als im Rekord­jahr 2015

Öster­reich erlebt nach den Jahren 2015 und 2016 eine zweite Rekord­ein­wan­de­rungs­welle. Rund 100.000 Menschen werden in diesem Jahr in Öster­reich einen Asyl­an­trag stellen – Ukrainer nicht mitgerechnet.
 

Diesmal schlägt der massen­hafte Zustrom von Armuts­mi­granten aber keine Wellen in Politik und Medien. Sie haben dazu­ge­lernt, setzen nicht mehr auf (Willkommens-)Propaganda, sondern aufs Vertuschen.




Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.


 


.



20 Kommentare

  1. Na schön, erklären ich mal wie das laufen wird. Wenn hier also der rote Schalter für den Strom ausge­dreht wird, dann werden diese Migranten sich zu Clans zusammen schließen. Das erste Ziel für Plün­de­rungen werden die Super­märkte sein. Dabei werden sich die Clans als erstes gegen­seitig mit Waffen, die sie haben und auch schon in den 90ern hatten, abknallen. Ich gehe davon aus, daß etwa ein Drittel übrig bleibt. Die werden sich dann, wenn sie in den Märkten nichts mehr finden, auf uns konzen­trieren. Das ist das was geschehen wird. Erst die Märkte, dann die auffäl­ligen Häuser, die nach Geld aussehen (Die sind so primitiv, Geld hat nichts mit Vörräten zu tun und das Geld, was sie sich holen werden, weil sie es so gewohnt sind ist nichts wert, aber das ist zu dem Zeit­punkt egal) und anschlie­ßend alles, was sie bekommen können. Fallt nicht auf, bleibt in den Städten möglichst in einer Wohnung, die zwischen vielen anderen Wohnungen liegt. Dort fallt ihr nicht auf. Kein Licht, keine Gene­ra­toren einschalten, das sieht und hört man, dann werdet ihr zum Ziel. Man kann unter anderem Müsli kalt verpeisen, das riecht man nicht so sehr. Falls es schlimm wird, präpa­riert eure Wohnung so, daß sie geplün­dert aussieht, zum Beispiel die Vorhänge halb runter reißen. Ich habe mich mal in einer üblem Situa­tion in einem Zimmer mit weit geöff­neter Tür versteckt. An so was geht man am ehesten vorbei.

  2. Nur so kann es gehen. Die US-Vize­prä­si­dentin als „Erle­bende“:

    „BREAKING: Busla­dungen von Migranten im Haus von Grenz­zarin Kamala Harris abge­setzt – Mindes­tens 100 ille­gale Migranten auf ihrem Rasen abge­laden (VIDEO) Von Jim Hoft Veröf­fent­licht September 15, 2022 bei 8: 14 Uhr 1613 Kommentare

    Grenz­zarin Kamala Harris wird die Grenze nicht besu­chen – Deshalb hat sie heute die Grenze besucht!

    Am Donners­tag­morgen wurden zwei Busla­dungen mit über 100 ille­galen Auslän­dern in Kamala Harris‘ Haus in Washington DC abgesetzt.
    Die Migranten waren Teil der über 2 Millionen ille­galen Ausländer, die im vergan­genen Jahr die offene Grenze der USA überquerten!

    Kamala sagte Repor­tern am Wochen­ende: „Die Grenze ist sicher.“ Diese Leute können einfach nicht aufhören zu lügen.“ 

    Quelle: www.thegatewaypundit.com/2022/09/breaking-busloads-migrants-dropped-off-border-czar-kamala-harriss-home-least-100-illegal-migrants-dumped-lawn-video/

  3. www.euractiv.de/section/eu-aussenpolitik/news/kosovo-will-bis-ende-2022-einen-antrag-auf-eu-mitgliedschaft-stellen‑2/

    Durch die Inter­ven­tion der USA und Dtlds. unter Jöschka Fischer als trei­bender Kraft schaffte es der Kosovo zum eigen­stän­digen Staat. – Den dama­ligen Hinter­grund all dessen erklärte mir damals eine Serbin. – Sie erklärte mir, dass viele Jahre zuvor einige is lahm-ische Fami­lien aus Alba­nien in den Kosovo einge­wan­dert seien, sich dort vermehrt hätten wie die R.tten und nun den K.sovo als ihr eigenes Land bean­spru­chen würden. – Der K.sovo ist in erster Linie is lahm-isch und nun greifen sie zum einen auch noch nach Serbien und wollen vermut­lich dies über den EU-Beitritt errei­chen und damit gleich­zeitig eine komplette Is Lahm-isie­rung des gesamten dama­ligen Jugo­sla­wiens. Dass Serbien sich dagegen wehrt ist voll­kommen verständ­lich und Milo­sevic hatte bereits damals recht und wurde von den USA und Dtld. als Vasall mit Jöschka Füscher als trei­bender hiesiger Kraft dafür verteu­felt – denn genau DAS wollte er verhin­dern und m. E. mit Recht.

    Wir sehen ja, wie Musels es überall auf der Welt machen, wenn sie in fremde Länder einwan­dern – es ist immer dasselbe Ziel des zunächst Geburten-Dsch.h.ds und dann der Unter­wer­fung dieser Länder unter den Is Lahm. – Da brau­chen wir nur im eigenen Land zu schauen – das im Grunde schon nicht mehr unser eigenes Land ist.

    Meines Erach­tens.

    6
    1
    • Orban hat alles richtig gemacht. Er hat erst gar keine aufge­nommen, und die, die das Land durch­quert haben, wollten nach AT oder DE, denn in Ungarn gab es keine fürst­liche Alimen­tie­rung, da hätten sie arbeiten müssen oder im Knast schmoren bei Wasser und Brot.

  4. Artikel:

    www.tagesspiegel.de/berlin/das-ist-mein-land-du-bist-hier-gast-berliner-polizist-beleidigt-familie-in-eigener-wohnung-rassistisch-8643700.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

    Ja – das ist unser Land und sie sind hier fürst­lichst ali mentierte Gäste. – Es ist die Frage, warum über­haupt die P.lizei dort auflaufen musste – da wird schon seitens des Gastes mind. ein Delikt vorge­legen haben bzw. vorliegen.

    Es muss immer wieder mal verstanden werden, dass unser­einer, der/die in deren Land, in denen WIR auch keine Ali Mentes bekämen, mindes­tens im fins­tersten Kerk­er­loch auf Nimmer­sehen verschwinden würden wenn nicht gleich über den Jordan geschickt würden, würden wir uns dort krim.nell verhalten oder über­haupt gegen deren Regeln verstoßen – sollten wir über­haupt in deren Land geduldet werden.

    Von daher…

    Meines Erach­tens.

    1
    1
  5. Wir müssen unend­lich dankbar sein !!!

    Uns werden viele unbe­schreib­lich wunder­bare Menschen geschenkt, die nur zu uns wollen weil sie uns und unser Geld so lieb haben.

    10
  6. Ich sagte heute früh zu unserer Nach­barin, daß ich auf den Moment warte, an dem West­eu­ropa wir das ganze fremde Gesocks nach Hause schickt. Es ist kein Zustand, daß jeder sich irgendwo ansie­deln kann. Aber das ist es nicht allein, wir Weißen müssen die mitver­sorgen. Ich zeige denen meine Abneigung.

    10
  7. ein rekord­jahr nach dem nächsten…

    ille­gale muslims, inflation/stagnation, erder­wär­mung, politabfindungen,
    fake­pro­pa­ganda, pharma_oil/gas rein­ge­winne, eu verar­schung und und und

    die amis braten uns in unse­rern eigenen pfannen und unsere steuerfinanzierte
    4.macht (springer &cie) haben nur party, kohle und die aus ramstein angeordnete
    deut­sche volks­zer­mür­bung in ihren anglo­ge­tunten journalistenschädeln.

    16
  8. Ich suche seit 2 Jahren immer wieder bei Immonet nach einer freien Wohnung. Um aus dieser Hölle raus zu kommen. Und obwohl auch in dieser Wohn­hölle, Wohnungen durch Wegzug, oder plötz­lich und uner­wartet verstorben sind, frei werden, werden diese Wohnung schon aus dem Umfeld, blick aus dem Fenster, direkt neu gefüllt.
    So auch im weiteren Umfeld Dresden, auf Immonet.
    Es werden einfach keine Wohnungen frei und wenn doch,
    dauert es nicht lange und sie sind wieder weg.
    Ich wohne im Sozi­al­bau­viertel, im Hood, Neusprech, sozusagen.
    Hier ist die Migranten Quote unüber­sehbar hoch.
    Ich denke, als Deut­scher, oder zumin­dest Einhei­mi­scher, (Selbst Ausländer Deut­sche die hier seit Geburt leben, aber eben als Ethnie wo anders her kommen, wundern, beschweren sich, bekommen es mit und werden ebenso von der Firma Nazi BRD Verwal­tungs­aparat wie SCH.…. behan­delt) ist man hier als einhei­mi­scher, bereits um ein viel­fa­ches in der Minderheit.
    Ich sehe das schon allein im Haus­ein­gang vom Plattenbau.
    6 Etagen und alle Deut­schen, Weißen, sind bereits ausge­zogen, bzw. nicht mehr da. Aufge­füllt wird all das mit Neuzugängen.
    Egal wie man dazu steht, es ist eine Tatsache.
    Dann darf man wohl schon vom Glück reden, wenn Jene, aus Indus­trien, Inter­na­tio­naler Kartelle, deren Füll­stoffe, nicht Bösar­tiger Natur sind.
    Ich denke die Meisten sind Ruhig und Fried­lich, so lange es weitere Füll­stoffe in Discoun­tern gibt und die Firma A.A. weiterhin über­weist. Aber hier ist auch immer was los, im Sinne von Nega­ti­vität und dadurch andau­ernd Einsätze verschie­dener Natur – P.F.K.
    Und es werden eben immer mehr.

    17
  9. wir impor­tieren das elend ja geradezu.
    und auf der anderen seite erklärt uns
    kret­schman wie ein wasch­lappen das
    duschen ersetzt oder die nun komplett ab-
    geho­bene vdl wohin wir unsere rechnungen
    weiter­leiten sollen.

    es riecht nach krieg leute, unser bundesheer
    sollte so schnell wie möglich ramstein einnehmen
    um grös­seres übel von europa abzuwenden.

    17
    • Ja die Ratschläge von Kret­sch­mann waren für uns sicher sehr wichtig denn bisher wussten wir das ja nicht, wie man sich alter­nativ zum duschen reinigen kann. Entweder ist der so alt oder so senil und es ist eine Frech­heit von einem der sicher im Winter nicht frieren wird so eine Aussage zu erhalten. Ich frage mich immer öfter was sich diese aufge­bla­senen Poli­tiker eigent­lich einbilden. Sie sind ohne Ausbil­dung, wie Lang nach angeb­lich 8 Semes­tern ( ich habe gelesen es waren 14) Studium raus ohne Abschluss, die super­schlaue Baer­bock kennt nicht einmal ihren Lebens­lauf (hat den der Mann für sie geschrieben) Scholz, der inzwi­schen dement ist und sich an nichts mehr erin­nern kann, Faeser, die angeb­lich Rocker­banden die es schon längst so nicht mehr gibt aushebt, zu den Clans reicht es bei ihr nicht, da hat sie keinen Mumm und so könnte ich die Liste unend­lich fortsetzen.
      Was die Bundes­wehr betrifft so hat heute Morgen ein Oberst erst berichtet dass wir alle Waffen bisher in die Ukraine gegeben haben und wir unfähig sind Selbst­ver­tei­di­gung durchzuführen.
      Was ist das nur für eine Bana­nen­re­pu­blik, erst unter Merkel und jetzt unter diesen dummen, größen­wahn­sin­nigen und unfä­higen Poli­tiker der 3 Regierungsparteien.
      Wann wird vom Bundes­prä­si­denten diese Regie­rung aufge­löst? Sie können es noch weniger wie die Vorgänger.

  10. Und die Politik schaut mit voller Absicht, bei dieser zutiefst schäd­li­chen Entwick­lung für das eigene Land, gleich­gültig zu.

    15
    • Melde jehor­samst: Teddy­bä­ren­schleuder jeladen und einsatz­be­reit, sexu­elles Notfall­team start­klar, Lini­en­treue der Richter jeprüft!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein