ZurZeit-Podcast: „yes we care“ – das Leid der Anderen

pixabay.com, gemeinfrei

Von WERNER REICHEL |Tausende Menschen feiern am Wiener Helden­platz sich selbst. Wann und wo immer auf der Welt Krieg und Not herr­schen, sind sie in den Medien und der Öffent­lich­keit sofort zur Stelle. Nicht um zu helfen, sondern um das Leid der Menschen für ihre poli­ti­schen und mone­tären Ziele zu instru­men­ta­li­sieren. Es geht um Macht, Einfluss, Status und Geld.
 

Ihr findet unseren Podcast entweder auf “Anchor

Oder auf unserem “Youtube“-Kanal:

Dieser Beitrag erschien zuerst bei ZUR ZEIT, unserem Partner in der EUROPÄISCHEN MEDIENKOOPERATION.


Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.

Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.




Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein