web analytics
Mutige und anständige Polizisten zeigen Haltung.

So etwas gab es wohl noch nie: Nämlich, dass in Österreich (und sicher auch in Deutschland) das Staatsoberhaupt bei seinen öffentlichen Auftritten regelmäßig ausgebuht wird. Unsere Redaktion berichtete mehrfach darüber. Nun erfährt der Protest gegen den österreichischen Bundespräsidenten Alexander van der Bellen eine neue Dimension. Jetzt sind es die Ordnungshüter, besorgte Polizisten, die ihren Unmut über die schwammige Haltung des Präsidenten in Sachen Rechtsstaatlichkeit zum Ausdruck bringen.
Dass Österreich zurzeit von illegalen Migranten überschwemmt wird, scheint Van der Bellen nicht zu tangieren. Auch mit der in der Verfassung verankerten Neutralität hat er nicht viel am Hut.

Gegen Impfpflicht und Russland-Sanktionen

So hat jetzt die Gruppe “Kritische Polizisten” ein Schreiben unterzeichnet, in dem gegen den Bundespräsidenten, die Corona-Impfung und die Sanktionen gegen Russland protestiert wird. Dem Präsidenten wird unter anderem vorgeworfen das vom Parlament beschlossene und nie umgesetzte Gesetz zur Impfpflicht unterzeichnet zu haben. “Wie erklären Sie Ihre Zustimmung den Angehörigen der Betroffenen von Impfschäden?”, wird das Staatsoberhaupt gefragt, ist auf der standard.at nachzulesen. Vermutlich gar nicht, denn Impfschäden sind bekanntlich „Verschwörungstheorien“. Nur der mittlerweile per Booster 4-fach „Immunisierte“, egal ob er Joe Biden oder Lauterbach heißt, ist trotz aufgetretener Corona-Infektion „geschützt“. Und wartet auf den fünften Schuss …

„Rechtsextreme“ und „christliche Eiferer“

Der Umstand, dass die mutigen und anständigen Polizisten sogar auf Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen Haltung zeigen wird selbstredend von der genannte Zeitung mit den übliche Bewerfungen quittiert. Wir zitieren:

„Ihr Transparent (Anm.: siehe unser Storybild oben) ist bei den Demos nicht zu übersehen, wenn sie gemeinsam mit Impfgegnern, Rechtsextremen und christlichen Eiferern durch Wien ziehen.“

Kritik an den Sanktionen gegen Russland

Den Polizisten wird auch vorgeworfen, dass sie zum Krieg in der Ukraine eine „eigene Sichtweise“ haben: Wir zitieren standard.at weiter:

„Sie haben nicht mit dem Konflikt gerechnet, ist zu lesen, da sie ‚immer darauf vertraut haben, dass verantwortliche Politiker im Westen alles daransetzen würden, diesen Konflikt, der übrigens nicht erst 2021 entstanden ist, auf diplomatischem Wege zu lösen‘“.

Gerne schließen wir uns dieser „eigenen Sichtweise“ an, da wir nicht in der Lage sind, den Schalter von Verhandlungslösungen auf Kriegstreiberei, incl. Zerstörung unserer Wirtschaft und Weltkriegsgefahr umzulegen.

Herr Van der Bellen möge sich in Erinnerung rufen, dass er Präsident eines neutralen Staates ist und nicht Erfüllungsgehilfe US-amerikanischer geostrategischer Zielvorgaben oder denen von Energie-Konzerne, die jetzt krisenbedingt Milliardengewinne einstreifen, während viele Bürger nicht wissen, wie sie ihre laufenden Kosten begleichen können. Auch die kriegerische Kampf-Rhetorik gegen Russland, wie anlässlich der Eröffnung der Bregenzer Festspiele zum Vortrag gebracht, dient nicht den Interessen Österreichs. Die Rolle Österreichs als Vermittler in Krisen hat Van der Bellen jedenfalls leichtfertig verspielt. Schade.

Bleibt zu hoffen, dass die Wähler in Österreich bei der Wahl am Sonntag angemessen reagieren.



Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.


 


14 Gedanken zu „Österreich: Jetzt machen auch „kritische Polizisten“ gegen Van der Bellen mobil“
  1. Macht es in Österreich so wie Ron de Santis in Florida. Schickt ein paar Busse voller Migranten in die Hofburg, der senile vdB hat sicher ein warmes Plätzchen zumindest aber einen Joint, um es den in der Bevölkerung Unerwünschten so richtig gemütlich zu machen.

    4
  2. Daß die wetlichen Völker solche intelligenzfreien Gestalten von Bellen über den kriminellen Bidenclan bis zum vergeßlichen Scholzerich dulden, zeigt, daß mit der westlichen sogen. Demokratie etwas nicht stimmt. Es reicht nicht mehr, einen gegen den anderen auszutauschen.
    Bei Verstand ist nur noch Putin, der von Satanismus sprach, womit er Recht hat.

    17
  3. P.liz.i und M.l.tär müssen endlich begreifen, dass sie, wenn sie im Befehlsgehorsam gegen die Bev.lkerung gehen bzw. gegen die Menschen der V.lker im Endeffekt auch gegen sich selbst und ihre eigenen Familien/Lieben gehen. – Sie müssen begreifen, dass auch sie von dieser selbsternannten El.te, der SAT-ANs-Bande, den Schattenmächten und ihren Vasallen nur als “nützliche Id.oten” benutzt und mittels ihrer vermeintlich sicheren Einkommen und Pensionen (die sie, falls mit ihrer Hilfe die selbsternannte E.lite gewinnen sollte, erst garnicht mehr bekommen würden, weil auch sie am Ende auf deren Abschüssliste stehen) bei der Stange gehalten werden. – Diese vermeintliche Sicherheit ist eine Illusion, ein Lockvogelangebot wie all die reichlichen Bezahlungen, mit denen sie ihre menschlichen Vasallen und HelfershelferInnen kaufen, aber nach getaner Drecksarbeit fallen lassen wie heiße Kartoffeln. Diese alle stehen wie alle Menschen auf deren Abschüssliste – auch die Musels, die meinen, sie würden den Sieg davontragen und die ganze Menschheit is lahm-isieren können – nein, auch für sie haben diese selbsternannten El.ten ein t.dliches Ende vorgesehen.

    Nur, wenn P.liz.i und M.l.tär sich überall geschlossen auf die Seite des V.lkes/der V.lker stellen und diese selbsternannten El.ten endgültig entmachten und dahin verfrachten wo sie hingehören und zwar im wahren Sinn des Wortes lebenslänglich und für immer, kann diese selbsternannte El.te nebst ihren überzeugten gleichgearteten Vasallen und Helfershelfern besiegt werden.

    Mein lange verstorbener schwerkriegsbeschädigter Vater erzählte mir, wie es dazu kam, dass die Dtschn. auf diesen A. H. hereinfallen konnten. – Er sagte, dass Dtld. am Boden lag vom ersten WK und die Dtschn. von der folgenden Hungersnot vollkommen ausgehungert und am Ende waren. Dann trat der A. H. auf den Plan und versprach und gab ihnen zunächst Arbeit und Brot, organisierte die Jugend vor allem im Sport, baute eine zunächst Hoffnung gebende Struktur auf und die ausgehungerten Dtschn. glaubten ihm zunächst – ihre Mägen wurden wieder gefüllt und sie hatten wieder Hoffnung. Sie konnten nicht erkennen, was im Hintergrund geplant war. – Als sich dann zeigte, was der A. H. wirklich vor hatte, war es zu spät, sagte mein Vater. Da hatte der A. H. schon die P.liz.i und das M.l.tär hinter sich gebracht und wer etwas gegen ihn sagte oder auch nur den legendären Gruß verweigerte, wurde abgeholt und ward nie mehr gesehen – entweder direkt eliminiert oder auch ins KaTset verfrachtet.

    Alle Düktatüren dieser Welt konnten schon immer nur mithilfe von dem befehlshörigen P.liz.i-Apparat und dem M.l.tär errichtet und erhalten werden bis heute. Sie werden dann mit finanziellen und sonstigen Vorzügen bei der Stange gehalten, gekauft. – In allen bisherigen Düktatüren geschah ihnen nichts solange sie bei der Stange blieben, doch was diese zu errichtende NWOooo betrifft, ist auch für die P.liz.ikräfte wie für das M.l.tär null Zukunft über ihren Gebrauch als “nützliche Idi.ten” von den selbsternannten El.ten, der SAT-ANs-Bande, vorgesehen – denn sie wollen bis 2029, spätestens 2030, die Erde menschenfrei für sich alleine übernommen haben – deswegen treten die so auf die Tube gem. ihrer sat-AN-ischen Agenda.

    Ich verweise nochmals auf Phil Schneider:

    https://www.youtube.com/watch?v=o5JNQuLdsIc

    und auf die Reden von WEF-Cheffe Kläus Schwöb “Abschaffung der Seele”, “Dir wird nichts gehören und Du wirst glücklich sein”, “die vierte industrielle Revolution” sowie die Rede/n seines Beraters Har.ri “Menschen sind jetzt hackbare Tiere” sowie die BAAL-Anbetung bei der Eröffnungsfeier der Commenwealth-Spiele 2022 – alles bei yt zu sehen.

    Weiterhin auf die außerprotokollarische Rede des zu diesem Zeitpunkt nüchternen Juncker zu den “Führern ANDERER Planeten”, die er demnach offenbar gehört und gesehen hat:

    https://www.youtube.com/watch?v=wy4zO3_VDLo

    Auch wenn es damals als Versprecher hingestellt wurde, so bin ich überzeugt, dass er da außerprotokollarisch die Wahrheit ausgepackt hat – man möge es mit dem, was Phil Schneider sagt, abgleichen.

    Also liebe P.liz.i-Kräfte und M.l.tärangehörige/Soldaten – macht Euch bewusst, dass bei dieser geplanten und de facto schon begonnenen NWOooo-Düktatür auch Ihr durch perfektionierte Androiden ersetzt werden sollt, dass auch Ihr und Eure Lieben auf deren Absch.ssliste steht nachdem Ihr für sie die Drecksarbeit gegen Eure Mitmenschen erledigt hättet und auch Ihr dann für sie unnütze Esser seid – Menschen, die wie all Eure Mitmenschen auch, komplett SAT-AN geopfert werden sollen.

    Sie wollen die Erde menschenfrei für sich alleine und sie schaffen es nur durch Euch, wenn Ihr für Sie die Drecksarbeit gegen Eure Mitmenschen macht statt deren sat-AN-isches Spiel zu durchschauen und Euch mit Euren Mitmenschen zusammenzutun zwecks deren Entmachtung – das ist die einzige Rettung für die Menschheit. Daher überlegt Euch sehr gut, was Ihr tut. Das gilt auch für die gekauften S.ldnertruppen – auch sie stehen nach getaner Drecksarbeit auf der Absch.ssliste dieser m. E. SAT-ANs-Bande. Es gilt für alle Menschen – auch ihre menschlichen Vasallen.

    Meines Erachtens.

    18
    1. @.sht.r
      du hast so einen Knall.

      Gehe in das Irrenhaus. Begib Dich direkt dorthin. Gehe nicht über Los.

      P.liz.i
      M.l.tär
      Bev.lkerung
      V.lker
      El.te
      Id.oten
      E.lite
      t.dliches
      P.liz.i
      M.l.tär
      V.lkes
      V.lker
      Dtschn.
      Dtld.
      Dtschn.
      P.liz.i
      M.l.tär
      KaTset

      usw. das waren nur die ersten Absätze

      1. Du enttarnter Troll kannst es einfach nicht lassen – haben Sie Dir jetzt noch eine Zulage gezahlt, damit Du beleidigend penetrant weiter auf mich losgehst?

        Also ich muss Deinen Auftraggebern ja schon irgendwie eine erheblich störende Laus im Pelz sein, dass die einen solch’ penetranten Troll auf mich loslassen – das spricht m. E. für mich.

        Ich habe Dir schonmal vorgeschlagen: Lass’ Du mich in Ruhe und ich lass’ Dich in Ruhe – schreib’ was Du willst, ich schreibe was ich will und keine/r von uns reagiert auf die Kommentare des anderen.

        Halte Dich einfach an die Nettiquette-Regeln, dann ist alles gut.

        Ansonsten sollte die @Redaktion doch endlich mal über Deine Sperrung ernsthaft nachdenken und sich dazu entschließen.

        MEINES ERACHTENS.

        1
        1. @Ishtar
          Man kann über ME vielerlei Meinung sein und ich mag ihn auch nicht (wie du ja weißt). In einem aber hat er recht: DU gehörst unbedingt in psychische Behandlung.

          1
          1. Ach – der nächste Troll. – Wie ich schon mal sagte: Wenn man nix Gescheites gelernt hat und die Alternative ein Leben in der Gosse ist, dann bleibt Leuten ohne Gewissen offenbar nur noch, sich bei SAT-AN zu verdingen und anständige Menschen anzugreifen.

            Auch an Dich: Reagiere Du nicht auf meine Kommentare und ich nicht auf Deine. Halte Dich an die Nettiquette-Regeln und dann ist alles gut.

            Ansonsten sollte die @Redaktion auch bzgl. Deinereiner gut überlegen, ob sie Dich sperrt.

            MEINES ERACHTENS.

    2. Zitat: „Dir wird nichts gehören und Du wirst glücklich sein“
      Dieses Zitat hatte das WEF zwar auf seiner Webseite, es stammt aber nicht von Klaus Schwab, sondern von Ida Auken aus dem Jahr 2016.

      Es ist kontraproduktiv, Menschen etwas in den Mund zu legen, was sie nicht gesagt haben und macht unglaubwürdig.

      1. @paparazi1: Egal wer es ursprünglich gesagt hat, allein die Tatsache, dass es von diesem grünen Oberguru wiederholt wird, ist schlimm genug!

        5
  4. Die Teufel sitzen auf der Insel und operieren hier seit Jahrzehnten an EU-Europa, damit sich
    hochwohlgeboren die Taschen füllen können. BPs müssen nun mal gehorchen.

    18
      1. Wenn das Auto vor mir in der Kurve geradeaus in den Dorfteich rast, heißt das noch lange nicht, dass auch ich als Hinterherfahrender in den Dorfteich rasen muss!
        Ich kann ja vernünftig auf der Straße weiterfahren und um den Dorfteich herum fahren, wenn ich denn will. Dasselbe gilt für die Polizeibehörde (eine Polizei haben wir nicht wirklich im deutschen Affenland) und den „Arbeitgeber Brunnenbohr- Bundeswehr“!
        Befehle sind zu verweigern, wenn sie der Menschlichkeit widersprechen!
        Das haben wir selbst bei den Grenztruppen der DDR so gelernt…

        10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert