web analytics

Von wegen cool und öko – wie die Grünen Wirtschaft und Natur zerstören
SAHRA WAGENKNECHT | Manche halten die Grünen auch heute noch für eine coole Öko-Partei, die für die Rettung des Klimas, für Frieden und Menschenrechte kämpft, und deren hochmoralische Aktivisten am liebsten jeder Kröte beim Überqueren der Straße helfen würden. Mit der Realität hat das leider nichts zu tun. “Ich bin davon überzeugt, dass wir mehr Waffen liefern müssen,” so Grünen-Parteichefin Lang auf dem letzten Parteitag. „Wenn die Ukraine Panzer braucht und wir welche liefern können, dann sollten wir das tun“, ergänzt Parteichef Nouripour und Außenministerin Baerbock liefert die Begründung “weil wir eine Friedens- und Menschenrechtspartei sind.“

Klar, wer für Frieden und Menschenrechte ist, der muss unbedingt immer mehr schwere Waffen an die Ukraine liefern und so dafür sorgen, dass das Sterben bloß nicht aufhört. Und weil Putin den Wirtschaftskrieg „nicht gewinnen darf“(Habeck), werden Millionen Menschen zum Frieren genötigt, massenhaft Betriebe in die Insolvenz getrieben, Waffen an islamistische Golfdiktatoren verkauft, schmutzige Braunkohlekraftwerke angeworfen, den USA Umwelt und Klima zerstörendes Frackinggas abgekauft und in der Nordsee LNG-Terminals genehmigt, die das Meerwasser vergiften werden…

Im Video der Woche begründe  ich, warum die Grünen für mich die heuchlerischste, verlogenste, abgehobenste, inkompetenteste und gemessen an dem realen Schaden, den sie verursachen, derzeit auch die gefährlichste Partei im deutschen Bundestag sind.

 

 


Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.


 

14 Gedanken zu „Wagenknechts Wochenschau“
  1. Wir haben ein grundsätzliches Problem mit dem System. Die Grundpräampel dieses Systems lautet,, Wer viel hat der kriegt noch mehr”! Solange dieses Makel nicht beseitigt ist bleibt das ein Paradies für Finanzschieber, Rüstungsprofiteure und Geldwäscher.
    Ich hatte die ganze Zeit Ressentiments von der Nachfolge der SED-Partei, mittlerweile bin ich auf dem Standpunkt, wenn diese Partei fehlen würde müsste man sie erfinden.
    Sie haben auf jeden Fall meine Stimme !

    3
  2. Danke Sahra, ich glaube man muß vielen Menschen mit Worten klar machen, was es heißt Firmen gehen Pleite ! Arbeitslosigkeit bringt dem Staat keine Steuern ein und wer kommt dann für die “Arbeitslosen” auf ? Werden wir aufgekauft ? Von wem wohl ?

    6
  3. Langsam wird mir schwindelig, wenn ich die Lobeshymnen auf Wagenknecht lese und höre.
    Ja, sie hat in einigen Dingen gesunde Ansichten, so denn diese echt sind.
    Ja, in manchen Dingen denkt sie sehr national orientiert. Ist alleingestellt noch kein Problem, im Gegenteil.
    Aber, sie ist eine überzeugte Sozialistin. Nationale Sozialisten? Nationalsozialismus?
    Gegenpol zu den grünen Bolschewiken, wenn auch beide ultralinks?
    Die neue Partei von ihr würde obendrein auch noch die AfD marginalisieren?
    Warum tickt DE eigentlich durchgängig derart links?
    Nur zur Erinnerung: Auch Hitler und Goebbels zogen ihre Massen damit in den Bann, in ihren Reden viele gesunde Ansichten zu vermitteln!
    Ja nee, is klar! Freiheit und Minimalstaat ist rechts und keine Chance, alles Nazi. Aber überzeugte Linke mit nationaler Ausrichtung sind kein Nationalsozialismus, nicht Nazi?
    Wußte eigentlich schon Homer in seiner Sage: Wer den Sirenengesängen folgt, stirbt!
    Wagenknecht ist für mich immer schon gefährlich gewesen, jetzt, wo sie im Grunde eine neue Partei des nationalen Sozialismus begründet, erweist sich das als Volltreffer.
    Leider auch meine Einschätzung der Deutschen.

    1
  4. Ich weiß nicht, was sich Frau Wagenknecht angesichts ihrer vielen gesunden Gedanken unter ihrem Kommunismus vorstellt; vor der Grünpartei warnt sie mit guten Gründen. Hier ein weiterer von Herrn Torsten Wittmann:

    https://www.youtube.com/watch?v=hxsDB7mrQks

    Demnach will die Grünpartei zusätzlich zur Inflation und Preistreiberei die Bürger mit einer Vermögensabgabe plündern. Je weniger Vermögen die Bürger haben, desto weniger vermögen sie selbstbestimmt ihr Leben zu gestalten und für die Gemeinschaft zu wirken. Die Grünen sehen in Menschen geistlose, existenziell impotente Sklaven.

    9
    1. Vermögenssteuer und hundertprozentige Erbschaftssteuer sind auch Pläne der L.nken.

      Ich würde Frau Wagenknecht empfehlen, diese über den Haufen zu werfen und der AäfDe beitzutreten. Ihre sonstigen Gedanken und Vorschläge sind großteils mit denen der AäfDe übereinstimmend – nur die beiden genannten kommünistischen Ansinnen, die den echten Teutschen den Rest geben würden, sollte sie mit Vernunft wirklich aufgeben, zumal ihre PölitikerInnen-Klientel ja nicht davon betroffen wäre. – Also man sollte nach der GOLDENEN REGEL anderen nicht antun, was man selbst nicht erleiden möchte.

      Daran sollten sich alle PölitikerInnen halten bzw. sich darauf besinnen – generell die gesamte Menschheit ebenso wie die m. E. nichtmenschlichen Schattenmächte.

      Meines Erachtens.

  5. Auf den Punkt gebracht, ich muss SW hier in allen Punkten zustimmen. Nur wo sind die öffentlich rechtlichen, die solch ein Rede verbreiten, welche vielen grünen Gutmenschen die Augen öffnen würden?

    Diese von Ideologien gesteuerte Politik bringt Not und Leid über den Grossteil der Bevölkerung, und wenn ich mir ansehe welche Ängste einkommensschwache Menschen, Rentner vor ihrer nächsten Energiekostenrechnung haben, ich bin in einer Hausverwaltung, dann können einem die Tränen kommen.

    15
  6. Die Grünen sprechen das eine und machen das andere. Die sind für Tier- und Naturschutz? Was machen sie gegen die Massentierhalrung? Warum betonieren sie mit ihren Vogelhäckslern die Landschaft zu? Sie wettern gegen AKWs, weil man die nicht vollständig entsorgen kann. Kann man Plasrik? Kann man die Vogelhäcksler? Nein? Die sind für mich krank, weil schizophren. Es wird Zeit, daß gegen diese Sekte vorgegangen wird!

    20
    1. Darf ich ausnahmsweise mal quermelden? Heute zugesandt bekommen:

      “Kein Klo, kein Licht, keine Heizung, Klima-Kleber jammern rum. Seit mehr als einem Tag besetzen sie einen Teil der VW-Ausstellungsräume in Wolfsburg. Der Konzern ließ die ungebetenen Gäste einfach kleben und stellte Heizung und Licht ab. Nun beschweren sich ihre Sympathisanten bitterlich. Sie könnten nicht einmal auf die Toilette.”
      Weiter so!

      6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert