web analytics
Bild: pixapay.com

In der zweiten Hälfte des Jahres 2022 wimmelt es nur so von Meinungsbeiträgen, in denen behauptet wird, dass die USA ihre Militärausgaben drastisch erhöhen müssen, weil ein Weltkrieg bevorsteht, und sie tun immer so, als ob dies etwas wäre, das den USA passiert, als ob ihr eigenes Handeln nichts damit zu tun hätte. Als ob dies nicht das direkte Ergebnis des zentralisierten US-Imperiums wäre, das immer schneller auf dieses schreckliche Ereignis zusteuert, während es jede mögliche diplomatische Ausweichmöglichkeit ablehnt, weil es nicht in der Lage ist, sein Ziel der totalen unipolaren Weltherrschaft aufzugeben.
Das jüngste Beispiel für diesen Trend ist ein Artikel mit dem Titel “Could America Win a New World War? – What It Would Take to Defeat Both China and Russia“, der von Foreign Affairs veröffentlicht wurde, einer Zeitschrift, die der äußerst einflussreichen Denkfabrik Council on Foreign Relations gehört und von ihr betrieben wird.

“Die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten müssen planen, wie sie gleichzeitig Kriege in Asien und Europa gewinnen können, so unangenehm diese Aussicht auch sein mag”, schreibt der Autor des Artikels, Thomas G. Mahnken, und fügt hinzu, dass die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten in gewisser Weise in jedem gleichzeitigen Krieg auf diesen beiden Kontinenten im Vorteil sein werden”.


In der zweiten Hälfte des Jahres 2022 wimmelt es nur so von Meinungsbeiträgen, in denen behauptet wird, dass die USA ihre Militärausgaben drastisch erhöhen müssen, weil ein Weltkrieg bevorsteht, und sie tun immer so, als ob dies etwas wäre, das den USA passiert, als ob ihr eigenes Handeln nichts damit zu tun hätte. Als ob dies nicht das direkte Ergebnis des zentralisierten US-Imperiums wäre, das immer schneller auf dieses schreckliche Ereignis zusteuert, während es jede mögliche diplomatische Ausweichmöglichkeit ablehnt, weil es nicht in der Lage ist, sein Ziel der totalen unipolaren Weltherrschaft aufzugeben.

Übersetzung des Tweets:
“Westliche Waffensysteme gehören zu den besten der Welt – doch um einen möglichen Konflikt sowohl gegen China als auch gegen Russland zu gewinnen, müssen die Vereinigten Staaten auch neue Kampftechniken entwickeln, schreibt Thomas Mahnken.”

Weitere Aufrüstung ist angesagt

“Die Vereinigten Staaten müssen eindeutig ihre Produktionskapazitäten und -geschwindigkeit im Verteidigungsbereich erhöhen”, schreibt Mahnken. “Kurzfristig bedeutet dies, dass in den bestehenden Fabriken zusätzliche Schichten eingelegt werden müssen. Langfristig geht es darum, Fabriken zu erweitern und neue Produktionslinien zu eröffnen. Um beides zu erreichen, muss der Kongress jetzt handeln und mehr Geld für die Steigerung der Produktion bereitstellen.”

Die explodierenden Rüstungsausgaben der USA seien jedoch immer noch unzureichend, argumentiert Mahnken und sagt, dass “die Vereinigten Staaten mit ihren Verbündeten zusammenarbeiten sollten, um ihre militärische Produktion und die Größe ihrer Waffen- und Munitionsbestände ebenfalls zu erhöhen“.

Weltkrieg wegen Taiwan?

Mahnken meint, dass dieser Weltkrieg ausgelöst werden könnte, “wenn China eine Militäroperation zur Einnahme Taiwans einleitet und die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten zu einer Antwort zwingt”, als ob es keine anderen Optionen gäbe, als in den Dritten Weltkrieg des Atomzeitalters einzutreten, um eine Insel neben dem chinesischen Festland zu verteidigen, die sich Republik China nennt. Er schreibt, dass “Moskau in der Zwischenzeit beschließen könnte, dass es, während die Vereinigten Staaten im westlichen Pazifik feststecken, mit einer Invasion weiterer Teile Europas davonkommen könnte”, was das bizarre westliche Propaganda-Paradoxon der Schrödingerkatze demonstriert, dass Putin immer gleichzeitig (A) in der Ukraine zerstört und gedemütigt wird und (B) an der Schwelle zu einem heißen Krieg mit der NATO steht.

Auch hier handelt es sich nur um den jüngsten Beitrag zu einer immer häufiger anzutreffenden Gattung der westlichen Mainstream-Politik.

In “The skeptics are wrong: The U.S. can confront both China and Russia” (Die Skeptiker irren sich: Die USA können sowohl China als auch Russland bekämpfen) zeigt Josh Rogin von der Washington Post mit dem Finger auf die Demokraten, die der Meinung sind, dass Aggressionen gegen Russland Vorrang haben sollten, und auf die Republikaner, die meinen, dass die militärische und finanzielle Aufmerksamkeit China gewidmet werden sollte, und argumentiert: porque no los dos?

Zweifrontenkrieg mit Hilfe von Freunden

Robert Farley von 19FortyFive bejaht in seinem Beitrag “Könnte das US-Militär Russland und China gleichzeitig bekämpfen?” die Frage, ob “die immense Kampfkraft der US-Streitkräfte nicht durch die Notwendigkeit, auf beiden Schauplätzen Krieg zu führen, übermäßig belastet würde” und kommt zu dem Schluss, dass “die Vereinigten Staaten sowohl Russland als auch China gleichzeitig bekämpfen können… für eine Weile und mit der Hilfe einiger Freunde”.

In “Können die USA China, Iran und Russland gleichzeitig bekämpfen?” Hal Brands von Bloomberg antwortet, dass dies sehr schwierig wäre, und empfiehlt eine Eskalation in der Ukraine und in Taiwan sowie den Verkauf modernerer Waffen an Israel, um Russland, China und dem Iran jeweils einen Schritt voraus zu sein.

In “International Relations Theory Suggests Great-Power War Is Coming” schreibt Matthew Kroenig vom Atlantic Council für Foreign Policy, dass ein globaler Showdown zwischen Demokratien und Autokratien bevorsteht, “mit den Vereinigten Staaten und ihren am Status quo orientierten demokratischen Verbündeten in der NATO, Japan, Südkorea und Australien auf der einen Seite und den revisionistischen Autokratien China, Russland und Iran auf der anderen Seite”, und dass angehende Außenpolitikexperten ihre Erwartungen entsprechend anpassen sollten.

WK III steht vor der Tür

Wenn sie nicht argumentieren, dass der Dritte Weltkrieg bevorsteht und wir uns alle darauf vorbereiten müssen, ihn zu führen und zu gewinnen, dann argumentieren sie, dass ein globaler Konflikt bereits vor der Tür steht und wir anfangen müssen, uns entsprechend zu verhalten, wie in dem im letzten Monat im New Yorker erschienenen Artikel ”

Auch hier handelt es sich nur um den jüngsten Beitrag zu einer immer häufiger anzutreffenden Gattung der westlichen Mainstream-Politik.

In “The skeptics are wrong: The U.S. can confront both China and Russia” (Die Skeptiker irren sich: Die USA können sowohl China als auch Russland bekämpfen) zeigt Josh Rogin von der Washington Post mit dem Finger auf die Demokraten, die der Meinung sind, dass Aggressionen gegen Russland Vorrang haben sollten, und auf die Republikaner, die meinen, dass die militärische und finanzielle Aufmerksamkeit China gewidmet werden sollte, und argumentiert: porque no los dos?

Robert Farley von 19FortyFive bejaht in seinem Beitrag “Könnte das US-Militär Russland und China gleichzeitig bekämpfen?” die Frage, ob “die immense Kampfkraft der US-Streitkräfte nicht durch die Notwendigkeit, auf beiden Schauplätzen Krieg zu führen, übermäßig belastet würde” und kommt zu dem Schluss, dass “die Vereinigten Staaten sowohl Russland als auch China gleichzeitig bekämpfen können… für eine Weile und mit der Hilfe einiger Freunde”.

In “Können die USA China, Iran und Russland gleichzeitig bekämpfen? Hal Brands von Bloomberg antwortet, dass dies sehr schwierig wäre, und empfiehlt eine Eskalation in der Ukraine und in Taiwan sowie den Verkauf modernerer Waffen an Israel, um Russland, China und dem Iran jeweils einen Schritt voraus zu sein.

In “International Relations Theory Suggests Great-Power War Is Coming” schreibt Matthew Kroenig vom Atlantic Council für Foreign Policy, dass ein globaler Showdown zwischen Demokratien und Autokratien bevorsteht, “mit den Vereinigten Staaten und ihren am Status quo orientierten demokratischen Verbündeten in der NATO, Japan, Südkorea und Australien auf der einen Seite und den revisionistischen Autokratien China, Russland und Iran auf der anderen Seite”, und dass angehende Außenpolitikexperten ihre Erwartungen entsprechend anpassen sollten.

Wenn sie nicht argumentieren, dass der Dritte Weltkrieg bevorsteht und wir uns alle darauf vorbereiten müssen, ihn zu führen und zu gewinnen, dann argumentieren sie, dass ein globaler Konflikt bereits vor der Tür steht und wir anfangen müssen, uns entsprechend zu verhalten, wie in dem im letzten Monat im New Yorker erschienenen Artikel “What if We’re Already Fighting the Third World War with Russia?” (“Was wäre, wenn wir bereits den dritten Weltkrieg mit Russland führen würden?”)

Quelle: caitlinjohnstone.com


Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.


 

16 Gedanken zu „USA: Kriegshetze und Befürwortung des Dritten Weltkriegs ist jetzt Mainstream und Meinungsmache“
  1. Russland und China müssen weiter aufrüsten, massiv aufrüsten, um diese US-Bastarde im Zaum zu halten.
    Der nächste Weltkrieg muss auf US-amerikanischem Boden ausgetragen werden, so einfach ist das.

    3
  2. Was ist die “regelbasierte Weltordnung”?

    Es scheint in den Köpfen eine heilige, von Gott gegebene, Regel zu geben: Der Krieg darf niemals in die USA getragen werden. Und so lange die Menschheit so dumm ist diese Regel zu befolgen wird der permanente Massenmord weitergehen. Mittlerweile ist der permanente Krieg in Europa angekommen und klopft mit aller Macht (“unserer” Politiker) an unsere Tür. Demnächst wird er uns verschlingen.

    Warum geben eigentlich die Russen derzeit ihr Leben um das zu stoppen und nicht wir?
    Warum knien wir hier, Gesicht zum Boden, Arsch in die Höhe und hoffen das der Ami diesmal Gleitcreme benutzt?? Er wird es nicht tun.

    2
  3. Ich will keinen Krieg und wenn die Politiker in Berlin Krieg wollen, dann sollen gefälligst sie selber die Uniform anziehen und in den Krieg ziehen.

    Ich bin dafür, dass wir das wieder so machen, wie vor 300 Jahren.
    Der Offizier marschiert mit den Truppen ins Gefecht – aber 10 Meter VOR den Soldaten.

    5
  4. Für ihn ist sein Sohn Beau im Irak-Krieg gefallen

    »Sleepy-Joe« Biden verwechselt den Irak-Krieg mit dem Krieg in der Ukraine

    https://www.freiewelt.net/nachricht/sleepy-joe-biden-verwechselt-den-irak-krieg-mit-dem-krieg-in-der-ukraine-10091282/#comment-form

    »Sleepy-Joe« Biden hat mit seinem jüngsten Auftritt wenige Tage vor den Wahlen in den USA seinen Gegnern neue Nahrung gegeben.

    Er verwechselte den Irak-Krieg mit dem Krieg in der Ukraine.

    Das sei geschehen, weil sein Sohn Beau im Irak-Krieg gefallen sei, so Biden.

    Beau Biden starb 2015 in einem Krankenhaus in Maryland an einem Gehirntumor.

    Es ist unübersehbar, dass »Sleepy-Joe« Biden nicht in der Lage ist, das Amt, in welches er gehievt wurde, ausszufüllen. Fraglich ist, ob er es überhaupt jemals gewesen ist.

    Fest steht hingegen, dass er nicht nur eine Gefahr für sich oder seine unmittelbare Umgebung ist, sondern dass er eine große Gefahr für den Rest der Menschheit darstellt …ALLES LESEN !!

    2
  5. “Raus aus der NATO” und “Ami Go home”, bevor die Amis Deutschland in den 3 Weltkrieg manövrieren.

    Putin will und wollte nie eine Vereinigung der gesamten Ukraine mit Russland.

    Die von den Amis und der EU herbeifabulierten Anschuldigungen, der angeblichen russischen Gefahr für die EU, sind dementsprechend völlig haltlos

    Noch einmal zur Erinnerung, von wem gingen die letzten völkerrechtwidrigen Kriege im Irak und Jugoslawien etc., aus?

    Wer trieb die NATO-Osterweiterung mit brachialen Mitteln voran trotz dem Versprechen gegenüber SOwjetunion es nicht zu tun ?

    Und jetzt zur Krim, die große Mehrheit der Russen und der Krim-Bewohner war und ist für die Vereinigung mit Russland !!

    Dazu sagte Putin u.a.: “Nur das Volk ist der Quell aller Macht.”

    Putin wandte sich damals an die Deutschen sie sollten sich an 1990 erinnern.

    Russland habe damals den Wunsch nach Wiedervereinigung unterstützt, anders als viele andere Länder, “die damals Deutschlands Verbündete waren”.

    Putin weiter: “Ich bin mir sicher, dass Sie das nicht vergessen haben !?

    Ich rechne damit, dass Deutschlands Bürger das Streben der russischen Welt nach Wiederherstellung ihrer Einheit unterstützen.”

    5
  6. “US-Militärexperte im Interview: Weißes Haus plant militärische Intervention in der Ukraine “:
    https://test.rtde.tech/international/153149-us-militarexperte-im-interview-weisses-haus-plant-intervention-ukraine/

    ” Europa droht zu einem neuen Syrien zu werden. Die Zerstörung der Ostseepipelines war nur ein erster Vorgeschmack”:
    https://test.rtde.tech/podcast/153094-krieg-gegen-terror-wird-wohl-demnachst-europa-treffen/

    “Russlands Sicherheitsrat beschuldigt Großbritannien der Nord-Stream-Sabotage” :
    https://test.rtde.tech/international/153306-russlands-sicherheitsrat-beschuldigt-grossbritannien-wegen/

    3
  7. Die NATO gibt vor eine VERTEIDIGUNGSBÜNDNIS zu sein, das bedeutet eigentlich einen DEFENSIVEN Charakter zu haben.

    Wie geht das mit den MENSCHENRECHTEN zusammen, wo ja die FÜHRUNGSMACHT der NATO ständig KRIEGE unter allen möglichen Vorwänden beginnt (alleine seit 1980 ca. 30 Kriege)

    Siehe: Liste der Militäroperationen der Vereinigten Staaten

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Militäroperationen_der_Vereinigten_Staaten

    DIE NATO ALSO IST DAS GEGENTEIL VON MENSCHENRECHTEN & VERTEIDIGUNG !!

    WO WAREN UND WO SIND DIE SANKTIONEN GEGEN DIE USA, DIE STÄNDIGE ANGRIFFSKRIEGE FÜHREN ??

    Russland hat seit der Wiedervereinigung Deutschland sehr viel Geduld bewiesen, obwohl sich die NATO entgegen aller ZUSAGEN immer weiter nach Osten ausgedehnt hat !

    SIEHE => https://www.freiewelt.net/blog/ein-bisschen-geschichtsunterricht-fuer-alle-russenhasser-und-ukraine-versteher-10089004/

    Im Jahr 2014 wurde die Ukraine von den USA geputscht (Nuhland sagte FUCK THE EU) und in eine US-FREUNDLICHE von NAZIS beherrschtes Land umgewandelt.

    Diese machten sich sofort daran ihre RUSSISCHEN LANDSLEUTE in der Ostukraine nicht nur mit RENTENSTOP und sonstigen Schikanen zu drangsalieren, sondern sie MORDETEN die dortige Bevölkerung !

    Dieser Zustand geht bereits jetzt seit 8 Jahren und der Westen machte keine Anstalten dies abzustellen … im Gegenteil !

    In der westlichen MASSEN PRESSE & Politik findet diese Tatsache KEINERLEI ERWÄHNUNG … warum ?

    WÜRDE MAN DIES ERWÄHNEN, WÄRE JEDEM SOFORT KLAR, DASS RUSSLAND IM RECHT UND DER WERTE-WESTEN IM UNRECHT IST !!

    In beispiellosem Zynismus schildert STRATFOR Gründer Friedmann die Pläne der USA zur WELTBEHERRSCHUNG

    https://www.youtube.com/watch?v=kjenOHMbH_A

    Und man freut sich darüber, wenn RUSSEN UND DEUTSCHE SICH WIEDER EINANDER TÖTEN !!

    1
  8. Natürlich können die USA Russland, China und den Iran gleichzeitig bekämpfen, und wenn es sein muss, auch noch Brasilien, Nordkorea und Indien dazu.
    Dass bei einer solchen Konstellation allerdings der Sieg zweifelhaft ist und es bei einem Krieg primär nicht darauf ankommt, ihn zu beginnen, sondern ihn zu gewinnen, scheint jenseits des Horizont der Mitglieder des derzeitigen Regimes und seiner Troubadoure sein. Und dass ein gewonnener Krieg noch lange kein erfolgreicher und stabiler Frieden… ach, vergessen wir’s einfach.

    1. Die Neger- Amis wurden doch schon von den Vietnamesen gehörig über den Jordan geschickt. Wer hat Angst vorm schwarzen Mann?
      Bleibt die Frage:

      Warum sind aktuell alle nur so kriegsgeil? Wo ist die Diplomatie? Wo der Frieden? Wo die ehemals kommunistisch- linksgrüne Friedensbewegung?
      Die liefern heute ungeniert Waffen in Kriegsgebiete, ganz im Gegensatz zu den Bekundungen vor der Wahl…widerlicher pädophiler, grüner Abschaum!

  9. Sie wollen IHR Harmageddon. – Georg Schramm – Armageddon – Video von 2012:

    https://www.youtube.com/watch?v=FM1-1Qw86xg

    “Der Ausdruck „zweiter Tod“ stammt aus der Offenbarung des Johannes, der letzten Schrift des Neuen Testaments der Bibel. Er bezeichnet dort den endgültigen unwiderruflichen Tod. Dieser endgültige bzw. ewige Tod wird im Endgericht durch Gott als endzeitlichen Richter verhängt. In der bildhaften Sprache der Offenbarung wird diese endgültige Vernichtung durch einen Feuersee (wörtlich: „ein See von brennendem Schwefel“; Lutherbibel: „feuriger Pfuhl“) bewirkt (Offb 20,14 LUT; 21,8 LUT).”

    https://de.wikipedia.org/wiki/Zweiter_Tod

    Und wenn wir davon ausgehen, das eben dieser angebliche GOTT niemand anderes ist als AN, der menschenfeindlichen selbsternannte Fake-HIMMELS-Gott, Chef der AN-UNNA-KI, dann können wir davon ausgehen, dass dieser (ANNUIT/AN-NUIT) dieses Harmageddon inszeniert in dieser Endzeit, um die Erde dann menschenleer mit den Seinen komplett zu übernehmen.

    Und wenn wir dann dieses lesen:

    “Im Verständnis der Apokalypse ist „ewige Verdammnis“ also keineswegs ein Ort ewiger Qual, sondern vielmehr die ewige Vernichtung, der „Gang ins Nichtsein“” und wenn ich dann noch dieses lese “Der „erste Tod“ – der Ausdruck taucht in der Bibel nirgends auf – ist der irdische bzw. leibliche Tod, den alle Menschen erleiden müssen, sofern sie nicht zu Lebzeiten in den Himmel entrückt wurden, wie etwa Henoch oder der Prophet Elia.”, dann fällt mir jedenfalls das Ziel der “Abschaffung der Seele” von Kläus Schwöb und Konsorten ein.

    Hier was zur “Braut” etc. aus dieser m. E. ominösen Offenbarung dieses m. E. ominösen Johannes:

    https://www.uibk.ac.at/theol/leseraum/bibel/offb21.html

    Was wir hier erleben ist m. E. die willkürliche Inszenierung dieses Harmageddons durch SAT-AN/ANNUIT/AN-UNNA-KI, die in Wahrheit m. E. nur eine Entrückung seiner hier das Chaos bereitenden AN-UNNA-KI-schen Vorhut auf seine Raumschiffe während dieses von ihm angerichteten “pfeurigen Pfuhls” und dieses “Neue Jerusalem” auf der “Neuen Erde” dann sein Zentrum seiner NWO auf der von ihm danach unterworfenen “Neuen Erde”.

    Ob nun es eine positive Gegenkraft gibt, die eine echte “Entrückung” in die Dimensionen der Wahrheit und Liebe beabsichtigt und der das ggfs. möglich ist, ist die Frage – ich halte auch dieses für möglich.

    Doch war hier inszeniert wird, scheint mir SAT-AN-isch/AN-UNNA-KI-sch zu sein.

    Wenn wir uns SAT-AN / AN-UNNA-KI vor Augen halten angesichts dessen, was hier inszeniert wird durch diese SAT-AN-ischen Mächte, liest sich das alles in einem anderen Bild.

    Es ist meinem Gefühl und meiner Erkenntnis nach in Wahrheit dieser spirituelle, geistige Endkampf zwischen Dr. Jekyll und Mr. Hyde des ALL-EINEN – in Wahrheit ist es ein sog. religiöser Kampf, der sog. Endkampf und ja, auch ich habe das Gefühl, dass wir in dieser Endphase sind.
    Dieser in Wahrheit geistig-spirituelle Endkampf wird hier auf allen möglichen irdischen Bühnen geführt, weswegen die wenigsten Menschen die Wahrheit erkennen.

    Meines Erachtens.

    5
  10. bitte achten Sie darauf das der Text sich im Beitrag nicht ständig wiederholt. Danke, insbesondere auch für die Berichterstattung insgesamt hier auf dem Blog

    5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert