web analytics
Erzbischof Carlo Maria Viganò

Im Folgenden finden Sie die Ansprache von Erzbischof Carlo Maria Viganò an Medical Doctors for Covid Ethics International (MD4CE International).
 

Liebe und verehrte Freunde,

Gestatten Sie mir zunächst, Dr. Stephen Frost für die Einladung zu danken, zu Ihnen zu sprechen. Zusammen mit Dr. Frost möchte ich auch Ihnen allen danken: Ihr Engagement im Kampf gegen die psychopandemische Propaganda ist lobenswert. Ich bin mir der Schwierigkeiten bewusst, mit denen Sie konfrontiert waren, um Ihren Grundsätzen treu zu bleiben, und ich hoffe, dass der Schaden, den Sie erlitten haben, von denen, die Sie diskriminiert, Ihnen Arbeit und Gehalt vorenthalten und Sie als gefährliche No-Vaxxer abgestempelt haben, in angemessener Weise wiedergutgemacht werden kann.

Ich freue mich, dass ich zu Ihnen sprechen und Ihnen meine Gedanken über die aktuelle globale Krise mitteilen kann. Eine Krise, von der wir annehmen können, dass sie mit der Pandemie begonnen hat, von der wir aber wissen, dass sie seit Jahrzehnten von bekannten Persönlichkeiten zu ganz bestimmten Zwecken geplant worden ist. Bei der Pandemie allein stehen zu bleiben, wäre in der Tat ein schwerer Fehler, denn es würde uns nicht erlauben, die Ereignisse in ihrer ganzen Kohärenz und Verflechtung zu betrachten, was uns daran hindert, sie zu verstehen und vor allem die dahinter stehenden kriminellen Absichten zu erkennen. Auch Sie – jeder mit seinem eigenen Fachwissen auf medizinischem, wissenschaftlichem, juristischem oder anderem Gebiet – werden mir zustimmen, dass die Beschränkung auf Ihr eigenes, in manchen Fällen sehr spezifisches Fachgebiet die Gründe für bestimmte Entscheidungen von Regierungen, internationalen Gremien und pharmazeutischen Agenturen nicht vollständig erklärt.

Zum Beispiel macht es für einen Virologen keinen Sinn, “graphenähnliches” Material im Blut von Menschen zu finden, die mit experimentellen Seren geimpft wurden, wohl aber für einen Experten für Nanomaterialien und Nanotechnologie, der weiß, wofür Graphen verwendet werden kann. Es macht auch Sinn für einen Experten für medizinische Patente, der den Inhalt der Erfindung sofort erkennt und sie mit anderen ähnlichen Patenten in Beziehung setzt. Es macht auch Sinn für einen Experten für Kriegstechnologien, der Studien über den “enhanced man” kennt (ein Dokument des britischen Verteidigungsministeriums nennt ihn transhumanistisch “augmented man”) und deshalb in Graphen-Nanostrukturen die Technologie erkennen kann, die die Steigerung der Kriegsleistung von Militärpersonal ermöglicht. Und ein Telemediziner wird in diesen Nanostrukturen das unverzichtbare Gerät erkennen, das biomedizinische Parameter an den Patienten-Kontroll-Server sendet und auch bestimmte Signale von ihm empfängt.

Noch einmal: Bei der Bewertung der Ereignisse aus medizinischer Sicht sollten die rechtlichen Auswirkungen bestimmter Entscheidungen berücksichtigt werden, wie z. B. die Auferlegung von Masken oder, noch schlimmer, die massenhafte “Impfung”, die unter Verletzung der Grundrechte der Bürger erfolgt. Und ich bin mir sicher, dass im Bereich der Gesundheitspolitik auch die Manipulationen der Klassifizierungscodes von Krankheiten und Therapien zutage treten werden, die darauf abzielen, die schädlichen Auswirkungen der gegen COVID-19 ergriffenen Maßnahmen unauffindbar zu machen, von der Unterbringung von Menschen an Beatmungsgeräten auf der Intensivstation bis hin zu Überwachungsprotokollen, ganz zu schweigen von den skandalösen Verstößen gegen die Vorschriften durch die Europäische Kommission, die – wie Sie wissen – keine Delegation des Europäischen Parlaments im Bereich der Gesundheit hat und die keine öffentliche Einrichtung, sondern ein privates Unternehmenskonsortium ist.

Erst in den letzten Tagen hat Klaus Schwab auf dem G-20-Gipfel in Bali die Regierungschefs – fast alle aus dem Programm Young Global Leaders for Tomorrow des Weltwirtschaftsforums – über die künftigen Schritte zur Errichtung einer Weltregierung informiert. Der Präsident einer sehr mächtigen privaten Organisation mit enormen wirtschaftlichen Mitteln übt ungebührliche Macht über die Regierungen der Welt aus und erhält ihren Gehorsam von den politischen Führern, die kein Mandat des Volkes haben, ihre Nationen dem Machtwahn der Elite zu unterwerfen: Diese Tatsache ist von beispiellosem Ernst. Klaus Schwab sagte: “In der vierten industriellen Revolution werden die Gewinner alles bekommen, und wenn Sie zu den Vorreitern des Weltwirtschaftsforums gehören, sind Sie die Gewinner” (hier). Diese sehr ernsten Aussagen haben zwei Implikationen: Die erste ist, dass “die Gewinner alles bekommen werden” und “Gewinner” sein werden – es ist nicht klar, in welcher Eigenschaft und mit wessen Erlaubnis. Die zweite ist, dass diejenigen, die sich nicht an diese “vierte industrielle Revolution” anpassen, verdrängt werden und verlieren werden – sie werden alles verlieren, einschließlich ihrer Freiheit.

Kurzum: Klaus Schwab droht den Regierungschefs der zwanzig wichtigsten Industrienationen der Welt, die programmatischen Punkte des Great Reset in ihren Ländern umzusetzen. Dies geht weit über die Pandemie hinaus: Es handelt sich um einen globalen Staatsstreich, gegen den es unerlässlich ist, dass sich die Menschen erheben und dass die noch gesunden Staatsorgane einen internationalen juristischen Prozess in Gang setzen. Die Bedrohung ist unmittelbar und ernst, denn das Weltwirtschaftsforum ist in der Lage, sein subversives Projekt durchzuführen, und die Regierenden der Nationen sind alle entweder versklavt oder von dieser internationalen Mafia erpresst worden.

Angesichts dieser Äußerungen – und derer anderer, die nicht weniger wahnhaft sind als Yuval Noah Harari, Schwabs Berater – verstehen wir, wie die Pandemie-Farce als Versuchsballon für die Einführung von Kontrollen, Zwangsmaßnahmen, die Beschneidung individueller Freiheiten und die Zunahme von Arbeitslosigkeit und Armut diente. Die nächsten Schritte müssen mit Hilfe von Wirtschafts- und Energiekrisen durchgeführt werden, die für die Errichtung einer synarchischen Regierung in den Händen der globalistischen Elite entscheidend sind.

Und hier, liebe Freunde, erlauben Sie mir, als Bischof zu sprechen. Denn in dieser Reihe von Ereignissen, deren Zeuge wir sind und die wir weiterhin erleben werden, besteht die Gefahr, dass Ihr Engagement durch die Tatsache, dass Sie nicht in der Lage sind, den wesentlichen spirituellen Charakter zu erkennen, vereitelt oder eingeschränkt wird. Ich weiß, dass zwei Jahrhunderte des aufklärerischen Denkens, der Revolutionen, des atheistischen Materialismus und des antiklerikalen Liberalismus uns daran gewöhnt haben, den Glauben als eine persönliche Angelegenheit zu betrachten, oder dass es keine objektive Wahrheit gibt, der wir alle entsprechen müssen. Es wäre töricht zu glauben, dass die antichristliche Ideologie, die die geheimen Sekten und Freimaurergruppen des 18. Jahrhunderts antrieb, nichts mit der antichristlichen Ideologie zu tun hat, die heute Leute wie Klaus Schwab, George Soros und Bill Gates antreibt. Die treibenden Prinzipien sind dieselben: Rebellion gegen Gott, Hass auf die Kirche und die Menschheit und Zerstörungswut, die sich gegen die Schöpfung und insbesondere gegen den Menschen richtet, weil er nach dem Bild und Gleichnis Gottes geschaffen ist.

Wenn man von diesen Tatsachen ausgeht, wird man verstehen, dass man nicht so tun kann, als sei das, was vor unseren Augen geschieht, nur das Ergebnis von Gewinnstreben oder Machtstreben. Sicherlich ist die wirtschaftliche Seite nicht zu vernachlässigen, wenn man bedenkt, wie viele Menschen mit dem Weltwirtschaftsforum zusammengearbeitet haben. Und doch gibt es über den Profit hinaus unausgesprochene Ziele, die einer “theologischen” Vision entspringen – einer Vision, die zwar auf den Kopf gestellt ist, aber dennoch theologisch ist – einer Vision, die zwei gegensätzliche Seiten sieht: die Seite Christi und die Seite des Antichristen.

Es kann keine Neutralität geben, denn wenn zwei Armeen aufeinanderprallen, treffen diejenigen, die sich entscheiden, nicht zu kämpfen, ebenfalls eine Entscheidung, die den Ausgang der Schlacht beeinflusst. Wie ist es andererseits möglich, in euren edlen und hohen Berufen die bewundernswerte Ordnung anzuerkennen, die der Schöpfer in die Natur gelegt hat (von den Sternenkonstellationen bis zu den Teilchen des Atoms), und dann zu leugnen, dass auch der Mensch Teil dieser Ordnung ist, mit seinem moralischen Sinn, seinen Gesetzen, seiner Kultur und seinen Entdeckungen? Wie kann der Mensch, der ein Geschöpf Gottes ist, sich anmaßen, nicht selbst den ewigen und vollkommenen Gesetzen unterworfen zu sein?

Unser Kampf ist nicht gegen Geschöpfe aus Fleisch und Blut, sondern gegen die Fürstentümer und Mächte, gegen die Machthaber dieser Welt der Finsternis, gegen die Geister des Bösen, die in den himmlischen Örtern wohnen (Eph 6,12).

Auf der einen Seite gibt es die Stadt Gottes – die Stadt, über die der heilige Augustinus schreibt – und auf der anderen Seite die Stadt des Teufels. Wir können sagen, dass die Stadt des Teufels in diesem Zeitalter eindeutig im neomalthusianischen Globalismus, in der Neuen Weltordnung, den Vereinten Nationen, dem Weltwirtschaftsforum, der Europäischen Union, der Weltbank, dem Internationalen Währungsfonds und in all den so genannten “philanthropischen Stiftungen” zu erkennen ist, die einer Ideologie des Todes, der Krankheit, der Zerstörung und der Tyrannei folgen. Und auch in jenen Kräften, die die Institutionen infiltriert haben, die wir den tiefen Staat und die tiefe Kirche nennen.

Auf der anderen Seite müssen wir erkennen, dass die Stadt Gottes schwieriger zu erkennen ist. Selbst die religiösen Autoritäten scheinen ihre Aufgabe, die Gläubigen zu leiten, verraten zu haben und ziehen es vor, der Macht zu dienen und ihre Lügen zu verbreiten. Gerade diejenigen, die die Seelen schützen und heiligen sollten, zerstreuen und skandalisieren sie und bezeichnen gute Christen als starre Fundamentalisten. Wie Sie sehen, erfolgt der Angriff an mehreren Fronten und stellt somit eine tödliche Bedrohung für die Menschheit dar, die sowohl den Leib als auch die Seele angreift.

Doch gerade in einer Zeit, in der es schwierig ist, maßgebliche Bezugspunkte zu finden – sowohl im religiösen als auch im weltlichen Bereich – gibt es immer mehr Menschen, die verstehen, die ihre Augen öffnen und den verbrecherischen Geist hinter der Entwicklung der Ereignisse erkennen. Es ist nun klar, dass alles miteinander verbunden ist, ohne dass man diejenigen, die das sagen, als “Verschwörungstheoretiker” abtun muss. Die Verschwörung ist bereits da: Wir erfinden sie nicht, wir prangern sie einfach an und hoffen, dass die Menschen aus dieser selbstmörderischen Narkose aufwachen und verlangen, dass jemand dem globalen Coup ein Ende setzt. Die Operationen des Social Engineering und der Massenmanipulation haben zweifelsfrei bewiesen, dass dieses Verbrechen vorsätzlich begangen wurde und wie es mit einer “spirituellen” Vision des Konflikts, der sich jetzt entfaltet, übereinstimmt: Es ist notwendig, Partei zu ergreifen und zu kämpfen, ohne nachzugeben. Die Wahrheit – die ein Attribut Gottes ist – kann nicht durch den Irrtum aufgehoben werden, und das Leben kann nicht durch den Tod besiegt werden: Denken Sie daran, dass der Herr, der von sich selbst gesagt hat: “Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben”, Satan bereits besiegt hat, und dass das, was von der Schlacht übrig bleibt, nur dazu dient, uns die Möglichkeit zu geben, die richtige Wahl zu treffen, uns für die Handlungen zu entscheiden, die uns unter das Banner Christi, auf die Seite des Guten stellen.

Ich vertraue darauf, dass dieses große Werk, das ihr in Angriff nehmt, bald die erwarteten Früchte trägt und eine Zeit der Prüfung beendet, in der wir sehen, was aus der Welt wird, wenn wir uns nicht zu Christus bekehren, wenn wir weiterhin glauben, dass wir mit dem Bösen, der Lüge und der Selbstanbetung koexistieren können. Denn die Stadt Gottes ist das Vorbild derer, die in der Liebe Gottes, in der Selbstbeherrschung und in der Verachtung der Welt leben; die Stadt des Teufels ist das Vorbild derer, die in Selbstliebe leben, sich der Welt anpassen und Gott verachten.

Ich danke euch und segne euch alle.
Carlo Maria Viganò, Erzbischof

Quelle: lifesitenews.com

 

 

24 Gedanken zu „Erzbischof Vigano: Die COVID-Pandemie-Farce diente als Versuchsballon für die Neue Weltordnung“
  1. Nach meiner Einschätzung sind die immer wieder beschriebenen Metall- und Graphenspuren in den neuartigen Pharmaspritzmitteln nicht Teil eines hochkomplexen technologischen Planes sondern viel einfacher Symptome einer schon längst laufenden Agenda:
    Es sind Rückstände der Herstellung die aufgrund unzureichender Qualitätskontrolle, auch und gerade von Seiten der angeblich unabhängigen staatlichen Stellen, dennoch Marktzulassung erhalten.

    Es ist mit der Pharmabranche wie bei der Lebensmittelindustrie:
    Den kleinen Betrieben wird durch immer komplexere und strengere Regeln das Überleben zunehmend unmöglich gemacht, während die Großkonzerne immer billigeren und gesundheitlich fragwürdigen Mist in die Regale (und letztlich in die Menschen) stopfen.

    7
  2. “Feindliche Übernahme durch Korporatismus? – In dieser Sendung von ICIC berichten Alex Thomson (ehemaliger Offizier der britischen GCHQ, Partneragentur der NSA) und Rodney Atkinson (politischer und wirtschaftlicher Analyst, Journalist und Autor) über die vielfältigen und subtilen Werkzeuge des Korporatismus, derer sich so genannte elitäre Gruppierungen, meist superreiche NGOs und Wirtschaftsunternehmen bedienen. Dies ermöglicht es ihnen, schleichend Wirtschaft und Politik zu unterwandern, um ihren Einfluss auf allen Ebenen auszuweiten.
    Thomson und Atkinson erläutern, wie hierdurch unternehmerische und staatliche Macht zu einer autoritären, sozialistischen Form des Kapitalismus verschmelzen, in der sich das Individuum um jeden Preis (siehe die so genannte Corona-Pandemie) dem Gemeinwohl unterzuordnen hat.”

    Video:
    https://video.icic-net.com/c/deutsch/videos

    4
    1. Ich sag’s doch die ganze Zeit: Sözialismus, Kommünismus sind der verkappte Erzkapitalismus in Reinkultur unter einem scheinsozialen Deckmantel.

      Meines Erachtens.

      1
  3. Ich glaube nicht an den lieben Gott und die Kirche als Stadt Gottes. Die Analyse Viganos ist wirklich gut, aber die Rettung besteht nicht darin, dass wir alle gute Katholiken werden. In der Kirche hatte immer der Teufel seine Hand im Spiel, nicht erst in den letzten hundert Jahren. Ich vermute, dass Russland im Ukrainekrieg dem Globokapitalismus und amerikanischen Imperialismus einen Schlag versetzt, aber dass Putin ein Engel ist, kann ich mir nicht vorstellen. Das Grundproblem besteht m. E. darin, dass die meisten Menschen in Alltagsleben und Beruf Duckmäuser, Arschkriecher und Anpasser sind und weder Charakter noch Durchblick besitzen.

    18
    1. Glaube ich auch. Die Deutschen sind nur stark, wenn sie in einer Gruppe sind und zusammen gemanden fertig machen können. Alleine sind sie ängstlich und Duckmäuser.

      2
      1. DAS beobachte ich allerdings vielmehr bei den Möslems seit die ersten als sog. Göstarboiter hier eingetrudelt sind und nur im Rudel auf einzelne Ongläubige losgingen.

        Meines Erachtens.

        1
  4. Der Rothschilds-Agenda-Laufbursche der Globalisten-Terroristen kotzt wieder seine Terror-Pläne
    in aller Offenheit aus – wer es jetzt noch nicht kapiert hat…

    Klaus Schwab: China ist “ein Vorbild für viele Länder”:
    https://report24.news/klaus-schwab-china-ist-ein-vorbild-fuer-viele-laender/

    “Dem »Young-Global-Leaders-Programm« stehen atemberaubende finanzielle Mittel zur Verfügung. 2018/2019 betrug der offizielle Umsatz sage und schreibe 338 Milliarden Dollar” :
    https://www.kopp-verlag.de/a/young-global-leaders-1

    16
    1. #macabros
      das Video “offener Brief von Dr. med. Rüdiger Pötsch” sollte möglich großflächig verteilt werden. Diese Aussagen waren für mich von Anfang an klar, auch dass das Virus wissentlich verbreitet wurde, fragt sich von wem, wer war zu der Zeit in Wuhan?
      Alle Maßgeblichen, vor allem Schwab und Konsortien sollten vors Gericht gebracht werden und dann hinter Gitter.
      Es ist furchtbar mit welchen Verbrechern wir es inzwischen zu tun haben.
      Glauben diese Idioten dass sie weil sie so vermögend sind, wobei keiner weiß wie sie überhaupt an so viel Reichtum gekommen sind, sicher nicht mit Hände Arbeit, sie könnten ewig leben? die Strafe werden sie alle !!! bekommen, davon bin ich überzeugt, nur leider bekommen wir nicht mit, wie dreckig es ihnen einmal gehen wird.

      14
      1. Liebe Bella,

        ich sehe diese Typen als die reichen Prasser im Gleichnis (alle ohne Wampe). Ihre unbezähmbare Gier ist nur auf das Geld gerichtet, wobei es doch völlig gleichgültig ist, ob der Geldhaufen Gates zB von 123 auf 124 Milliarden anwächst.
        Ich habe zufällig einmal eine Liste der Milliardäre von Forbes erwischt. Da waren 2500 mit einem Vermögen über 5Mrd. aufgeführt. Bei den armen Schluckern mit weniger habe ich das Zählen aufgehört.

        1
  5. Der Erzbischof vertritt dieselben Ansichten wie die russisch-orthodoxe Kirche. Da orthodoxe und katholische Kirche bis zum Schisma 1054 eine Kirche waren, könnte ich mir gut vorstellen, dass Moskau den Vatikan zum rechten Glauben zurückführt (nach dem Sieg natürlich). Ein kleines Arbeitslager bei Irkutsk (Sibirien) würde den dekadenten italienischen Bischöfen nicht schaden. Wenn es die Seele rettet, werden sie da durch müssen.

    9
  6. Es gibt ein paar Vernuenftige und nicht korrupte in der Kirche noch. Sonst wird das Globalistenlied gesungen. Impfen ist Gesundheit, Krieg ist Frieden, öffnet alle Grenzen, das Klima muss gerettet werden. Die Kirche ist immer Diener des Systems und wie man beobachtet, leben Sie prächtig davon, ohne zu Arbeiten. Nur leere Worte

    14
  7. ” Klaus Schwab droht den Regierungschefs der zwanzig wichtigsten Industrienationen der Welt, die programmatischen Punkte des Great Reset in ihren Ländern umzusetzen.”

    Wie kann es sein, dass diese m. E. Ausgeburt SAT-ANs solch’ eine Macht über all diese RäGIERungschefs dieser 20 Industrienationen der Welt hat und sie sich ihm und seinem W.hnsinn unterwerfen, quasi vor ihm buckeln, sich ihm quasi unterwerfen, die Schulter einziehen und sich vor ihm ducken in regelrechter Ohnmacht?

    Was könnte dieser mit seinen Kumpanen tun, wenn all diese RäGIERungschefs sich gegen ihn und seine Kumpane verbünden und ihnen den Stecker ziehen würden? – Nichts – garnichts könnte er mit seinen Kumpanen tun, wenn alle anderen sich aufrichten und gemeinsam sich ihm entgegenstellen würden.

    Wer also kann sie derart in die Enge treiben, sie offenbar mit M.rd und T.tschlag oder womöglich dem Auffressen bei lebendigem Leibe bedrohen oder mit welchen m. E. Gew.ltandrohungen auch immer?

    Da fallen mir nur Junckers “Führer ANDERER Planeten” ein und die, von denen Phil Schneider berichtete aus eigener unheilvoller Begegnung mit ihnen:

    Juncker (ich kann es nicht oft genug posten):

    https://www.youtube.com/watch?v=wy4zO3_VDLo

    Phil Schneider (kann ich auch nicht oft genug posten):

    https://www.youtube.com/watch?v=o5JNQuLdsIc

    Und auch dieses könnte dazu aufschlussreich sein – ist zwar in Englisch, aber man kann ja ein Übersetzungsprogramm bemühen:

    https://www.henrymakow.com/2022/05/are-aliens-pulling-the-strings.html?_ga=2.246271303.278872712.1648752767-346964864.1627224119

    Was die Nanochips, Nanobots angeht, kann ich auch nur wiederholt dieses zu Assemblern – Nanotechnologie – posten:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Assembler_(Nanotechnologie)

    Dazu auch dieses, um die Verbindung herzustellen, wie das alles in den menschlichen und vielleicht auch noch tierischen Organismus gelangen kann bzw. möglicherweise gelangt:

    https://www.scinexx.de/news/technik/elektronik-per-spritze-injiziert/

    Auch wenn inzwischen überall sämtliche logischen Schlussfolgerungen als Verschwürungstheörien, als fachfremd, etc. relativiert und negiert werden was das Zeug hält, kommt der zu logischem komplexen Denken fähige Mensch nicht umhin, diese logischen Zusammenhänge zu erkennen bzw. erschließen diese sich ihm unweigerlich und dazu braucht man keine einschlägigen Studienabschlüsse – dazu reicht in der Tat der komplexe logische gesunde Menschenverstand.

    Meines Erachtens.

    20
    1. Ich denke, dass das WEF eine Sekte ist und Schwab deren Guru. Diese Mitglieder sind so verblendet und so ihrem Guru hörig, dass sie gar nicht anders handeln können/dürfen. Ein Sektenmitglied dient seinem Guru bis zur Selbstaufgabe. Um die ganze Sache zu beenden, muss man den Kopf unschädlich machen. Wenn die Menschheit nicht aufsteht und gegen diese Sekte kämpft, wird sie untergehen.

      15
      1. Dieses Mahnmal in USA, dass demoliert wurde, diese Gruppe die das erbaut hat ist der Kern dieses Vernichtungsplans. Ganz Hollywood ist voll von ihnen und fast alle amerikanische Präsidenten gehörten dieser Gruppe an.

        5
    2. Der gesunde Menschenverstand ist bei ca. 70-80% der Michels nicht vorhanden. Grotesk! Auch ich habe das Ausmaß der Dressur und Verblödung, sowohl qualitativ als auch quantitativ, bis vor knapp 3 Jahren massiv unterschätzt. Das ist erst mal schwer verdaulich. Aber es ist die Realität.

      Die Erkenntnis bietet aber auch Vorteile: Es bilden sich neue Strukturen und Interessengruppen. Bei den Montagsspaziergängen lernt man Leute kennen, bei denen man vor vornherein davon ausgehen kann, dass sie – salopp gesagt – noch alle Tassen im Schrank haben. Sehr, sehr wohltuend.

      3
  8. Der Erzbischof stellt das Gegenteil von unseren linksversifften Pfaffen dar. Er zeigt wirklich das, was man als Haltung bezeichne kann. Bei unseren schleimigen Typen ist das so, dass die unter „Haltung“ die Unterordnung unter dem jeweils aktuellen Zeitgeist verstehen.
    Der kann einen mit der Kirche versöhnen. Von so einem würde ich mich glatt trauen lassen, z.B. wenn die Holdeste der Holden hier im Forum, die liebe Ishdar, einer Nacht mit mir nur im verheirateten Zustand zustimmen würde.

    Weg von der Romantik – hin zur Realität: Ich kann mir vorstellen, dass die Kirche mehr Rückhalt in der Bevölkerung hätte, hätten solch Gottesmänner dort das Sagen. Gerade in der heutigen Zeit, wo man vielfach den Eindruck hat, hier führt der Teufel Regie. Die linkslackierten Pfarrer:Innen glauben wohl, sie können als Gutmenschen Kulturmarxisten umdrehen. Nie und nimmer wird das klappen.

    28

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert