web analytics

Eines mag die politisch korrekte EU-Presse nicht: Vergleiche, die das christlich-weiße Abendland nicht verunglimpfen und lächerlich machen, sondern als Sieger sehen.

Wie üblich werden dann „weiße Werte“, wie sie etwa der ungarische Fidesz-Politiker Szilard Nemeth in den Mund nahm, als „rassistisch“ bezeichnet. Ein österreichisches Boulevard-Blatt machte schon mal den Anfang des erwarteten Büßer-Narrativs:

„’Weiße Werte‘: Orban-Vize sorgt nach WM für Eklat“ (Krone)

Wörtlich hatte der Fideszpolitiker gemeint:

“Ein weißes, christliches Land mit europäischen Werten ist Weltmeister geworden. Nur zu, Argentinien!” (mandiner)

Cancel-Culture außer sich

Es darf darauf gewettet werden, dass die westliche Cancel-Culture-Mentalität wie folgt bald von den EU-Journaillen übernommen werden wird.

„Wahres Entsetzen im Internet löste allerdings die Reaktion von Nemeth aus“.

Und gleich anschließend erklären die sattsam bekannten Haltungsjournalisten dem dummen Leserpöbel wieder, wie er moralisch korrekt zu denken hat.

“Rassistisch !”

„Kritiker betrachten diese Aussage als rassistisch – die Anspielung auf Frankreichs Team ist ziemlich eindeutig.“ (Krone)

Frankreich: eine gescheiterte Multikulti-Nation?

Könnte man also tatsächlich zum historischen Schluss kommen: Dass Frankreich etwa in vieler Hinsicht, etwa in Sachen multikulturelles Einwanderungsland, als gescheiterter Staat betrachte werden könnte. (UM berichtete: “Fick Frankreich”)

“Warum hat Argentinien keine schwazen Spieler?”

Und der ex-liberale ungarische Politiker Schiffer sinnierte in diesem Kontext auf facebook so vor sich hin:

“Eines der “maßgeblichen” amerikanischen Presseerzeugnisse stellte die äußerst dumme, aber zweifellos fortschrittliche Frage: “Warum gibt es keine schwarzen Spieler mehr für Argentinien bei der Weltmeisterschaft?” Vielleicht liegt es daran, dass sie aus Europa eingewandert sind und weder Sklaverei noch Kolonialismus erlebt haben.
Aber sie haben einen Messi.”

Französische Nationalmannschaft

Ach ja, ganz vergessen…

Französischer Staatspräsident Macron auf Karibikinsel Saint-Martin, 2018, mit Einheimischen

________________________________________________________________________

Unser Ungarn-Korrespondent Elmar Forster, seit 1992 Auslandsösterreicher in Ungarn, hat ein Buch geschrieben, welches Ungarn gegen die westliche Verleumdungskampagne verteidigt. Der amazon-Bestseller  ist für UM-Leser zum Preis von 17,80.- (inklusive Postzustellung und persönlicher Widmung) beim Autor bestellbar unter <[email protected]>

Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.


31 Gedanken zu „Politisch inkorrekter Skandal! “Weiße, christliche Werte brachten Argentinien den Sieg”“
  1. Alles schon einmal dagewesen

    1978 fand die WM in Argentinien statt. Staatschef war ein gewisser Herr Videla. Er führte ein Terrorregime bzw. eine Militärdikatatur an, in dessen Amtszeit ungefähr 30.000 Menschen ermordet, entführt und gefoltert wurde. Auch die damalige SPD/FDP Regierung und der DFB wussten von diesen grauenhaften Zuständen und haben geschwiegen. Udo Jürgens hat damals für die Nationalmannschaft das Lied „Buenos dias, Argentina“ komponiert und alle haben lauthals mitgesungen. Gegen das damalige Argentinien ist Katar eine Wohlfühloase.

    5
  2. vor allem auch lustig, wie gejubelt wurde, dass eine “afrikanische” Mannschaft ins Halbfinale gekommen sei. Dabei hatten dort auch keine Afrikaner, also MaxPigmentierte, gespielt: 100% Araberquote. Speziell in dem Halbfinale gegen “Frankreich” gabs nur einen Rat an Leute die fragten, wer wer sei: “Die, bei denen man meinen könnte es seien die Afrikaner, sind die Franzosen” Aber wers so genau nimmt…

    8
    1. Wie, ist der in der selben Fa-culo-tät zuhause wie sein francokanadischer MP-Kollege Justin Trudeau? Aber er hat doch eine – zwar mütterlich wirkende – Dame an seiner Seit, bei öffentlichen Auftritten. Sachen gibt’s.

      5
  3. Frankreich ist Vize-Welmeister, das ist ja schon mal was. Mbappe schoss im Spiel 3 Tore. Wo waren eigentlich Ungarn und Russland bei der WM? Ihnen fehlen zweifellos Spieler wie Mbappe. Frankreich ist wie Deutschland ein EU-Geberland. Ungarn dagegen kriegt voller Nationalgefühl nichts auf die Reihe und muss von der EU u. a. mit deutschen und französischen Steuergeldern durchgeführt werden. Warum treten sie nicht aus, wenn die EU ihnen so zuwider ist? Für den Rest der EU und für den deutschen Steuerzahler wäre es besser. Aber von den Schreiberlingen hier zahlt ja kaum jemand Steuern.

    5
    1. Ungarn ist nur deswegen noch in der EU, weil ansonsten unter dem Beifall von opportunistischen Würmern wie Ihnen in Rumänien und anderswo die EU Progrome gegen die ungarischen Minderheiten sponsern würde, wie sie es in Nordirland bereits versucht hat.

      Oder kürzer: Wegen der Folgen von Trianon. Aber das muss ein schmuddliger kleiner Troll wie Sie nicht wissen.

      “Aber von den Schreiberlingen hier zahlt ja kaum jemand Steuern”: Sie verwechseln Steuerzahlen mit der Alimentierung aus Steuergeldern, die Sie bekommen. Und ich bin sehr zufrieden damit, dass meine Steuergelder NICHT ins Anheuern von afrikanischen Fußballkickern zur Volxbelustigung fließen, sondern z.B. in Schulen für meine Enkel.

      Aber Sie dürfen Ihrem Mbappé gerne einen blasen, wenn er Sie denn lässt. Ich glaube eher nicht.

      14
  4. ich kann mich jetzt nicht genau erinnern , aber es ist nicht lange her, dass auch bei England beim Elfmeterschießen 3 schwarze Spieler den Ball nicht ins Tor brachten.

    32
    1. Der beste Torwart des Turniers war meiner Ansicht nach mit großem Abstand vor allen anderen Torwarten Bono, bürgerlich Yassine Bounou (Torhüter von Marrokko). Er hat überragend gehalten bei diesem WM-Turnier. Die AUszeichnung für Emiliano Martinez von Argentinien als bester Torhüter des WM-Turniers ist doch wohl ein schlechter verspäteter Aprilscherz.
      Der Torhüter von Argentinien Martinez hatte einige dicke Patzer beim WM-Turnier!
      Ich kann das überhaupt nicht nachvollziehen…

      2
  5. gestern das war doch argentinien><afrika

    senegal und kamerun spielten auch gut,
    aber afrika kam bis ins finale.
    2 elfer die keine waren und doch verloren
    die afrikanischen sklavenkicker.

    24
    1. Kennst Du diesen Witz schon ?

      Was wäre das Resultat einer Kreuzung aus einer Blondine und einem Husky? Entweder ein extrem blöder Hund oder eine sehr winterfeste Nutte.

      2
      1. Hier muss ich Paule recht geben: Körperlich sind Weiße noch unbeeindruckender als geistig! Wäre der “Unparteiische” nicht auch ein weißer Rassist gewesen, wäre das 7:0 für die französische Mannschaft ausgegangen.

        3
        1. Allerliebste Amina Stinki Fotsi!

          Weißt du, warum die Negerweiber so widerliche, fette Ärsche haben?

          Das ist so von der Natur gewollt aus folgendem Grund:
          Weil die rammelgeilen, unzivilisierten Männlichen Negeraffen ihre Triebe nicht im Griff haben und alles bumsen wollen/ müssen, was ihnen in den Weg kommt! Dabei ist es egal, ob es der Arsch eines Nashornes, eines Nilpferdes oder eines Negerweibes ist. Diese „Körperteile“ sehen deshalb so verdammt ähnlich aus!!

          Im durchaus etwas zivilisierteren Deutschland, jedenfalls war das bis 2014 so, unterschieden wir Männer noch nach „gut gebaut“, hübsch, Intelligent oder dumm.

          Das ist bei Negern unvorstellbar!!

          3
          1. Wenn Du glaubst, in Deutschland ginge es zivilisierter zu, so gehörst Du aber nicht dazu bzw. ziehst das Zivilisationsniveau deutlich nach unten.

            2
    1. Mit dem Christentum hat das wenig zu tun. Das bringt keine Fussvalker sondern Pädophile hervor. Mit denen scheinen Sie ja zu sympathisieren

      5
      1. Sie verwechseln hier den Islam mit dem Christentum. In welcher Religion gibt es Zwangsverheiratungen, legale Ehen von 50 Jährigen Männern mit 10 jährigen Mädchen? Oder Arrangierte Ehen?
        In welcher Religion ist Inzest legal und Ehrenmorde an Frauen stehen an der Tagesordnung? Im Islam!

        17
  6. Wie ist das mit der Rassenverteilung etwa beim Personal auf großen Schiffen?
    Hilfskräfte, Gruppenleiter, Offiziere, Kapitän?

    16
  7. Rassistisch? Ja, natürlich! Fast alle Menschen heiraten rassentreu.

    Wer das Mehrheitsprinzip will, wird auch Rassenkriterien befürworten.
    Mehr Mut zum Selbstbewusstsein! Die Rasse gehört dazu!
    Das Volk gehört dazu. Die Familiensippe gehört dazu.
    Alles natürlich gewachsen.

    Globalismus ist nur eine künstliche kranke Ideologie.

    63
  8. dass nennt man geglückte assimilation.

    ))das weisse wurde geschluckt oder
    ausgespuckt))

    und der kleine rotschildboy durfte dafür
    am abend der niedertracht, seiner black
    legion einen blasen

    26

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert