web analytics

Dabei war dieses Szenario, unparteilichen Kriegsbeobachtern längst klar:
Etwa einem ungarischen Oberst: Dem zu Folge allein die Einschulung am deutschem „Leopard-Panzer“ mindestens zwei Monate dauere – verbunden mit immensen Kosten in Höhe von 2.600 EUR pro Schuss. (Bild)

Völlig neue Technik

Allein schon alle Handlungsanweisungen in den deutschen Panzern sind auf Deutsch geschrieben. Und zudem unterscheidet sich die Technik fundamental von den sowjetischen Panzern:

“Es ist eine völlig andere Technik, als ob jemand von einem Trabanten in einen Mercedes steigt.” – betonte István Resperger.

Bachmut vor dem Fall – Hoher Blutzoll

Der Oberst, zu Gast in der Show „Exclusive auf ATV“, analysierte zunächst die ukrainisch-russische Kampfsituation: Wonach Bachmut als Zentrum der aktuellen Zusammenstöße nur noch von einem einzigen Ort versorgt wird – nach dem Fall des nördlichen Soledar. Sollte auch noch diese Stadt fallen, könnten die Russen nach Kramatorsk vorstoßen.

Mittlerweile gebe es ca. 800 Tote und bis zu 3.000 Verwundete auf jeder Seite pro Tag.

Mindestens 1.000 Auszubildende für 2 Monate ab Mai

Außerdem brauche es für einen Panzer drei Schichten. Weswegen mindestens tausend Menschen für den Umgang mit den in der Ukraine ankommenden “Leoparden” ausgebildet werden müssten. Resperger zufolge würde die kürzeste Zeit für die Ausbildung zwei Monate betragen. Und die meisten „Leoparden“ (mit Ausnahme der polnischen) könnten von europäischen Ländern frühestens im Februar-März verschifft werden, so dass sie frühestens im Mai in der Ukrainer zum Einsatz kommen könnten.

“Das Problem ist die Ausbildung des Kommandanten und des Quartiermeisters. Es ist nicht so, dass ich mich einfach hinsetzen und alles meistern kann. Im Westen üben Panzerschützen zu einer 90-prozentigen Treffer-Wahrscheinlichkeit lange am Simulator. Erst dann können sie überhaupt im Panzer sitzen und damit schießen. Koste doch ein einziges Munitionsstück 2.600 EUR ” – so István Resperger.

_________________________________________________________________________

Unser Ungarn-Korrespondent Elmar Forster, seit 1992 Auslandsösterreicher in Ungarn, hat ein Buch geschrieben, welches Ungarn gegen die westliche Verleumdungskampagne verteidigt. Der amazon-Bestseller  ist für UM-Leser zum Preis von 17,80.- (inklusive Postzustellung und persönlicher Widmung) beim Autor bestellbar unter <[email protected]>


Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.

Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.


24 Gedanken zu „Blauäugige westliche Kriegstreiber: „Vor Ankunft westlicher Panzer plant Putin perversen Ansturm” (Bild)“
  1. in berlin stehen alte frauen und männer über stunden zu hunderten an – nur für ein kleines esspaket und einen teller suppe -gesehen im RBB – was für eine schande – nach 40 milliarden in afganisthan versenkt nun ein weiteres faß ohne boden. das land völlig heruntergewirtschaftet – infrastruktur am boden – millionen verarmte – was für ein wahnsinn !

    58
    5
    1. @Johann Wilson

      Wo werden die tatsächlichen Wahlergebnisse denn bekanntgemacht? Bisher sind nur die gewünschten Ergebnisse veröffentlicht.

      26
      5
  2. Die grenzenlose politische IDIOTIE ist ausgebrochen, da hilft wahrscheinlich wirklich nur noch die totale Vernichtung der kriegstreibenden Menschen wie nach dem 30jährigen Krieg, wobei allerdings die Friedliebenden mit verschwinden werden.
    Ich habe keine Hoffnung mehr auf “unser” Weiterleben.

    30
    6
    1. Das hat alles nur einen Grund.
      Politiker bekommen jetzt Angst, das der ganze Corona Schwindel ihnen auf die Füsse fällt. Und je mehr Nebenwirkungen auftreten und langsam auch die Gerichtsbarkeit sich auf ihre Rechtsstaatlichkeit besinnt, desto mahr Angst bekommen sie. Aber da kommt ein Krieg gerade recht. Und der wird mit allen Mitteln vorangetrieben, damit sie nachher ihre Unschuld betonnen können. Da der Michel mittlerweile ein kollektives Alzheimer Problem hat, wird es ganz gut ausgehen!

      34
      7
    2. Es ist nicht Deutschlands Krieg.

      Man sollte die Geschichte der Sieger nicht vorlesen, bevor sie gesiegt haben – ausser, man ist selbst auf ihrer Seite.

      13
      4
    1. so seltsam wie dieser @schmidies))

      das kapital zieht immer schmarotzer an
      das wusste schon anselm baur, im hause
      zum roten schild

      19
      6
  3. Die Friedenspanzer des Grossdeutschen Reichs werden den Endsieg über die Russen, und damit die ENDLÖSUNG der Ukrainefrage bringen.

    28
    40
    1. Offensichtlich verstehen viele Mitforisten keine Satire….daher wohl die vielen Daumen nach unten. Aber mach Dir nichts draus – so sind die Leute halt…..

      21
      8
      1. Was bei den Daumen hier grundsätzlich auffällt: Es gibt normalerweise keine bis ganz wenige Daumen nach unten. Mir scheint, das ist hier eine kleine, gleichgeschaltete “konservative” Nische von weniger als 100 Mitforisten. Wenn dann doch mal ein paar Daumen nach unten gegeben werden oder widersprochen wird, kann man sich übelster Beschimpfung der hiesigen Meinungsfreiheitsdemokraten sicher sein.

        5
        9
  4. Vielleicht sollte man deshalb erwägen, die Besatzungen gleich mitzuliefern. 😉
    Spaß beiseite, ist ja auch nicht witzig. Ich bin sicher, alle NATO-Hightech-Waffen in der UA werden NICHT von der UA-Armee bedient.
    Dieses Gehampel, von 5000 Stahlhelmen zu Kampfjets und mehr, ist die Salamitaktik um die Massen ruhig zu halten. Wir sind längst im WK3 angekommen.

    83
    7
    1. Dazu auch diese Eilmeldung – Kampfjetlieferungen an Ukräine – Artikel:

      https://www.swr3.de/aktuell/nachrichten/ukraine-konflikt-ticker-100.html

      Die sind alle im räptilienstammhirngesteueren Blütrausch habe ich den Eindruck – jegliche Vernunft ist dann unerreichbar, wenn das Gehörne nur noch im l.nkshirngesteuerten Räptilienstammhirnmodus läuft – und das scheint so bei den m. E. VSA-SAT-ANNUIT-Vasällen so zu sein und ANNUIT will offenbar SEIN Harmagäddon, sein SAT-AN-isches Chaos, um daraus für die evtl. Überlebenden seine SAT-AN-ische äNWeOh zu errichten – DARUM geht es m. E. und um nichts anderes – sh. 1-Dollarschein.

      Meiner Ansicht nach.

      11
      11
    2. Und die Bunte Wehr ist auch nicht für die Landesverteidigung da, sondern sie wird demnächst hier gegen das eigene Volk eingesetzt! Erst durch die ganze beamtete Mitläuferschaft ist so etwas möglich!

      20
      6
    1. die ukras sind so blank wie bahnhofsandler

      restukraine gehört den wallstreetboys
      darum buttern sie ohne ende fiatcash
      in elendskys arschgesicht , denn er ist
      unterm strich ihr kleiner hurenstricher.

      holen sich die russen die ukraine zurück
      sind usraels tage gezählt…und kontinent
      europa wird sich von portugal bis shanghai
      einig…als neue weltmacht präsentieren

      drecksamis raus aus good old europe

      29
      8
    2. Sind ja nicht deren 2600,- Teuronen die wir bezahlen.

      Auch: “als ob jemand von einem Trabanten in einen Mercedes steigt” ist ein blöder Vergleich – ein Trabbifahrer dürfte rasch mit einem Mercedes zurechtkommen, umgekehrt hab ich da so meine Zweifel.
      Die durable Rennpappe ist nun mal noch nicht vollgestopft mit elektronischen Stützrädchen wie die motorisierten Schlauphone mit dem Stern vornedrauf.

      14
      6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert