web analytics

Von unserem Osteuropa-Korrespondenten ELMAR FORSTER
 

Offenbar um den Dämpfer des Zelenskj-Regimes durch die angereiste EU-Delegation zu erhellen, hatte Kommissions-Präsidentin von der Leyen eine geradezu groteske Idee. Aber der Reihe nach…

Schneller EU-Beitritt “unrealistische Erwartung”

Laut Guardian wären nämlich die EU-Staats- und Regierungschefs mit einem Danaer-Geschenk nach Kiew angereist: Um nämlich die bisher von ihnen, unrealistischer Weise, geweckten Hoffnungen der Ukraine auf einen schnellen EU-Beitritt zu dämpfen. Sozusagen versuchen sie die Quadratur des Kreises: Nämlich die Stimmung der Ukrainer gleichzeitig etwas abzukühlen und andererseits aber die Kriegsmoral nicht allzu sehr zu schwächen. Der Guardian wörtlich:

„Die Staats- und Regierungschefs der EU wollen die Erwartungen der Ukraine an einen beschleunigten Beitritt abfedern.”

Mit dem Zusatz, dass…

“die Moral nicht geschwächt wird und Selenskyj den Ukrainern weiterhin die Botschaft einer europäischen Zukunft vermitteln kann”.

EU-Beitritt in “Jahrzehnten” (Macron)

Laut Guardian wären Kiews Erwartungen an einen schnellen EU-Beitritt unrealistisch. So hätte der ukrainische Premier Denis Smihal erst kürzlich gemeint, dass “die Ukraine innerhalb von zwei Jahren Vollmitglied der EU sein wird”.

Mehrere Mitgliedstaaten haben diesbezüglich jedoch Vorbehalte, wie etwa schon der französische Präsident Emmanuel Macron im Mai 2022 festgestellt hatte: Wonach der EU-Beitritt der Ukraine Jahrzehnte dauern könnte. Ernsthafte Skepsis diesbezüglich bestünde schon allein deshalb, weil die Ukraine dann das ärmste EU-Mitglied wäre und von dieser riesige Subventionen erhalten müsste. Von dr Korruption ganz zu schweigen.

“Wir werden Licht in die Ukraine bringen”…,

…verkündete daraufhin von der Leyen, wohl um als die zappen-dustere Stimmung psychologisch etwas aufzuhellen: Indem sie den tumben Ukrainern gleich einmal einen kleinen Energiespar-Schnellkurs verabreichte und ihnen den EU-Energiespar-Labe erklärte.

Dies ist nicht einmal ein Tröpfchen auf den heißen Stein, sondern erinnert an das bitter-traurige Märchen „Das Mädchen mit den Schwefelhölzern“ von H.C. Andersen: Hat doch die EU allen Ernstes versprochen, dem kriegsversehrten Land 35 Millionen energiesparende LED-Lampen (!) zu schenken. Mit einem wahrhaft langfristig-utopischen Ziel bis zum EU-Beitritt: Die frierenden Bewohner könnten nämlich so ihre alten Glühbirnen durch neueste EU-LED-Sparflammen ersetzen, und zur Post bringen. Erleuchtender Nachsatz:

„Jedes eingesparte Kilowatt ist perfekt für eine Gegenreaktion gegen den Energiekrieg der Russen.”

________________________________________________________________________

Unser Ungarn-Korrespondent Elmar Forster, seit 1992 Auslandsösterreicher in Ungarn, hat ein Buch geschrieben, welches Ungarn gegen die westliche Verleumdungskampagne verteidigt. Der amazon-Bestseller  ist für UM-Leser zum Preis von 17,80.- (inklusive Postzustellung und persönlicher Widmung) beim Autor bestellbar unter <[email protected]>


Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.


8 Gedanken zu „Ukraine als “Mädchen mit den Schwefelhölzern”: EU verschenkt 35 Mio LED-Birnen und Beitritt-Absage (Video)“
  1. Die ukrainischen Frauen wollen nicht nach DE sondern nach USA. Bei den Kupplern im Reality TV sieht man, wie 2 Frauen zu 1 Mann nach USA reisen wollen, sich von diesem in USA schwängern lassen, um eine Aufenthaltsgenehmigung zu bekommen. Die lassen doch jetzt fast jeden rein – vor allem an der mexikanischen Grenze kommen zig Tausende an und lassen sich in die RK-Busse setzen um irgendwo in den USA rausgelassen zu werden. Nur, Deutsche oder andere, die eine helle Hautfarbe haben, die haben es sicher nicht so leicht ins Land gelassen zu werden.

  2. 35 Millionen LED Gluehbirnen sind nicht genug und werden den Regierungsclown auch nicht erleuchten oder erhellen.
    Der Dunkle bleibt dunkel.

    6
  3. Eine popelige LED-Leuchte pro Nase: Diese Leyenpredigerin und der Rest der Brüsselokratoren verhöhnen nicht nur uns zahlende Esel sondern auch ihr unfreiwildiges Kanonenfutter an der Ostfront.

    7
  4. Mit der massiven Korruption, menschenfeindlicher Hassrhetorik, Unterdrückung ethnischer Minderheiten, gewalttätig durchgesetzter Einheitsgesinnung des ukrainischen Nazionalismus ist die Ukraine, die Provinz der USA fast schon 100% bei den “neuen Werten der EU” angekommen.
    Heute trafen sich Kriminelle mit Kriminellen in Kiew.

    22
  5. Wenn die Ukraine Mitglied wird, werden so ziemlich alle bisherigen Nettoempfänger zu Nettozahlern werden.
    Die Vorstellung, alle, die man gemästet hat, im nächsten Schritt wieder genüßlich auszuquetschen, kommt vielleicht den sadistisch-nazistisch-psychopathischen Phantasien der aktuellen transatlantischen Führungsclique entgegen, aber tatsächlich entfällt damit das “Band, das den Monstrestaat zusammenhält” (Nietzsche), und die EU wird ziemlich schnell nur noch aus zwei Nationen bestehen: Der von den Weisen von Washington auf alle Zeiten an allem Übel der Welt für schuldig befundenen BRD und der komplett von aus deutschen Geldern versorgten Ukraine.

    27
  6. EU-Beitritt bedeutet Wuchersteuern, Kostenexplosion, Zinsknechtschaft, Arbeitsverknechtung und für den Rest vom Lohn Insektenfutter (für Menschen!). Das will ganz allein nur Westpapagei Selenski bzw. er muss es wollen.

    34

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert