web analytics

Von unserem Ungarn-Korrespondenten ELMAR FORSTER

 

Staatsanwalt fordert zwischen 11 – 3,5 Jahre Haft

Der Prozess gegen die Angeklagten der Antifa-Attacken vom vergangenen Februar hat begonnen. Sie waren als Ausländer nach Budapest gereist, um Menschen anzugreifen, die als „rechtsextrem“ aussahen.

Die unschuldigen Opfer wurden brutalst zugerichtet (ab Marke 1,37):

Die ungarische Staatsanwaltschaft forderte elf Jahre Gefängnis für die Erst-Angeklagte, die Italienerin Ilaria Salis, die sich unschuldig bekannte, sowie dreieinhalb Jahre für die zwei Deutschen, den 30-jährigen Tobias Edelhoff und Anna Christa Mehwald. Edelhoff bekannte sich zwar schuldig, weigerte sich aber, seine Strafe zu akzeptieren. Mehwald verweigerte die Aussage und bekannte sich nicht schuldig.

In dem am Montag brechend vollen Gerichtssaal waren auch italienische Verwandte der Erstangeklagten, die Presse und Interessierte anwesend, als die  Strafvollzugsbeamten die Angeklagten hereinführten. Der Erst-Angeklagte Ilaria Salis, betrat lächelnd den Gerichtssaal in Richtung des Publikums.

Ungarischer Botschafter in Italen einbestellt

Wegen der angeblich unmenschlichen Haftbedingungen wurde auch der ungarische Botschafter in Rom einbestellt, und auch der italienische Außenminister Antonio Tajani sprach mit dem ungarischen, Péter Szijjártó.

Die 39-jährige Mailänderin Ilaria Salis war in Budapest in Handschellen vorgeführt worden..

Unsere Gesetze verbieten es, einen Gefangenen in Handschellen und unter erniedrigenden Bedingungen zu zeigen, während dies in Ungarn nicht geschehen ist. Ich denke, es ist richtig, in dieser Angelegenheit zu intervenieren.”

– so der italienische Senatspräsident Ignazio La Russa gegenüber „Rai3“.

Salis Die Hauptangeklagte Ilaria Salis (milano corriere)

 

Orban ist nicht zuständig

Laut Auskunft des ungarischen Außenministers am Dienstag könne aber der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán nichts unternehmen, da in Ungarn als ein souveräner Staat nicht er, sondern die Justiz über Strafverfahren entscheide. Trotzdem soll aber der italienische Ministerpräsident laut Zeitungsberichten mit Orbán telefoniert haben.

Ungarische Strafvollzugsbehörde dementiert “unmenschliche Haftbedingungen”

Die ungarischen Strafverfolgungsbehörden bestreiten vehement die Vorwürfe, die ihnen von der italienischen Familie zur Last gelegt worden sind, und bezeichneten diese als „Lüge“: Demnach soll Salis sechs Monate lang nicht telefonieren gekonnt haben, und wäre wie ein Terrorist in katastrophalen hygienischen Einrichtungen und strengem Gewahrsam gehalten worden.

Die Vorwürfe wurden auf der Online-Nachrichtenseite der linken „Hvg.hu“ veröffentlicht.

Laut der Erklärung der ungarischen Behörde regeln einschlägige Gesetze die Haftbedingungen in Ungarn mit strengen Vorschriften, und würden regelmäßig von der Staatsanwaltschaft und dem Kommissar für Grundrechte überwacht. Inhaftierte, die sich in ihren Rechten verletzt fühlen, könnten außerdem Beschwerde einreichen oder Anzeige erstatten.

Keine Wohlfühl-Gefängnisse in Ungarn

„Ein Gefängnis ist ein Gefängnis, weil es nicht die Dienstleistungen eines Mehr-Sterne-Hotels bietet! In den Anstalten versorgen wir die Gefangenen mit drei Mahlzeiten am Tag. Die Qualität des Essens kommt sicherlich nicht an den Standard eines Michelin-Sterne-Restaurants heran, aber es erfüllt die Anforderungen an eine gesunde Ernährung.“

– hieß es in der Erklärung, in der auch darauf hingewiesen wurde, dass in den Anstalten kontinuierliche Hygienekontrollen durchgeführt werden und die Gefangenen eine angemessene medizinische Versorgung erhalten.

Die behauptete Anwesenheit von Ratten wird als dreiste Lüge zurückgewiesen, weil Strafvollzugsanstalten hohe Hygienestandards erfüllen müssen. Was durch die Tatsache bewiesen würde, dass sich während der Covid-Epidemie nirgendwo in ungarischen Gefängnissen epidemiologische Hotspots entwickelt hätten.

Außerdem würde ausländischen Bürgern nach ihrer Gefängnis-Aufnahme eine Richtlinie in der jeweiligen Muttersprache zur Verfügung gestellt, um sich so schnell und genau wie möglich mit den Gefängnisregeln vertraut machen zu können. (vadhajtasok, magyar nemzet)

Die Stellungsnahme der ungarischen Strafbehörden scheinen aber augenscheinlich auch durch das gut gelaunte Verhalten und das gesunde Äußere der Angeklagten unter Beweis gestellt worden zu sein.

+++ UPDATE v 17.09.2023 +++

Ungarn alarmiert: Antifa-Gruppen bereits in Ungarn? (Video)

Ausländische, insbesondere  deutsche links-faschistische “Antifa”-Gruppen könnten sich an diesem Wochenende wieder nach Ungarn aufmachen – wie „PestiSrácok“ berichtet. In der west-ungarischen Stadt Szombathely / Steinamanger findet nämlich das traditionelle Punkfestival mir mehreren ausländischen Bands statt. Somit werden also auch deutsche und österreichische “Antifas” erwartet.

Ungarische Polizei nahm vier ausländische Antifa-Schläger fest

Wie bereits in diesem Blog berichtet, wurden im Februar in Budapest nach einem brutalen Schlägerüberfall durch 15 ausländische „Antifa“s auf unschuldige Menschen,  innerhalb von 48 Stunden nach den Verbrechen vier Verdächtige durch die entschlossene ungarische Polizei festgenommen

Laut Angaben der Budapester Polizei sind in Gewahrsam: Neben zwei deutschen und einer italienischen Staatsangehörige (siehe unten) hat die Budapester Ermittlungsgruppe sechs weitere mutmaßliche Täter identifiziert – allesamt Deutsche.

Einer von ihnen, Johann Guntermann, alias Lücke, ist seit 2020 illegal untergetaucht. Guntermann gehörte zur sog. „Hammerbande“.

„Punk Marathon Festival“

Die Antifa-Veranstaltung findet am kommenden Wochenende im ultralinken „Terminus Club“ in Szombathely statt. Bereits in den letzten Jahren gab es kleinere Gräueltaten.

Unter anderem werden auch die deutschen Bands „Wawepunx“ und „Generation Breakdown“ sowie die österreichischen Bands „Leberzeroze“ auftreten. Sie alle treten regelmäßig bei Antifa-Veranstaltungen in ihren jeweiligen Ländern auf.

Aber auch eine slowakische („Rozpor“)  und eine slowenisches Band treten auf. HIER ein Vorgeschmack auf die post-faschistische „Antifa“-Performance der Band bekommen

Der Vorsitzende der Fidesz-Fraktion in Szombathely äußerte sich besorgt über das Ereignis: Szombathely sei eine ruhige Stadt, sie wolle Ruhe, nicht Antifa-Terror wie in Budapest oder Deutschland.

Antifa-Terror in Deutschland fast schon alltäglich

Erst vor kurzem wurde ein AfD-Politiker brutal zusammengeschlagen, ständige Morddrohungen gegen Andersdenkende gehören zu den bekannten Antifa-Methoden.

Laut dem Brüsseler EU-Abgeordneten der belgischen Partei „Flämische Interessen“ soll die „Antifa“ eine Todesliste von 53 Politikern der rechten AfD zusammengestellt haben, inklusive einer Anleitung zum Bombenbau.

Ex-US-Präsident Trump: Antifa ist terroristische Vereinigung

Trump hat den Kampf gegen antifaschistische Bewegungen aufgenommen. Er sagte bereits 2020, dass die US-Staaten die “Antifa” als inländische Terrorgruppe behandeln würden. Das „Federal Bureau of Investigation“ (FBI) selbst hat seine wachsende Besorgnis über die Gewalt von Antifa-Anhängern, einschließlich der BLM-Bewegung, zum Ausdruck gebracht.

Anbei ein Konzert der post-pubertären, links-faschistischen “Linx” aus dem letzten Jahr.

+++ UPDATE v. 22.08.2023 +++

Untersuchungshaft bis Mitte November verlängert

Das “Zentrale Bezirksgericht Buda” (BKKB) verlängerte die Untersuchungshaft von zwei Verdächtigen der antifaschistischen Übergriffe von Februar bis zum 14. November 2023 – wie die Pressestelle des Budapester Bezirksgerichts gegenüber “Magyar Nemzet” mitteilte.

+++ UPDATE v. 06.07.2023 +++

Untersuchungshaft verlängert

Das zuständige Gericht in Budapest verlängerte die Untersuchungshaft von zwei Verdächtigen, einem Deutschen und ener Italienerin, um zwei weitere Monate bis Mitte August – wie “Magyar Nemzet” berichtete. Eine deutsche Staastsbürgerin soll bis Mitte Oktober festgehalten werden. Nach sechs Beteiligten an Antifa-Prügel-Anschlägen wird derzeit noch gefahndet.

+++ UPDATE v. 31.03.2023 +++

Drei neue Haftbefehle gegen deutsche Antifa

Zusätzlich zu den vier bisher verhörten Verdächtigen hat das Budapester Polizeipräsidium bereits Haftbefehle gegen sechs weitere Ausländer im Rahmen des Verfahrens wegen Gewalt gegen ein Mitglied der Gemeinschaft erlassen.

Die im Budapester Polizeipräsidium eingerichtete Ermittlungsgruppe, die die vor dem 11. Februar 2023 in der Hauptstadt verübten Anschläge untersuchen soll, arbeitet kontinuierlich an der Serie von Straftaten. Die Budapester Ermittler arbeiten eng mit der deutschen Polizei zusammen. Derzeit gibt es vier Verdächtige in dem Fall: ein deutscher und ein italienischer Staatsangehöriger befinden sich in Haft, ein deutscher Staatsangehöriger steht unter strafrechtlicher Aufsicht und ein ungarischer Staatsangehöriger ist auf freiem Fuß. Gegen drei weitere deutsche Staatsangehörige (Wittklugel Clara Judith 22, Schroeter Moritz Christian Leopold 21, Dieckmann Emilie Samira 20) hat das BRFK bereits Haftbefehle im Zusammenhang mit der Deliktsserie erlassen.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Bei den Gesuchten handelt es sich um:

Aschoff Nele Philippine Maya, 21
Paul Joscha Müntnich, 26
Johann Guntermann, 29

+++ UPDATE vom 15.03.2023 +++

Deutsche Polizei nimmt mutmaßliche deutsche Antifa-Schläger fest

Die kompromisslose internationale Fahndung der ungarischen Polizei nach den mutmaßlichen deutschen „Antifa“-Schlägern hat offenbar die deutschen Behörden erfolgreich unter Druck gesetzt:

Heute gegen 6 Uhr morgens stürmten schwer bewaffnete Elitepolizisten mehrere Wohnungen in Leipzig-Connewitz (Sachsen) und Jena (Thüringen). Die Einsätze wurden vom Landeskriminalamt Sachsen (LKA) unter Leitung der Staatsanwaltschaft Dresden durchgeführt.

Schließlich wurden die von der ungarischen Polizei gesuchten „Antifa“-Nazi-Schläger festgenommen , nämlich Clara Wittkugelt (22), Emilie Dieckmann (21) und Moritz Schroetert (21)

Weitere 4 Linksextremisten, darunter Tobias Edelhoff, ein wichtiger Ansprechpartner der sogenannte „Hammerbande“, sitzen bereits in Ungarn im Gefängnis. Nun müssten die heute festgenommenen Linksextremisten schnell an Ungarn ausgeliefert werden, damit sie dort strafrechtlich verfolgt werden können, schreiben deutsche Quellen. (Bild, coronaradio)

+++ UPDATE v. 14.03.2023 +++

Budapester Gericht verlängert U-Haft bis 14. Juni

Das ungarische Gericht der Hauptstadt Budapest verlängerte die Untersuchungshaft für zwei deutsche Verdächtige der Antifa-Schläger-Attacke in Budapest bis zum 14. Juni. Die Entscheidung wurde am 13. März getroffen, wie „Magyar Hang“ berichtete.

Im Falle der beiden Ausländer wurde beschlossen, ihre Inhaftierung aufrechtzuerhalten, da Flucht- und Untertauchgefahr bestand sowie dass Beweise behindert oder vereitelt werden könnten.

Die gerichtliche Anordnung jedoch noch nicht rechtskräftig.

+++ UPDATE v. 23.02.2023 +++

Dritte Tatverdächtige zur Fahnfung ausgeschrieben

Die Budapester Polizei hat eine dritte Tatverdächtige zur Fahndung ausgeschrieben unter diesem link.

DIECKMANN Emilie Samira: Geboren in Weimar, am 14.3.2002

Hier die beiden anderen Tatverdächtigen

SCHROETER Moritz Christian Leopold, geboren 2002 in Leipzig

WITTKUGEL Clara Judith, geb 2000 in Hensedt Ulzberg (gemient ist wohl Henstedt Ulzburg)

Außerdem nimmt coronaradio.hu unter [email protected] Hinweise entgegen.

+++ UPDATE v. 17.02.2023 +++

Ungarn liefert Tatverdächtige nicht an Deutschland aus

Ungarn wir die mutmaßlichen Antifa-Schläger nicht nach Deutschland überstellen. Ein EU-Mitgliedstaat kann Straftäter nur dann an einen anderen Mitgliedstaat ausliefern, wenn ein Haftbefehl vorliegt. In diesem also müsste die Tat auch in Deutschland verfolgt werden und ein europäische Auslieferunsansuchen für die betroffenen Personen vorliegen.

Da der Fall derzeit ungarischer Gerichtsbarkeit obliegt, kann Ungarn aber die Auslieferung  ablehnen. Sollte Deutschland ein Auslieferungsansuchen stellen, könnte der ungarische Gerichtshof dieses aber unter Berücksichtigung des in Ungarn eingeleiteten Strafverfahrens ablehnen. (Magyar Nemzet)

+++ UPDATE v. 15.02.2023 +++

Haftbefehle gegen zwei flüchtige deutsche Antifas

Die ungarische Polizei hat Haftbefehle gegen zwei weitere, aber noch flüchtige Antifa-Schläger erlassen.

Schroeter Moritz Christian Leopold, geboren 2002 in Leipzig

Wiikucel Clara Judith, geb 2000 in Hensedt Ulzberg (gemient ist wohl Henstedt Ulzburg)

Sollten Sie sich in bereist wieder in Deutschland ausfhalten, kann die deutsche Justiz und die link-radikale Innenministerin Faeser nun unter Beweis stelten, was sie von Rechtstaatlichkeit halten, und umgehend der Verhaftung und Überführung an die ungarische Justiz unter Beweis stellen.

+++ UPDATE v. 14.02.2023 – 21:05 +++

“Danke Ungarn! Ungarn ist nicht Thüringen”

Gerade in Deutschland werden die Vorfälle um den deutsche Antifa-Schlägertrupp in Budapest mit großem Interesse verfolgt. Denn obwohl es gerade in Deutschland, aber auch in Westeuropa, in der Vergangenheit zu vielen ähnlichen Antifa-Schläger-Übergriffen gekommen ist, wurden die Täter von den dortigen Behörden kaum oder nur widerwillig verfolgt.

Auch in ungarischen Medien wird das mit Interesse verfolgt, wie von unserem Kooperationsparter, der Magyar nemzet.

Ungarn als Musterbeispiel von Strafverfolgung von Links-Faschisten

Ungarn wird deshalb von vielen Deutschen als Musterbeispiel gesehen. Denn dank des schnellen ungarischen Polizeieinsatzes sind sie zuversichtlich, dass linksextreme Angreifer auch in Deutschland nun gefasst werden.

Aus diesem Grund fiel auf, dass die ungarische Polizei extrem schnell reagierte und vier der Verdächtigen verhaftete. So gratulierten in sozialen Medien viele der ungarischen Polizei in der Hoffnung, dass die Täter ihre verdiente Strafe erhalten würden. Aber auch dass die ungarischen Vorfälle die Ermittlungen gegen die linksfaschistischen Sturmtrupps gerade in Deutschland mit seiner linksradikalen Innenministerin Faeser beschleunigen würde.

Budapester Polizei stellte Schnell-Ermittlugskommando zusammen

Offenbar sind die deutschen linksfaschistischen Antifas so etwas in ihrem Land nicht gewohnt…

Einerseits stellte die Budapester Polizei unmittelbar nach dem ersten Anschlag sein Sonder-Ermittlungsteam von 24 Personen zusammen, dessen Zahl dann auf 45 Personen erweitert wurde.

Andererseits  überführte die Polizei einige der Angreifer bereits am Samstag an  ihrer Kleidung, die sie nicht einmal gewechselt hatte.

Der Zugriff erfolgte dann schließlich in einem Taxi in der Innenstadt: ein Deutscher, eine Deutsche und eine Italienerin wurden verhaftet. Sichergestellt wurde ein mit Plastik überzogener Hammer, bleigefütterte Gummihandschuhe, eine Viper, sowie ein Gasspray. Etwas später wurde dann noch eine Ungarin in ihrer Wohnung festgenommen, die an den Anschlägen beteiligt gewesen sein soll.

Mittlerweile wurde über alle die Untersuchungshaft für 30 Tage angeordnet. In Deuschland oder Österreich wird in ähnlichen Fällen auf freiem Fuß ermittelt.

“Ungarn ist nicht Thüringen

„Endlich spricht man von der Realität. Die ungarische Regierung und Polizei sind großartig.“

“Gott sei Dank hat der ungarische Staatsbürger überlebt und ist nicht gestorben, wie zuerst berichtet wurde. Vielen Dank an alle Ungarn und an Herrn Orbán. Wir Deutschen haben Ungarn viel zu verdanken, und das dürfen wir nie vergessen.”

“Sie handeln auf der Grundlage des ungarischen Rechts, so einfach ist das.”

“Einfach Bravo! Danke Ungarn!“ – so ein Kommentar des bekannten Schweizer Aktivisten Ignaz Beart, Vorsitzender des Vereins „Deutschsprachige Gemeinschaft am Balaton“, auf seinem YouTube-Kanal.

https://youtu.be/qn6EUYZkOxg?t=35

“Drei deutsche Linksextremisten sind festgenommen worden. Ungarn ist nicht Thüringen, wo unter Führung von SPD-Antifa-Innenminister Maier gewalttätige linke Kriminelle nichts zu befürchten haben”

– schrieb der AfD-Politiker Stefan Möller auf Twitter. Thüringens Innenminister Georg Maier möchte stattdessen die AfD verbieten.

 

+++ UPDATE v. 14.02.2023 – 14:59 +++

Erschreckende Details – Links-Grüner Soros-Bürgermeister von Budapest unter Druck – Deutsche Innenminister Faecer am Zug

Trotz der unfassbaren Gewalttaten linksradikaler Antifa-Schlägertrupps hat der links-grüne Budapester Oberbürgermeister Karacsony Gergely bisher keine einzige Stellungsahme oder Distanzierung abgegeben.

Ex-Stadtrat fordert Oberbürgermeister heraus

Die Aufforderung des Ex-Stadtraest von Budapest, Balázs Szabó, an den Oberbürgermeister lautet er möge dem, von links-radikalen Antifa-Schlägertrupps schwerst zusammengeschlagenem, polnischen Ehepaar, welches seine Bekannten sind, sein Bedauern auszudrücken. Er gab ihm deswegen die Kontaktdaten des polnischen Ehepaares und forderte ihn auf zu sagen:

„Budapest heißt ausländische Antifa nicht willkommen!“

Erschreckende Details: Harmlose polnische Touristen wegen Glatze und Kleidung angegriffen

Laut Angaben des Ex-Stadtrates:

Rafał, 31, und seine 28-jährige Frau Justyna sowie ihr 27-jähriger Freund wurden mit Hämmern und Vipern beinahe zu Tode geprügelt. Der Arm des Mädchens und der Schädel ihres Mannes waren gebrochen. Wahrscheinlich wird es Monate bis zu ihrer Genesung dauern.

Beide kamen am Freitagmorgen mit dem Zug aus Dabrowa Górnicza (Schlesien) an. Und sie hatten nichts mit der rechts-nationalen „Ausbruch“-Gedenkveranstaltung zu tun. Sie befanden sich als  gewöhnliche Touristen auf Sightseeing-Tour. Dann wurden sie von ihrer Unterkunft wahrscheinlich aufgrund ihres Äußeren angegriffen. Rafał war groß und kahlköpfig war und trug polnische Landeskleidung.

Links-grüner Oberbürgemister schweigt feige

Balázs Szabó fordert nun Gergely Karácsony auf, dem Paar sein Bedauern auszudrücken und sie zu entschädigen. Er erinnerte den links-grünen Oberbürgermeister Karácsony daran, dass er im Mai 2020 im Zusammenhang mit dem Doppelmord auf dem Deák-Platz geschrieben hatte:

„Budapest duldet keine rassistische Hetze, es gibt keinen Platz für diesen schäbigen Hass hier oder anderswo. Keine Tragödie kann eine Entschuldigung für Einschüchterung, für Selbstjustiz sein.“ (Gergely Karácsony)

Szabo weiter an die Adresse des Oberbürgermeisters: Ihre Aussage…

„kann jetzt als Referenz dazu dienen, um den antifaschistischen Terror, der aus dem Ausland in die von Ihnen geführte Stadt importiert wurde, nach diesen beispiellosen brutalen Anschlägen öffentlich zu verurteilen. Bitte sagen Sie es öffentlich: Budapest und Sie Sie heißen ausländische Antifa nicht willkommen!”

Deutsche Behörden und Innenministerin Faeser sind jetzt am Zug

Vermutlich haben die restlichen deutschen Antifa-Schläger Ungarn schnell über den west-ungarischen Grenzübergang verlassen. Nun könnte auch die ultra-linke deutsche Innenministerin Faeser die Verdächtigen ausforschen. Denn – wie bereits berichtet – hat die “Bild” die Tätverdächtigen namentlich bekannt gegeben.

Es soll sich dabei laut “Bild” (s.u.) handeln um: Clara W. (22), Anna M. (25), Emilie D. (20), Moritz S. (20), Tobias E. (29)

Diese sollen bereits in Erfurt einen Menschen zusammengeschlagen haben. Warum sind sie in Deutschland immer noch auf fereim Fuß. Wie viele solche linksfaschistischen Bluttaten will die deutschen Innenministerin noch ungestraft lassen?

+++ UPDATE v. 13.02.2023 – 22:10 +++

Video der Budapester Polizei zeigt Verhaftung

Ein Video zeigt das entschlossene Vorgehen der ungarischen Polizei bei der Verhaftung der mutmaßlichen Antifa-Schläger:

+++ UPDATE v.13.02.2023 – 16:10 +++

“Bild”: Antifa-Schläger aus Erfurt auch in Budapest

Die deutsche „Bild“ geht davon aus, dass es sich bei den Antifa-Schlägerin um folgende Personen handeln soll, die auch schon bei einem früheren Angriff in Erfurt beteiligt waren.

Clara W. (22), Anna M. (25), Emilie D. (20), Moritz S. (20), Tobias E. (29) aus Deutschland und Ilaria S. (38) aus Italien.

Insofern interessant ist, dass der damalige Angriff in auffallend ähnlicher Kleidung erfolgte. Alle werden als linksextrem eingestuft. Die Deutschen stammen ursprünglich aus Sachsen, Thüringen, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein und Niedersachsen – wie Bild ergänzte.

Bild erwähnt auch, dass in Ungarn für solche feigen Totschläger-Attacken mehrjährige Haftstrafen drohen.

+++ UPDATE v. 13.02.2023 – 12:45 +++

“Beispiellose Angriffe” der internationalen Antifa-Schläger

Auf der heutigen Pressekonferenz der Budapester Polizei geht Oberstleutnant Béla Nyerges von einer beispiellosen Angriffsserie aus, wobei insgesamt vier Angriffe derzeit bekannt sind. Diese wurden von international agierenden Antifa-Schlägertrupps gegen Menschen verübt – und zwar aufgrund ihrer Kleidung im Rahmen des „Ausbruchs-Gedenktages:

Vier Angriffe aufgrund Kleidung

– Am 9. Februar wurden drei Polen von 7-8 Personen angegriffen und schwer misshandelt. Zwei erlitten schwere Frakturen.

– Am 10. Februar wurde ein ungarischer Mann auf dem Weg zu seinem Arbeitsplatz von hinten angegriffen, krankenhausreif geprügelt und mit Gasspray attackiert.

– Dasselbe widerfuhr am 10. einem ungarischen Ehepaar auf dem Heimweg von einem Konzert.

– Im Morgengrauen wurde dann noch ein deutsches Paar nach einem Konzert von sechs Personen zusammengeschlagen.

Allen Opfer war ihre Kleidung gemeinsam: Dass sie nämlich Stiefel und Bomberjacken trugen, was sie für die Antifa-Schläger als rechts und somit vogelfrei machte. In zwei Fällen wurden die Opfer auch inquisitorisch befragt.

15 Täter, hoher Frauenanteil, zwei Deutsche eine Italienerin

Bei den Angriffen sollen bis zu 15 Täter die  Opfern in der Stadt verfolgt haben. Insgesamt sollen acht davon aktive Schläger gewesen sein. Wären nicht 3 Ausländer und eine Ungarin nicht umgehend verhaftet worden, wäre es wohl zu weiteren Angriffen gekommen.

Drei der Festgenommenen sind Ausländer: ein Deutscher, eine Deutsche und eine Italienerin. Bei wurden Vipern, Hämmer und Blei-Handschuhe gefunden, die zu schweren Verletzungen führen. Überraschend sei laut Béla Nyerges der hohe Frauenanteil, nämlich 50 Prozent.

Die ausländischen Verdächtigen leugneten alles ab, verweigerten die Auskunft ihrer Ankunftszeit und ihrer Unterkunft. Die Polizei versucht nun deren Identität mit ausländischen Kollegen zu identifizieren.

+++ UPDATE v. 13.02.2023 – 09:25 +++

Antifa auf Menschenjagd in Budapest – Bald Einstufung als “terroristische Vereinigung”?

Die internationale Antifa hat mit weiteren brutalen und völlig wahllosen Schlägerattacken in Ungarn für Bestürzung gesorgt. So haben vermutlich griechische Antifaschisten am Freitagabend in Budapest ein ungarisches Paar unweit ihrer Wohnung angegriffen. Dabei wurde die Frau mehrfach mit einem Messer in den Oberschenkel gestochen. Beide wurden schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert.

Das Paar wurde von 4-9 Menschen von hinten mit Vipern, Stöcken und Messern angegriffen. Der Mann wurde bewusstlos geschlagen, die Frau wurde zweimal in den Oberschenkel gestochen.

“Selbst auf dem Boden liegend, traten sie uns beide. Es war alles reines Blut” – wie die Frau „Magyar Jelen“ berichtete. Die Angreifer waren „Antifa“-Schläger.

Nach den Schlägern wird gefahndet, zwei Zeugen haben sich bereits gemeldet.

Antifa macht Jagd nach vermeintlichen Rechten aufgrund ihrer Kleidung

Die Antifa-Schläger sollen sich ihre Opfer aufgrund der Kleidung, die auf rechtes Gedankengut schließen hätte können, ausgesucht haben.

Auch das erste Opfer, Zoltán T., berichtete „Pesti Sracok“ von dem Angriff. Dabei stiegen die Antifas mit ihm in den Bus ein und verfolgten ihn weiter zu seiner Arbeitsplatz, einen Tabakladen. Dann wurde er von einem jungen Mädchen angesprochen, ob er zur ’Ausbruch-Gedenkveranstaltung’  gehe… Unvermittelt wurde Zoltan dann  in den Nacken geschlagen und ,am Boden liegend, brutal mit Fußen und Schlagstücken niedergemacht.

Anzeige beim Verfassungsschutz

Mittlerweile liegt eine Anzeige gegen den ungarischen Organisator des Antifa-Umzuges, András Jámbor vor – wegen „Risiko der nationalen Sicherheit (gemäß § 2013 Absatz 1 des Gesetzes CLXV)”.

Jámbors Antifa-Bewegung „Szikra“ („Blitz“) ist eng vernetzt mit der internationalen Antifa und rief seit Wochen um Unterstützung aus dem Ausland auf. Das Ergebnis war, dass am Wochenende deutsche, griechische und italienische Antifa-Schläger mit Waffen durch Budapest liefen und Menschenjagden inszenierten.

Politisch heikel ist die ganze Angelegenheit weil Jambor im ungarischen Parlament sitzt und gute Kontakte zur ungarischen Linken unterhält.

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=554047713386897&set=a.127614772696862&type=3

Antrag: Antifa soll zu terroristischer Vereinigung erklärt werden

Diesen Antrag stellte László Toroczkai, der Präsident der ungarischen rechts-nationalen Parlamentspartei „Bewegung Unser Land“, an den ungarischen Innenminister Sándor Pintér. Mit folgender Begründung:

„Die Antifa-Bewegung begeht wegen eines terroristischen Aktes organisierte Gewaltverbrechen, um die Bevölkerung einzuschüchtern. Und das gilt auch als Terrorismus nach dem Strafgesetzbuch. Die Antifa ist eine gut organisierte illegale Bewegung, die finanzielle Unterstützung und Kampfausbildung unter anderem von der marxistischen PKK (Arbeiterpartei Kurdistans) erhält, die in der EU offiziell als terroristische Organisation eingestuft ist. Beide roten Terrororganisationen sind Verbündete.“

Somit wird die ungarische Regierung aufgefordert, dem Europäischen Rat eine Untersuchung anzuordnen, um die Aufnahme der Antifa-Organisation in die EU-Liste terroristischer Organisationen vorzuschlagen. Somit wären dann die EU-Mitgliedstaaten verpflichtet, Gelder und Vermögenswerte der Organisation einzufrieren und gemeinsame polizeiliche Maßnahmen gegen sie zu ergreifen.

+++ UPDATE v. 12.02.2023 +++

Polizei nimmt ausländische Antifa fest

Laut Budapester Polizei sollen bereits gestern vier Personen festgenommen worden sein, darunter drei Ausländer.

Sie sollen an der Menschen auf den Straßen der Hauptstadt angegriffen haben. Es soll sich dabei um eine ungarische Frau, einen ausländische Mann und zwei ausländische Frauen handeln.

Deutsche Antifa-Frankfurt rief zu Demo gegen “Ausbruch-Gedenkveranstaltung”in Budapest auf

Und zwar ihrer Meinung nach “gegen ein jährliches Neonazi-Großevent in Budapest”. Laut Budapester Zeitung. Dabei handelt es sich um ein Gedenken an die sogenannten “Ausbruch” zur Zeit der Schlacht um Budapest im Februar 1945 durch die Rote Armee und den Ausbruch der deutschen und ungarischen Truppen aus der Umkesselung.

Laut Angaben der Veranstalter soll es sich dabei um eine rein sportliche Gedenk-Veranstaltung, einen 60-Km-Leistungsmarsch handeln.

Linkes Medium “444.hu” verrät irrtümlich mutmaßliche Täterin

Laut ungarischen Medienberichten outete die linke Medienplattform “444” eine Tatverdächtige, worauf die Polizei jene verhaftete. “444” löschte daraufhin umgehend das Foto.

 

Auch der “Standard” berichtete darüber. Und obwohl die ultralinks-globalistische “Merce” keine weiteren Informationen über den Fall teilte, machte einer seiner Leser, “Magyar Jelen”, darauf aufmerksam: “Dass ‘444’ versehentlich die Antifa-Aktivistin zu Fall” gebracht hätte. (vadhajtasok) Das linksliberal-globalistische Medium ‘444’  hatte nämlich ein Foto der Antifa-Aktivistin veröffentlicht, die als mutmaßliche Schlägerin, am Freitag Budapest, einen wehrlosen Mann krankenhausreif geprügelt haben soll.

Dabei waren folgende ihrer Kleidungselemente identisch: schwarze “New Balance”-Schuhe, schwarze Adidas-Hose mit drei weißen Streifen, sowie deren Körperbau.

+++ ERST-Artikel v. 11.2.2023 +++

Verprügelten deutsche Antifa-Schläger-Trupps in Budapest einen Mann?

Antifa-Täter sprachen Deutsch

Jedenfalls sollen die mit Skimasken vermummten Schläger Deutsch gesprochen und das Antifa-Symbol getragen haben – wie Vadhajtasok berichtete.

Hier drei Phantombilder:

Die Bande, bewaffnet mit einer Viper, schlug brutal auf das Opfer ein, das schwer verletzt in einer Blutlache liegen blieb. Augenzeugen berichteten „Metropol“: Der Mann wäre vor seinem Arbeitsort, einem Tabakladen, angegriffen worden, nachdem er den Bus verlassen hatte, wo ihn wahrscheinlich schon seine Angreifer verfolgten.

Das Opfer wurde mit sehr schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Anlass: Nationaler Gedenktag an “Ausbruch aus der Budapester Burg”?

Das ungarische “SzentCoronaRadio” stellt das Verbrechen mit dem Gedenktag zum “Ausbruch aus der Budaer Burg” am Ende des Zweiten Weltkrieges, am 13. Februar 1945, in Zusammenhang. Der Vorfall ereignete sich am 10. Februar gegen Mittag.

Internationale Antifa-Faschisten in Ungarn aktiv?

Das würde dann aber bedeuten: Dass internationale Antifa-Schlägerkommandos nun also auch außerhalb Deutschlands – wie damals die faschistischen Braunhemden während der Weimarrer Republik – destabilisieren.

_______________________________________________________________________

„KATAKLYPSE NOW: 100 Jahre Untergang des Abendlandes (Spengler) Dekonstruktion der Political Correctness.“

Das Buch ist im Gerhard-Hess-Verlag erschienen und direkt bei Elmar Forster postalisch (inkl. Widmung) zum Preis von 25,50 EUR (inkl. Porto und persönlicher Widmung) unter <[email protected]> bestellbar. Es wird demnächst auch im Buchhandel und bei Amazon erhältlich sein.

 

Unser Ungarn-Korrespondent Elmar Forster, seit 1992 Auslandsösterreicher in Ungarn, verteidigt in seinem Buch „Ungarn Freiheit und Liebe – Plädoyer für eine verleumdete Nation und ihren Kampf um Wahrheit“  seine Wahlheimat gegen die westlichen Verleumdungskampagnen. Der amazon-Bestseller ist für Leser von UNSER MITTELEUROPA zum Preis von 17,80.- (inklusive Postzustellung und persönlicher Widmung) beim Autor bestellbar unter <[email protected]>

 

Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte. Und auch gegen die Klima-Hysterie, die letztlich der Nährboden für Programme ist, die uns das Geld aus der Tasche ziehen sollen, wir wir bereits jetzt schon erfahren dürfen. Stichwort: Energiewende. Und das ist erst der Anfang! Die Umverteilung von unten nach oben hat gerade erst begonnen.

Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „KLIMA-HYSTERIE? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.


 



197 Gedanken zu „Deutsche Antifa-Schläger in Budapest +UPDATE 01.02.+ Staatsanwalt fordert 11 Jahre Haft (Video)“
  1. Wenn die BRD Versammlungen von deutschen Bürgern grundgesetzwidrig zerstört, kann Ungarn um so mehr Versammlungen von ausländischen Kriminellen verbieten. Es sei denn, Ungarn stellt einen Honigtopf auf; dann sollte man aber nicht vorab darüber berichten.

    12
  2. Paul Schmitz

    Möchte Sie bitten, einmal klar und deutlich erklären, was ihre prinzipielle Haltung ist. Ohne übliche Polemik und Beschimpfungen oder persönliche Beleidigungen. Sie haben jetzt das Wort! Nutzen Sie es, denn ihre Kommentare lassen ihre wahre Haltung nicht erkennen. Und bitte sagen Sie nicht, mir fehle an Intelligenz, Ihre Kommentare zu verstehen. Das zieht bei mir nicht und würde Sie auch nur disqualifizieren!

    15
  3. Bravo Ungarn,
    Ihnen, Elmar Forster, Dank für Ihre Berichterstattung, aber Sie sollten aufhören, linksradikale Terroristen als “Faschisten” zu bezeichnen. “Faschistisch” ist nicht gleich “totalitär”. Die Antifa besteht aus hundertprozentigen Antifaschisten, wie schon ihr Name sagt. Sie hasst alles, was den Faschisten heilig war: Vaterland, Rasse, Familie, Ehre.

    28
    1. Nur nicht nach Deutschland zurück schicken, denn hier findet sich ein versiffter Richter der diesen Lumpen eine Kur genehmigt. MIt Eier schauckeln in der Südsee!

      23
      1. Dieses Gesindel gehört wenigstens für 10 Jahre hinter Gitter.
        Es sind Terroristen und als solche muß man mit ihnen
        umgehen.

        8
    2. Antifaschismus ist auch heute noch immer der von Kommunisten geprägte und von der ganzen herrschenden politischen Klasse übernommene Kampfbegriff gegen alles, was nicht in den engen Rahmen der herrschenden Meinungsbildung paßt. Hemmungslos wird alles als faschistisch bezeichnet, was die eigene Macht und die eigenen Interessen gefährdet. Da ist es schnell vorbei mit angeblicher Liberalität und Toleranz: Ganze Generationen wurden in den vergangenen Jahrzehnten von scheinheiligen Journalisten, Politikern, Gewerkschaftlern, Historikern, Lehrern, Geistlichen und der Faschismus-Keule in Schulen, Hochschulen, Medien und in der gesamten Öffentlichkeit von der berechtigten Kritik der herrschenden Zustände abgehalten. Wer sich nicht fügt ist ein Faschist, falls der Vorwurf aber doch zu lächerlich erscheint zumindest faschistoid.

      5
  4. Orbans Ungarn soll mal gleich mit die „Anti“- Faschistin Väeser und die gesamte Ampel mit verhaften und in „Gewahrsam“ nehmen. Heil Ungarisches Reich Deutscher Nation!!!

    22
  5. Ich hoffe die Ungarn lassen sich nicht aufweichen und die Antifa-Terroristen werden sehr lange im dunkelsten ungarischen Knast schmoren…..

    34
  6. Weil Antifanten weder volksdeutsch noch BRD-deutsch sein wollen können sie ganz einfach ausgeliefert werden. Oder haben sie plötzlich Heimweh? Oder haben die Führungsoffiziere des großen Bruders von jenseits des Atlantiks etwas dagegen? Dort drüben ist die Gefangenenrate fast 10-mal so hoch wie hier. Mehr fa als anti. Für die Freiheit will Trump Antifanten verbieten. Aber Biden will keine Freiheit, schon gar nicht für die Völker Europas.

    43
  7. Da Ungarn vom Wwwwertewwwwesten bereits maximal sanktioniert wird, dürfte es der deutschen Bumsregierung schwerfallen, noch irgendwelche Schrauben fester zu ziehen, um die Volxhelden freizupressen…

    46
  8. Jeder Osi kennt Connewitz so gut, daß nicht einmal die Polizisten sich wagen hinzugehen.
    Und das wird in einen links-grünen Staat so weitergehen.
    In Budapest haben sie mal einen schlechten Ort ausgesucht.
    In Hamburg, Berlin oder Bremen könnte noch klappen?

    46
  9. Bravo Ungarn. Die Verdächtigen werden nicht an Deutschland ausgeliefert sondern in Ungarn verurteilt. Das dürfte der Innenministerin Fäser so gar nicht schmecken, dass man ihre Schützlinge, die in Deutschland Narrenfreiheit genießen, in Ungarn einer gerechten Strafe zuführt. Sollen Sie doch ein paar Jahre in ungarischen Gefängnissen schmoren. Nur so kann man sie von ihrem Wahn heilen.

    52
    1. Ich dachte immer, die Antifa wird von den Kommunisten, denen wie Fäser finanziert oder nicht? Diese wird sie schon freikaufen oder aber sich etwas einfallen lassen aber mit den Ungarn hat sie hoffentlich Pech gehabt mit ihren Gewohnheiten.

      13
  10. Weder “deutsch” noch “Antifa” sondern “US” und “Provo-Finanzfascho-Agenten”, wie 2014 Maidan/Kiew und dieser Tage Georgien. Aus halbamtlichen Quellen steuerbezahlt, vermutlich sogar für Haft.

    38
  11. Es ist sehr schade, daß Deutschen sich hier im Portal über so Mißtvieh gegenseitig die Hölle hoch machen.
    Fürs Aussehen kann niemand was dafür, oft stecken leider minderwertigeres Gedankengut dahinter.
    Bei diesem mörderischen Krieg und die Folgen mit Nach-Schäden für uns, ist mir viel wichtiger das Thema, wer hat jahrelang alles so systematisch vorbereitet gegen uns Deutschen und dabei mit unvorstellbaren Schaden für unsere Kinder bzw. mit hohen Gewinnen für einige Staaten von Westen.
    Ich möchte dort nicht im Gefängnis wegen so verrückte Sache sitzen.
    Deshalb Bildung ist das höchste Gut, was leider bei unseren Ampel fehlt.
    Putin nicht zu schützen, aber er hat promoviert und versucht den Fehler des Zusammenbrechen Rußland korrigieren bzw. die Sanktionen hat der Westen angefangen. Energiewaffe kann man mit Frieden auch vorbeugen, oder?

    7
    1. Bildung mit BRD-Grün-Lehrplänen in BRD-Grünpennen bei BRD-Grünpaukern? Welche Schüler mögen nach grenzenlos perverser amtlicher Besudelung tüchtiger sein – die fleißig Grünschimmel reingezogen haben oder die mit solidem Ohropax gepennt haben?

      27
      1. Die “Erfolge” deutscher Erziehung sehen wir heute bei dem Mord an einem Kind. Mord von Kindern an Kindern, ist die Folge der idiotischer Politik der letzten 30 Jahre!
        Allerdings hat der Wahl Michel hierbei zu 85% Pate gestanden!

        36
  12. Unglaublich! Hier gibts tatsächlich einen der diese Kriminellen auch noch verteidigt. Solche Leute sollten sofort einer Charakterpüfung untgerzogen werden, ob sie für eine zililisierte Gesellschaft noch tragbar sind oder ob sie nicht als Täter im Geiste präventiv weggesperrt werden sollten.

    48
    1. “als Täter im Geiste präventiv weggesperrt werden sollten”

      Be careful what you wish for, sagt man auch Englisch.

      Auf Deutsch sagt man: saudumme Idee!

      14
    1. Erst wenn wir es so in Deutschland tun würden, können wir auf eine Besserung hoffen. Es müßten 75% der etablierten Politiker und Beamten zur Verantwortung gezogen werden, ansonsten bleibt der ganze Sumpf und macht fröhlich weiter!

      35
  13. Das Deutschland sie ausliefert ist unwahrscheinlich und wetten, da sie Ungarn vorwirft hier wird ja gegen Rechtsstaatlichkeit verstoßen, gefoltert und die hygienischen Bedingungen sind ganz schlimm. Darin habe Sozis und Grüne schon Erfahrung. Somit müssen die Terroristen nichts befürchten und werden wohl in Leipzig schon die nächste Aktion planen. Für jeden inhaftierten oder jeder Razzia sollen Millionen an Schäden verursacht werden. Nur einen Wunsch hab ich tpbt euch in Berlin aus, dort werdet ihr sogar belohnt dafür.

    33
  14. Ich greife die Idee von Trump auf, die Antifa zu einer terroristischen Vereinigung zu erklären und zu VERBIETEN.
    Das wäre doch mal ein Schuss vor den Bug dieser deutschen Regierung. Vielleicht sind die in Canabis Rausch und hören den Schuss nicht.

    60
    1. Ich hoffe doch, Sie meinen nur die Antifa, nicht aber Antifaschisten wie mich. Sonst würden Sie ja bestätigen, dass Sie Faschisten gut finden. Die meisten hier wollen keine Faschisten sein. Aber Leute, die gegen Faschisten (=Antifaschisten) sind, mögen sie auch nicht. Alles sehr seltsam.

      6
      1. Antifaschisten, wie sich die große Mehrheit von ihnen versteht, sind nur antifaschistisch dem Nationalsozialismus gegenüber. oder dem rechten Lager gegenüber, wie sie es für sich selbstherrlich definieren. Sie sind im linken Lager beheimatet und auf dem linken Auge blind. Aber wenn Sie sich persönlich jeder Art des Faschismus widersetzen, sollten sie vielleicht einen anderen Begriff verwenden, denn der Begriff “Antifaschismus” ist schon besetzt!

        8
    2. Als Anführer und Befürworter müssten hier die deutschen etablierten Politiker genannt werden, denn sie haben diese Zustände ermöglicht und geduldet!

      30
    1. Loyalität seitens der deutschen Regierung?
      Kannsch knicke.
      Nur wenn die Leute noch von Nutzen sind – und einmal bekannte Antifantis sind wie entlarvte Spione. Sie zu ersetzen, ist einfach und billig.
      Ich traue es den Schleimhelden der deutschen Regierung zu, Orbán sogar scheinheilig um exemplarisch harte Bestrafung zu bitten.

      48
      1. Bix…,
        ich glaube nicht , dass die Unterhändler des BRD-Regims um hohe Bestrafung bitten werden, denn dies wäre ein kontraproduktives Signal an die in Bereitschaft wartenden Antifanten. Diesen verkrachten Existenzen werden nämlich bei Ihrer Rekrutierung Straffreiheit versprochen, im Falle dass sie verhaftet werden.
        Bei Einsätzen im europäischen Ausland ist mir bekannt, dass bei Verhaftungen in Belgien, diese wieder nach Deutschland abgeschoben werden, wo sie keine Strafe erwartet. Die Antifa beobachtet jetzt also genau, wie sich das Bundesregime verhält.

        49
        1. Kommentator famd schreibt, was ich befürchte:
          Selbstverständlich werden die Buam ihre Strafe nicht absitzen müssen… man wird sie nach einem “demokratischen legitimiertem Putsch” im Triumphzug aus dem Null-Sterne-Hotel herausholen und in Berlin als Helden des Westens empfangen. Aber vorher wird die sykophantische Bundesregierung noch eine große Heuchelorgie zelebrieren, die ihre Vertreter dann später bei Schmalzberger, Willaberkannnicht etc. auch noch offen zugeben werden.

          21
    2. Schon lange wird ein Regime Change gegen Orban geplant, auch die EU arbeitet mit den USA längst an Plänen. Wie bei allen “Farbrevolutionen” beginnt die Vorhut (also auch solche Antifanten, eingesickerte Terroristen) für Unruhe zu sorgen. Unruhe unter der Bevölkerung und aufkeimende Spaltungen und politische Gewaltakte sind genau die Methode um eine Regierung in Frage zu stellen, um diese dann durch einen organisierten Mob zu beseitigen. Dieser Mob sind de facto Gruppen, die von Amerikanischen NGO’s finanziert und geleitet werden. Basis in Ungarn sind dann solche Schein-Kulturvertretungen, Botschaften, getarnte zivile Einrichtungen – finanziert vom CIA. Kontaktstellen sind Unis, Schulen, gekaufte Verwaltungsangestellte, politische Vertreter. Das alles wird schon zwei…fünf Jahre im Voraus langsam aufgebaut. Bis es so endet wie im Maidan. (Wo die Deutschen ihre Dreckpfoten mit drin hatten)
      Das wird auch diesmal in Ungarn dann geschehen, wenn in der kritischen Phase Deutsche Vasallen sich einmischen um die Regierung zu stürzen. (Eine Faeser ist involviert und wird einen Scheißdreck tun um ihre “Kämpfer” zu bestrafen) Hat bisher immer geklappt. Nur so kann sich die Krake “Werte Westen” ausbreiten.
      So leid es mir tut, aber Orban ist in größter Gefahr!

      53
      1. famd,
        gut hergeleitet, allerdings muss berücksichtigt werden, dass Orban genauso wie Vucic von Putin beschützt werden. Ungarn und Serbien wurden im letzten Herbst in einer russischen Sonderoperation mit chinesischer Beteiligung militärisch bis über beide Ohren aufgerüstet.
        Ebenfalls wurde eine enge nachrichtendienstliche Zusammmenarbeit zwischen Russland und den beiden Ländern vereinbart.
        All dies deutet darauf hin, dass Orban insbesondere innenpolitisch alles im Griff hat und zudem von einer breiten Mehrheit des Volkes unterstützt und getragen wird. Es gibt bereits Hinweise darauf, dass im Anschluss an den Ukraine-Krieg, sobald die neuen politischen Verhältnisse in der Rest-Ukraine geregelt sind, Ungarn aus der EU austreten wird und in die erweiterte BRICS-Formation aufgenommen wird. Mit den neuen (prorussischen) Machtverhältnissen in der Ukraine wird auch wieder die Gas- und Erdöl-Pipeline, ich glaube es ist die “Jamal”, durch die Ukraine geöffnet, von welcher ein Zweig auch Ungarn und Österreich versorgt.
        Dadurch wird einen Dominoeffekt ausgelöst, weitere Mitgliedsstaaten werden die EU verlassen, was zu ihrem Kollaps führt.

        40
        1. Und das bittere Ende wird sein, dass Deutschland und die Westukraine zusammen die EU bilden und Pläne für die müllitärische “Befreiung” der Krim schmieden…

          6
          1. Bix…,
            allenfalls unter ‘Böhmermann’scher oder Charlie Hepto Satire” wäre dies ein gedanklicher Aspekt.

            19
    3. Die Donauschwabener Gemeinde hat allen Grund, der ungarischen Gesellschaft „treu“ zu sein. In Ungarn leben sie sicher, Familien werden gut unterstützt, die Lebenshaltungskosten sind niedrig und Kinder sind keinerlei rassistischer Propaganda ausgesetzt. Sie sind eine staatsbildende Gemeinschaft wie die Ungarn. Sie haben eine nationale Vertretung im Parlament, die in Deutschland unbekannt ist.
      Daher ist es ziemlich sicher, dass sie nichts mit diesem Terrorakt zu tun haben.

      35
    4. GA,
      das braucht es auch gar nicht!
      Solche Individuen werden schlicht abgeholt und, wenn sie viel Glück haben, nach verbüßter Strafe entweder völlig geläutert und als geistiges Wrack wieder in der neuen Welt ausgesetzt.

      20
    1. Monika,
      nachdem die Natur nicht zwischen ‘gut’ und ‘böse’ unterscheidet, müssen wir Menschen, die diese Moralbegriffe ersonnen haben, auch für deren Definition sorgen. Was ‘gut’ ist, wird immer durch den persönlichen Standpunkt bestimmt, der eine kleine Figur auf einer sehr großen Spielwiese ist.
      Genau hier beginnt das große Dilemma der Beziehungen der Menschen untereinander und folglich auch das der Politik.
      Mit den Anführungsstrichen haben Sie das substantivierte Adjektiv ‘Gute’ relativiert und in einen neuen Kontext gestellt. Der offensichtliche Bezug Ihrer Aussage zu den “Antifa-Schägern” schließt damit den Rückschluss nicht aus, dass verwerfliches, kriminelles und terroristisches Handeln ‘grundsätzlich’ deutschen Ursprungs ist.
      Dieser Insinnuierung widerspreche ich auf’s Äußerste.

      14
      1. Leute wie Steinmeier und all die anderen von Maaßen als Linksextreme verorteten Sozen scheinen aber Frau Ebners Annahme zu bestätigen.

        8
        1. gmccar,
          in meinem Kommentar bezog ich mich auf das in Anführungsstriche gesetzte “Gute”. Frau Ebner rückt damit die Antifa-Schläger gedanklich in den Bereich von etwas ‘Schlechtem’ und verallgemeinert diese Vermutung mit dem Wort ‘Alles’. Mit diese Formulierung wird also suggeriert, dass nur “Schlechtes” aus D kommt.

          7
  15. Wer kennt sich aus?
    Kann ein ungarischer Haftbefehl in Deutschland vollstreckt werden?
    Oder braucht es dazu einen internationalen Haftbefehl?

    10
    1. J.S.
      Es gibt seit langer Zeit einen Europäischen Haftbefehl, wonach das EU-Land aber nur “ausliefern” muss wenn im Land des Auszuliefernden dieses Delikt auch “strafbar” war – sonst nicht.
      Da aber im putzigen BRDDDR-Land nichts mehr stafbar ist, wird es mit einer evtl. Auslieferung an Ungarn nix !!!

      41
      1. Die EU hat schon vor langer >Zeit bestimmt, das ein Haftbefehl aus Deutschland unwirksam ist, das die Justiz nicht “Unabhängig” arbeitet. Sie ist “Weisungs gebunden”! Und da wir in der Regierung nur Narren haben, könnte ja sonst was passieren!

        19
  16. Es wird so viel um den heißen Brei herum geredet, aber das Problem sind doch die weit geöffneten Grenzen die ganz besonders den Kriminellen zu Gute kommen und ihnen Vorteile bringen.
    Als wir einst nach Spanien mit dem PKW fuhren, haben wir bei unserer Sparkasse ein paar neue Franc, und viele Peseten gewechselt, es war überhaupt kein Problem an den zwei Grenzen kurz überprüft zu werden, der Urlaub war dadurch nicht gemindert.
    Nun wird die angeblich so wunderbare FREIZÜGIGKEIT in Europa wie das Wunder von Loch- Ness beklatscht, obwohl es für die normalen Bürger nur Nachteile bringt (Wohnungseinbrüche, Geldautomaten-Sprengungen, Überfälle mit Vergewaltigungen und
    sogar Tötungen durch Artfremde, u.s.w., u.s.w.).

    83
    1. Lieber Ehrhard, meinen Kommentar zu Deinem hat UME leider wegzensiert. Oder muss ich das irgendwie anders nennen, weil es ja hier erklärtermaßen zensurfrei ist?

      12
        1. Ich nehme an, dass UME die Intelligenz-Messlatte so legt, dass Du es manchmal gerade noch drüber schaffst. Da Du vergleichsweise wenige Beiträge hier hast, gehe ich davon aus, dass Du sie oft nicht schaffst.

          7
          1. Cyborg Paule,
            und ich dachte schon, dass UM die Messlatte nur für dich so tief gehängt hatte, was aber offensichtlich immer noch zu hoch war.
            Wo andere hier drüberspazieren ohne die Latte zu bemerken, hast du voll ‘gerissen’. Würde mir auch stinken.
            Na ja, aber deswegen musst du ja nicht gleich dein Unvermögen auf Andere projizieren, nur weil sie weniger Beiträge posten. Weisst du, das gehört sich einfach nicht, das ist unsportlich. Außerdem sind mir wenige intelligente Beiträge wesentlich lieber, als deine häufigen schwachsinnigen Störattacken.

            18
          2. @Laber-Gorisch, nachdem die Leute hier ja inzwischen wissen, dass Du Dir eine akademische Signatur zuerkannt hat, scrollen sie erwartungsvoll über mehrere Bildschirmseiten hinweg und finden – nichts als Unsinn. Nur dümmliche, inhaltsleere Reaktionen auf die Beiträge anderer, und Beschimpfungen natürlich. Du hast noch nicht einen eigenen
            direkten Beitrag zu einem Thema hier geliefert. Anscheinend bist Du dazu intellektuell nicht in der Lage. Du solltest Deine von Dir behauptete Tätigkeit als Politikbetater schleunigst einstellen, wenn Dir das Wohl der Beratenen am Herzen liegt. Aber die scheinen auch nicht die Hellsten zu sein, sonst hätten sie Dich längst rausgeschmissen, was sich mit anhaltendem Misserfolg gut begründen ließe.

            4
  17. Es gibt kein Recht der Welt, Menschen schwer zu verletzen, die mir nichts getan haben. Und schon gar ncht, wenn sie Kleidung tragen, die mir nicht gefällt, in diesem Fall zu einer von den Antifanten angenommenen politischen Gruppierung.
    Erschreckend für mich ist die Dreistigkeit, die Unverfrorenheit, mit der auf ausländischem Boden Personen gejagt und geschlagen werden, mit voller Absicht, diese evtl. sogar zu Tode zu bringen.
    Das spricht für ein neues Selbstbewusstsein in einem neuen Ausmaß. Man hat offensichtich keine Angst mehr in einem fremden Land im Knast zu verrotten – geht man dank dunkler Mächte vielleicht sogar strafffrei aus?
    Das hat nichts mehr mit kämpferischen Idealismus fehlgeleiteter junger Leute zu tun. Das ist aus meiner Sicht gut finanzierter, internationaler Te**or.
    Ich hoffe nur, dass auch das ungarische System Straftatbestände wie gefährliche oder schwere Körperverletzung mit den entsprechenden Strafen beinhaltet.

    66
  18. Ich bin 75 Jahre, ich war immer die Ruhe selbst, aber es gab Momente wo man mich in die Enge getrieben hatte, und es gab keine Möglichkeit mit Worten den Konflikt friedlich bei zulegen. Dieses ist geschehen in Algerien, als ein Mann zu mir sagte ” alle deutschen Frauen sind Huren, Deutschland ist der grüßte Puff der Welt. Sekunden später lag er auf dem Buckel, dafür hatte ich ein ganzes Jahr in Algerien im Knast gesessen, das war die Hölle, das hatte ich hingenommen, aber niemand darf sagen das alle deutschen Frauen Nutten sind, denn meine Mutter und meine Schwestern sind keine Huren. Bin ich ein Nazi?

    78
      1. Und warum denkst du das? Weil er seine Mutter und seine Schwestern verteidigt? Das genügt für dich, zum Nazi? Mein Güte, Paul, geht’s nicht auch ‘ne Nummer kleiner?

        9
  19. Ich habe eine frage, wenn die das wirklich getan haben in einen fremden Land wie Ungarn. Oder einen anderen Land, wo es noch die Todesstrafe gibt, dann hängt sie auf, oder Steinigt sie, aber öffentlich, gleichgültig wellscher Staatsangehörigkeit die haben! das sollte eine Warnung sein für alle Verbrecher, auch an die Refuges, die Kopf Abscheider und Vergewaltiger und Messer Stecher. Wann fangen wir Deutschen wieder an uns zu Verteidigen??? wist ihr warum in Berlin eine Kommunisten Mauer gebaut wird? weil die angst haben vor der Volkswuht, Wir sind das Volk, und nicht ihr Politiklumpen,

    46
  20. Thüringen wird nicht mehr, wie sein Name sagt, vom Gott Thor begeistert und beschützt. Sondern von Terroristen geschändet, die sogar eine Gedenkstätte für Kriegsopfer angezündet haben. Polizei und Justiz scheinen nichts zu tun, zumindest nicht im Aufklärungssinne. Der Skandal hat auch damit zu tun, dass in Deutschland (in der EU sogar aus Deutschland) schlechte Charaktere an Schalthebel der Macht gelangen, wie 1933 so auch heute auf dem Wege der parlamentarischen Demokratie.

    49
    1. Gerade in Thüringen gibt es zuhauf Charaktere wie die, die 1933 zur Macht gelangten und Deutschland in Schutt und Asche stürzten. Der Parteiname beginnt nicht mit N sondern mit A.

      12
      1. Cyborg Paule,
        Geschichte Note 6*! Geht auch gar nicht anders bei deiner osteuropäischen Herkunft.
        Nicht die, die 1933 den Reichskanzler wählten, legten Deutschland in Schutt und Asche, sondern es waren die alliierten amerikanischen und britischen Bombergeschwader, die deutsche Großstädte mit Spreng- und Brandbomben in Schutt und Asche legten und Hunderttausende von Zivilisten bewusst töteten.
        Aber woher sollte so ein zugereistes unerzogenes Großmaul deiner Art das auch wissen?

        58
        1. Evver Markus, ich ben ene rheinländische Ureinwohner un mir fiere jrad Fastelovend. Du künnst he jood ene Büttenredner sinn, dat wör bestemmp lustich. Övver ding Witze hätte mir vell zo laache. Gorisch Alaaf.

          9
        1. Nein. Ich bin hier genau richtig, um meine Meinung auch denen zu sagen, die sie NICHT hören wollen. Es bringt nichts, sich nur unter Gleichgesinnten selbst zu beweihräuchern, wie ihr das hier so gerne macht. Du musst meine Meinung schon aushalten. Vielleicht fallen Dir außer Beleidigungen ja auch noch ein paar Argumente ein. Streng Dich mal etwas an.

          5
  21. Tja liebe Ungarn, Zeit aufzuräumen. Die Farbrevolution naht. Also beizeiten der Destabilisierung entgegen wirken. Drastische Strafen den Schuldigen.Und immer der Spur des Geldes folgen- sie führen direkt vermutlich in die USA/Soros und nach Brüssel. mich würde auch nicht wndern, wenn Berlin Grün auch mit drin hängt

    67
    1. Samanta Power von USAID und dieser Rektalkünstler als US-Botschafter bereiten gerade den Boden für Sorosens OSF-Machenschaften.

      7
  22. Warum kämpfen die Feigen Antifa- Loser nicht an der Ukraine Front sie denken doch dass Sie die größten sind? Diese Mist Hunde. Die Polen haben mit ihrer Behauptung recht dass zuviele Deutsche 45 am Leben gelassen wurden. Man sieht ja was dabei rausgekommen ist. Die Linken hätten alle beseitigt werden müssen. Jetzt werdet ihr nicht mehr drumhin kommen zu Zahlen. 1,3 Billionen plus das Schmerzensgeld für die drei Polnischen Opfer. Ich würde gleich den Botschafter einbestellen.

    14
    1. Du solltest mal einen Grundkurs in Deutsch belegen. Für einen “echten” Deutschen si d Deine Sprachkenntnisse beschämend.

      12
      1. Cyborg Paule,
        hast du denn als Spätaussiedler schon den Grundkurs Deutsch in der VHS absolviert oder hast du vorzeitig abgebrochen?
        Ich denke eher Letzteres, worauf deine ständigen Deklinationsfehler hinweisen, die typisch für slawische/russische Muttersprache sind.
        Das passt aber gar nicht zu Einem, der angeblich einen Adelsnamen trägt und rheinländischer Ureinwohner sein will, wie du behauptest!

        33
      2. @Paul Schmitz

        Sind Sie nicht der Paul Schmitz, der einem Markus Gorisch intellektuelle Arroganz vorwirft? Und nun stänkern Sie den Benny 2 an, weil er nicht Ihre Bildung hat? Sie müssen ein Grüner sein.

        36
        1. @abnabomba, hier sind viele Leute unterwegs, die nach eigenem Bekunden für sich in Anspruch nehmen, echte, besonders gute Deutsche zu sein und dies anderen Leuten absprechen. Dann sollten diese besonders guten Deutschen doch auch darauf bedacht sein, ihre Muttersprache ordentlich zu beherrschen, oder nicht? Leider findet man im rechten Spektrum sehr viele Bildungsunterschichtler. Das mag auch daran liegen, dass diese für ihr eigenes Unvermögen gerne Andere verantwortlich machen, vornehmlich “die Politik”. Und wer nun einen Tippfehler findet (die Handytastatur ist doch sehr klein), darf ihn mir gerne vorhalten.

          8
          1. @Paul Schmitz
            Im wesentlichen (alte Rechtschreibung) stimme ich ihnen zu. Aber: Manche können es eben nicht. Seine Ansicht darf er trotzdem äußern. Ein Mann Ihrer Bildung sollte darüber erhaben sein.

            13
          2. Ach Blöd-Schmitzchen. Die größten Dumpfbacken sind diejenigen, die sich für die Schlausten halten. Geh lieber Kaffee trinken und guck Tatä tatääääääääää. Das ist dein Niveau

            11
          3. @Grüner, da hast Du ja einen tollen Beweis Deines Niveaus geliefert. Wie ein zänkisches Kindergartenkind.

            4
  23. Eine sogenannte FARBREVOLUTION wird mit dem Geld der Internationalen Weltverbrecher nicht lange auf sich warten lassen. Ihre gut finanzierten und ausgebildeten SCHLÄGERTRUPPS dürften das Startzeichen bekommen haben.
    In Ungarn funktioniert die Justiz, das Bildungswesen, Medien werden verpflichtet wahrheitsgetreu zu berichten. Die natürliche Familie aus Vater Mutter und Kindern ist noch nicht dem Schwulen und LGBTQ Irrsinn zum Opfer gefallen.
    Dafür tut Orban alles. Soros mit seinen Verbildungs Einrichtungen hat sich Orban ebenfalls vom Hals geschafft.
    Das ist gegen die Ziele der Weltverbrecher.

    63
    1. Solange es eine Fidesz-Regierung mit Orban gibt, wird man mit diesen links-dreckigen Elementen sehr gut fertig werden. Auf keinen Fall werden Zustände, wie in Deutschland, geduldet.

      32
    2. Vielleicht sind es sogar Polizisten oder Geheimdienstler auf Urlaubsreise? Wer weiß? Vom Staat bezahlte Urlauber. Alles ist möglich, nicht nur im Lotto!

  24. Der Blonde mit den kurzen Haaren auf dem Phantombild scheint wohl der selbe wie in dem Video aus Erfurt zu sein. Wenn er in Ungarn seine 10 Jahre abgesessen hat, bekommt er in D. wohl noch mal ein paar Sozialstunden aufgebrummt.

    37
    1. Das könnte durchaus zutreffen. Bereits die sog. NSU- Lüge bediente sich Gestalten aus einem Fotoarchiv, dessen Bilder nahezu identisch mit denen der Antifa- Schläger hier oben sind. Da fehlt es dem „Verfassungsschutz“ (welche Verfassung soll geschützt werden?) an Kreativität. Einfach nur dumm, billig, niederstes Niveau und hochverlogen. Aber wir noch dümmeren Steuerzahler und Untertanen dulden und Finanzieren das auch noch. Und das ist der Wahre Grund, warum alles so ist, wie es ist.

      1
  25. Ich habe das Video gesehen. Meine Güte sind das Helden. Zu sechst und von hinten ein Mann schlagen, der auf dem Boden liegt. Das ist vorsätzliche schwere Körperverletzung vielleicht mit Tötungsabsicht.
    Was hat das Opfer denen gemacht? Ich empfehle dem ungarischen Staatsanwalt die Personen anzuklagen und für viele Jahre einzusperren.
    Bei sowas gibt es in USA die Todesstrafe.
    Die sind gemeingefährlich!

    80
    1. Diejenigen die mich mich Daumen nach unten bewertet habe wünsche ich keinen Hammerschlag auf den Kopf. Gute Besserung.

    1. Es braucht lediglich einen funktionierenden RECHTSSTAAT.
      Der aber wird in den Nationalstaaten von den reichen, mächtigen STRIPPENZIEHER seit Jahren abgeschafft.

      46
  26. Normalerweise lehnt man hier doch die BILD in Bausch und Bogen als Lügenpresse ab. Aber wenn’s Opprtunisten in den Kram passt …

    12
          1. ich würde sogar meinen, an systemisch geschützter Selbstüberschätzung! Solche Leute haben die Untersuchung schon hintersich, sonst wären sie nicht da oder hier oder dort.

            28
          2. Cyborg Paule,
            lass mich raten, du hast dich bei der A.A.Stiftung untersuchen lassen und im Ergebnis erfüllte dein Psycho-Profil dann die Voraussetzungen für den Beitritt in die Antifanten-Miliz, Abteilung Trollwesen. Stimmt’s?

            34
          1. Nein, nicht alle, aber viele. Aber das ist ja das Forums-Problem. Den Zweiflern ist wahrscheinlich nicht zu helfen. Dennoch versuche ich es. 😉

            9
    1. Ob eine Nachricht wert ist, übernommen zu werden, ist eine Frage der dahinterliegenden Quellen und deren Zuverlässigkeit; sonst nichts.
      Außerdem ist es interessant, welche Medien bei welchen Themen aus dem unkritischen, links-grünen Einheitsbrei ausscheren (und welche nicht).

      22
        1. @Paul Schmitz

          Richtig! Fair wäre aber gewesen, Sie hätten die knüppelnde und schießende Fraktion der Internationale erwähnt.
          Die 1920 speziell für diesen Zweck aus der UdSSR angereiste Truppe ist ebenso unvergessen. Das Deutsche Reich sollte kommunistisch werden, die NSDAP wollte das verhindern.
          Wußten Sie, daß der erste Bürgermeister von Berlin (“Völker der Erde, schaut auf diese Stadt”), 1916 zu den Sowjets überlief, später einen russischen Politbezirk befehligte und für die Versorgung der Revolutionäre zu sorgen hatte? Opfer seiner Überfälle waren überwiegend die Bauernhöfe der deutschen Siedler im Don-Bereich, denen er alle Lebensmittel nahm. Das schmälert nicht seine Leistungen nach 1945, schmeckt aber insgesamt doch etwas bitter. Belege finden Sie im Internet.

          18
          1. Zu Ernst Reuter haben Sie Recht. Aber 1916 war Krieg. Bei der SA war kein Krieg. Die knüppelten die eigene Bevölkerung nieder, wenn sie nicht mitmachen wollte bei den Nazis. Und das finden viele hier ok.

            8
          2. @Paul Schmitz
            Alles, woran Sie sich ständig nur hochziehen,ist die Sa, die SS, die Nazis usw., usw. . Ein anderes Thema haben Sie nicht. Das zeugt davon, daß Sie von der Weltgeschichte NULL Ahnung haben, absolut NULL !! Kein anderes Kulturvolk der Menschheitsgeschichte wurde so geschändet , ausgeplündert und ausgebeutet, verleumdet, ermordet und perfide vernichtet, wie das deutsche. Die Gründe waren und sind bis heute maßlose Gier, Neid , Eifersucht und Habsucht. Deutschland hat der Welt sehr viel gegeben an Musik,Kultur, Technologie und Ingenieurskunst, an Wissenschaft und Dichtung. Gedankt hat man es uns mit Landraub, Mord und Tod, Zersetzung, Enteignung, Lügen, Entehrung und Vergewaltigung unserer Frauen und Mädchen und perfider Geschichtsfälschung. Mir fällt kein anderes Land ein und keine andere Nation, der man so viel bestialisches Leid zugefügt hat wie den Deutschen. Und die schlimmsten, die allerschlimmsten Täter waren Großbritannien und die USA. Sie sind es bis heute.

            4
  27. G 20 Treffen in Hamburg. Linke Antifa wird von Polizei geschont. Daher meint diese Generation alles tun zu können, überschreiten jede menschliche Grenze, und denken sich immer noch mehr übles aus, rotten sich zusammen, aus purer Lust am Zerstören. Frauen können mitunter viel schlimmer agieren, als Männer, also kein Aufschrei, weil junge Frauen dabei sind. Und dass die Antifa von reichen Kreaturen bezahlt wird, ist seit längerem bekannt. Sie sind es, die die Menschen gegeneinander aufhetzen. Die Zukunftsaussichten sind nicht rosig, die Gewalt nimmt immer mehr zu.

    59
    1. Wie schon gesagt, die USAID wird gerade mal wieder in Ungarn aktiv.
      Während wir hinter jeder Aktion die Finanzierung durch einen Soros mutmaßen, agiert auch noch eine milliardenschwere “United States Agency for International Development” nebst einem riesigen Aufgebot unzähliger weiterer Stinkstiefel, die es wohl kaum erwarten können, ihre nächste Farbrevolution zu veranstalten.
      Ein paar billige Antifanten bezahlt man dort aus der Portokasse.

      40
  28. Schrecklich, der arme Mann. Diese Idioten nehmen auch den Tod in kauf. Hoffentlich schieben die Ungarn diesen Wahnsinnigen einen Riegel vor. Verhaften und in Ungarn verurteilen.

    68
    1. Der Druck der deutschen Regierung auf Ungarn wird sehr hoch sein! Und ich persönlich traue dieser Regierung zu, extreme Zahlungen aus dem Steuertopf zu veruntreuen, um diese Schläger frei zu bekommen! Diese Regierung wie viele andere in der EU, verwenden Wörterbücher, in denen die Begriffe “Moral” und “ethisches Verhalten” nicht zu finden sind! Wir haben es leider mit einem proletoiden Politikverständnis zu tun. Aber die Regierung spiegelt die Masse der Wähler!

      2
  29. Hallo Redaktion
    Im Artikel hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen:”Jámbors Antifa-Bewegung „Szikra“ („Blitz“)”
    “szikra” bedeutet Funke, “villám” würde Blitz bedeuten.
    MfG

    27
  30. Nach wie vor bin ich der Meinung, und das bin ich schon seit Gründung der Grünen, dieses ganze Konstrukt RAF Grüne Linke Antifa usw etc ist eine gesteuerte Bewegung der USA.

    73
    1. Da gebe ich Ihnen recht. Die Amis haben ja auch die Islamisten im Irak und Syrien gefördert und jetzt rekrutieren sie dieselben Totschläger, um in Russland Stunk zu machen. Die Amis unterlassen nichts, egal wie grausam das ist, um ihre Ziele durchzusetzen.

      16
      1. Können Sie Ihre Meinung auch begründen? Die Politik der USA, auch die der Demokraten ist viel konservativer als die deutsche. Für die USA war und ist der Kommunismus das Feindbild schlechthin. Warum also sollten die USA in Deutschland Parteien ausgerechnet nach links steuern? Es ist einfach nur Unfug, den Sie da von sich geben.

        11
        1. “Für die USA war und ist der Kommunismus das Feindbild schlechthin.”

          Also? Vielleicht für das volk aber es war selten der fall was der regierung angeht. Was ist sonst dass aufgezwungen egalitarismus in alle ebene der gessellschaft? Critical race theory, alle arten von quotas usw ohne zu sprechen von diese einrichtung als zentrale staat (Der EU) mit zustimming der amis? Als kommunismus das feindbild schlechthin sein würde warum haben diei Amis Mao an die macht gebracht? Ich befürchte das du das niveau nicht hat um das überhaupt zu verstehen.

          https://www.youtube.com/watch?v=MSJzLPq7yXA&ab_channel=ExpressZeitung (China: Marxistisches Horror-Regime mit Unterstützung von Rothschild & Co.)

          11
  31. Zum ersten sind in der SAntifa sehr viele Frauen drinnen, die Linkspartei, Grünen und Sozialdemokraten schicken die später an die politische Front, zum zweiten arbeiten die mit den Sozialdemokraten, Grünen und der Linkspartei zusammen. CDU und FDP dulden das. Die spenden den Kaderorganisationen sogar. Um den Sumpf trocken zu legen, reicht es nicht, mit dem Finger auf die Straßenbanden zu zeigen.
    Ausserdem trainieren die, nicht den Kopf, sondern die Muskeln.
    Gegen Nazis! zu sein, ist ein permanentes Bedrohungsszenarion, weil darin die Kriminalisierung der Opposition und prinzipiell der ganzen Bevölkerung steckt, und die muß nun immer beweisen, daß sie kein Nazis ist, was völlig unmöglich ist. Politisch wird das Strafrecht instrumentalisiert, die Tatbestände werden weit gefaßt. Alle diejenigen werden bedroht, die dem Regime gegenüber krtitisch eingestellt sind.
    Die SAntifa lebt in in einer paranoiden Blasen mit austauschbarer Ideologie. Der Mensch ist leider genauso leicht erziehbar wie ein Hund, da hatten Pawlow und Skinner leider recht.

    47
    1. Bei Nationalsozialisten war nicht der Nationalismus gefährlich, sondern der Sozialismus. Der Sozialismus, ob sowjetischer, ob nationaler oder finanzkapitalistischer – kann das Anderssein von Anderen nicht ertragen geht gegen natürliche und kulturelle Unterschiede bis zum Massenmord vor.

      Nur Sozialisten können auch Nationalsozialisten sein.

      46
      1. Jaja, logisch, darum haben die Nazis die Sozialisten und Sozialdemokraten nach der Machtergreifung ja auch in KZ’s gesperrt und ermordet.

        9
          1. Cyborg Paule,
            und auch nicht die Verbrechen und Greueltaten der Sozialisten, unerzogener Rotzlöffel.

            14
          2. @Laber-Gorisch,
            Du bist wie ein kleines, trotziges Kind: Der hat mich gehauen, da habe ich auch gehauen. Man kann die Gräueltaten des Einen nicht mit den Gräueltaten des Anderen rechtfertigen oder relativieren. Du bist dumm, Laber-Gorisch mit der sehr zweifelhaften akademischen Signatur.

            4
    1. Die rauchen, ziehen und spritzen sich ihr lebenslänglich doch sowieso selbst ein. Dass sie damit ihre Seele zermartern und auch nach dem Tod, dann definitiv ohne Drogen, keine Freude haben werden, müssen die verdrängen, denn sonst müssten sie sich ja suizidieren.

      28
  32. Wird damit vielleicht schon die Farbe angerührt, die bestimmte Kreise für ihre gewünschte “Revolution” benötigen?
    Es genügt wohl nicht, nur den Soros rauszuwerfen, wenn dahinter schon die USAID lauert, um das große Werk des Umsturzes fortzusetzen.
    Doch wer sollte es schon wagen wollen, eine Heilige wie Samantha Power zur unerwünschen Person zu erklären? Und selbst wenn, stünde die nächste Organisation sofort bereit.

    51
      1. Mit ein paar billigen Antifanten fertig zu werden, ist eine Aufgabe, die eine Ungarische Polizei sicher lösen kann. (ganz im Gegensatz zu den Ordnungskräften in manch anderen Ländern)
        Schwieriger wird es aber, wenn es an die Ebenen gehen soll, in denen man nicht mehr polizeilich agiert – und da darf man nur hoffen, daß Ungarn auch die “Erlaubnis” hat, dagegen vorzugehen. In vielen “sichtbaren” Bereichen scheint das so zu sein.
        Einzig der Souveränitätsauftritt gegenüber den Wünschen der WHO war aus meiner Sicht eher bescheiden, wenn ich bedenke, daß auch in HU für viele Berufsgruppen ein Injektionszwang nicht vermieden werden konnte oder sollte.
        …Jeder hat eben immer nur maximal so viel Souveränität, wie ihm zugestanden wird – so funktioniert nun mal die Welt.

        36
        1. @der Untote

          Es ist keine Frage des Könnens in anderen Ländern, sondern eine Frage des politischen Wollens. Beim G20-Gipfel in Hamburg musste die Polizei sogar das Tränengas aus dem Wasserwerfer nehmen, damit diese Wohlstands verwöhnten PS4 Revoluzzer ja nicht zu Mami laufen und Heulen. Dass z. B. die Deutsche Polizei ganz anders agieren könnte und auch wollen würde, hat man sehr deutliche in der Coronazeit gesehen. Alte Menschen, friedliche Demonstranten ohne politischen Schutz sind dann Freiwild für den „Freund des Bürgers“.

          46
    1. Die Antifa wird von Soros und dem WEF, und vielleicht auch von „Tierschutzorganisationen“ (Satire, aber die Antifa ist und sind nichts anderes als wilde Tiere, frei von Zivilisation und Menschlichkeit) fürstlich bezahlt für den Auftrag, die ganze Welt Zug um Zug zu destabilisieren. So einfach ist das.
      Und wenn wir nicht sofort zusammen und entschlossen gewaltvoll gegensteuern, gilt das Lied „Der Zug hat keine Bremsen“ als zutreffend, denn diese Entwicklung ist fast schon nicht mehr aufzuhalten, sondern nur noch durch massive Gewalt. Traurig, aber wir sind selbst schuld. Wer sind die wahren Faschisten und rechten Verbrecher? Noch Fragen Kienzle? Nein Hauser.

      38
  33. In der Natur gibt es kein Rechtsanspruch auf Sicherheit und Unversehrtheit.
    Leben erfordert den Willen zum leben wollen.
    Dieser Wille bedeutet in solchen Situationen die Bereitschaft zum töten.
    Bereitschaft zum töten geht einher mit persönlicher Wehrfähigkeit.
    Persönliche Wehrfähigkeit schließt explizit die Annahme aus, ein Staat mit Justiz würde mein Leben schützen.

    43
    1. Blabla, wenn ich mich ( weil Ihre Ansicht über das Menschliche Zusammenleben ausführend) so verhalten würde, wären Sie die erste die nach Staat und Justiz brüllt.
      Gemeinschaftliches Zusammenleben bedeutet auch: Rücksicht und Respekt untereinander. Ist in der wirklichen Natur genauso. Ein Tier überlebt nur in und durch die Herde.
      Und Sie sind garantiert nicht der einsame Wolf.

      21
      1. @Andersdenkend,

        die Kerstin hat so Unrecht nicht. Die persönliche Wehrfähigkeit (Wehrpflicht und das Recht, eine Waffe zu besitzen, auch wenn man kein Kommunist oder pädophiler Politschmarotzer ist) wird dem deutschen Dummmichel doch vorenthalten, während selbst die halbwilden Neuankömmlinge (sorry, Fachkräfte) gut mit Waffen ausgestattet sind.

        37
        1. Was haben Sie alle mit Waffen? Ich möchte jeden einzelnen sehen wie er sich mit Messer, Schlagring, Stock oder Knarre zur Wehr setzt wenn er, unvermittelt von hinten, angegriffen wird.
          99%, ich eingeschlossen, würden die Jacke voll bekommen. Die Typen sind in Überzahl da hat man keine Chance. Und über eine Schusswaffe braucht man in solch einer Situation garnicht nachdenken, jeder Angriff unter 10 Meter ist bekommt man die Knifte noch nicht einmal gezogen. Außerdem was glauben die Leute was eine Kugel anrichtet? Der Angreifer bleibt gleich liegen? Oder fliegt 3 Meter zurück? Der Glaube kommt von zu vielem VSA Filmen. Also Wehrhaftigkeit ja, aber nicht in diesem Zusammenhang.

          16
      2. Hatte nicht vor auf Ihren Kommentar zu antworten, allerdings macht es das Bild vom heutigen Update notwendig.
        Der Zustand des Mannes ist Ergebnis nicht!!! funktionierendem gesellschaftlichen Zusammenlebens und nicht!!! funktionierendem staatlichen Gewaltmonopol, welches durch Schutzgelderpressung, auch genannt Steuern, vorgibt Sie vor solchen Angriffen schützen zu können.

        Brüllen Sie ruhig und besonnen nach staatlicher Hilfe und möge das Schicksal Sie vor solch einem Zustand bewahren.

        21
        1. @Kerstin. Mit Ihrer Aussage über nicht funktionierenden Zusammenhalt und Saatlichem Gewaltmonopol haben wir den gemeinsamen Nenner.
          Natürlich würden diese Kreaturen niemanden angreifen wenn die Gesellschaft zusammen hält. Dann würden sie ja schlussendlich so aussehen wie das Opfer.
          Das meinte ich mit dem Beispiel der Herden.
          Ihr Beitrag las sich, für mich, so als ob das Opfer ja selbst schuld ist da es sich nicht gewehrt hat.
          Und natürlich ist der Staat dafür zuständig das Zusammenleben aller zu regeln und für Recht und Ordnung zu sorgen, sonst hätten wir ja Zustände wie in diesem komischen Teuschland.

          12
        2. kerstin,
          als Intimus des etablierten politischen Systems, a.b.a. NWO, stimme ich Ihnen völlig zu und darf ergänzen:
          Der Zustand dieses bedauernswerten Opfers ist, wie Sie völlig richtig ausführten, nicht nur Ergebnis eines fehlenden gesellschaftlichen Zusammenhalts, sondern vor allem EINES von vielen sichtbaren Symptomen einer zentral gesteuerten Zersetzung der über Jahrhunderte gewachsenen traditionellen gesellschaftlichen Ordnungen aller Nationen, deren Kennzeichen eben der o.e. gesellschaftliche Zusammenhalt ist.
          Den Schöpfern der NWO war bei der Ausarbeitung der Agenda 2030 selbstverständlich bewusst, dass man den Transformationsprozess in eine transhumanistische Gesellschaft nur durchsetzen kann, wenn man vorher die zwei Hauptstützen aller erfolgreichen gegenwärtigen Gesellschaftsordnungen, nämlich kulturelle Identität und wirtschaftliche Prosperität, zerschlägt.
          Bei der Betrachtung des Fortschritts dieser Zerstörung, erkennt man sehr schnell, dass der gesellschaftliche Zusammenbruch der westeuropäischen Staaten unmittelbar bevorsteht.
          Die wirtschaftliche Säule kollabiert gerade, nachdem ihre lebensnotwendige Energiezufuhr buchstäblich in die Luft flog und der gesellschaftliche Zusammenhalt innerhalb der Nationalstaaten bröckelt auseinander durch die Verwässerung (Vermischung) der nationalen Identitäten.

          Das Traurige dabei ist, es geschieht ganz offen vor aller Augen und keiner erkennt die inneren Zusammenhänge oder verschließt sich vor Ihnen aufgrund des nach dem WK ll künstlich geschaffenen Kollektivschuld-Phantoms.

          15
    2. Liebe Kerstin

      Ein Grund, dass sich soziale Gruppen bilden (gilt auch für eine Affenhorde) ist unter anderen, dass man ersten einen gewissen Schutz der Gruppe geniest und auch eine Gruppe auf die individuellen Fähigkeiten anderer zugreifen kann. Für Lebewesen eine Win-win-Situation.

      Das eine (soziale Gruppenbildung) schließt das andere (individuelle Wehrhaftigkeit) nicht aus.

      10
      1. Stimmt. Und, Paul: Passen Sie bitte auf, dass der Gorisch Sie wieder mit mir verwechselt. Das ist ihm schon mehrmals passiert und das ist Ihnen sicher nicht recht. Aber nehmen Sie es ihm nicht übel, der Gorisch hat sich zwar eine “akademische Signatur” zugelegt, er ist aber nicht der Hellste.

        7
        1. Cyborg Paule,
          auf Deutsch heisst das richtig: “Passen Sie bitte auf, dass der Gorisch Sie NICHT wieder mit mir verwechselt”.
          Man hat’s schon nicht leicht als Baumschüler, noch dazu wenn man so oft vom Baum gefallen ist. Gelle!

          9
          1. Danke für das NICHT, lieber Laber-Gorisch. Hatte es schon selber korrigieren wollen, war aber davon ausgegangen, dass die meisten User auch so verstehen, was gemeint ist.

            3
    3. Sie haben offenbar weder das Video gesehen noch die Berichte gelesen. Wenn Sie plötzlich von hinten von 8 Terroristen mit Schlagstöcken, Messern, Schlagringen usw. angegriffen werden, möchte ich sehen wie Sie um ihr Leben kämpfen.
      Wie sieht es mit Ihrer persönlichen Wehrfähigkeit aus?
      Was machen Sie, wenn sie von 8 bewaffneten Angreifern aus dem Hinterhalt angegriffen werden?
      Sehr wohl ist jeder Staat verpflichtet die Öffentliche Sicherheit und Ordnung sicher zu stellen. Nur die Ex-Stasi-IM Merkel war der Ansicht, die Regeln des Zusammenlebens müßten täglich gewaltsam “ausgehandelt” werden….
      Dann würde ich aber nur noch bewaffnet vor die Haustür gehen und die Bestatter hätten Hochkonjunktur.
      Möchten SIE das wirklich?

      20
      1. “…verpflichtet die öffentliche Ordnung und Sicherheit sicher zu stellen.”

        Goldig, dieser Glaube.
        In erster Linie stellt der Staat durch sein Gewaltmonopol seine Existenz der Staatsbediensteten sicher.
        Dies beinhaltet in erster Linie Knüppel für meinungsäußernde Bürger ala Stuttgart 21, Covid-Proteste usw, welche die Staatsdoktrin gefährden und damit den Futtertrog seiner Vertreter.
        In allen Staatsformen wird das Gewaltmonopol, Polizei, Militär und Justiz am Ende immer gegen die Bürger eingesetzt.
        Hier empfehle ich Ihnen einen Blick nur!!! in die deutsche Geschichte der letzten 120 Jahre.
        Oder schauen Sie einfach in die heutige Welt wo überall Sicherheitskräfte auf die Bürger, welche keine Waffen tragen, einschlagen, um die Sicherheit der Obrigkeit zu sichern aber auf keinen Fall die der Bürger.

        26
      2. @Egon
        Schwer zu erkennen wer jetzt gemeint war mit ihren Ausführungen, falls ich gemeint bin folgendes. (Man könnte auch dieses @ verwenden um es besser zu erkennen)

        Punkt 1.
        Das eine schliesst das andere nicht aus bedeutet das die Ausführungen von Kerstin nicht allgemein zu sehen sind im Sinne der Evolution denn soziale Gruppenbildung ist ein elementarer Bestandteil dessen und ein Überlebensmerkmal.

        Punkt 2.
        Wehrhaftigkeit beginnt nicht ab einem bestimmten Kaliber sondern fängt mental schon an und hört bei der direkten Kampfhandlung auf. Ihre Frage ist Blödsinn denn im Bedarsfall hat der Gegner dann einfach ein größeres Kaliber. Irgendwann kommen sie dann mit ner Mittelstreckenrakete?

        Punkt 3.
        Ja, die Merkel und Konsorten incl. der roten grünen gelben und linken haben schon ihren Anteil an der Situation aber da bin ich dann der falsche Ansprechopartner dafür.

        9
  34. Das erste Foto wurde offensichtlich in der Burg in Buda aufgenommen. Quasi inmitten der Zusammenrottung entsprechend kostümierter Antifanten steht auf der linken Seite beim Briefkasten scheinbar eine Polizistin.
    Wäre die Polizei bürgernah und vorbeugend unterwegs, hätte sie die SChlagwerkzeuge, Pfeffersprays und die Skimasken bereits eingesammelt, Strafanträge gestellt und die Personalien der Jungterroristen festgehalten.
    Vorbeugend.
    Offenbar hat das die Polizei des linksliberalen geistig behinderten Bürgermeisterdarstellers Karácsony nicht getan.

    50
  35. Daher ist wichtig, diese Mumien habhaft zu werden und vor ein ungarischen Gericht zu stellen. Sollten es wirklich verseichte aus Deutschland sein, so wird man sie nicht an Ungarn ausliefern. Denn Ungarn ist ja ganz doll böse. Wenn es auch wirklich Antifanten gewesen sind, wahr der Mann zur falschen Zeit am falschen Ort oder ein gezielter Anschlag, dann kann man auch von versuchten Totschlag ausgehen und ehrlich mich würde es dann auch nich wundern, wenn dann Soros bzw seine NGOs, darin verwickelt sind.

    65
  36. Der ABSCHAUM, ob deutsch oder nur hier wohnend (also aus ca. 150 Staaten “gekommen”), treiben sich als Kriminelle überall herum, dieser Dreck muß dringend ausgemistet werden, aber wer soll das machen und wie ?
    (Einer meiner älteren Brüder war damals bei der HJ-Streife und die haben Jugendliche auf der Straße vom RAUCHEN abgehalten, sowas Ähnliches brauchen wir wieder !)

    61
    1. Die Antifa-Schläger wollen alle anderen von eigenständigen Denken abhalten.
      Ob Schläge gegen Rauchen oder Denken, beides ist Faschismus….

      27
      1. egon samu
        Dass mit meinen Bruder war nur, weil auch ich kein Mittel weiß wie man der MISERE wieder Herr werden könnte – den Politikern ist es ja schnurzegal.
        Aber die antiautoritäre Erziehung scheint auch nicht geholfen zu haben !!!

        39
          1. Wurde auch Zeit, dass du endlich mal Farbe bekennst.
            @Redaktion – Bitte sperren Sie Trolle, die Straßenterror befürworten.

            23
          2. Cyborg Paule,
            nachdem die UM-Zensur-Redaktion meine Antwort an dich vom 14.02. um 02:24 nicht veröffentlicht hat und auch meine Bitte um Veröffentlichung wieder löschte, formuliere ich meine direkte Ansprache in meiner Antwort nun anders.
            Könnte es sein, dass du ein asozialer Müllbeutel bist, der durch die Zensur geschützt wird?

            22
          3. Bixender Wischof,
            lese meinen Beitrag 01:25 Uhr, falls er nicht auch gelöscht wird, unter deinem, dann weisst du, wie solche Subjekte geschützt werden.

            19
        1. Danke für Ihre Antwort.
          Aber ich bin sicher, Selbstjustiz und Schlägertrupps sind NICHT die Lösung.
          Der Rechtsstaat ist in der Pflicht sogar vorbeugend tätig zu werden um Sicherheit und Ordnung aufrecht zu erhalten.
          Das kann die ungarische Polizei, wenn sie darf….

          13
          1. egon,
            welchen Rechtsstaat meinst du?
            Und was macht man in einer Notsituation, wenn der Rechtsstaat gerade Dienstschluss hat oder mit einer 75jährigen mutmaßlichen Staatsumstürzlerin hoffnungslos überlastet ist?
            So so, der Rechtsstaat ist also in der Pflicht sogar vorbeugend tätig zu werden um Sicherheit und Ordnung aufrecht zu erhalten!
            Und wie macht er das bitte? Engagiert er Hellseher oder verordnet er prophylaktisch Ausgeh- und Veranstaltungsverbote?
            Oder schickt er die Polizei los um jeden zu verhaften, der ungepflegt erscheint und nach Randale aussieht?
            Die Frage ist nicht, was eine Polizei kann, sondern welchen Auftrag sie erhält!

            17
      2. egon,
        die Antifa-Schäger wollen gar nichts außer Auftrag und Geld für ihren nächsten Einsatz abzuholen, denn sie sind schlicht zu dumm, um selbstständig denken zu können, was uns Cyborg Paule täglich demonstriert.
        Es ist auch kein Faschismus, wenn Antifanten Unbekante motivlos halbtod prügeln, das ist brutaler Terrorismus!

        22
    2. Ausgemistet werden müssen Txpen mit deiner Denkweise, alter weißer Brauner. Aber auch das wird’s nicht geben, aber immerhin haben sie hier nichts zu melden.

      8
      1. Cyborg Paule,
        ich erlebte einmal, wie Abschaum halbtod geprügelt wurde. Leider konnte ich es nicht verhindern, was ich sehr bedauerte.
        Später erzählte man mir, dass er seitdem humpelt, eine steife Hand hätte und einen großen Bogen um junge Frauen macht.

        19
    1. Ich würde da eher auf das Veszprémer Studienratsmilieu schauen, da sind mit Sicherheit massenhaft Linkifanten dabei.

      22
      1. Mit Bildung hast Du es nicht so, nicht wahr? Mit Gebildeten und solchen, die Bildung vermitteln, wohl auch nicht. Aber das ist ein typisches Merkmal vieler Rechter. Darum haben die auch so wenig Zuspruch.

        8
        1. @Plapperpaule
          Nicht jeder ist so ein autoritätsgläubiger Wurm wie du, dass er vor maoistischen Nickelbrillen-Strickpullover-Hippies ehrfurchtsvoll auf die Knie sinkt.

          Übrigens: “…vieler Rechter. Darum haben die auch so wenig Zuspruch.” Tja, Bildung beginnt mit Logik, und da ist bei dir offenkundig nichts zu holen.

          17
  37. Das thüringer LKA fandet aktuell nach den selben Hanseln wegen eines ähnlichen Überfall in Erfurt.
    Komischer Zufall oder ist dieser Bericht von diesem Radiosender doch gelogen?

    27
    1. Joe…,
      zählen wir mal die Fakten auf:
      1. Das Thüringer LKA ist Weisungsempfänger des Thüringischen Verfassungsschutzes.
      2. Der Präsident des Thüringer Verfassungsschutzes Stephan Kramer ist Stiftungsbeirat in der Amadeu-Antonio-Stiftung der Linken.
      3. Die Amadeu-Antonio-Stiftung finanziert und fördert die Antifa.

      Wenn also das Thüringer LKA offiziell bekannt gibt, dass es nach diesen Typen fandet, dann hat es der Öffentlichkeit schon mal kundgetan, dass Deutschland als Rechtsstaat die Strafverfolgung solcher Straftaten ernst nimmt. Damit ist die Öffentlichkeit für’s Erste ruhig gestellt. Wenn sich nach zwei Wochen die öffentliche Empörung gelegt hat schläft die Fahndung ganz langsam wieder ein.

      10
  38. “Dass internationale Antifa-Schlägerkommandos”

    Ist das ein witz oder was? Antifa sei nicht nur von der staat finanziert aber beziehen auch geld im ausland. Das war immer der fall. Und a propos, in Hungarn wird viel deutsch gesprochen.

    30
    1. Hallo Werner
      Wollen Sie damit sagen, dass die Täter Donauschwaben waren? Kann mir ihre Aussage sonst nicht erklären und würde es auch niemals glauben.

      22
  39. Budapest ist unter der Führung des heimatlosen Korruptis Karácsony zum Hort internationaler Zerstörerbanden geworden.
    Gyurcsány und seine Komplizen holen solche Kriminelle aus Deutschland um Chaos und einen Regierungswechsel zu erzwingen.
    Wie ich die Ungarn kenne, werden diese Verbrecher um ihr Leben laufen müssen…

    94
      1. Ich traue der ungarischen Polizei einiges zu, daß die Verbrecher gefunden werden. Die Frage ist nur, ob es die Bullizei auch darf?
        In Deutschland dürfen sie gegen Antifanten NICHT vorgehen.

        46

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert