web analytics

WHO – Ist der neue Pandemie Vertrag ein Plan für eine Gesundheits-Diktatur? Trust WHO?

https://rumble.com/v28x0lg–impfgeflster-staffel-2-folge-4.html

Hier das Transkript des Impfgeflüsters:

Seit Dezember 2021 treibt die WHO den neuen Pandemie Vertrag voran. Die Verfasser und Verhandler dieses neuen Vertragsentwurfes kennt niemand. Diese Menschen sitzen vermutlich in den Gesundheitsministerien der Länder, die Mitglieder der WHO sind. Aber niemand kennt sie. Warum nicht?

Die Weltgesundheitsversammlung, WHA (World Health Assembly), das Entscheidungsgremium der WHO, soll bis Mai 2024 einen Abschlussbericht über diese neue Vereinbarung vorlegen. Kenner der Materie vermuten aber, dass der neue Pandemie Vertrag der WHO wesentlich schneller zum Abschluss gelangen soll und möglicherweise bereits im Mai 2023 fertiggestellt sein wird. Warum diese Eile?

Anscheinend sollen die Bestimmungen dieses neuen Pandemie Vertrags an den Parlamenten der jeweiligen Mitgliedsländer der WHO vorbei abgeschlossen werden. Österreich hat durch den Gesundheitsminister Zustimmung signalisiert. Wissen die Staatsbürger von Österreich überhaupt, was ihnen dann bevorsteht? Ist der Minister dazu befugt?

Sollte dieser Vertrag „One Health“ angenommen werden, wäre er völkerrechtlich verbindlich und die 194 Mitgliedsstaaten der WHO, die 98% aller Länder der Welt repräsentieren, wären dann verpflichtet, die diktatorischen Forderungen dieses Vertrages zur Bekämpfung von Fehlinformationen und andere fragwürdige Bestimmungen über Pandemien zu erfüllen. Zensur international? Die Bürger der Mitgliedsländer wissen nicht, was genau in diesem Vertrag steht. Die Mainstream Medien berichten nicht über diese Verhandlungen mit der WHO.

In Österreich gibt es keine Berichterstattung vom öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Warum nicht? Gehen diese Geheimverhandlungen am Parlament vorbei?

„One Health“ ist ein System der WHO, das darauf abzielt, „die Gesundheit von Menschen, Tieren und Ökosystemen zu optimieren“ und „die engen, voneinander abhängigen Verbindungen zwischen diesen Bereichen zu nutzen, um neue Überwachungs- und Krankheitsbekämpfungsmethoden zu entwickeln.“ Neue PCR Tests zur Erfassung neuer symptomloser „Fälle“?

Ferner wird von den Mitgliedstaaten verlangt, dass sie die WHO als „leitende und koordinierende Behörde für die internationale Gesundheitsarbeit, für die Pandemie Prävention, die Bereitschaft, die Reaktion und die Wiederherstellung der Gesundheitssysteme sowie für die Zusammenstellung und Gewinnung wissenschaftlicher Erkenntnisse und ganz allgemein für die Förderung der multilateralen Zusammenarbeit in der globalen Gesundheitssteuerung“ anerkennen.

Obwohl der Vertragsentwurf keine Überwachungsinstrumente erwähnt, die während der Corona-Pandemie eingesetzt wurden, wie z. B. die Rückverfolgung von Kontaktpersonen, Tests und Impfpässe, hat die WHO zuvor bestätigt, dass sie ein großer Befürworter von Impfpässen ist.

Wenn der Vertrag verabschiedet wird, wird er auf der Grundlage von Artikel 19 der WHO-Verfassung angenommen – einem Artikel, der es der WHO erlaubt, den 194 Mitgliedstaaten der WHO rechtsverbindliche Konventionen aufzuerlegen, wenn zwei Drittel der Vertreter der Mitgliedstaaten für die Konventionen stimmen. Obwohl sich einige Politiker gegen diesen internationalen Pandemie Vertrag gewehrt haben, wird er von vielen mächtigen Nationen unterstützt, darunter die Vereinigten Staaten (USA), das Vereinigte Königreich (UK), Kanada, Australien, Neuseeland und der Europäische Rat (EC – der 27 Mitgliedstaaten der Europäischen Union – EU) vertritt. Die vergangenen 3 Jahre haben gezeigt, wie hier dauerhaft agiert werden soll.  2009 wurden die Pandemie Kriterien einfach im Zuge der Schweinegrippe geändert. Niemand hat das erwähnt. Es wurden durch die WHO die „Schwere der Krankheit“ (severity of illness) und „die große Anzahl an Toten“ (huge amount of deaths“) aus der Pandemie Definition herausgenommen. Ohne diese Änderungen hätte es 2020 keine Pandemie-Ausrufung geben können. In den Twitter Files, die durch Elon Musk freigegeben wurden, wird deutlich aufgezeigt, wie die Zensur unliebsamer, wissenschaftlicher Meinungen die letzten Jahre funktioniert hat.

Dieser neue WHO Vertrag ist 32 Seiten lang und wir stellen euch diesen Entwurf in den Quellen zur Verfügung.

Dieser neue Vertrag der WHO, einer nicht demokratisch gewählten, globalen Gesundheitsorganisation, bedeutet, drakonische Befugnisse zur Bekämpfung von allem, was als falsch oder irreführend angesehen wird, in die Verantwortung dieser umstrittenen Organisation zu übergeben.

Die Informationen der WHO betreffend Corona- Maßnahmen, Tests, Masken, Medikamente, Prophylaxe waren zum überwiegenden Teil schlicht falsch. Die absurdeste Behauptung war jene, dass durch Impfungen Herden Immunität erreicht werden könnte. Mittlerweile weiß auch die Öffentlichkeit, dass davon keine Rede sein kann. Dennoch steht diese absurde Behauptung noch immer auf der Website der WHO. Dass eine Impfung in den Oberarm keine sterile Immunität erreichen kann, war klar. Die Pfizer-Vertreterin Janine Small hat das kürzlich vor dem EU-Parlament bestätigt.

Der direkte oder indirekte Impfzwang sowie die Verfolgung Ungeimpfter ist somit auf eine Lüge der WHO zurückzuführen. Und dieser umstrittenen Organisation sollen jetzt diktatorische Vollmachten übertragen werden? Ein Austritt aus der WHO ist dringend geboten. Die Länder, die sich gegen einen Austritt aus der WHO entscheiden, werden in Zukunft damit konfrontiert werden, dass eine Pandemie jederzeit und auch aus nichtigen Gründen ausgerufen werden kann, ebenso ein Klima Lockdown. Es gibt keinerlei Kontrolle über diese Ausrufungen einer Pandemie bzw. einer Krise, es gibt keine Transparenz, es gibt auch keine Regelungen oder Mechanismen zur Beendigung einer Pandemie. Tatsächlich ist es so, dass die Souveränität der Staaten aufgehoben wird. Das Selbstbestimmungsrecht der Nationalstaaten ebenfalls. Die Grundrechte werden beseitigt. Noch weniger Schutz für die Bürger, noch mehr Tests und Impfzwang, noch mehr Zensur, Desinformation und Einschüchterung. Noch mehr Überwachung, noch mehr Spaltung der Gesellschaft.

Ist das die Zukunft, in der wir leben wollen?

Quellen:

https://jamesroguski.substack.com/p/right-now-would-be-a-very-good-time# %C2%A7the-problem-is-actually-much-bigger-than-most-people-think

https://tkp.at/2023/02/06/who-entwurf-fuer-ausweitung-des-pandemievertragzensur-von-unerwuenschten-informationen-als-zentrales-thema

https://tkp.at/2022/12/22/zusammenfassung-die-geplanten-aenderungen-derinternationalen-gesundheitsvorschriften/

https://tkp.at/2022/10/11/pfizer-bestaetigt-vor-eu-covid-ausschuss-covidimpfpass-beruhte-auf-grosser-luege/

https://docs.reclaimthenet.org/who-zero-draft-international-pandemic-treatyfebruary-2023.pdf

https://apps.who.int/gb/inb/pdf_files/inb3/A_INB3_3-en.pdf


Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.


10 Gedanken zu „WHO: Ist der neue Pandemie-Vertrag ein Plan für eine Gesundheits-Diktatur?“
  1. “Anlauf zur WHO-Gesundheitsdiktatur durch IHR-Reform scheitert – Faktenchecker bloßgestellt

    Am 6. Februar hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) stillschweigend den Abschlussbericht eines Prüfungsausschusses über die Vorschläge zur Verschärfung der internationalen Gesundheitsvorschriften (IHR) veröffentlicht. Die Kommission, die aus Vertretern einer größeren Anzahl von Mitgliedsländern der WHO besteht, lehnt eine Reihe von Vorschlägen ab, die darauf hinauslaufen würden, die Mitgliedsländer zugunsten der WHO zu entmachten…”
    https://uncutnews.ch/anlauf-zur-who-gesundheitsdiktatur-durch-ihr-reform-scheitert-faktenchecker-blossgestellt/

    2
    1. Stimmen nach Austritt der Länder aus der WeHaO werden lauter – Artikel:

      https://uncutnews.ch/weltweit-werden-die-stimmen-fuer-einen-austritt-aus-der-who-lauter/

      All diese äNGiOs gehören schlichtweg abgeschafft – souveräne Länder mit Regierungen FÜR ihre eigenen echten B.rger können selbst für deren Gesundheit sorgen und die B.rger zudem selbst auch.

      Nun – wenn denn alle austreten würden, käme es so ziemlich auf denselben Effekt ‘raus – auch wenn es am Schluss dann noch hieße “Teutscheland allein zuhaus” – und so könnte und sollte es auch mit der EU laufen.

      Meiner Ansicht nach.

  2. Riecht nach CIA, M16, Gates usw von Deutschland ist keine Gegenwehr zu erwarten. So bekommt der Ami alle Daten von vielen vielen Leuten, ob China und Russland seine Bürger an den Ami weitergibt, darf bezweifelt werden.

    11
  3. Corona war nur ein Versuch, ein sehr gelungener für die Strippenzieher. Wir müssen uns ab jetzt auf solche Dauerzustände einstellen. Das Volk ließ sich doch wunderbar lenken und mit den paar Kritikern wird man schon fertig werden. 80% der Menschen sind leider so manipulierbar und darunter muss der Rest dann leiden.

    17
    1. Die (nach wie vor nicht vollständig beendete) Coronoia-Diktatur ist noch harmlos, richtig unschön wird es erst wenn sämtliches Geld digitalisiert (hierzu gehören auch “CO2”-Kontingente!) wurde und es Strom, Treibstoff, Gesundheitsversorgung oder gar Nahrung nur noch bei Konformität gibt. Ob das Kritikern gefällt ist dann deren Problem.

      7
    2. Der normale Rest muss das Geld verdienen, damit die Lumpen weierleben können und uns weiter drangsalieren! Es wird und darf kein davon kommen dieser Leute geben!

      5
  4. Niemals vergessen:
    Die World Hoax Organization ist eine marxistische Terrororganisation. Das sieht man daran, daß sie einen marxistischen Terroristen und Massenmörder zu ihrem Anführer gemacht haben, wozu es ansonsten keinerlei denkbaren Gründe gibt.
    Alle Staaten, die die WHO unterstützen, finanzieren, ihr Folge leisten, sind damit eindeutig Schurkenstaaten, weil Terrorunterstützer.
    Ganz klar und nichts daran herumdeutbar.

    10
  5. Ist der neue Pandemie-Vertrag ein Plan für eine Gesundheits-Diktatur?

    Ja, das ist er.

    Dazu auch sehr sehenswert die Präsentation zur WHO-“Gesundheitsdiktatur” aus dem Corona Ausschuss letzte Woche ab 44:33 Min. vom Schweizer Anwalt Philipp Kruse:
    https://odysee.com/@Corona-Ausschuss:3/Sitzung-141-Philipp-Kruse-Odysee-final:3

    und auch die rechtlichen Erläuterungen von Frau Dr. Silvia Behrendt, österreichische Verwaltungsjuristin, zum Regelwerk der WHO:
    https://odysee.com/@Corona-Ausschuss:3/Sitzung-141-Dr.-Silvia-Behrendt-Odysee-final:9

    Zusätzlich sehr lesenswert zu diesem Thema sind diese Artikel:

    “Internationaler Pandemievertrag: Ein globaler Automatismus wird installiert”
    https://multipolar-magazin.de/artikel/internationaler-pandemievertrag

    “Pandemievertrag und globale Überwachung”
    https://multipolar-magazin.de/artikel/pandemievertrag-und-globale-ueberwachung

    23
    1. Dafür werden bald in Deutschland 25 Lehrstühle für “Gesundheitsdiktatur” eingeführt werden. Für den Gender Mist gibt es schon hunderte!

      5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert