web analytics
US-F-22 Raptor Lockheed Martin holte das "Flugobjekt vom kanadischen Himmel

+++ UPDATE v. 13.02.2023 +++
 

Der Luftraum über den Großen Seen im Nordosten des Landes war kurzzeitig gesperrt worden nachdem das US-Militär Medienberichten zufolge ein weiteres Flugobjekt abgeschossen hat.

US-Kampfjets hatten bereits am Freitag und Samstag zwei nicht näher identifizierte Flugobjekte abgeschossen: eines vor der Küste des US-Bundesstaats Alaska, das andere über dem Norden Kanadas (siehe unser Erstmeldung).

Der Abschuss Nummer 3 habe sich über dem Huronsee ereignet, der im Grenzgebiet zwischen den USA und Kanada liegt. Die Fernsehsender CNN und ABC meldeten am Sonntag neben mehreren US-Medien, darunter die Fernsehsender CNN und ABC, übereinstimmend den Abschuss unter Berufung auf Sicherheitskreise. Offizielle Angaben gab es zunächst nicht.

+++ Erstmeldung 12.02.2023 +++

Über Kanada ist am Abend des 11.Februar ein unbekanntes Flugobjekt aufgetaucht.

Der kanadische Premierminister Justin Trudeau gab dies kurz darauf auf Twitter bekannt. Das Objekt wurde von US-Kampfjets abgeschossen.

Braucht Kanada US-Unterstützung?

Ein US-amerikanischer Tarnkappen-Kampfjet vom Typ F-22 hatte über Kanada ein nicht identifiziertes zylindrisches Flugobjekt abgeschossen. Angeblich der dritte Vorfall dieser Art innerhalb weniger Tage. Offenbar wird hierbei die „Hysterie über den chinesischen Ballon“ mit hinein gerechnet.

Das Nordamerikanische Luft- und Raumfahrtverteidigungskommando (North American Aerospace Defense Command NORAD), das gemeinsam mit Kanada für die Verteidigung des Luftraums über den beiden Ländern zuständig ist, entdeckte das Objekt demnach bereits am Abend des 10. Februar, als es angeblich in großer Höhe über Alaska flog.

Am 11. Februar durchquerte es dann den kanadischen Luftraum, wo es auf den Befehl des kanadischen Premierministers Justin Trudeau, von amerikanischen Tarnkappen-Jets hin, abgeschossen worden sei.

Dieser zuvor gesicherte Tweet kann in diesem Wortlaut nicht mehr aufgerufen werden, an dieser Stelle ist nun ein anderer (verlinkter) Tweet Trudeaus mit “geändertem Inhalt” zu finden.

Keine Rede mehr von kanadischem Luftraum, er erwähnt ausschließlich den amerikanischen Luftraum. Offenbar um Diskussionen über US-Abschüsse über kanadischem Territorium im Keim zu ersticken.

Keine Angaben über das „Flugobjekt“

„Ich habe den Abschuss eines nicht identifizierten Objekts angeordnet, das den kanadischen Luftraum verletzt hatte. Das NORAD-Command hatte das Objekt über dem Yukon abgeschossen.

Kanadische und US-amerikanische Flugzeuge wurden zusammengezogen, und eine US-amerikanische F-22 hat das Objekt erfolgreich abgeschossen”, teilte Trudeau am 11. Februar auf Twitter mit.

Um welchen Flugkörper es sich genau handelte, ist bisher unklar. Das Objekt war angeblich „zylindrisch” und kleiner als der Ballon, der am vergangenen Wochenende vor der US-Ostküste abgeschossen wurde, erklärte die kanadische Verteidigungsministerin Anita Anand.

Das, am 11. Februar abgeschossene Objekt ist angeblich bereits das dritte seiner Art, das US-Jets im nordamerikanischen Luftraum abgeschossen haben. Nach dem Abschuss eines mutmaßlichen chinesischen Überwachungsballons am 4. Februar durch einen US-Kampfjet vom Typ F-22 war von der US-Luftwaffe am 10. Februar über Alaska ein weiteres unbekanntes Flugobjekt kontrolliert zum Absturz gebracht worden.

Da der jüngste Vorfall zugleich auch eine Gefahr für den zivilen Luftverkehr darstellte, so Anand, sei das Objekt nach Absprache mit dem Weißen Haus etwa 170 Kilometer vor der amerikanischen Grenze über dem gebirgigen und dünn besiedelten Gebiet Yukon im Nordwesten Kanadas abgeschossen worden.

„Es gibt keinen Grund zu der Annahme, dass der Aufprall des Objekts auf kanadischem Gebiet für die Öffentlichkeit von Belang ist.”

Abschuss „hat kanadische Bevölkerung nicht zu tangieren“

Nach Angaben des US-Verteidigungsministeriums hatte NORAD das Objekt am späten Nachmittag des 10. Februar über Alaska entdeckt. US-Kampfjets von der Joint Base Elmendorf-Richardson in Alaska verfolgten das Objekt, bevor es Stunden später in den kanadischen Luftraum eindrang, wo sich kanadische CF-18 und CP-140 Flugzeuge der Formation anschlossen.

Was so viel bedeutet, dass sich US-Flieger auch über kanadischem Territorium weiter der Verfolgung des Objektes gewidmet hatten, die „Kanadier durften sich anschließen“. Auch diese „allumfassenden Rechte“ sichert sich die USA im Rahmen von „weltumspannenden Verträgen“ wie eben hier durch NORAD.

Nach einem Telefonat mit seinem Amtskollegen Trudeau habe US-Präsident Joe Biden das US-Militär dann ermächtigt, mit Kanada zusammenzuarbeiten, um das hochfliegende Flugobjekt abzuschießen, veranschaulichte Pentagon-Sprecher Brigadegeneral Patrick Ryder am 11. Februar auf einer Pressekonferenz.

„Eine US-amerikanische F-22 schoss das Objekt auf kanadischem Territorium mit einer AIM 9X-Rakete ab, nachdem eine enge Koordination zwischen den US-amerikanischen und kanadischen Behörden stattgefunden hatte.”

Das Weiße Haus erklärte indes, Biden und Trudeau würden sich weiterhin eng abstimmen, um „unseren Luftraum zu verteidigen”.

„Die Staats- und Regierungschefs erörterten die Bedeutung der Bergung des Objekts, um weitere Details über seinen Zweck oder Ursprung zu ermitteln.” Der Vorfall ereignete sich nur einen Tag, nachdem die USA auf Anweisung von Biden angeblich ein unbekanntes Objekt abgeschossen hatten, das in ihrem Luftraum vor der Küste Alaskas flog. Es flog in rund zwölf Kilometern Höhe und hatte die Größe eines Kleinwagens, so das Weiße Haus. In einer Aktualisierung am 11. Februar erklärte NORAD hierzu, dass das Kommando „derzeit keine weiteren Details über das Objekt einschließlich seiner Fähigkeiten, seines Zwecks oder seiner Herkunft” habe.

NORAD fügte hinzu, dass „arktische Wetterbedingungen”, Schnee und begrenztes Tageslicht die Bergung des unbekannten Flugobjektes erheblich beeinträchtigt hätten. Es war nur wenige Tage nach dem Abschuss eines chinesischen Ballons gesichtet worden, bei dem es sich vermutlich ebenfalls um ein Spionageobjekt gehandelt haben soll.

China behauptete daraufhin, bei dem Ballon habe es sich um ein wissenschaftliches Luftschiff gehandelt, das versehentlich über die USA geflogen sei. US-Kampfjets hatten es vor der Küste von South Carolina abgeschossen und kurze Zeit später mit der Bergung seiner Überreste begonnen. Der Vorfall löste folglich diplomatische Unstimmigkeiten  zwischen China und den USA aus.


Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.


Von ELA

37 Gedanken zu „US-Kampfjets schießen „Flug-Objekte“ in kanadischem Luftraum ab +UPDATE+ weiteres Objekt abgeschossen“
  1. Laut “Jornal de Noticias” (Portugal) haben nun auch die Chinesen in ihrem Luftraum ein unbekanntes Objekt abgeschossen.
    Offensichtlich versucht hier irgendein gemeingefährlicher Irrer die Generäle der USA und VRC zur Panik zu treiben.

    6
    1. Bix…,
      ich neige dazu, mich deiner Einschätzung anzuschließen. Dies aus folgendem Grund.
      Echte Flugscheiben mit modulierendem Gravitationsantrieb sind nicht “abschießbar” im herkömmlichen Sinn.
      Funktionsbedingt erzeugen diese Flugscheiben ein modulierbares gegenphasiges Gravitationsfeld um sich herum. Die gesamte Masse des Fluggerätes innerhalb des erzeugten Gravitationsfeldes ist von der Schwerkraft der Erde entkoppelt. Nähert sich ein materieller Gegenstand von außen der Gravitationsblase einer schwebenden Flugscheibe, wirkt auf auf ihn das rezibroke Entfernungs-Quadrat seiner kinetischen Energie entgegen seiner Bewegungsrichtung (Flugbahn). Das heisst, je weiter der Gegenstand in das Feld vordringt, um so größer wird die Bremskraft auf seine Masse, bis diese im Punkt des Kräftegleichgewichts zum Stillstand kommt. Daraus folgt, dass an der Aussenhülle der Flugscheibe die auf den Körper wirkende Bremskraft gegen Unendlich geht ohne dabei die Flugscheibe zu versetzen. Im Schwebezustand nämlich “verkrallt” sich die Gravitationsblase auf quantenmechanischer Ebene mit der Erdschwerkraft, was vergleichbar mit der Handbremse eines Autos ist.
      Nachdem alle Materie, also auch Explosionsgase diesem Mechanismus unterliegen, kann so eine Flugscheibe weder im Schwebezustand noch im Gleitzustand beschädigt oder gar abgeschossen werden.
      Ergo, muss es sich bei den abgeschossenen (noch) unbekannten Fluggeräten um konventionelle Flugtechnik handeln.

      5
    1. xxxxxxxxxxxxxxxxxxx die-khazarische-mafia-eine-gefaelschte

      xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx kh.s.rische richtigerweise “Chasären” xxxxxxxxxxxx Chasaren

      xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx echten Jödän xxxxxxxxxxxxdiese Chasären sind.

      (Anm. der Red.: Derartige Statements werden hier künftig nicht veröffentlicht. Bitte das endlich zu begreifen! Diskussionen darüber werden ebenfalls nicht unsererseits geführt.)

      Was die Ufos betrifft, so ist m. A. n. der entscheidende Unterschied zu irdischen Fluggeräten welcher Art auch immer, dass echte Ufos Außerirdischer weder von irgendwoher angeflogen kommen und auch nicht wieder wegfliegen – blinkend und/oder mit Geräuschen oder sonstigen Merkmalen irdischer Fluggeräte. – Sie sind plötzlich an Ort und Stelle da und genauso plötzlich an Ort und Stelle wieder weg – vielleicht mögen sie irgendwo eine Weile lautlos herumschweben, aber dann sind sie an Ort und Stelle plötzlich einfach weg, statt sichtbar wegzufliegen.

      Ansonsten mag jede/r selbst beurteilen ob und wenn ja was davon Fakt oder höchstwahrscheinlich wahr und was Psei OP sein mag.

      Meiner Ansicht nach.

      2
  2. Ich weiß nicht, wer das glauben soll. Eine hochentwickelte Industrienation wie China, mit eigenem Weltraumlabor und zig Satelliten nimmt zum Ausforschen einen windabhängigen Ballon von der Größe eines Hochhauses, gut sichtbar, um Spionage zu betreiben ? Und danach schicken sie noch ein paar Luftballons hinterher, damit die Amis Spaß haben ? Und das Ganze überquert den Pazifik , ungesehen bei der derzeitigen Situation, nein oder ? Das Gleiche gilt übrigens auch für Aliens, die ein Universum durchqueren, ohne gesehen zu werden in die Erdatmosphaere endringen, um dann in Ballons umzusteigen? Also bitte- dann doch lieber Alf..

    7
    1. Nur eine Katze? Der Arme Alf wurde inzwischen bereits dreimal abgeschossen, aber er hat ja eine dicken Pelz, da wird er es noch weiter versuchen.
      Kann auch der kleine Prinz gewesen sein, der nach seiner geliebten Rose schauen wollte.

      So und jetzt mal im Ernst, dass Ganze ist ein Psyop eine Riesenablenkung bzw. Ver*****e, bzw. Dog and Pony
      show, fake Alienshow, fuer die Amis , von dem was eigentlich wirklich abgeht.
      Ausserdem kann man ihnen Angst vor einer Alieninvasion, wie in Hollywoodfilmen z.B.”Independenceday” einjagen.
      Die Erde rettet dann? Dreimal darf man raten, natuerlich mit einer Weltregierung, NWW.

      Abgelenkt wird vermutlich von:
      1. Im Ukrainekrieg und der Gefahr von WWIII
      2. Von den Verwicklungen der Xiden Crimefamily besonders Hunter und einiger anderer crimefamilien wie die Clinton’s, Romney’s, Bushes’s, Piglosi’s Kerry’s in Ukraine deals, wie z.B. die geheimen Versuchslabore, Geldwaesche oder/ und wer von China bezahlt wird. wie Hunter und Daddy 10%.
      3. Einer grosseren sich ausweitenden Umweltkatastrophe:
      In East Palestine(71% Trumpwaehler), Bundestaat Ohio sind am 3. Januar
      50 Eisenbahnwagons entgleisst und explodiert und tagelang gebrannt.
      Die Wagons transportierten verschiedene hochgiftige Chemikalien unter anderem Vinyl chloride.
      Die Einwohner wurden erstmal evakuiert, viele sind krank mit Vergifgtungssymptomen der Atemwege , und wissen nicht, ob sie je wieder dauerhaft in ihrem Wohnort leben koennen und wie es weitergeht, auch die Tiere sind krank. Es gibt Berichte, dass wilde Tiere einfach tot umgefallen sind.
      Die Chemikalien vergiften Brunnen, Quellen, den Ohio River, der in den Mississippi fliesst und die Fische darin.
      Aber die EPA sagt , no problem, drink the water.
      am 6. Februar wurde ein kontrollierte Explosion ausgeloest.
      Die darauf sich ergebende Rauchwolke sah aus wie bei einer A-Bombenexplosion:
      Ein Hazmat Specialist “We basically nuked a town
      with chemicals, so we could get a railroad open.”
      https://globalnews.ca/news/9482709/ohio-train-chemical-explosion-east-palestine/
      Dazu und zum Luftballonabschuss, wiedermal Tucker Carlson, sehr interessante Sendung vom 13.2.23.
      Auch dass dass US Militaer Nordstream II zerstoerte geht er wieder, diesmal kurz ein.
      https://dailycaller.com/2023/02/13/tucker-carlson-derailment-ohio-biden-buttigieg/

      12
      1. Kurzer Nachtrag, die vorhandenen Chemikalien bei dem Zug(unfall?), bildeten Phosgen unter Druck und Hitze. Phosgen ist ein schweres Gas und wurde unter anderem als Giftgas im 1. WK eingesetzt. Auf Grund seiner Schwere sinkt es zu Boden, leider auch damals in Schützengräben, Bunkern. Es ist ungeschützt tödlich. Vinylchlorid bildet in verschiedenen Abbaustufen u.a. auch Dioxin.

        9
        1. Entweder durch Jetstream geleitete Wetterballone oder
          vermutet wird auch Testballone, von wem auch immer um EMP auszuloesen, also staatenweite Blackouts.
          Auch moeglich,Hoax der Xidenregierung um die US Bevoelkerung einzuschuechtern, bzw abzulenken, von der Umweltkatastrophe in East Palestine Ohio, der gesteuerten Explosion am 6. Feb., der seit dem 3. Feb. brennenden entgleisten Wagon’s mit brennenden Chemikalien.
          Chemieexperte:”We basically nuked the town.”
          Die daraus entehende schwarze Wolke verbreitete sich ueber mehrere Quadratmeilen und sah wie eine “Mashroomcloud” aus.
          Inzwischen sterben immer mehr Tiere, werden tote Tiere und Fische gefunden.
          Die Folgen z.B. Krebserkrankungen, Lungenerkrankungen, Trinkwasser- und Erdbodenvergiftung sind noch nicht abschaetzbar
          Der Ohio River ist in der Naehe, Wassergrundlage fuer 25 Millionen Menschen, Ohioriver muendet in den Mississippi.
          Bis vor ca. 3 Tqgen war ausser bei Fox und Tucker Carlson nichts in den US Bullshit medien, dafuerviel leere Ballonluft.
          Die Xidenregierung und Verkehrsminister Buttigieg bis heute nicht dazu geaeussert.
          Der Zug bzw. das Unternehmen gehoert Vanguard/ WEF.
          Bevoelkerung: 94.5% Weisse, 71% Trumpwaehler
          Ueberraschend viele Zugentgleisungen und Angriffe auf die Infrastruktur in letzter Zeit, einige kamen von UMweltaktivisten und/oder Antifa.

          6
  3. Die wahren Kriegsverbrecher werden auch hier geschützt und in Watte gepackt. Wegen der damit verbundenen Reglementierungen erspare ich mir ab sofort hier jeden Kommi und gehe zu Taten über. Zeitverschwendung. UM ist zu einem MSM geworden.

    Wer die Wahrheit nicht kennt, ist nur ein Dummkopf. Wer sie aber kennt und eine Lüge nennt (resp. Zensiert), ist ein Verbrecher bzw. Kollaborateur der Kriegstreiber.

    Der ioohoode gedeiht prächtig an der Lüge, aber er erstickt an der Wahrheit.

    Damit ist alles gesagt. Wenn auch hier so verfahren wird, gibt es keine Hoffnung mehr auf Frieden und Menschlichkeit. Möge es Bomben, Tod und Kotfladen auf uns regnen.

    Gute Nacht Deutschland. Wir haben fertig, wie eine Flasche leer.

    14
  4. Der Bibel nach soll ja Jesus Christus “in Herrlichkeit aus dem Himmel” und den Wolken wiederkehren, um die Erlösung vom Bösen zu bringen. Es wäre eine halbe Katastrophe, wenn sie ihn dabei versehentlich abschießen würden.

    9
    1. Mk 13,26
      Und dann wird man den Sohn des Menschen in den Wolken kommen sehen mit großer Kraft und Herrlichkeit.

      1Thess 4,17
      Danach werden wir, die wir leben und übrig bleiben, zusammen mit ihnen entrückt werden in Wolken, zur Begegnung mit dem Herrn, in die Luft, und so werden wir bei dem Herrn sein allezeit.

      11
    2. Pro Dotto…,
      diesmal war er nicht dabei, denn es fehlte die Herrlichkeit, an deren Schutzschirm sich die Raketen die Nase platt dengeln.

      7
  5. Hoffentlich sind es nicht die Ballons von Nena, da haben die Amis noch was zu tun.
    Ballons sehen sie, aber die Musel Flugzeuge konnten ungehindert filiegen! Amerika ist nur noch ein Witz, leider mit zu vielen Waffen!

    17
  6. Die Amis beherrschen eben die Welt, was sollen sie da noch Rücksicht auf andere Länder oder Staatsgrenzen nehmen. Nur geht es deshalb dem einfachen Ami nicht besser, im Gegenteil. Der müßte nun einmel daran gehen zu ergründen, wer genau sich des Landes bemächtigt hat. Anfangen würde ich die Untersuchungen bei der verbrecherischen Gründung der Fed zu Weihnachten 1913, wo die Staatsbank und damit die Geldgeschäfte in private Hände übergeben wurden. Geld+Medien, und schon kann man durchregieren.
    Aber sie begnügen sich nicht nur mit den USA, es muß die ganze Welt sein. Dazu wurden all die NGOs gegründet, ihre Ministerien, UNO, WHO, IWF bis zur Kultur UNESCO, alles Buchstabenorganisationen, wie es schon in der DDR üblich war, also einen sozialistischen Anstrich hat.

    18
    1. Schau, wenn du den Anschluss verloren hast, dann muss das nicht unbedingt deine Schuld sein. Aber wenn du alt bist und den Anschluss zu den Nachkommen verlierst, dann ist das deine Schuld.

      Andersrum gilt das nicht.

      Der asoziale, versoffene Vollversager braucht nicht Panzer fahren, um sich wie ein Vater zu fühlen. Damit hat er mehr kapiert als 90% der dressierten Hunde, die jeden Morgen aufstehen, in die Arbeit gehen, sich Auto, Haus und Familie anschaffen, um Ü30 noch nicht zu wissen, was sie da überhaupt machen.

      Ich hab schon einen Job: keine Scheiße erzählen.
      https://www.youtube.com/watch?v=FVnsHNh0e20

      Der erste junge Mann in diesem Video hat sich selbst umgebracht. Das war keine gute Idee von ihm. Besonders tragisch, wo der doch so viele gute Ideen hatte und künftig auch noch bessere gehabt hätte.

      2
  7. viel blah blah ohne gelieferten bilder

    man könnte inzwischen meinen die
    atlantik medien haben das komplette
    game übernommen.

    von angstmache über kriegspolitik
    bis hin zu orgasmus und dschungel
    camp wahn…alles frei geliefert.
    gibt sogar kartoffeln darunter, die
    mit monatlichen gis spenden diesen
    anglo propagandaapparat mit harz4
    millarden unterstützen.

    hauptsache der u.s. massenmörder
    bleibt der gute und seine wallstreet
    quellen sprudeln billionen und
    trillionen aus…
    der grosse rest der weltbevölkerung
    wird als dumm dähhmliche und
    zugleich unterwürfig, minderwertige
    spezies behandelt und bedient.

    dazu abermillionen eingeschleuste,
    in von uns über generationen erarbeitet
    und erwirtschaftete bildungs und sozial
    systeme eingebettet werden, die daher
    so gut wie bankrott (bad banks))) sind.

    die westeuropäische anglo (nato)
    besatzungs und tojanerpolitik muss
    schnellstens unterbunden werden,
    sonst sind wir wahrlich geliefert, oder
    besser ausgedrückt, eine aussterbende
    deutsprachige volksgemeinschaft.

    #fuck the brit empire and their XXXXX
    bankers for always and for good#

    31
      1. Genauso ist es!
        Nur zur Information für unser Kommentatoren, mit was wir uns hier herumschlagen müssen, damit linke „Faktenchecker-Plattformen“ wie etwa „correctiv.org“ uns nicht des „Antisemitismus” bezichtigen – nachdem sie in unseren Artikeln nichts Derartiges finden und dann mit Methoden arbeiten, indem man Provokateure hier posten läßt.
        Falls dem nicht so ist und Sie sind nur geistesgestört, könnten Sie dann bitte Ihren anderen Alter Egos (siehe unten) mittels denen sie hier per Fake-Mail Adressen ihren Judenhass abladen Helfendes klarmachen:
        Zur Arbeitserleichterung Ihres Psychotherapeuten lauten die weiteren Persönlichkeiten hier unter den Sie bei uns in Erscheinung treten und gezielt bewusst Antisemitistisches von sich geben, wie folgt:

        was hat und diese U.S._EU gebracht
        [email protected]
        27.145.85.174

        anti bild/welt/faz
        [email protected]
        27.145.85.174

        deep fake
        [email protected]
        27.145.85.174

        isthar
        [email protected]
        27.145.85.174
        eilin habsburg
        [email protected]
        27.145.85.174

        historiker
        [email protected]
        27.145.85.174

        wallis bitch
        [email protected]
        27.145.85.174

        hans greber
        [email protected]
        27.145.85.174

        weltbürger
        [email protected]
        27.145.85.174

        phuket pool
        [email protected]
        27.145.85.174

        geostratege
        [email protected]
        27.145.85.174

        paul schmitz
        [email protected]
        27.145.85.174

        taxman
        [email protected]
        27.145.85.174

        antrophozän
        [email protected]
        27.145.85.174

        krähe
        [email protected]
        27.145.85.174

        ökonom
        [email protected]
        27.145.85.174

        close ramstein not nordstream
        [email protected]
        27.145.85.174

        justizia
        [email protected]
        27.145.85.174

        foren_sicker
        [email protected]
        27.145.85.174

        amis raus aus europa
        [email protected]
        27.145.85.174

        @behrens
        [email protected]
        27.145.85.174

        PS.: Wir greifen niemanden an. Aber wenn jemand sich erfrecht, uns wegen unseres Moderationsverhaltens anzupöbeln, so wie Sie eben, bekommt er die geeignete Antwort. Wir bitten, dass das ebenfalls andere Poster berücksichtigen mögen, die uns da in letzter Zeit vorschreiben wollen was wir „zensieren“ und was nicht.

        29
        1. entschuldigung verehrte
          hosenscheisser @redi

          da fehlen aber ziehmlich
          einige adressen_______*!*

          unser eu_pool umfasst
          gut hundert mitglieder.

          bitte nachreichen))

          6
        2. Jetzt bin ich erst einmal baff….
          Bei paul schmitz wusste ich es, dem habe ich nicht mehr geantwortet, aber Ishtar?
          Man lernt anscheinend nie aus…

          8
          1. @Angelique Simon
            Die Original Ishdar schreibt sich mit großem Anfangsbuchstaben. Und von dem “Paul Schmitz” gibt es gleich mehrere hier. Wir schalten nur den Original-Paul frei.

            7
          2. Angelique – ich verweise auf meinen Antwortkommentar dazu. – Ich, die echte Ishtar, schreibe mich mit großem “I” – diese gelistete ishtar schreibt sich mit kleinem “i” – ist leider kaum zu unterscheiden – man muss schon genau hingucken.

            Daher hatte ich auch gleich die Mitkommentatoren und -kommentatorinnen und die Redaktion darauf hingewiesen, als diese ishtar mit kleinem “i” einen Kommentar schrieb. – Ich gehe davon aus, dass es der immer selbe auf mich angesetzte Troll ist, der schon unter “meines Erachtens” schrieb wie auch unter meinem Nickname “Ishtar” mit großem “I” und wie auch auf einem anderen Blog unter meinem dortigen Nickname. Dieser hat es nun auf diese Weise versucht unter meinem Nickname zu schreiben nur eben mit kleinem “i” – wohl wissend, dass es beim Lesen kaum zu unterscheiden ist. Die Redaktion hat es offenbar überprüft und daher auch ishtar mit kleinem “i” gelistet.

            Also. Angelique und all ihr anderen seriösen Mitkommentatoren und -kommentatorinnen – ich bin die echte Ishtar mit großem “I” – bitte genau lesen, danke.

            LG

            2
          3. Ergänzung:

            Angelique, es gibt auch Blogs wie den anderen, auf dem dieser Troll ständig unter meinem Nickname schrieb dreist und kackfrech, die sich offenbar um den Erhalt ihres gewissen gewohnten Lebensstandards von Trollen und Propagandisten bzw. deren Auftraggebern kaufen lassen, da trotz meiner ständigen Hinweise und Bitten, anhand der Anmeldedaten mich als langjährige seriöse Kommentatorin von diesem Troll zu unterscheiden und den Troll zu sperren, statt den Troll mich gesperrt hat.

            Wie zu erwarten, war dieser Troll offenbar auf mich gezielt angesetzt, weil ich wohl der Wahrheit näher war als seinen Auftraggebern lieb war und kaum war ich gesperrt, war und ist bis heute dieser Troll von dem anderen Blog verschwunden – Auftrag mich aus dem Blog zu schi.ßen erfüllt.
            Dass ich trotzdem immer nochmal Artikel von diesem Blog hier poste, wenn ich den Artikel für gut oder informativ halte, zeigt, dass es mir um die Wahrheit geht und nichts anderes.

            @Redaktion

            Ich danke Euch von Herzen, dass Ihr diesen Hinweisen nachgeht und so Euren Blog doch gut kontrolliert und die Bösewichte ausmacht, statt die seriösen Kommentatoren und Kommentatorinnen zu vertreiben. Denn ich habe es wirklich schon erlebt bei dem ersten Blog, auf dem ich war – und es war sogar ein spiritueller Blog -, dass dort Trolle und Propagandisten es wirklich schafften, den ganzen Blog zu sprengen, es nicht mehr möglich war, seriös und sachlich kontrovers zu diskutieren.

            Daher nochmals ein großes DANKE dafür.

            LG

          4. @Redaktion,
            welches ist denn nun die wirkliche “Ishtar”?
            1. Jene, die Sie seit geraumer Zeit in sächsischer Mundart als “Ishdar” erwähnen oder
            2. Jene, die sich selbst als echte “Ishtar” beschreibt.

            Ich frage nur um gegen die Verbreitung weiterer falscher Identitäten, möglicherweise auch aufgrund oberflächlicher Redaktionsarbeit, gewappnet zu sein.

            5
          1. „Faktenchecker-Plattformen“ wie etwa correctiv.org sind geistig wehrlose Vollspastis. Wer sich vor solchen Patienten einscheißt, macht ohne jeden Grund in sein Bett.

            8
        3. Ich verweise dazu noch darauf, dass hier “ishtar” mit kleinem “i” gelistet ist, mit der ich, die “Ishtar” mit großen “I” null zu tun habe – wie ich es ja auch schonmal meinen Mitkommentatoren und Mitkommentatorinne und der Redaktion mitgeteilt hatte.

          1. Ishtar,
            wie oft denn noch?
            Jetzt haben es auch die weniger hellen Lichter verstanden.
            Dein Einschleimen bei der UM-Redaktion, die offenbar schon mit der Definition von antisemitischen Äußerungen überfordert zu sein scheint, hat dich nun auch nicht vor dem Aus-ixen ganzer Satzteile in deinem obigen Beitrag vom 14.02. um 22:40 Uhr bewahrt.
            Ohne den redaktionell unterdrückten Inhalt deines Beitrages zu kennen, der sich aber erahnen lässt, wenn man gelernt hat deine Ausdrucksweise zu entwirren und dein Weltbild zu verstehen, zeigt sich doch nun, wie unnütz letztlich deine Art war, Wörter zu verstümmeln.
            Nun, jede Geschichte hat eine Moral.

            – Wo das geschriebene Wort, die Rede, die überbrachte Botschaft, der eingenommene Standpunkt verfälscht wird, fällt die Wahrheit der Lüge zum Opfer –

            5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert