web analytics

Der ehemalige US-Geheimdienstoffizier Scott Ritter ist davon überzeugt: Trotz aller Zusicherungen aus dem Westen habe die Ukraine den Kampf mit Russland bereits verloren.
 

“Es ist vorbei. Unabhängig von den Aussagen des Westens über Russland weiß jeder bereits, dass die Ukraine besiegt wurde.”

– so der US-Militäranalyst Scott Ritter, Ex-Geheimdienstoffizier des „Marine Corps“ und UN-Rüstungskontrollinspektor im Irak, gegenüber der Tageszeitung „Mysl Polska“.

Nicht genügend ukrainische Artillerie

“Kiew, das für Kampfeinsätze hauptsächlich auf Artillerie angewiesen ist, werde bis zum Sommer keine Vorräte mehr haben. Und auch die NATO verfüge nicht mehr über die Möglichkeit, jene zu ersetzen. Außerdem würde auch Polen, das auf mehr Waffenlieferungen an die Ukraine drängt, langsam zu erkennen beginnen, dass es keinen Sieg des Westen geben wird.”

“Russland, auf das Polen mit dem Finger zeigt und spottet, wird bald an den Grenzen Polens stehen und durch ein Fernglas schauen” schloss der Experte.

________________________________________________________________________

Unser Ungarn-Korrespondent Elmar Forster, seit 1992 Auslandsösterreicher in Ungarn, hat ein Buch geschrieben, welches Ungarn gegen die westliche Verleumdungskampagne verteidigt. Der amazon-Bestseller  ist für UM-Leser zum Preis von 17,80.- (inklusive Postzustellung und persönlicher Widmung) beim Autor bestellbar unter <[email protected]>


Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.


36 Gedanken zu „Ex-US-Geheimdienstler: “Es ist vorbei! Ukraine hat den Krieg verloren.““
  1. Die falschen und feigen Polen sind das Undankbarste Schlechthin. Russland hat Nazi-Deutschland besiegt und die Polen haben grosse Teile Deutschland bekommen. Statt Danke zu sagen, hetzen sie gegen Russland. Gegen das degenerierte Deutschland kommen sie noch durch, gegen Russland werden sie einen auf ihr dummes Maul bekommen

    36
  2. Quatsch.
    Es geht doch jetzt erst richtig los.
    Die Ukraine wird chartawidrig in die NATO aufgenommen und damit der Verteidigungsfall des Bündnisses herbeigerechtsbeugt, während parallel dazu Systemlinge bis hin zu Uboot-Bloggern wie Danisch die Mär von China als Koloss auf tönernen Füßen verbreiten, um die Bevölkerung auf die Korollarien einzustimmen. Und Klein-Scholz betet jeden Abend: “Lieber Gott, gib, dass die C&A nicht meine Rolle im Cum-Ex offenlegt, wenn ich ganz brav bin und alles mache, was die Insassen des Weißen Scheißhauses von mir verlangen.”

    15
  3. MS-Artikel: Gazpröm als W.ffe – also die einzige diesbezügliche W.ffe die ich sehe ist die Flüssiggasw.ffe der VSA, von der sie uns jetzt zum mindestens 3-fachen Preis abhängig von sich gemacht haben.
    Mit Gazpröm sind wir all die Jahre bestens gefahren, zuverlässig und günstig. Die einzigen, die den Endpreis für die Kunden verteuert haben, waren auch schon der hiesige sog. St.at und die hiesigen Energiekonzerne – aber immer noch kein Vergleich zu dem, was die VSA jetzt für ihr dräckiges Fräckinggas aus uns herauspressen.

    https://www.arte.tv/de/videos/108467-000-A/gazprom-die-perfekte-waffe/?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

    Meiner Ansicht nach.

    18
  4. Das allergrößte Problem weltweit, ist die Propaganda der “Rechten” staatlich kontrollierten Massenmedien. Die Berichterstattung durch westliche Medien erinnert mich sehr an dunkelste Zeiten.
    Es ist absolut schizophren, wie eine faschistoide, gleichgeschaltete “Rechte Presse”weltweit, mit denselben neofaschistischen Mitteln der Nationalsozialisten, jeden Systemkritiker auf die immer gleiche Weise genau als das denunziert, was diese “Gleichgeschaltete Presse”charakterisiert.
    Sie haben den geplanten Impfzwang befeuert. Sie zwingen Menschen Insekten zu essen. Sie sexualisieren Kinder.
    Sie behandeln Transgender Sexualität wie eine Religion und erwecken den Eindruck, als wären lesbische, homosexuelle oder heterosexuelle Menschen ohne Transgender Ambition eine wertlose Minderheit, während transsexuelle Menschen neuerdings offenbar die Elite unter den sexuellen Orientierungen bilden.
    Dabei verleugnen die gesteuerten Medien, die staatlich gelenkten Regenbogen Organisationen und Politiker der sogenannten Neue Weltordnung Sekte, wissenschaftliche Naturgesetze.
    Mentale, evolutionäre und biologische Unterschiede zwischen Frauen und Transgender Frauen werden ad absurdum geführt.
    Die Lieblingsfrage der Medien zur Verbreitung des Transgender Kultes lautet: Was ist eine Frau? Die Antwort darauf ist simpel.
    Die Antwort lautet: Frag deine Mutter!
    Dadurch erfährt dann auch jede Transgender Frau, ob sie per Kaiserschnitt oder traditionell geboren wurde, ob sie Muttermilch getrunken hat und dass Schwangerschaft und Menstruation reine Frauensachen sind.
    Da die Rechten Medien ja inzwischen behaupten, dass Transgender Frauen schwanger werden können, sollen mir diese Medien doch bitte erklären, ob es inzwischen eine Uterus freie Form der Geburt für Transgender Frauen gibt?
    Vielleicht existiert ja mittlerweile so etwas wie eine Analgeburt?
    Wem es wirklich ernst ist mit den Menschenrechten, der sollte Demonstrationen vor Bordellen organisieren, damit der sexuelle Missbrauch gegen Frauen und Mädchen endlich gestoppt wird.
    Wie kommt es, das wir Gender Sprache lernen sollen, während Millionen Frauen seit mehr als zweitausend Jahren und bis heute als Prostituierte oder Hure beschimpft werden dürfen?
    Bordelle verstoßen gegen grundlegende Menschenrechte. Aber das scheint die Rechten Medien und die Transgender Organisationen nicht zu interessieren?
    Daran, dass Millionen Frauen und Mädchen die sexuell misshandelt und wie Sklaven in Bordellen behandelt werden, im Gegensatz zu Transgender Frauen, keine Lobby bei Medien und Regenbogen Organisationen haben, erkennt man die vollkommen verlogene Doppelzüngigkeit von Politik und Medien.
    Sie sehen, mit welch dummen und absurden Theorien die Rechten Medien das Transgender Thema bis in die Kindergärten und Grundschulen einführen wollen, während die Tatsache, dass Millionen Frauen weltweit Opfer von sexueller Gewalt sind, kein mediales Interesse hervor ruft. Es gibt bis heute keine einzige Demonstration vor einem Bordell.
    Sie wollen angeblich die Welt verbessern und Transgender Frauen vor Diskriminierung schützen, aber Millionen versklavte und vergewaltigte Frauen sind es den Rechten Medien und den Transgender Organisationen nicht wert, vor Gewalt und Diskriminierung geschützt zu werden?
    Da die Abschaffung von diskriminierenden Worten wie Hure oder Prosttuierte nicht auf der Agenda der Neue Weltordnung Sekte steht , frage ich mich, wie die Endungen durch die “Rechten Medien” für diese Begriffe aussehen aussehen werden?
    Mich erinnert diese Form der Realitätsverweigerung durch die Massenmedien leider sehr deutlich an den antisemitischen Schulunterricht in Nazi Deutschland.
    Da haben die Nazis den Begriff Rassenkunde geprägt und dabei mit den bizarrsten Theorien, auf menschenverachtende und abartige Art und Weise jüdische Mitbürger diskreditiert.
    Dabei wurden die dümmsten Theorien erfunden und Tatsachen verdreht, genauso wie wir das heute durch die “Gleichgeschaltete Rechte Presse “erleben. Was daraus entstanden ist, sollte uns Warnung genug sein.
    Wenn es der Neue Weltordnung Sekte mit der Transgender Verherrlichung so ernst ist, dann sollten wir hinterfragen, wer diese Sekte anführt und wer von deren Anführen ein persönliches Interesse daran haben könnte.
    Es geht ja nach wie vor das Gerücht um, dass Michelle Obama eine Transgender Frau ist.
    Das würde den Transgender Hype erklären. Und dadurch wäre dann auch geklärt, dass Obama der “Führer” der Neue Weltordnung Sekte ist.
    Quelle:
    http://tobefree.press/2019/12/25/video-michelle-obama-a-man-comes-out-swinging-on-ellen-updated/

    Wer die Medien diktiert, der hat die Macht.

    Folgen wir den Worten des Philosophen Ovid, der gesagt hat:
    Vollständiges Zitat:
    Wehre den Anfängen! Zu spät wird die Medizin bereitet, wenn die Übel durch langes Zögern erstarkt sind.
    Lat,: Principiis obsta. Sero medicina parata, cum mala per longas convaluere moras.

    Benito Mussolini, der Gründer des Faschismus beschreibt die aktuelle Gleichschaltung der weltweiten “Rechten” Massenmedien mit folgendem Zitat:
    Mussolini: Der Faschismus fordert Disziplin und eine Autorität, die in die Geister eindringt und darin unumstritten herrscht.

    18
    1. Grundsätzlich ein Like, aber ich muss korrigieren – Sözialüsten waren noch nie rächts – die waren schon immer l.nks, auch damals – wie es im damaligen P.rteinamen schon stand und wie man auch bei dem Sözialüsten Gübbels etc. goggeln kann. Ob lokal, regional, nati.nal, intern.tional – Sözialismus ist eine Ideolögie – unabhängig von ihrer örtlichen Verbreitund und sie war schon immer l.nks wie der Kömmünismus auch.

      Ergo sind die MSM die diesem l.nken nat. sözialüstischen Süstem diesen und folgen ebenfalls l.nks und keineswegs rächts – es ist l.nke Pröpagända.

      Das mal nur zur Richtigstellung dieses klaren Sachverhaltes.

      Meiner Ansicht nach.

      7
  5. Irgendwie wollt Ihr das alle nicht verstehen. Keine Sau interessiert sich für die Ukraine. Es geht um Europa und nebenbei ein bisschen um Russland.

    Der Krieg ist erst vorbei wenn WIR im Volkssturm verheizt wurden, für die amerikanische Sache. Oder wenn wir endlich Guillotinen bauen und aufräumen.

    47
    1. Bevor Sie weiter dumm daher reden, lesen Sie bitte die Rede von Putin, die in St. Petersburg bei einer Konferenz gehalten hat. Ich wünschte, CDU-Leute hätten eine so saubere Vorstellung vom friedlichen Nebeneinander der Völker (!).

      37
          1. Brit,
            der Wurstbock machte doch einen Kopfstand, als er auf seine “Daumen” schaute! Da sollten wir etwas nachsichtig sein.

            4
  6. Nachdem mich momentan die gesamte Thematik neu bewegt und beschäftigt, stieß ich gerade über den “Anti Spiegel” auf einen interessanten Film von Alina Lipp, der uns nochmals eindrucksvoll das ganze Ausmaß des weitgehend von den Medien verschwiegenen perfiden genozidalen Verbrechens vor Augen führt, das vom ultranationalistischen Kiewer Putschregime mit westlicher Unterstützung aus der Ukraine heraus gegen den Donbass und seine Menschen, und somit auch gegen Russland bis heute verübt wurde.

    Zur Erinnerung: Die junge beachtenswerte couragierte Deutsch-Russin “Alina Lipp”, ging im Spätsommer 2021, noch vor Beginn der russischen Militäroperation nach Donezk, um dort einige Zeit zu leben und selbst herauszufinden, was im Donbass tatsächlich vor sich geht, worüber sie regelmäßig berichtete, während das Deutsche Regime dazu überging, sie strafrechtlich zu verfolgen und ihre in Deutschland lebende Deutsche Mutter mit Stasi-ähnlichen Methoden zu drangsalieren.

    In diesem Zusammenhang erscheint es ungeheuerlich, wie der transatlantisch gesteuerte Bundeskanzler Scholz dazu kommt, den in einen genozidalen innerukrainischen Krieg mündenden Terror, den die ukrainische Armee mit ihrem ständigen Beschuss auf zivile Ziele im Donbass seit 2014 gegen die dortige russische Bevölkerung ausübte, auf der unlängst vergangenen Münchner Sicherheitskonferenz als „lächerlich“ zu verleugnen und in Abrede zu stellen, womit er sich aus meiner Sicht im Rahmen der im letzten Jahr erweiterten Paragraphen im Volksverhetzungsgesetz eindeutig schuldig macht.

    Nun hat Alina Lipp mit viel Herzblut ihre hautnahen Erlebnisse und Eindrücke in einer nahezu atemberaubenden dreiteiligen Reportage über diese von den westlichen Medien weitgehend vertuschten und verstörenden Ereignisse im Donbass schonungslos verarbeitet, was mich zu diesem Kommentar antrieb, um der geschätzten Redaktion von “Unser Mitteleuropa” und der ebenso geschätzten Leserschaft nahezulegen, sich den ersten, heute neuveröffentlichten rund 40-minütigen Teil von Alina Lipps bewegender Reportage “Donbass-Auf Der Suche Nach Der Wahrheit” anzusehen. (Link unten)

    Alina Lipp zeigt uns glaubwürdig und anschaulich, wie das Leben in Donezk war, während sich der sanktionswütige Westen, vermutlich zur Verteidigung seiner “Werte” in antirussischer Propaganda erging und das Leid der Menschen ignorierte, forderten Deutsche Politiker unter Kriegsgeheul besonders lautstark noch mehr Waffen für das ultranationalistisch geprägte Kiewer Schurkenregime.

    Es trifft demnach wohl unwiderlegbar zu wie Putin in seiner jüngsten Rede zur Nation ausführte, nähmlich dass ihnen, also den westlichen Eliten scheinbar alles erlaubt ist, um auf die ganze Welt zu spucken, wobei sich zeigt, dass sie die Völker ihrer eigenen Länder mit der gleichen verächtlichen, gottähnlichen Haltung behandeln und zynisch mit Fabeln über die Suche nach Frieden und über die Einhaltung der Resolutionen des UN-Sicherheitsrats zum Donbass betrügen, weshalb Putin die westlichen Eliten als ein Symbol für vollkommen prinzipienlose Lügen betrachtet.

    Kein Wunder also, weshalb im Westen vielen Menschen immer noch nicht bewusst ist, dass längst bevor der böse Russe das Feld betrat, bereits seit 2014 unter Mitwirkung des Westens ein grausamer Krieg mitten in Europa stattfand, der bis heute zahllose Todesopfer forderte, die im offensichtlich tiefen Keller des Westens versinken. Noch was, wer den zweiten und dritten Teil von Alinas Reportage nicht verpassen will, sollte regelmäßig beim Anti Spiegel vorbeischauen, dort wird darüber informiert, wenn die weiteren beiden Teile online sind.

    Quelle zu den in meinem Kommentar eingearbeiteten Sachverhalten mit eingefügtem Link zum ersten Teil von Alinas Film:
    https://www.anti-spiegel.ru/2023/teil-1-von-alina-lipps-film-donbass-auf-der-suche-nach-der-wahrheit/

    Direkter Link zu Alinas Film:
    https://vk.com/video-213298462_456239163

    63
    1. Wenn ich bei inzwischen nur noch seltenen schönen Wetter mit den hiesigen Älteren und Alten auf der Parkbank sitze und denen versuche irgendwas mal zu verklickern oder auch nur ansatzweise nahezubringen, wollen die alle nix wissen, verdonnern mich zum Schweigen oder suchen gleich das Weite. – Selbst der Insektenfraß interessiert nur die wenigsten. Es gilt für die meisten “Es kann nicht sein was nicht sein darf” und “Störe meine Kreise, meine heile Welt nicht.”

      Meiner Beobachtung, Erfahrung, Ansicht nach.

      10
        1. Ich rede nur von denen auf der Parkbank und unser Kaff ist weitestgehend tiefröt und der Rest vorwiegend möslämisch.

          Das ist meine hiesige Erfahrung, aber auch, dass solche, die Bescheid wissen, inzwischen nix mehr hören und wissen wollen, weil es ihnen nur noch auf die Nerven geht – bin übrigends selbst jenseits der 60.

          Meiner Ansicht nach.

          6
      1. #Ishtar

        So ein Blödsinn den Sie da bringen. Typisch, alle über einen Kamm zu
        schweren, ist auch einfach, da muss man sich nicht damit auseinander setzen. Überzeugen und klar äußern wäre sinnvoller

        5
        1. Wo schere ich alle über einen Kamm? Ich habe von meinen hiesigen Erfahrungen geschrieben in unserem vorwiegend tiefröten und dazu noch vorwiegend möslämischen Ministädtchen/Kaff.

          Mal lieber genau lesen.

          Meiner Ansicht nach.

          5
    2. Abendlaendischer Bote,
      Chapeau! Sie haben es auf den Punkt gebracht. Ich könnte nicht besser zustimmen!
      Lassen Sie mich noch anmerken: Die Kausa Scholz wird in absehbarer Zukunft Gegenstand eines weltweit beachteten Schauspiels sein, vielleicht sogar mit der Ausdruckskraft eines Nürnberg 2.0 !

      13
    3. Meine Hochachtung fuer Frau Alina Lipp. Das die deutschen Nazis ihr Konto und dem ihrer Mutter einfach sperren, zeigt das dieses Land wieder bei 1933 angekommen ist. Sie wird sogar strafrechtlich verfolgt, weil sie die Wahrheit sagt. In Deutschland waere sie sofort ins Gefängnis gelandet. Bei Regimes üblich. Einfach Krank

      11
  7. Was meist Teil des Zarenreiches und der Sowjetunion war, ohne dass es viel gestört hätte, ist nun Teil Russlands. Na und? Was geht das Biden und Baerbock an?

    60
    1. Eben – was geht es die an, was andere Länder, V.lker machen, welche Lebensentscheidungen diese für sich treffen? – Sollen den Dräck vor ihrer eigenen persönlichen Tür kehren – da wären sie bis an ihr Lebensende und vermutlich noch darüberhinaus mehr als genug mit beschäftigt – da würde ihnen auch nicht langweilig und sie hätten keine Zeit mehr auf bösartige Ideen und Pläne gegenüber anderen zu kommen.

      Meiner Ansicht nach.

      10
    1. keiner der 2 u.s. fed pantoffellhelden
      weiss im ansatz was ehre bedeutet.

      der panama schneebruder genau
      wie die wandelnde korruptionswindel
      werden in den geschichtsmülltonen
      landen…job not done))

      40
    2. Als ich das Bild in der Zeitung sah, kam mir das so vor, als ob Biden den kleinen Selenski nach der Niederlage tröstet.

      12

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert