web analytics

Am Donnerstagnachmittag ereignete sich in Göteborg, Schweden, erneut ein abscheulicher Messermord mit Migrationshintergrund. Laut einer schwedischen Zeitung soll ein 35-jähriger muslimischer Migrant “Allahu akbar” geschrien haben, nachdem er ein zehnjähriges Mädchen in den Bauch gestochen und sie auch im Hals schwer verletzt hatte. Zudem griff er auch die Großmutter des Kindes an, welche ihre Enkelin zu schützen versuchte.

Der Angreifer wurde festgenommen. Das kleine Mädchen befindet sich im Krankenhaus in kritischem  Zustand.

Warum der Migrant angegriffen hatte, bleibt unklar. Es soll keine Verbindung zwischen ihm und dem Opfer geben. Die Behörden behandeln den Fall als versuchten Mord. Wie oft in solchen Fällen, habe der Mann bereits im vergangenen Jahr ein Verbrechen begangen, sei dann aber wieder freigelassen worden, weil die Behörden “sichtbare Fortschritte” in seinem Lebensstil erkannt haben wollen.

________________________________________________________________________

Unser Ungarn-Korrespondent Elmar Forster, seit 1992 Auslandsösterreicher in Ungarn, hat ein Buch geschrieben, welches Ungarn gegen die westliche Verleumdungskampagne verteidigt. Der amazon-Bestseller  ist für UM-Leser zum Preis von 17,80.- (inklusive Postzustellung und persönlicher Widmung) beim Autor bestellbar unter <[email protected]>


Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.


24 Gedanken zu „Muslimischer Migrant sticht in Schweden auf 12-jähriges Mädchen ein“
  1. „Warum der Migrant angegriffen hatte, bleibt unklar.“

    Ich tippe auf Mordlust in Tateinheit mit Feigheit, denn Kindern können sich nicht wehren.

  2. Ausgegelichenes Kräfteverhältnis: auf der einen Seite ein Gehirn in Entwicklung, auf der anderen ein ausgewachsener Schwanz. Oder so.

  3. Da die Schweden in der NATO wollen, werden sie 100% “Sicherheit geniessen”. Die haben die Kontrolle ueber ihr Land verloren, weil dumme und gekaufte Links/Grüne Sozialisten das Land an die Globalisten verkauft haben. Und obwohl solche Morde täglich passieren, wollen sie nichts ändern. Trottel

  4. Die Krankheit heisst Koran und Islam. Auch wenn es 1000 mal zensiert wird, aendert es nichts daran. Schweden, ein Vorzeigrstaat, eine Islamische Kloake

  5. Ich bekomme immer irgendwelche Nachrichten auf’s Händi geschickt – fast jeden Tag etliche über vermisste, verschwundene vor allem Frauen und Mädchen und oft genug über aufgefundene Laichen von vor allem Frauen und Mädchen. – Die Dünkelziffer ist m. A. n. extrem hoch und wir können nur mutmaßen, welche Klientel da vor allem dahintersteckt als Tätergruppe.

    Meiner Ansicht nach.

    8
    2
  6. Der “Migrant” sprich eingedrungene Muselkuffnuck hat bestimmt Stimmen gehört die ihm sagten “Töte ungläubige Kuffar!” Hat aber nix mit der Friedensreligion aus dem Morgenland oder Kuffnuckenmentalität zu tun, die Muselkuffnucken sind doch sonst alle tolerant friedfertig und weltoffen und wertvoller als Gold. Na der liebe Migrant ist doch dann bestimmt bald wieder frei, die Schwedenbehörden werden dafür sorgen, alles knorke und sichtbar fortschrittlich in Pippiland. Dem Mädel gute Besserung. Den Schwedenverrätern das was sie verdienen. Den Deutschenverrätern sowieso.

    24
  7. Der “Muslimischer Migrant” ist ein muslimischer IMmigrant / Einwanderer / Eindringling / Islamkrieger.

    Migrant ist ein vom System geschaffenes Wort, um Masseneinwanderung zu verharmlosen.

    26
  8. Die Behörden! Zur Feudalzeit verstand sich der Fürst als Beschützer seiner Untertanen; ursprünglich scharten sich Menschen scharten sich um einen tüchtigen starken Mitmenschen, baten ihn, zum Dank Dienste anbietend, um Schutz, und machten ihn so zum Fürsten.

    Aber heutige Behörden? In Deutschland sind die BRD-Behörden weitgehend Feinde und Ausbeuter der Bürger geworden. Nun sogar in Schweden?

    28
  9. Das wichtigste ist jetzt aber das “rechte” Kräfte die Tat nicht instrumentalisieren. Denn Björn und Gustav machen das ja auch.

    18
    5
  10. Macht bloss weiter und weiter und weiter und weiter und weiter.
    Die EU ist am Ende. Die gottverdammte “NWO” und der verfluchte “Great Reset” hat sich längst auf unserem Kontinent festgekrallt. Dessen indigene ungläubige Völker sollen erwürgt, erdrosselt, erstickt und mit absolut inkompatiblen völlig fremden Primitvlingen blutig abgeschlachtet und abgemessert werden. Und es ist bei weitem längst noch kein Ende in Sicht !
    Diese holen sich dann unter “Allah-u-Akbar” in ihrer Moschee von “ihrem Allah” den nächsten Auftrag, der ja bekanntlich in der Scharia festgeschrieben ist (“Tötet die Ungläubigen – wo immer Ihr sie findet..” etc.).
    Wann stehen die noch indigenen souveränen Volksgruppen mit entspr. politischen “Gewichten” auf, um diesen Krieg zu beenden – oder ist es tatsächlich schon zu spät ?
    Oder sind nun wirklich schon alle – alle, dem satanischen globalen Drogenkonsum zum Opfer gefallen?

    36
    1
  11. “Die Behörden behandeln den Fall als versuchten Mord. Wie oft in solchen Fällen, habe der Mann bereits im vergangenen Jahr ein Verbrechen begangen, sei dann aber wieder freigelassen worden, weil die Behörden „sichtbare Fortschritte“ in seinem Lebensstil erkannt haben wollen.”

    Da fehlen einem nur noch die Worte und man kann wirklich nur noch böse Absicht hinter der Freilassung dieses Gew.ltverbr.chers mit offensichtlich räligiös-idiolögischem Fanatismus sowie der Freilassung aller anderen dieser Verbr.cherklientel dieser Sorte annehmen – die W.ffen gegen die ongläubige und vor allem echte teutsche Bev.lkerung darf ja nicht eingebuchtet werden – sie muss ja ihre mittels fürstlicher Ali Mentes bezahlte Arbeit tun – ein Schelm, der Böses dabei denkt.

    Meiner Ansicht nach.

    37
    2
    1. Diese Fortschritte werden meist von Psychologen erkannt bzw. diagnostiziert. Der Richter kann sich dann auf deren “Sachverstand” berufen. Was ich von diesem Berufsstand halte, behalte ich besser für mich aber es kann mit dem Satz “es logen die Psychologen” etwas eingegrenzt werden.

      23
      1. Solche “Gutachter”, egal, ob in solchen Fällen oder in Handwerk und Gewerbe, bestellt vom Gericht, machen aufgrund des von ihrer Stellungnahme abhängigen Urteils , zumeist des zu Lasten des Beklagten (Speziell im Handwerk) ausfallend, gerne mal Halbe/Halbe mit dem Richter.
        In solchen Ideologischen Gutachten teilen diese sich dann den Gutmenschen-Ruhm in den Medien.
        Meine Staatszersetzenden Gedanken rühren von der Praxis her.

  12. Die schwedischen Richter haben offensichtlich den gleichen Schaden wie die Deutschen. Auch hier wieder ein Migrant mit kriminellem Hintergrund, der frei herumläuft.
    In Blödland würde als nun erstes eine psychische Störung diagnostiziert.
    Oder Alkohol, oder Drogen. Es findet sich doch immer ein triftiger Grund, warum die Typen wieder auf die Bevölkerung losgelassen werden.
    Aber alles nur Einzelfälle.
    Es ist nur noch zum Schreien, was hier mit voller Absicht passiert.

    39
    1. Warum der angriff “bleibt unklar”? Nein, denn viele andere Beispiele beweisen, dass diese Leute voller Fanatismus und religiösem Hass handeln. Aber der Islam ist ja angeblich “eine friedliche Religion”. Hier hilft nur, diese Fanatiker postwendend dahin zu schicken, wo sie her kamen und nicht noch jahrelang auf Steuerzahlers Kosten durchzufüttern, im Knast möglichst noch mit islamischer “Wahlkost”.

      21
    2. Ich habe dies zwar schon bei einem anderen Kommentar hinterlassen aber es passt auch hier: Diese Fortschritte werden meist von Psychologen erkannt bzw. diagnostiziert. Der Richter kann sich dann auf deren “Sachverstand” berufen. Was ich von diesem Berufsstand halte, behalte ich besser für mich aber es kann mit dem Satz “es logen die Psychologen” etwas eingegrenzt werden.

      15
      1
  13. Der arme Mann ist sicher schwer traumatisierter Einzelfall. Aber er ist zum Glück auf dem Weg der Besserung (…..weil die Behörden „sichtbare Fortschritte“ in seinem Lebensstil erkannt haben wollen.)
    Na denn, alles gut …

    24

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert