web analytics

Schon zu Beginn der Berichterstattung über den Anschlag auf die North Stream 2 – Pipeline, war sofort der transatlantische Einfluss in den Medien erkennbar.

Obwohl es absurd war zu behaupten, dass Russland seine eigene Pipeline sabotiert, wurde dies dennoch beharrlich berichtet.

Nun hat sich jedoch das Blatt gewendet und die Ermittlungen gehen nun offenbar  in die Richtung der Ukraine.

Haben es wirklich die Ukrainer getan? Hätten sie, unwahrscheinlicher Weise, die technischen und personellen Möglichkeiten dazu?

Vielleicht ist dies auch wahr, aber seit dem Attentat auf J.F. Kennedy sollten Einzeltäter-Theorien grundsätzlich hinterfragt werden, zumal diese die „transatlantischen Einflusssphären“ betreffen.

Im Besonderen wenn es um Taten mit strategischer Reichweite für die Politik geht.

Zu glauben, dass die Ukraine ohne Unterstützung oder zumindest Duldung einer Großmacht in der Lage wäre, eine solche Operation durchzuführen ist mehr als nur naiv.

Ob es nun am offenbar „ transatlantisch erwünschten“ Narrativ liegt, die Ukrainehabe diesen Sabotage-Akt alleine ausgeführt, oder ob es dabei auch Mittäter gab, bleibt zu beurteilen.

Dies war wohl zweifelsfrei eine Tat des „Amerikanischen Sektors“, denn die Ukraine ist inzwischen zu einem Teil dieses Sektors geworden.

In Deutschland jedoch sollte man sich langsam einmal überlegen, ob es klug und angebracht ist, den Leuten Panzer zu liefern, welche die „eigene Energieversorgung sabotieren“.


Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.


Von ELA

19 Gedanken zu „North Stream 2 – Die Russen waren es doch nicht – Einschätzungen von P. Poppel“
  1. #Egon Piereck
    das kann leider schneller passieren als wir normal denkenden schauen können, denn die Grünen breiten sich gerade bei den Jungen aus wie die Pest.

    3
  2. einmal korrupt – immer korrupt.
    Wir müssen unser sauer verdientes Geld für angebliche Flüchtlinge aus der Ukraine abgeben, Selenskij hat Luxusvilla auf der Krim, die wohl jetzt von Russland konfisziert wird, was auch meine volle Unterstützung findet, die Klitschko Brüder haben Villen, einer der Brüder hat für seine Frau ein Luxusappartement in Hamburg, wo sie wohl jetzt mit ihren Kindern lebt, weit entfernt von Krieg. Selenskij selbst hatte schon zu Beginn des Krieges fast eine Milliarde Dollar in USA gebunkert und konnte nur für den Krieg sein, da er sonst Millionen seiner Aktien verloren hätte usw, usw. Es ist eine Schande dass wir dafür bluten müssen, unser Land immer ärmer wird, um all die Abzocker zu unterstützen die zu uns kommen. Mir kann keiner sagen, dass unsere Regierung von all dem nichts weiß, die stecken alle unter einer Decke und plötzlich haben wir jede Menge Millionäre unter unseren Politikern. Schon komisch, oder? Wohl kaum ehrlich und reell verdient.
    Schmarotzer und gewissenlose Ganoven

    5
  3. Die Russen haben die letzten Kilometern von NS2 alleine fertiggebaut, als die westlichen Firmen sofort verschwanden, als der Terrorstaat USA ihnen mit Sanktionen drohte. Einfach laecherlich und eine Farce, was diese Trottel veranstalten. Und warum tun sie das so offensichtlich? Weil sie wissen die Masse ist Strohdumm, beim Coronamaerchen deutlich zu sehen

    12
  4. Wer kann mir helfen,..?
    Habe bei Servus TV die Diskussion im Hangar wegen dem Ukrainekrieg angeschaut und wundere mich, das die Russen die Schuldigen sein sollen. Alle etablierten Parteien, sei es in Deutschland oder Österreich, alle im ,,kollektiven” Modus, der Russe sei der Schuldige.
    Dabei gab es doch den Minsker 2 Vertrag, der die Unklarheiten in der Ukraine seit dem Maidan regeln sollte. Die Russen haben der ukrainischen Regierung dafür 8 Jahre Zeit eingeräumt die im Minsker Vertrag festgelegten Regeln umzusetzen. Aber keiner dieser eingeladenen Redner geht darauf ein und erwähnt dieses Protokoll aus 2014 das unter anderen auch von Deutschland unterzeichnet wurde. Alle scheuen diese Aussage ,,Minsker2 Abkommen” wie der Teufel das Weihwasser. Immer im gleichem Chor der Teilnehmenden, der Russe sei Schuld für die jetzige Auseinandersetzung in der Ukraine. Dieser Minsker Vertrag wurde, wie in den Medien und Gazetten berichtet, absichtlich nicht umgesetzt und so auch gebrochen….
    Mein Verstand sagt mir, das Verträge einzuhalten sind und so steht es auch im Gesetz festgeschrieben. Da stimmt mit dem ,,kollektiven Handeln” des ,,werten Westen” etwas nicht. ( Sehe ich diese da etwas falsch,..?

    9
    1. Das kann ich nur unterschreiben.
      Ich hatte von Anfang an gesagt dass der Ami dahinter steckt, wie immer wenn das Geld in USA zu Ende geht und dann Kriege in all den Jahrzehnten von denen angezettelt und anderen dann in die Schuhe geschoben wurden. Ich wurde sogar beschimpft und als Verschwörer, wie bei uns zwischenzeitlich so üblich, hingestellt.
      Wenn man all die Geschichtsbücher liest und von seriösen Journalisten, allerdings nicht aus Deutschland, dann kann man sich selbst eine Meinung bilden und erkennt sehr schnell, wie wir von unserer Regierung und dessen Handlangern, die Medien, belogen werden.

      5
  5. Dem unbekannten Taeterkreis duerften wahscheinlich in Langley und Kiew bereits Denkmaeler gewidmet worden sein, vorerst noch politischer Art auf weitere Ent- und Verhuellungsfeierlichkeiten darf gewartet werden….
    Eingeladen ist freilich das Deutsche Volk zu Trauerfeierlichkeiten der bevorstehenden wirtschaftlichen Liquidation wegen!
    Alf v.EllerHortobagy
    unabh.Politikberater
    und
    Jurist

    9
  6. Natürlich waren es die Russen nicht!
    Warum sollte ein Investor, der als Staat Milliarden an Staatsvermögen sowie Arbeitskraft seiner Fachkräfte in das Projekt gesteckt hat, seine eigene mühsam errichtete Infrastruktur zerstören wollen? Außerdem war das Ziel ja von gemeinsamer Interessen (RUS-EU): Westeuropa erhält zuverlässig günstige Energie in großer Menge und Russland als Eigentümer dieser Ressourcen möchte zuverlässig für seine Lieferungen bezahlt werden. Russland ist wohl der Hauptgeschädigte in dieser Angelegenheit.

    Die Meldungen und die Rechtfertigungen des Westens sind ja putzig, aber in höchstem Maße unglaubwürdig sowie durchschaubar. Na, wer wird das wohl gewesen sein? Hmmm?
    Grübelgrübelundstudier: Wir bilden einen lieben Reigen, die Freiheit spielt auf allen Geigen, Musik kommt aus dem weißen Haus und vor Paris steht Micky Mouse.

    22
    1. Diese Meldungen von gestern sind so plump und durchsichtig und kommen so spät (nachdem sich die Polen z. B sofort nach der Sprengung dankbar gegenüber den Amis äußerten), dass man diese Medien-Lügen gar nicht weiter kommentieren muss. Außerdem hat dei Ukraine wohl gar keine Kampftaucher.

      12
    2. Deutschland ist der Hauptgeschädigte:
      Russland hat noch genug weitere umliegene Länder mit denen es kooperieren und handel treiben kann, aber Neuschland ist nun noch mehr an den Willen der transatlantischen Weltmacht gefesselt als je zuvor.

      15
  7. Zunächst hieß es, nur ein Staat könne hinter der gewaltigen Sprengung stecken. Dabei hatte man an Russland gedacht. Nachdem nur Biden unbedachter Weise ein Geständnis abgelegt hatte, die Nord Stream ausschalten zu können, kommt unisono von Geheimdiensten und Medien eine Story mit einer handvoll von Privaten mit ukrainischem Hintergrund. Damit ist Russland aus der Schusslinie. Bleiben als Täter somit nur die USA und Co und Ukrainer. Beides unsere Freunde. Da fällt mir nur noch die bekannte Steigerung von Freund ein, die man hier analog anwenden kann: Freund – Parteifreund – Todfeind.

    18
  8. Wer war es, wer ist dazu fähig. Die Intelligenz ist zwischen Völkern unterschiedlich verteilt: https://de.metapedia.org/wiki/IQ_der_Völker
    Eine unterschiedliche Verteilung der Intelligenz wird man auch bei Milieus annehmen dürfen, etwa bei Politikern im Unterschied zu Unternehmern, tüchtigen Arbeitern, Wissenschaftlern und Künstlern.

    3
  9. Diese Erklärung der (von wo auch immer) Medien und Politclowns zur Sabotage der NS2 macht doch nur deutlich, für wie blöd die Bürger der betroffenen Staaten gehalten werden!
    Wenn diese Lügen weh täten, würden diese Heiopei’s den ganzen Tag schreien!

    15
  10. Doch bald wird man Russen präsentieren, die “leider sich der Festnahme widersetzten ” und zu Tode kamen. Die Ukrainer werden dann ein Paar Gefangene eliminieren und als Täter präsentieren, haben ja Erfahrungen in so was.

    8
  11. Komisch daß vor allem diejenigen am stärksten den Kreml als potentiellen Täter beschuldigen die sonst nicht oft genug eine vermeintliche Täter-Opfer-Umkehr beklagen wollen.
    Eine nüchterne “Qui bono”-Analyse gibt deutlich genug Hinweis darauf aus welchem Umfeld die Zerstörung veranlaßt wurde und aus welchem nicht. Dazu muß man nicht mal über die Grenzen schauen…

    19
  12. “Mutti, Mutti, die haben Knallfrösche ins Meer geworfen! Jetzt müssen wir ihnen ganz-ganz viele Panzer schenken!”
    Ich habe Grundschüler erlebt, die geistig weiter waren als der polit-mediale Komplex Deutschlands.

    27
    1. Hoffentlich bleiben die Grundschüler geistig groß und weit!
      Die Gefahr ist groß, dass sie von perversen grünen Paukern krank verbildet werden.

      14

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert