web analytics

Von den westlichen Mainstreammedien bisher freilich zensuriert…

Laut „Karpathir“ zeigt das in sozialen Medien zirkulierende Video, wie der Zugkommandant Viktor Vitusevich einen jungen Wehrpflichtigen in Anwesenheit seiner Kameraden mit der Faust schlägt und dann nach ihm tritt. Der verstörende Vorfall soll sich im Ausbildungszentrum Nr. 190 in der Gemeinde Gujva im Landkreis Zhytomyr ereignet haben.

“Alkohol-Konsum”

Der rabiate Kommandant verteidigte seine Brutalo-Aktion mit Alkohol-Konsum durch den Delinquenten. Was allerdings nicht offiziell bestätigt wurde.

“Neue Armee”

Das Kommando des Ausbildungszentrums versprach eine interne Untersuchung. Der Brutalo-Kommandant wurde für die Dauer der Untersuchung suspendiert und soll ermahnt worden sein, dass die Ukraine eine Armee neuen Formats aufbauen will, in der es keinen Platz für Missbrauch und körperliche Züchtigung mehr gäbe.

“Basierend auf dem Ergebnis der Ermittlungen können die Täter sicherlich damit rechnen, hart bestraft zu werden”

– wie es in der Erklärung hoffnungsvoll heißt.

_________________________________________________________________________

Unser Ungarn-Korrespondent Elmar Forster, seit 1992 Auslandsösterreicher in Ungarn, hat ein Buch geschrieben, welches Ungarn gegen die westliche Verleumdungskampagne verteidigt. Der amazon-Bestseller  ist für UM-Leser zum Preis von 17,80.- (inklusive Postzustellung und persönlicher Widmung) beim Autor bestellbar unter <[email protected]>


Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.


13 Gedanken zu „Brutal: Ukrainischer Kommandeur verprügelt jungen Soldaten (VIDEO)“
  1. Mimimi…..

    Es ist Krieg. Egal wer jetzt schuld ist wer auf der Seite des “Lichts” steht. Es gewinnt der welcher mit der größmöglichen Brutalität den Gegner vernichtet. Das kann man mit einer Einhornarmee eben nicht erreichen.

    2
    1. Kriegskameraden, die sich gegenseitig bekämpfen: Intelligenzverlust im Endstadium, passend garniert mit einem denkbehinderten “mimimi”, auch emotional degeneriert.

  2. Auch dies gehört zur kulturellen Herkunft der Ukraine. Über die Rote Armee zum Zar, die Soldaten wurden geprügelt, hier wird also nur die Tradition gepflegt. Erinnert sie dazu auch an die “Herrschaft der Großväter” (Dedowschtschina), ältere Wehrpflichtige, für die das Frischfleisch den Sklaven geben darf und wer nicht springt, der wird vermöbelt (oder gar umgebracht), mit ausdrücklicher Billigung der Vorgesetzten, da dies der Disziplinierung dient.

    Auch dies gehört zum dem, was ich gestern hier kommentierte in “„Ukraine-Krieg ist ein militärischer Zusammenprall der Kulturen“”.

    21
  3. Der Staatsapparat führt Krieg gegen das Volk. In der BRD allzu bekannt, auch ohne Fußtritte. Nun auch in der Ukraine bzw. unter Selenski. Damit werden die Russen in ein Licht rücken, das sie als Befreier erscheinen lässt. Jedenfalls kann es nun ukrainischen Männern, ohnehin Opfer von Zwangsrekrutierung, egal sein, wenn sie Russen werden. Schlimmer kann es nicht kommen, eher besser.

    33
    1. Besser nicht Ottilie. Russische Soldaten sind massiven Faustschlaegen-hauptsaechlich auf die Brust-ausgesetzt. In der Legion mussten wir Runden laufen und in Pfuetzen springen, wobei dann unser Kopf vom Stiefel des Ausbilders so lange unter Wasser gehalten wurde bis wir kurz vor dem Ertrinken waren. In jeder Armee gibt es eine Ausbildung die schmerzunempfindlich machen soll und die dazu gehoerenden Sadisten.

      4
  4. Brutales Sch***.
    Aber so sind die meisten dort gepolt und früher wurde bei XY immer wieder vor ukrainischen Banden gewarnt, heute traut sich das niemand mehr, weil sie ja zu den “Guten” aufgestiegen sind, seit sie gegen den pööösen Putin kämpfen.

    40
  5. In Richtung Donezk schoss eine ukrainische Einheit auf ihre eigenen mobilisierten Männer, die sich zur Kapitulation entschlossen hatten.
    https://odysee.com/@jackalx:a/In-Richtung-Donezk-schoss-eine-ukrainische-Einheit-auf-ihre-eigenen-mobilisierten-M%C3%A4nner,-die-sich-zur-Kapitulation-entschlossen-hatten.:4

    ‘Französischer Ukraine-Comic über den Hauptakteur des Ukrainekonfliktes
    https://odysee.com/@jackalx:a/Franz%C3%B6sischer-Ukraine-Comic-%C3%BCber-den-Hauptakteur-des-Ukrainekonfliktes:1

    11
  6. von brüssel finanziertes postnazitum…

    und diese erbärmlichen glatzen werden
    nach dem sich immer mehr abzeichnenden
    russischen sieg…im gesamt, in unseren
    untergehenden mitteleuropäischen
    sozialsystemen landen…so gott will

    20
  7. Sädisten nisten sich nur allzugerne in solche Positionen ein, wo sie dann Untergebene willkürlich sädistisch quälen können. Ist wie mit Pädös, die auch sich beruflich gerne dort einnisten, wo sie an Kinder herankommen.

    Meiner Ansicht nach.

    36
    1. Vertrauenswürdige deutsche Bekannte, die in Berlin wohnen, haben mehrfach beobachtet, wie einmal wöchentlich mehrere Zitat …“weiße Transporter ins Regierungsviertel fahren und kleinste Kinder abliefern“. Ganz sicher nicht, um Tag für Tag Kindertag gemeinsam und lustig zu begehen. Für mich ist klar, was dort abgeht und welchem Zweck das „Frischfleisch“ dient. Diese pädophilen Dreckschwuchtelschwxxxx.!!!
      Und die Justiz verhindert bzw. bestraft das nicht, sondern vergeht sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch an den kleinen, unschuldigen Opfern.
      Was für entartete Zustände im Dunstkreis des FED- Sektors, zudem inzwischen leider auch das Staatsgebiet der ehemaligen DDR gehört. Wären die Russen 1990 nicht so konsequent abgezogen und hätten uns ungeschützt den Wertewestenju…ausgeliefert, hätten wir solche Zustände, wie heute leider überall vorherrschend, definitiv nicht!!

      15

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert