web analytics
Bild: screenshot twitter

Dass die Schutzmantelmadonna jedes aufrechten Klima-Weltenretters jetzt mit einem Ehrendoktortitel quasi auch „offiziell“ zur einer Art Heiligen emporgefürstet wird, verwundert uns wenig. Unsere Leser werden sich vielleicht noch an die „Blütezeit“ dieser geschickt gemanagten Figur erinnern, als wir immer von der „Greta-Glaubensgemeinschaft“ sprachen, wenn wir von den Aktivitäten der Greta-Jünger und ihrer Säulenheiligen Greta berichtetet. Dass der junge Dame jetzt theologische Huldigungen seitens einer Universität zuteilwerden rundet das Bild bloß ab.
 

So berichtet katholisch.de, dass die Theologische Fakultät der Universität Helsinki „der bekannten schwedischen Klimaaktivistin Greta Thunberg einen Ehrendoktortitel“ verleiht und zwar für ihrer „kompromisslose und konsequente Arbeit für die Zukunft unseres Planeten”. Die Verleihung der Ehrendoktorwürde soll laut der Mitteilung der Universität am 9. Juni stattfinden.

Greta hat uns “Aufgaben gestellt”

Thunberg habe nämlich “uns alle” vor die Aufgabe gestellt, “als Mitglieder von Gemeinschaften und Gesellschaften, vor allem aber als Menschen, unser tägliches Leben zu ändern”, begründete die Fakultät am Dienstag die Auszeichnung. Leicht macht sie es uns bei Gott nicht, gewisse Lebensbereiche ganz nach ihrem Vorbild zu ändern! Denn wer von uns kann es sich beispielsweise leisten, Fernreisen über Ozeane per Rennjacht des Yacht Clubs de Monte Carlo samt Crew zu absolvieren um ja kein klimaschädigendes CO² auszustoßen, so wie es Grata uns medienwirksam vorführte?

Und wer glaubt, dass unsere Heilsfigur es durchaus verdient hat, auch von ehrbaren Gottesmännern gehuldigt werden, liegt vollkommen richtig. Wir zitieren aus katholisch.de:

„Wiederholt hatten sich in den vergangenen Jahren auch Kirchenvertreter wertschätzend über Thunbergs Engagement geäußert und dabei teilweise Parallelen zu biblischen Ereignissen und Figuren gezogen. So erklärte etwa der Hildesheimer Bischof Heiner Willmer im April 2019, Thunberg sei für ihn wie eine Prophetin. Wenige Monate später verglich Würzburgs Bischof Franz Jung die Klimaaktivistin mit dem biblischen David.“

Und nicht genug damit: Der frühere Primas der Anglikaner, Rowan Williams, hat die schwedische “Klimaschutzaktivistin” mit dem biblischen Propheten Jeremia verglichen. Man müsse Gott für Thunberg danken, so Williams, denn “Gott hat in Greta Thunberg eine Prophetin erweckt”.

Greta als “Nachfogerin” Jesu

Wer sagt denn, dass in der jungen Dame nicht noch mehr Potential drinnen steckt? So berichtete Herald Sun, dass „eine schwedische Kirche bestätigt, dass die globale Erwärmung eine Religion ist“, und twittert: “Ankündigung! Jesus von Nazareth hat jetzt eine seiner Nachfolgerinnen ernannt, Greta Thunberg”. Lasset uns beten, Amen.


Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.


34 Gedanken zu „Kein Witz: Theologische Fakultät der Universität Helsinki verleiht Greta Thunberg Ehrendoktor-Titel“
  1. die relugionen sind nur noch ein spot über sich selbst. alle sind bei UNO-URI – agenda 2030, alle auf greta braucht ma keine wörter verschwenden.

    5
  2. Ja gehts noch? diese dumme Göre hatte bisher immer nur ein großes Maul, Lösungen hat sie bis heute nicht abgeliefert. Und unsere heilige Merkel hat noch einen Knicks vor ihr gemacht und sie öffentlich gelobhudelt. Haben wir eigentlich nur noch verblendete und dumme Menschen die uns sagen wo es lang geht nach ihrem verkorksten Willen und weit entfernt von der Realität
    Unfassbar

    15
    1. habe noch vergessen zu fragen, wo die denn Frieden gestiftet hat? Die hat doch mit ihrer ständigen Hasspredigt die Menschen eher auseinander gebracht und Streit und Uneinigkeit geschürt. Die müsste dafür bestraft und nicht geehrt werden. Nur dich sie sind doch diese ganzen Verbote und Vorgaben von den Oberen gemacht worden.

      10
  3. Der Lockdown 2021 hatte gezeigt, dass die Menschen gemachte Redaktion dieses Spurengases nichts bewirkt, aber mit der Atom These kann se richtig liegen, das arme autistische Mädchen.Ihrem Kontostand wird es gut tun.
    Bei so viel Promotion.

    5
    1. Der Nobelpreis wird m.M. nur mehr verramscht, solange, bis es peinlich wird, ihn bekommen zu haben und der Name das Gegenteil von Wertschätzung ausdrückt, siehe der Begriff Gutmenschen (die oft nicht wirklich gute Menschen sind).

      Ehrliche Wissenschaftler, Friedensbemühte, Schriftsteller… werden sich vielleicht nicht mehr wohlfühlen, mit diesen Figuren in einem Atemzug genannt zu werden, oder auf das Datum ihrer Zuerkennung hinweisen (VOR…).

      Und wenn man eines Tages (wie bei Promis) dafür zahlen muß, daß man sie einladen/ehren… darf? Lugners Gäste kommen ja auch nicht gratis auf eine große, schicke, teure Veranstaltung, genannt Opernball….

      Was solls? Allein wenn dieses Engelswesen den Mund aufmacht, hört man eine, in der Trotzphase stecken gebliebene, Dauerpubertierende, eingetrichterte Phrasen dreschen. Bei Fragen, auf die sie nicht vorbereitet wurde kommt sinnbefreites Gestammel (siehe Interview-Versuch auf den Straßen von Davos 2023), oder sie schnappt wie ein Fisch nach Luft.
      Sie selbst, die Fakultät (und damit die Uni) werden damit zum Gespött der noch nicht betreut Denkenden und der Intelligenzaffinen.

      Hindert sie nicht daran, wenn sie dabei sind, sich selbst zu zerstören.

      13
    2. #Abnabomba
      genau so, heute muss man verkommen, dreist und dazu noch dumm sein, dann bekommt man den Friedensnobelpreis. Das ist wie bei Merkel die sich zum Abschied noch mit dem großen Zapfenstreich hat ehren lassen, der den Steuerzahler eine Menge Geld gekostet hat. Und wofür??? Für viele Fehlentscheidungen die nun nach und nach ans Licht kommen und für die wir heute büssen und dafür bezahlen müssen. Je unfähiger umso mehr werden die verehrt und angehimmelt.
      Herr lass endlich Verstand und Hirn regnen

      4
      1. Tja, so ist es in der BRiD auf deutschem Teilboden, die nichts Deutsches verkörpert.
        Was wollen BRDler? Sie haben Ausländer zu Regierenden gewählt; also haben sie die Dummheit tiefstens auszukosten.
        Geerntet wie gesäht.

    3. Alfred Nobel war nicht nobel, sondern Sprengstofferfinder und Rüstungsproduzent u.a. für den damaligen Krimkrieg.
      Drum passt sein Preis zu Obama.
      Wie der Aachener Schlächter-Karls-Preis zu Churchill und den Eurokraten.

      5
  4. Die hat mit dem Klimageschwurbel mehrere Millionen eingestrichen! Natürlich ist sie damit ein großes Vorbild für die Kirche.

    21
  5. A-men, A-woman! Früher wurde falsche Propheten gerne mal einen Kopf kürzer gemacht oder, wenn sie Glück hatten, aus der Stadt gejagt. Oft haben sie mit ihren Weltuntergangsphantansien dem Land schweren wirtschaftlichen Schaden zugefügt. Leute gingen in Sack und Asche, hörten auf zu arbeiten, der Handel kam zum erliegen das gesellschaftliche Leben brach zusammen. Bis die Leute merkten welchem Scharlatan sie aufgesessen sind und sich gerächt haben. Ich sehe da gewisse Parallelen zu den heutigen Klimapaopalyptikern und innen. Nur werden sie heute heilig gesprochen und sind somit jenseits jeglicher Kritik. Mich wundert nicht, daß auch die offizielle Kirchen sich dem Sektentum anschließen, mit dem christlichen Glauben kann man immer weniger Kasse machen, was ja die Grundlage jeglichen Glaubens ist, jemand will kassieren. Um es mit den Worten des Gottes, wie er in John Nivens Buch -Gott bewahre- beschrieben wird, zu sagen: Was für eine verfickte Scheiße läuft da unten eigentlich!!!

    11
  6. Was hat die sonst noch für schulische- oder berufliche Anschlüsse?
    Mein Sohn zum Beispiel lernt erst mal im Gymnasium, später wohl in der Uni, um später der Menschheit was gutes tun zu können! Gespendet haben diese Lernkarierre erst mal seine Eltern, übrigens nicht über den Handel von CO2-Derivaten! (-;

    11
  7. interessant wäre der Preis den die Manager der Uni dafür bezahlt haben. Wie man ja auch bei Corona gesehen hat, ist auch die “Wissenschaft” rasch bereit, entsprechende Ergebnisse zu liefern. irgendwie müssen auch die Klimalügenfinanzierer auch ihr Geschäftsmodell voranbringen um die Ernte einfahren. Gibt ja auch wie bei Corona genug zu schmieren, von intern. Organisationen bis zu Politiker und sonstige brauchbare willige Institutionen.

    8
  8. Die kleine Aspergerin, aka heilige Greta von Schweden, ist ein willfähriges (gut bezahltes) Werkzeug der westlichen Oligarchenzirkel. Nicht mehr und nicht weniger. Durch die permanente Verbreitung der Klimalüge halten sie uns ausgepresste Zitroneneuropäer in Angst und Schrecken. Es zahlt sich aus für die Familie Thunberg, denn diese Leutchens, einschließlich der heiligen Greta, sind mittlerweilen mehrfache Millionäre, mit der Option auf noch mehr Geld.

    Aber es ist nicht “Greta” die zu uns spricht, nein, es indoktrinieren bzw. penetrieren uns: Bill Gates Foundation, Rockefeller Foundation, Rothschild Trust, National Endowment for Democraty, Blackrock, Vanguard, usw. usf. mit dem Ziel uns zu versklaven.

    27
  9. Ist das denn nicht rassistisch? White Supremacy?
    BLM wird heulen, die wollen doch schon ihren George Floyd als neuen Jesus ans Kreuz gehängt sehen!

    5
  10. Was kommt als nächstes? Kollekte für Klimakleber? Windrädchenbelüftung statt letzter Ölung? Einfaltigkeit statt Dreifaltigkeit?

    24
  11. Auf dieses Wunder hat die Welt gewartet.

    Jesus ist passé, es lebe die heilige Greta. Möge man in jedem Gotteshaus auf Erden ihr liebreizendes Bildnis verewigen.
    Zusätzlich plädiere ich dafür, dass dieses Wunderwesen auch im heiligen Rom das Zepter übernimmt, und die Nachfolge des derzeit noch amtierenden, hochverehrten Vertreter Gottes antritt.

    20
    1. Ich schlage einen synkretistischen Kult der Pachamama und der Hl. Greta als Nachfolgestruktur des als defunkt anzusehenden Christentums vor.
      Die Sockel der zusammengebrochenen Windräder eignen sich auch ganz vorzüglich als Opfersteine für alte weiße Männer.
      Und die Frage, ob der Weltuntergang nur vom Teotwei oder auch vom Ticktoff ausgehe (“nitrogenque”), hält das Potential für ein unterhaltsames Schißma (sic) bereit, so dass gute Unterhaltung garantiert bleibt.

      3
      1. Der konnte dafür über’s Wasser laufen und Wasser in Wein verwandeln und Manna vom Himmel regnen lassen und Tote lebendig machen – wenn das alles so stimmen sollte. – Kann ja bei der Gräte Thunfisch noch kommen – immerhin ist sie schon mal über’s Wasser medienwirksam gesegelt – Jesus kam immerhin noch auf einem Esel nach Schärusaläm geritten und mit Palmwedeln empfangen. – Aber was noch nicht ist, kann ja bei der Gräte noch werden. 😉

        Meiner Ansicht nach.

        6
  12. Mt 24,11 Und es werden viele falsche Propheten auftreten und werden viele verführen.

    1Joh 4,1 Geliebte, glaubt nicht jedem Geist, sondern prüft die Geister, ob sie aus Gott sind! Denn es sind viele falsche Propheten in die Welt ausgegangen.

    Vater unser im Himmel,
    geheiligt werde dein Name.
    Dein Reich komme.
    Dein Wille geschehe,
    wie im Himmel so auf Erden.
    Unser tägliches Brot gib uns heute.
    Und vergib uns unsere Schuld,
    wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
    Und führe uns nicht in Versuchung,
    sondern erlöse uns von dem Bösen.
    Denn dein ist das Reich und die Kraft
    und die Herrlichkeit in Ewigkeit.

    Zum drüber sinnieren: https://christus.ist

    Gelobt sei der da war und der da ist,
    ~ ewiglich ~

    18
  13. Jaja – die angekündigten falschen Messiasse – in dem Fall Messiasianerin – es fällt einem zu all dieser offenbar grenzenlosen Idiötie nix mehr ein – die Menschheit hat offenbar fertig.

    Meiner Ansicht nach.

    24
    1. Es ist nur konsequent, wenn geistige Nullen eine geistig Bedürftige anbeten. SATAN freut sich über diese seine Anhänger…

      15

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert