web analytics

In Kanada befand sich Justin Trudeau in einer unangenehmen Situation, selbst seine Leibwächter konnten mit der Situation nicht umgehen:

Der kanadische Aktivist Yves Engler hat den kanadischen Premierminister Justin Trudeau während einer Straßenvisite als Kriegstreiber beschimpft:

„Herr Trudeau, warum eskalieren sie den der Stellvertreterkrieg mit Russland? Beenden Sie den Stellvertreterkrieg der NATO!”

Erst kürzlich hatte sich Trudeau mit US-Präsident mit dem Versprechen, er werde die Ukraine weiterhin militärisch unterstützen, getroffen.

_________________________________________________________________________

Unser Ungarn-Korrespondent Elmar Forster, seit 1992 Auslandsösterreicher in Ungarn, hat ein Buch geschrieben, welches Ungarn gegen die westliche Verleumdungskampagne verteidigt. Der amazon-Bestseller  ist für UM-Leser zum Preis von 17,80.- (inklusive Postzustellung und persönlicher Widmung) beim Autor bestellbar unter <[email protected]>

WERBUNG


Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.


14 Gedanken zu „Kanadas Präsident auf offener Straße beschimpft: “Stoppen Sie den Stellvertreterkrieg gegen Russland!” (Video)“
  1. Der uneheliche Sohn von Fidel Castro* (*bitte SELBER recherchieren!)
    hat – SO DER SO – ABSOLUT NICHTS zu sagen
    (und auch keinen “eigenen Willen” (er mag glauben, er hätte einen).
    Was er öffentlich als “Polit”-“Agenda” sagen oder nicht sagen soll,
    bekommt er – wie eine Merkel oder ein Scholz – von seinen Globalisten-Auftraggebern gesagt. NUR DESHALB sind diese s.g. “Kanzler/Präsidenten PremierMinister” in diese Positionen gekommen. (sie z.B “young global leader”-Programm etc). Alles ein “alter Hut” – sollte endlich mal im Massenbewusstsein der Völker ankommen !

    4
  2. Dieser Irre passt doch genau zu all den anderen Verrückten und selbstherrlichen Idioten weltweit. Sie sind alle so überheblich, größenwahnsinnig und nehmen nur noch ihre Völker aus wie die Weihnachtsgänse.
    Was würden sie denn ohne all die vielen fleißigen Steuerzahler machen – es sind einfach verachtenswerte Volltrottel, mehr nicht.

    9
  3. Ich schrub es schon, dass ich nicht an teutsche Kinderd.rfer spende. Mein G.ld geht an afrik.nische Familien, dort wo es nicht­ die woißen Waisen verbr.ssen.

    Meiner Ansicht nach.

  4. Eigentlich kann dieser Castro-Bastard nicht genügend angeschrien und mit Haß und Verachtung überzogen werden.
    Aber leider sehe ich dort immer noch welche, die ihn sogar herzen.
    Wer wählt so eine Mistkrücke?

    46
    1. Fruitdeau, ist meiner Erinnerung nach, nur gerade mal so ueber die Prozenthuerde gekommen.
      Aehnlich wie in Buntland, bei einem Zusammenschluss verschiedener Parteien, nach der Wahl ausgeklungelt, mit Blick auf die Prozentzahlen, kommt eine Regierung zustande, die die Bevoelkerung nicht gewaehlt hat.

      Gefaehlicher ist seine jetzige Finanzministerin und bei den Truckerprotesten gegen Coronaimpfung, als er sich versteckte, agierende Vizepresidentin Chrystia Newland, Mutter Ukrainerin, Grossvater soll den Ukri Nazi Brigaden in WII angehoert haben. Was sehr interessant ist und zur strammen Haltung Kanada’s im Ukrikrieg beitraegt.
      Sie setzte die Notverordnung in Kraft, hetzte Polizei und Militaer auf die Protestanten, ordnete an, dass den Truckern die Konten geschlossen wurden und einige bis heute.
      Es war auch zu lesen, dass sie als Nachfolgerin des Natosekretaers im Gespraech war.

      11
      1. Nachtrag:
        Es gibt eine einflussreiche schon laenger eingewanderter Ukrainer und nun auch Fluechtlinge in Kanada.
        Die haben vor dem Parlament in Ottawa, letztes Jahr fuer weitere Unterstuetzung der Ukraine demonstriert.
        Uebrigens war ausser Deutschland nur noch Kanada so strikt, hart und verbrecherisch, waehrend des Corona Lockdowns mit seiner Bevoelkerung.

        11
  5. Das ist das Problem von heute: Offene Straßen gehören auf der Stelle geschlossen! Damit sowas nicht wieder passiert.

    7
  6. OT – Wissenschaft: Bev.lkerungswachstum könnte schon 2040 gestoppt werden… – Artikel:

    https://www.sueddeutsche.de/wissen/wissenschaft-bevoelkerungswachstum-koennte-schon-2040-gestoppt-werden-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-230327-99-101037

    Schaut Euch mal das Photo über dem Artikel an – was seht Ihr da? – Vor allem woiße Menschen. – Damit soll wohl suggeriert werden, dass es zu viele Woiße gibt, die sich angeblich zuviel vermöhren, während das Gegenteil der Fall ist, wenn man sich die Kinderzahl pro nichtwoißer Frau betrachtet vor allem in Öfrika und Nähöst und India und anderen Vielkindv.lker, die alle nichtwoiß sind.

    Dazwischen dann eine Werbung von SOS-Kinderdorf und schaut Euch an, welche Klientel darauf abgebildet ist. – Ich spende schon seeeeehhhhr lange nicht mehr an SOS-Kinderdorf, denn dorthin kommen eh immer nur die nichtwoißen Waisen – die echten teutschen und anderen kerneuropäischen Waisenkinder kommen in die ganz normalen Kinderheime mit allen evtl. schlimmen Zuständen.

    Meiner Ansicht nach.

    21
  7. Das war ein letzter wohlwollender Zuruf. Sobald die infolge Waffenlieferung Kriegsgeschädigten Russen und Ukrainer zwecks Rache nach Kanada kommen, wird sich Trudeau besser nicht mehr auf die Straße wagen. Das gilt hierzulande auch für Grünschwarzrotgelb und leider auch für die mehrheitlich pazifistischen Kollateralgeschädigten.

    18

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert