web analytics

Gestern statteten unerwartete Gäste einer ukrainischen Band vor der Royal Albert Hall einen unangenehmen Besuch ab. Die Patrioten wiesen darauf  hin, dass der Ukraine-Krieg  ein westlicher “Stellvertreterkrieg” und Geldwäsche ist.

 

“Dies ist nicht unser Krieg, aber Milliarden werden in die Ukraine geschickt, während Rentner und Menschen in unseren ärmsten Gemeinden gezwungen sind, sich zwischen Heizen und Essen zu entscheiden, während Zehntausende Briten auf der Straße leben, darunter auch Veteranen.”

– so deren Analyse.

Oder auch:

„71.000 ukrainische Soldaten getötet… Wofür?“

Außerdem:

„Dieses Geld wird dazu beitragen, das Asow-Bataillon, eine ukrainische neonazistische paramilitärische Einheit, zu versorgen und auszubilden.“

Asow-Sympathisanten wütend

Einer ukrainischen Frau war das der Redefreiheit zu viel, indem sie einen der Protestler körperlich anging.  Ihr zufolge hätten somit die britischen Patrioten Schande über ihr Land gebracht.

Eine andere Frau trug ein Asow-T-Shirt, gleichzeitig zusammen mit ihrem Begleiter ihre rechte Hand stolz zum Faschistengruß erhebend. Dann rief sie den Demonstranten zu:

“Lasst uns AZOV unterstützen!”

 

_________________________________________________________________________

Unser Ungarn-Korrespondent Elmar Forster, seit 1992 Auslandsösterreicher in Ungarn, hat ein Buch geschrieben, welches Ungarn gegen die westliche Verleumdungskampagne verteidigt. Der amazon-Bestseller  ist für UM-Leser zum Preis von 17,80.- (inklusive Postzustellung und persönlicher Widmung) beim Autor bestellbar unter <[email protected]>

In Kürze erscheint im Gerhard-Hess-Verlag das neue Buch von Elmar Forster

„KATAKLYPSE NOW: 100 Jahre Untergang des Abendlandes (Spengler) Dekonstruktion der Political Correctness.

(Unverbindliche Vorbestellungen unter <[email protected]> )

_________________________________________________________________________

Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.

14 Gedanken zu „Protest gegen Londoner Konzert einer ukrainischen Rockband und Asov-Sympathisanten“
  1. diese u.s.nato angesetzte ukra nazimeische
    zersetzt sich langsam aber stetig von innen.

    putin weiss genau wie er das ganze am
    köcheln hält, derweil die anglovasallen EU
    jetzt schon von aussen risse bekommt.

    es geht doch hier nicht um diese krank
    korrupierte idioten&deppenukraine…
    es geht um die zukunft des europäischen
    kontinents in sich, der sich von lissabon bis
    singapur und Qvon shanghai bis wladiwostock zieht!!

    da können die brexit geheimdienste 24/7
    fakes in ihre EU atlantikmedien propagandieren
    das EU schaf wird sich den neuen überdimensen
    und innerkontinentalen weidegründen zuwenden.
    das volk kann lange, lange hinters licht geführt
    werden, aber nicht immer&ewig.

    amis und brexitler raus…und zwar gestern,
    muss und wird die europäische zukunft lauten.

    15
  2. “„Dies ist nicht unser Krieg, aber Milliarden werden in die Ukraine geschickt, während Rentner und Menschen in unseren ärmsten Gemeinden gezwungen sind, sich zwischen Heizes und Essen zu entscheiden,..”

    Nun, das ist in Teutscheland genauso. – Man hört und sieht nix mehr anderes als diese Wohlstands-Raichen-Ukras, die m. A. n. ganz bestimmt nicht ru-stämmige aus vom Kr.eg betroffenen Gebieten sind, sondern vermutlich alles eh schon raiche Wirtschaftsmügrünten, die wie auch die anderen Wirtschaftsmügrüntenhorden in Teutscheland nur auch noch das Sözialsüstem aussaugen, während sie bestens ausgestattet mit SUVs und den anderen dicksten Karren hier herumcruisen und auch schon das Geschäftsmodell Kindermachen in Teutscheland für nix Arbeiten im Luxus lebend für sich entdeckt haben, während sie zwischen Teutscheland und ihren nicht vom Kr.eg betroffenen Haimatgebieten in der Ukra pendeln – ich vermute, die sind alle Tseländski-AnhängerInnen, die ihnen das alles ermöglicht haben.
    Aus den vor allem ru-stämmigen Kr.egsgebieten kann keine/r mehr flöchten – die sind t.t oder verletzt und wenn sie wirklich um ihr Leben flöchten konnten, dann sind sie vermutlich heim zu Mütterchen Ru geflöchtet.

    Teutscheland wird ausgesaugt von allen m. A. n. charakterlosen Paräsiten der Welt und die echten Teutschen werden ausgeblütet.

    Meiner Ansicht nach.

    13
    1. Mir gehen die sogenannten Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine auch gehörig auf den Docht. Das arme, alte Mütterchen kann sich die Flucht aus gesundheitlichen und geldlichen Problemen ohnehin nicht leisten.

      2
  3. Die Ukrainenazis tun so als ob die Welt ihnen etwas schuldet. Das Nazis nichts in der Birne haben, ist längstens bekannt. Herr Putin und russisches Volk, Bravo.

    29
    1. Nichts in der Birne, dafür aber gierig und arrogant. ich kann das Volk einfach nicht leiden und ich erkenne die auf zehn Meter gegen den Wind. Leider wimmelt es bei uns hier in Hannover nur so von den Na zis. Die haben alle 80 Tausend Euro Autos, stolzieren in Pelzmäntel und die Frauen sind drei mal in den Tuschkasten gefallen, einfach nur billig und nuttig.

      21
      1. In Österreich ist es nicht viel anders (Autos, Kleidung, Benehmen, Aussehen) – ihr Verhalten ist offenbar international ähnlich. Vorteil: Man versteht sie sofort, ohne ihre Sprache zu kennen.

        5
  4. Die Ukrainenazis drehen langsam durch, ihre Totalkapitulation kommt immer naeher. Die Menschen haben es satt zu frieren, zu verarmen, in Kriegsgefahr zu geraten wegen den perversen Ukrainenazis..Bravo den Leuten. Ich geniesse es wie sie schaeumen. Die Zahl der getöteten Ukrainer ist Astronomisch..71 000 ist untertrieben. Ich denke eher ca. 300 000. “For what”? Fuer den Rassist Selenski und die Bidenclique

    27

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert