web analytics

Laut „Washington Post“ plante der ukrainische Geheimdienst, Russland mit Drohnen und Dynamitsprengstoff tief im eigenen Territorium anzugreifen – selbst mit Attacken auf die Hauptstadt Moskau.

“Angriffe mit allem, was möglich”

Diese wahnwitzige Eskalation soll dann aber selbst den USA zu riskant erschienen sein: Laut „WP“ (unter Berufung auf Geheimakten des US-Nachrichtendienstes „NSA“) soll dabei der Chef des ukrainischen Militärgeheimdienstes (HUR), Kyrylo Budanow, schon im Februar Angriffe zum ersten Jahrestag der russischen Invasion am 24. Februar geplant haben – und zwar „mit allem, was der HUR hat.“ – wie es in dem Bericht heißt. – So etwa ein Dynamit-Anschlag auf den russischen Schwarzmeerhafen Noworossijsk, rund 300 Kilometer Luftlinie von der Front in der Ukraine entfernt.

Die „WP“ zitiert dabei aus Dokumenten, die Teil deines riesigen Datenlecks sind, welches Anfang April an die Öffentlichkeit geraten war.

USA besorgt über Eskalation in Richtung atomarer Weltkrieg

Nachdem der US-Geheimdienst die ukrainischen Pläne abgehört hatte, musste, bereits am 22. Februar, der ukrainische Militärgeheimdienst „HUR“ die Angriffe zurücknehmen – wie es in einem geheimen CIA-Bericht heißt.

Die enthüllten Akten verdeutlichen die Spannung zwischen den Verbündeten: Sind doch die USA an keiner direkten Konfrontation mit Russland interessiert, weil eine solche ein unkalkulierbares Eskalationsrisiko in Richtung (atomarer) Weltkrieg beinhaltet.

US-Beamte fürchten nämlich folgendes Szenario: Sollten bei einer solchen Attacke US-Waffen zum Einsatz kommen, könnte Putin daraufhin einen Angriff mit taktischen Nuklearwaffen entfesseln. Außerdem könnte dann auch Peking bei einem ukrainischen Angriff mit NATO-Waffen gegen Russland, die NATO als Aggressor einstufen, um dann selbst Waffen an Moskau zu liefern.

Zahlreiche Drohnenangriffe gegen russisches Territorium

Bisher hat deshalb auch Kiew nur eigene Waffen gegen Russland eingesetzt:

Bei einem Drohnenangriff gegen einen russischen Luftwaffenstützpunkt, im Dezember 2022, wären nur ukrainischen Drohnen eingesetzt worden. Hinter den Explosionen in Russland, hunderte Kilometer von der Front entfernt, wird die Ukraine vermutet. – Was von Kiew offiziell aber nicht eingestanden wird. Wobei allerdings selbst der Chef des ukrainischen Geheimdienstes dazu immer wieder affirmativ Bezug nimmt. Zudem vermuten westliche Geheimdienste auch, dass die Ukraine hinter dem Autobombenanschlag auf Daria Dugina stecken könnte (UM berichtete).

Drohne mit 17 Kilo Sprengstoff vor Moskau abgestürzt

Wie unkalkulierbar die Situation geworden ist, zeigt sich an einem kürzlichen Zwischenfall:

So sollen (erst am Sonntag) russische Sicherheitsorgane in einem Wald nordöstlich von Moskau eine mit 17 Kilogramm Sprengstoff beladene ukrainische Kampfdrohne gefunden haben. Die Drohne soll wegen Treibstoffmangels abgestürzt sein.

Russland hat deshalb in mehreren russischen Regionen alle für den 9. Mai (“Tag des Sieges” gegen Nazi-Deutschland) geplanten Militärparaden abgesagt. Grund: Terroristische Bedrohung aus der Ukraine.

_________________________________________________________________________

Unser Ungarn-Korrespondent Elmar Forster, seit 1992 Auslandsösterreicher in Ungarn, hat ein Buch geschrieben, welches Ungarn gegen die westliche Verleumdungskampagne verteidigt. Der amazon-Bestseller  ist für UM-Leser zum Preis von 17,80.- (inklusive Postzustellung und persönlicher Widmung) beim Autor bestellbar unter <[email protected]>

In Kürze erscheint im Gerhard-Hess-Verlag das neue Buch von Elmar Forster:

KATAKLYPSE NOW: 100 Jahre Untergang des Abendlandes (Spengler) Dekonstruktion der Political Correctness.

(Unverbindliche Vorbestellungen unter <[email protected]> )

_________________________________________________________________________

Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.

19 Gedanken zu „USA verhindern ukrainische Angriffe gegen Russland – Angst vor atomarer Eskalation“
  1. Hier noch ein Artikel dazu, den Inhalt lasse ich mal unkommentiert, aber dass die m. A. n. VSA-SAT-ANNUIT-und-Vasällen-Bande IHR Harmagäddon in Form des 3. auch atomören WK provoziert gen Ru, um es dann Ru in die Schuhe zu schieben als den angeblichen Aggressör, liegt m. A. n. ohnehin mehr als nahe. – Dass die VSA jetzt scheinbar zurückrudern ist m. A. n. alles Täuschung, alles Trick – wer’s glaubt, wird wohl nie mehr selig:

    https://www.pravda-tv.com/2023/04/ukraine-plant-den-dritten-weltkrieg-russland-sprengt-unterirdischen-bunker-video/

    Meiner Ansicht nach.

  2. moin
    unbestätigte quellen sagen, das ding auf dem obigen bild ist gar keine drohne!
    es ist ein suizid-jet-pack ohne “knallpulver”, einfach auf den buckel schnallen und mit schmackes an die nächste wand… kann problemlos von verrätern und kriegshetzern
    benutzt werden. das ding ist totsicher!
    mfg

    2
  3. Ich zitiere aus dem Buch: 200 Luftsiege in 13 Monaten (Oberst Hermaan Graf betreffend)
    …….. Am Abend des 20. September 1941 jagte Graf im Tiefflug über die Dächer der südlichen Wohnviertel. Kiew war in deutscher Hand. Auf der Zitadelle wehte die Reichskriegsflagge. Zerstörungen waren kaum zu beobachten.
    Noch konnte niemand wissen, daß wenige Tage später ganze Straßenzüge in die Luft fliegen sollten, von den abrückenden Verteidigern unterminiert und durch Fernzündung hochgejagt.
    Bedeutend schrecklicher waren die Auswirkungen, als die Staumauer des Dnjepr-Kraftwerkes
    vor Saporosje vom Feind auf ähnliche Weise zerstört wurde. Das gewaltige Bauwerk – eines der größten der Welt -, dessen Krone als Straße diente, war zum Zeitpunkt der Sprengung
    mit Kolonnen überfüllt. Tage nach diesem schwerwiegenden Ereignis wurden noch unzählige
    Leichen am Oberlauf des Stromes angeschwemmt.
    Trotz dieser Verzweiflungstaten hatte sich das Unheil nicht mehr abwenden lassen. Rund
    665 000 russischen Soldaten stand das bittere Los der Gefangenschaft bevor.

    5
  4. Zur Erklaerung:
    1.Das Bild zeigt eine Gleitbombe, jene versehen mit Schubmotor,das Bauprinzip stammt von Dr.A.Lippisch, Konstrukteur der Me 163 Komet, d.h.technisch uralt!
    2.Solche Dinger egal wie in die Hoehe transportiert sind im Prinzip A-Waffaffentraeger geeignet, nur etwas technischer Realisationswille muss sein -Kombination aus Stand 1944 und heutiger plus NATO -Faehigkeiten, vgl.BW.Vorschrift 100/100 = Jagdkampf =Rucksack A-“Boembchen” ….
    3.Stark auf Tarnkappe umgeruestet bedarf es wenig um eine solche Drohne zum A-Waffentraeger umzugestalten, m.a.W.auch die Enola Gay hatte techn.Vorgaenger!

    ERGEBNIS:weltbrandgefaehrlich…..
    AvE

    7
  5. Hat dieser Trottel von Selensky im ernst daran geglaubt, dass er unbehelligt Bomben in der Nähe Moskaus abwerfen kann, wo doch ganz Russland einem riesigen Truppenübungsplatz gleicht – und das meine ich nicht abwertend. Die Amis sollten ihren US-Vasallen Selensky möglichts umgehend unschädlich machen, denn dieser Typ ist in der Lage, tatsächlich noch den letzten männlichen Ukrainer seinem Wahn zu opfern.

    32
    1. Äm – also die raichen Ukras aus den Nichtkr.egsgebieten, in die sie auch immer wieder pendeln, nachdem sie sich die teutschen satten Ali Mentes und überdimensionierten unverdienten Renten und Kindergelder gesichert haben auf Lebenszeit als generationenübergreifendes Geschäftsmodell wie es auch all die anderen Mügrüntenmassen schon vor ihnen und jetzt immer noch und weiterhin tun, sind m. A. n. inzwischen alle oder nahezu all hier – die restlichen trudeln auch noch ein – man hört und sieht kaum noch anderes als bestens ausgestattete raiche vermutlich nicht ru-stämmigen und vermutlich tselönski-VSA-affine Ukras.

      Warum sind die alle nicht nach Estland, Lettland, Georgien, Polen gegangen? Da gibt es keine fürstlichen Ali Mentes und Renten auf Kosten der echten einheimischen Bev.lkerung.

      Die Plünderung der echten Teutschen läuft auf Hochtouren in allen Bereichen – die Teutschenausplünderung und anschließende Vernöchtung ist offenbar Program dieser offenbar teutschenfaindlichen nichtteutschen Fake-RäGIERung.

      Die ru-stämmigen sind entweder vermutlich von Tselönski ins Jenseits befördert worden oder nach Mütterchen Ru geflohen.

      Meiner Ansicht nach.

      3
  6. Dann wird Kiew eingeebnet und der Pimmel Präsident in seinem Bunker verhungern, falls er überhaupt in Kiew ist und sich nicht nahe der polnischen Grenze versteckt. Ich vermute eher, man wird Moskau und die Krim mit der Uranmunition beschießen. In diesem Fall sollte man den Schutt zusammenkratzen und an London schicken. Auf jeden Fall wird Russland dann keine Rücksicht mehr auf die Zivilbevölkerung nehmen.

    25
    1. Er ist nicht in Kiew, er ist ja nicht bloed. In den USA fliegt er bald um fuer seine “gute Arbeit” eine Dolce Vita machen

      5
  7. Dieser Angst und Realität wird immer gefährlicher.
    Unsere Politeliten schlafen noch.
    Sie werden dann auch nicht aufwachen, wenn die Wolke sichtbar wird.
    Dummheit muß immer bestraft werden.

    Aber warum hört man in den Medien nichts darüber, daß unser Papst Ungarn schon zweitenmal besucht in paar Tagen?
    Natürlich haben wir überall demokratische und neutrale Medien, nur glauben kann dies niemand.

    20
  8. Warum hören wir nichts davon, was Lawrow bei der UN-Sicherheitsrat gesagt hatte?????
    Unsere Lügenfresse ist sehr still geworden.
    Und im Hintergrund hoffen auf Gewinn der Ukris.
    Beste Lösung, die UKraine zu zerteilen nach den Bevölkerungsgruppen, nur um Friedenswillen.

    28
  9. Der hier ist m. A. n. gleichzusetzen mit Nawälny – ein Kopp ein Örsch wie man hierzuland sagen würde. – Das sind die Öligärchen, die mit anderen ihrer Sorte vor P.tin das V.lk ausgebeutet haben und P.tin hätte se m. A. n. besser lebenslang nach Sibiria geschickt. Dass Teutscheland sich für diese eingesetzt hat spricht im negativen Sinne für sich.

    https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/internationale-politik/id_100163972/chodorkowski-ueber-kreml-diktator-kann-zum-zerfall-russlands-kommen-.html

    Meiner Ansicht nach.

    14

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert