web analytics

+Update 18.05.2023+

Zelensky bei ungarischer Staatsanwaltschaft wegen “Terrorverdacht” angezeigt

Der Ungar István Tényi Jr. Anzeige hat bei bei der Generalstaatsanwaltschaft Anzeige gegen den ukrainischen Präsidenten Zelenskyj erhoben:

Meiner Ansicht nach sollte es als Terrorakt eingestuft werden, wenn jemand den Betrieb einer Anlage von öffentlichem Interesse stört, um beispielsweise die sozioökonomische Ordnung zu ändern. Auch die Sabotage der ‘Freundschafts’-Pipeline auf dem Territorium eines anderen Landes kann den Verdacht eines terroristischen Verbrechens erwecken.

Somit forderte er die Staatsanwaltschaft auf, den Inhalt der Drohbotschaften zu analysieren und zu prüfen, ob ein Risiko für die nationale Sicherheit besteht. (mandiner)

ERST-Artikel 18.05.2023

EU-Kommissionspräsidentin erpresst Ungarn mit „Pipeline-Terroristen“ Zelenskyi

Die Präsidentin der EU-Kommission, Ursula von der Leyen, soll den Ukrainern vorgeschlagen haben, den Transit der „Freundschaftspipeline“ nach Ungarn zu unterbrechen – wie „Index“ heute berichtete. Die Führungskräfte der ungarischen Erdölgesellschaft „MOL“ verweigern ab nun Direktverhandlungen mit ukrainischen „Ukrtransnafta“, weil diese den ungarischen Ölkonzern mit willkürlichen Transit-Gebühren-Steigerungen erpresst.

Zelenskyj wollte „Freudschafts“-Pipeline sprengen

Dies geht aus einem US-Geheimdienst-Leak („WashingtonPost“) hervor: Denn bereits Mitte Februar soll Zelenskyj (bei einem Treffen mit der stellvertretenden Ministerpräsidentin Julia Swjenko) diesen Terrorakt vorgeschlagen haben.

Ungarische Staatsbank „OTP“ auf Sanktionsliste

Aus beiden Gründen droht Ungarn nun mit einem Veto zur Freigabe weiterer EU-Kriegs-Mittel.

Ungarn verbietet Einfuhr von ukrainischen Dumping-Agrarprodukten

Ein offensichtlicher Versuch von Erpressung:

Am 15. Mai richtet der CEO von „Ukrtransnafta“, Wolodymyr Tsependa, eine russischsprachige Note an „MOL“, in welcher die von ungarischer Seite eingeführten Beschränkungen für ukrainische Dumping-Agrarprodukte kritisiert wird.

Insofern aber könnte es sich also auch um eine Warnung an andere (mittel-osteuropäische Länder (wie Polen, Bulgarien, Slowakei) handeln, die ebenfalls ihren Agrarmarkt vor unlauterem Kriegshandel schützten. (UM berichtete)

Anweisung direkt aus Brüssel ?

Der ukrainische CEO soll dabei sogar eine Nachricht von Ursula von der Leyen aus Brüssel erhalten haben: (vadhajtasok)

“Wenn die Ungarn es so angehen, dann zögern Sie nicht, die Rohöllieferungen an Ungarn durch ’Freundschaft‘ zu stoppen.”

Zwar gibt es keinen schriftlichen Beweis für diese Einflussnahme auf „Ukrtransnafta“. Möglich wäre nämlich auch: Dass die Ukraine selbst – nach Rückendeckung durch Brüssel – die ungarische Ölgesellschaft unter Druck setzt.

Ungarische Regierung reagiert robust

Auf alle Fälle meldete die MOL-Führung gestern offiziell den Erpressungsversuch dem ungarischen Außen- und Handelsminister, Péter Szijjártó. Außerdem wurde der ungarische Botschafter in Kiew um Unterstützung ersucht.

Auf einer Presskonferenz heute in der ungarischen Botschaft in Wien erklärte der ungarische Außenminister:

Dass aufgrund der zunehmenden ukrainischen Feindseligkeit die ungarische Regierung weder das 11. Sanktionspaket noch die neuen 500-EUR-Millionen im Rahmen der sog. “Europäischen Friedensfazilität” unterstützen könne.

Außerdem beschuldigte Szijjártó die Ukraine eines weiteren rassistischen Schrittes gegen die ungarische Minderheit: Weil nämlich ungarische Schulen in Transkarpatien ab dem 1. September nicht mehr in der Lage sein werden, zu arbeiten.

Vatikanisch-ungarische Friedens-Offensive bringt Zelenskyj unter Druck

Und mit ihr die westliche Kriegstreiberei… Denn längst wüsste auch Zelenskyj, dass er nur mehr sechs bis acht Monate Zeit zu seiner bisher immer wieder verschobenen Großoffensive hat. Und dass die öffentliche Meinung im Westen gegen ihn zu kippen droht. Außerdem schwebt am internationalen Horizont das Damoklesschwert Trump:

Die bloße Aussicht auf eine Rückkehr einer Person ins Weiße Haus, die nicht sagen kann, welche Seite sie unterstützt, ist eine Unterstützung für Wladimir Putin und rechtsextreme und linksextreme Kräfte.”

 – wie der “Guardian” berichtet.

__

Hier noch einmal eine völkerrechtliche Einschätzung des Ukraine-Krieges durch die österr.-ungar. Völkerrechtsexpertin Dr. Eva-Mari Barki:

“Ukraine-Krieg und Völkerrecht” (UM)

_________________________________________________________________________

Unser Ungarn-Korrespondent Elmar Forster, seit 1992 Auslandsösterreicher in Ungarn, hat ein Buch geschrieben, welches Ungarn gegen die westliche Verleumdungskampagne verteidigt. Der amazon-Bestseller  ist für UM-Leser zum Preis von 17,80.- (inklusive Postzustellung und persönlicher Widmung) beim Autor bestellbar unter <[email protected]>

In Kürze erscheint im Gerhard-Hess-Verlag das neue Buch von Elmar Forster:

KATAKLYPSE NOW: 100 Jahre Untergang des Abendlandes (Spengler) Dekonstruktion der Political Correctness.

(Unverbindliche Vorbestellungen unter <[email protected]> )

 

Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.

31 Gedanken zu „VdL erpresst Ungarn mit „Pipeline-Terroristen“ Zelenskyi +Update 18.05.2023+ Anzeige gegen Z. bei Staatsanwaltschaft wegen “Terror”“
  1. Wie lange wartet Russland noch um ein Paar Unterseekabel zu kappen?
    Russland kann dann ja einen gefälschten Ukra-Pass liegenlassen

    2
  2. Ich flehe Sie alle an!
    Verteilen Sie bitte überall diese ethnische Tatsache in der ganzen EU!!!!!!
    Denn das ist der Hauptgrund für den 2014-er “Überfall”.
    Die Russen lassen ihre Landsleute nie im Stich!!!!!

    5
  3. Nichts verdeuticht die Absurditaet Deutscher und Ungarischer Mitgliedschaften mehr als die derzeitige Lage, kurzum man befindet sich in perversen Buendniskonstellationen, d.h.interessenwidrig bis selbstmoerderisch, das in summa!
    Die politische Loesung ist denkbar einfach, RAUS aus NATO und EU da weder fuer die Deutschen noch fuer Ungarn sich irgendeine Sicherheitsgarantie in jedweder Hinsicht aus beiden ableiten laesst, vielmehr beide eher den Charakter einer brennenden Lunte besitzen, die zum Pulverfass Ukraine fuehrt!!
    Was aber soll dann werden? Eher aengstlichen Zeitgenossen darf auf den Weg gegeben werden, dass man Mitteleuropa noch wesentlich besser als eine EU oder gar die NATO organisieren kann, man muss es lediglich WOLLEN!
    Alf v.Ev.Eller Hortobagy
    unabh.Punabh.Politikberater
    und
    Jurist

    10
  4. Explosive Forderungen: EU setzt auf Südkorea für direkte Waffenlieferungen an Ukraine

    Südkorea will „nicht-tödliche“ Hilfe an Kiew ausweiten

    Wie „Euractiv“ außerdem von Insiderquellen aus EU-Beamtenkreisen berichtete, habe der Vorstoß der EU damit zu tun, dass Südkorea an seiner Entscheidung immer noch zögere, Munition an die Ukraine zu liefern.

    Die EU offenbart sich immer deutlicher als Verbrecherorganisation!!

    Sie begeht schwere Verbrechen gegen die eigenen Bürger und gegen jeden anständigen Menschen weltweit.

    Die EU sagt sie sei tolerant und demokratisch, fordert aber, daß jeder Staat dieser Erde die „Werte“ der EU vertritt.

    Sie definiert ihre sogenannten Werte nicht einmal exakt exakt !!

    Warum fallen mir spontan zu den Werten der EU sofort Bestechung, Korruption und Schmiergeldzahlungen ein!?

    Dazu kommen eine unerträgliche Menschenverachtung und Kriegshetze!

    24
  5. Eine Ärztin, die Operationen auf dem Schlachtfeld lieber sieht als solche im Krankenhaus, ist an einer Psychose erkrankt. Im Falle Leyen können meinetwegen auch die schwersten Chemiehämmer eingesetzt werden, sog. Neuroleptika, die von anständigen Menschen wegen geistiger Freiheitsberaubung und Lebensgefährdung strikt abzulehnen sind.

    29
  6. Die Zerstörung der Pipeline wäre der Angriff der Ukraine auf die Energieversorgung eines NATO-Staates (Ungarn).
    Also Bündnissfall!

    39
      1. Sie glauben doch nicht allen Ernstes daran, daß dies einen Bündnisfall gegen die von allen westlichen, nein WERTEWESTLICHEN Staaten, so sehr geliebten Ukraine auslösen würde obwohl das, genauso wie bei uns mit den Nordstreampipelines, auch einer gewesen wäre. Nur, wer traut sich denn schon gegen die eingebildete Weltmacht VSA etwas zu
        unternehmen ?
        Ich denke, Sie verstehen, was ich hier in Kurzform schrieb, was ich meinte.
        Die Amis und jetzt auch die Ukrainer, nicht zu vergessen die Polen, die zur Zeit dürfen alles, die Amis ja sowieso !

        10
    1. Vieleicht sollten wir es selbst in die Hand nehmen?
      Putin brauchte nur eine Menge an AK47 ins Land bringen und dann wird es hier geregelt!
      Bevor ich verhungere oder erfriere oder von einem Kuffnucken mit Machete oder Messer erledigt werde, gehe ich lieber den anderen Weg!

      5
  7. Ursula von der Leyen früher: Familie von Ernst Albrecht singt…
    https://www.youtube.com/watch?v=8F6tPVS47LM
    Ursula, genannt das Röschen. ‍♂️
    Ernst Albrecht hat schon das “Celler Loch” dem deutschen Publikum zur Schau angeboten.‍♂️
    “Flinten Uschi” erledigt den Rest.
    Wer steuert dieses Land? Das Volk oder die Kinder Albrechts?

    22
    1. Dieser Herr Albrecht hat damals als MP von Niedersachsen vom damaligen Bundeskanzler Helmut Schmidt die telefonische Empfehlung bekommen, in Niedersachsen noch kein Atommülllager einzurichten, er hat sich an diese Empfehlung nicht gehalten, das Problem dauert an.
      Ebenso hat dieser Herr Albrecht den Deutschen die Vietnamensen (Bootsflüchtlinge) aufs Auge gedrückt.
      Für seine grandiosen Leistungen hat er auch noch eine persönliche Autobahn von Hannover bis Beinhorn bekommen,während wir Außendienstler uns auf der Bundesstraße bis Celle weiter gequält haben mit ständigen Überholverbot und Geschwindigkeitsbegrenzungen !!!
      Diese Familie ist mehr als liebenswert.

      20
  8. Dieses elende Weib, ne, keine Ahnung was die ist, ist die
    Inkarnation des “extrem” Bösen ! Die muß sieben Teufel
    abgeferkelt haben um die die sich, aufgrund ihrer faschistischen
    Interessen nie wirklich kümmern konnte. Wenn einer heute sagen
    würde, tritt zurück oder eines Deiner Bälger geht esans Leben, ich traue
    der zu, die würde lieber ihre Brut umbringen lassen anstatt abzutreten um
    der Menschheit nicht weiter zu schaden.

    51
  9. Die Sowjets haben Ungarn zwar über 40 Jahre besetzt, wollten Ungarn aber niemals vernichten.
    Das macht jetzt die US-Prostituierte Pfizeruschi mit Hilfe ihres korrupten Freundes Selenskyj.

    57
    1. Die sowjet-bolschewistische Terrorherrschaft in Ungarn forderte tausende Tote.

      Nach der Eroberung gossen sowjetische Soldaten in die Räume des Lazaretts auf dem Budaer Burgberg Benzin und zündeten das Lazarett mit Patienten und Personal an. Sie zwangen außerdem die Bevölkerung, verwundete Soldaten nackt auszuziehen und in die Donau zu werfen. Wer sich weigerte, wurde sofort erschossen. Diese Kriegsverbrechen blieben ungesühnt.

      Im Jahre 1956 fand ein elf Tage dauernder Volksaufstand statt, die sogenannte „Bruderarmee“ der Sowjetunion rollte daraufhin mit Panzern ein und hinterließ ein vielfältiges Trümmerfeld sowie 5.000 Tote in Ungarn. Die Regierung wurde verhaftet und zum Tode verurteilt. Über 60.000 ungarische Bürger wurden ebenfalls verhaftet. Das Land wurde erneut sowjetisch besetzt.

      10
      1. Und ? Was wollen Sie denn damit sagen? Gab es seitens der Aggressoren keine Verbrechen in der damaligen Sowjetunion? Welchen Zusammenhang hat das außerdem mit der unsäglichen vdL?

        6
      2. Welche Kriegsverbrechen, außer die der Deutschen Wehrmacht, wurden denn schon gesühnt ??? Das gibt es zwei ganz spezielle Länder, die Tommys und die Amis, die deutsche Städte, obwohl militäriasch unbedeutend, in Schutt und Asche gelegt ! Nicht einer der verantwortlichen Halunken kam vor ein Kriegsgericht !
        Was die Tommys in all den Länder angerichtet hatten wo die den Union Jack hochgezogen hatten, oder die Amis in Vietnam und all den anderen vielen Ländern, man kann sie gar nicht alle aufzählen, was passierte denn denen ??? Gar nichts !!!

        8
        1. Damit rechtfertigt man also die Verbrechen der roten Armee (Rothschilds Armee)?
          Weil die Anderen ja auch nicht bestraft wurden?

          2
          1. Sie wissen aber das Sie hier Blödsinn schreiben. Wahrscheinlich hätten Sie sich lieber von einem Ami oder Engländer umlegen lassen als von einem Russen !

          2. Blödsinn ist, wenn man fragt von wem man sich leiber umbringen lassen würde.
            Im Ergebniss macht es keinen Unterschied.

            1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert