web analytics

Diese soll aufgrund der Zerstörung eines west-ukrainischen Munitionsdepots, mit abgereichertem Uran, entstanden sein – zitierte die russische Nachrichtenagentur “TASS” den Sekretär des Sicherheitsrates, Nikolai Patrusew.

Dieser kritisierte auch Bidens Ankündigung neuer Militärhilfen für die Ukraine und sagte, der Anstieg der Radioaktivität sei die Schuld des Westens.

“Polen hat bereits eine erhöhte Strahlung vermerkt.”

sagte Patruschew. Außerdem würden die Amerikaner in der Ukraine chemische und biologische Waffen entwickeln.

Patruschew ärgerte sich auch darüber, dass sich die Amerikaner immer noch nicht für den Abwurf von Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki im Jahr 1945 entschuldigt hätten.

Westliche NATO-Staaten dementieren

Nach Angaben der Website „Radioactivity Environmental Monitoring“, die im Auftrag der EU-Kommission eine ständig aktualisierte Karte veröffentlicht, wird allerdings weder in der Ukraine noch anderswo in Europa eine herausragende Strahlung vermerkt. Diese Indikatoren sollen anscheinend auf dem gesamten Kontinent keine Gefahr für die Gesundheit darstellen.

Európai nukleáris sugárzási térkép szombat reggel (forrás: Radioactivity Environmental Monitoring)

Europäische nukleare Strahlungskarte am Samstagmorgen (Quelle: “Radioactivity Environmental Monitoring”)

Auch der slowakische Wetterdienst dmentierte die russischen Behauptungen. Laut dessen Angaben würde man innerhalb von zehn Minuten einen schnellen Strahlenanstieg feststellen, und die Informationen darüber würden dann unverzüglich an die zuständigen internationalen Behörden gesendet.

Widerholt sich Tschernobyl?

Nur dieses Mal in umgekehrter Form: Damals nämlich hatte die Sowjetunion die Existenz einer radioaktiven Wolke tagelang geleugnet…

_________________________________________________________________________

Unser Ungarn-Korrespondent Elmar Forster, seit 1992 Auslandsösterreicher in Ungarn, hat ein Buch geschrieben, welches Ungarn gegen die westliche Verleumdungskampagne verteidigt. Der amazon-Bestseller  ist für UM-Leser zum Preis von 17,80.- (inklusive Postzustellung und persönlicher Widmung) beim Autor bestellbar unter <[email protected]>

In Kürze erscheint im Gerhard-Hess-Verlag das neue Buch von Elmar Forster:

KATAKLYPSE NOW: 100 Jahre Untergang des Abendlandes (Spengler) Dekonstruktion der Political Correctness.

(Unverbindliche Vorbestellungen unter <[email protected]> )

 

Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.

27 Gedanken zu „Russland: „Radioaktive Wolke auf dem Weg Richtung Westen“ (Video)“
  1. Wenn du wissen willlst was stimmt, musst du nur das kritisieren was einzig wahr sein darf:
    Textauszug am Schluss, Quelle Tagesschau, Stand: 23.05.2023 18:29 Uhr

    “Russische Desinformation?

    Dass von russischer Seite aus die Gefahr einer radioaktiven Wolke verbreitet wurde, kann nach Ansicht von Steindl in die breite Palette russischer Desinformationsoperationen und Informationskriegsführung eingeordnet werden:….”

  2. Dazu brauchen wir die Ukraine nicht. In den Impact Areas der deutschen Militärschießplätze im süddeutschen Raum, die von US-Truppen benutzt werden, liegt Deplated Uranium seit den 80er Jahren und wird nicht geräumt. Der Grund: Panzer, Mörser und Artillerie schießen aus Feuerstellungen auf die Ziele in der Platzmitte, die nie betreten wird. Die Räumung von Blindgängern und gefährlichen Teilen ist nach St. Nimmerlein verschoben.

    4
  3. Völkerrecht: Ukraine, Krim, Russland – Annexion oder Sezession?

    https://www.wissensmanufaktur.net/krim-zeitfragen/

    von Prof. Dr. iur. Karl Albrecht Schachtschneider (unserem bekanntesten Staatsrechtler)

    Kurzfassung: Das Selbstbestimmungsrecht der Bürger der Krim kann durch völkerrechtliche Verträge oder die Verfassung der Ukraine nicht aufgehoben werden.

    Die Krim hatte und hat als autonome Republik jedes Recht, einen eigenen Weg zu gehen und sich von der Ukraine zu separieren.

    Die Hilfestellung Rußlands beim Sezessionsprozeß der Krim war verhältnismäßig und kein Verstoß gegen das Völkerrecht.

    8
  4. Eher wird Biden die Welt in einen Dritten Weltkrieg stürzen als Putin.

    https://journalistenwatch.com/2022/07/02/schockierend-will-russland/

    Schon vergessen bei wem Biden gelernt hat?

    Biden war der Vize-Präsident unter dem Kriegsnobelpreisträger dem US Präsidenten B.Obama.

    “In der Regierung Biden sitzen dieselben Neokonservativen, die sich für die Kriege der USA in Serbien (1999), Afghanistan (2001), Irak (2003), Syrien (2011) und Libyen (2011) starkgemacht und die den Einmarsch Russlands in die Ukraine erst provoziert haben.

    Die Erfolgsbilanz der Neocons ist ein einziges Desaster, und doch hat Biden sein Team mit ihnen besetzt.

    Infolgedessen steuert Biden die Ukraine, die USA und die Europäische Union in ein weiteres geopolitisches Debakel.

    Wenn Europa einen Funken Einsicht hat, wird es sich von diesen außenpolitischen Debakeln der USA distanzieren !!

    Und die große Völkerrechtlerin Baerbock erzählt uns, in der Ukraine würden die westlichen Werte verteidigt.

    Was sogar korrekt ist, wenn man Begriff korrekt nur mal einsortiert als Synonym für Machtgier, Gier, Hybris, Verachtung jeglicher Menschenwürde- und Rechte, sowie abgrundtiefe Verlogenheit und ethische Verwahrlosung !!

    10
  5. Speichern Sie meinen Namen, meine E-Mail-Adresse und meine Website für den nächsten Kommentar in diesem Browser. sagt:

    Vorher hat mich das Thema interessiert. Seit es hier steht, auf der Scheißeseite, weiß ich, dass es ein Fake ist. Danke.

    2
    1. Na dann wollen wir bloß hoffen, daß Sie sich damals nach Lektüre von UME auch schön brav 3x haben impfen lassen.

      11
    2. Und *dafür* bekommt man € 1,50 von der Bumszentrale für proletische Bildung?
      Strengense sich mal ‘n bisschen an.

      2
  6. Die Russen werden die Kriegstreiber aus dem Westen endgültig vernichten, damit endlich Friede herrscht. 40 Länder aus dem Westen sind Ohnmächtig und Wehrlos gegen Russland. Wieder kämpfen die Russen gegen den Neonationalsozialismus.

    18
  7. Wir werden alle sterben. Wenn nicht zuvor schon durch den Klimawandel, dann wird der heilige Föhrer der Ukraine mit seinen westlichen Untergebenen dafür Sorge tragen.

    18
    1. Zur Zeit der Dinosaurier war es wesentlich wärmer als Heute und es gab keine Eiskappen auf den Polen.
      Die Dinosaurier haben Millionen von Jahren gelebt.

      4
  8. und wohl bald schon werden die nuklear pilze
    aus dem boden schiessen…einer mächtiger
    wie der andere

    der mensch verdient diesen schönen planeten nicht

    17
  9. Possierlich die Ukie-Trolle und Astroturfer: “Alles halb so schlimm, von 21 auf das Depot abgeschossenen russischen Drohnen haben ‘wir’ ja 17 abgeschossen, außerdem waren das sowieso nur UdSSR-Altbestände, jetzt ist Putin endgültig am Ende…”

    8
    1. Schluss ist, wenn Xi sagt, dass Schluss ist.
      Dann wird er aber erst mal Kim die koole Kugel an die Front rollen. Oder glaubt wirklich irgendjemand, dass China lockerlässt, bevor die Macht der USA für China und seine Hegemonialpläne keine Bedrohung mehr darstellt?

      11
      1. was macht china
        denn bitte???
        es sind doch allein die drecksangelsachsen
        und die fed familys
        die hier welteroberer
        spielen wollen…und
        ja, ohne russen hätten
        die chinese kein licht gegen
        die commonwealth
        vereinigung

        der rest ist atlantik
        pressehuren politik
        fürs west dummschaf

        11
  10. Wenn das alles so harmlos ist, warum werden solche Waffen dann geächtet? Der Westen hat sich mal wieder ins eigene Knie geschossen und will es nicht zugeben.

    32
    1. Bitte unbedingt mal in Serbien nachfragen! Die haben leider schon greisliche Erfahrungen mit damit gemacht und machen leider auch weiter.

      6
  11. Diese Entwicklung jetzt, da brauchen wir uns nicht’s vormachen, kommt den Nato-Terroristen doch ganz recht.
    Stichwort, Great Reset und Bevölkerungsreduzierung.

    31
  12. Beim Einschlag der Uranmunition in die gegnerische Panzerplatte entwickelt sich eine enorme Hitze, so dass Uran- und (angeblich sogar) Plutoniumionen in die Atmosphäre entweichen. Von denen geht die Hauptgefahr aus, nicht von der evtl. Strahlung, da sie durch Einatmung und wahrscheinlich auch durchs Wasser in den Menschen gelangen. Da das Munitionslager in die Luft geflogen ist, kann kein Mensch sagen, wieviel von dem gefährlichen Dreckszeug in die Umwelt entwichen ist. Von Entwarnung kann also keine Rede sein.
    Meines Wissens, jedenfalls. Das Massensterben der us-Soldaten sollte allerdings Warnung genug sein.

    23
  13. Die DDR wußte bei Tschernobil nur aus dem Westfernsehen. Die Alarmierung in der bRD war allerdings künstlich. Heute wissen wir den Grund: Wir sollten unsere Atomkraftwerke abschalten. Die von den uSA eingeschleppte grüne Pest war hier der Taktgeber und ist es bis heute. Auch die methode ist aus den USA: Man gibt hehre Gründe vor: Klima schützen, verschandelt aber die Natur und nimmt den Tieren Lebensraum. Man sagt das eine und macht heimlich das Gegenteil.

    33
  14. …und hier (z.B.) in Nordsachsen weht der Wind seit Tagen stark aus Osten. Für mitte/ende Mai recht ungewöhnlich! Purer Zufall? (-;

    26

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert