web analytics

Laut der russischen „RIA Novosti“ soll Waleri Saluschny bereits Anfang Mai bei einem russischen Raketenangriff  auf einen Kommandoposten in der Nähe von Cherson schwere Kopf- und Schrapnellverletzungen erlitten haben. Wegen eines Schädelbasisbruches sei er seitdem dienstunfähig.
 

Diese Behauptung wird auch durch die Tatsache unterstützt, dass Saluschny am 10. Mai nicht nan einer Sitzung des NATO-Militärausschusses auf der Ebene der Generalstabschefs teilgenommen hatte. Damals schon gab es Gerüchte, er sei verwundet oder sogar getötet worden. Seine Stellvertreterin, Anna Malyar, bestand jedoch darauf, dass der Chef weiterhin seine Aufgaben erfüllte.

Nach Angaben der Hackergruppe “Joker der DVR” (unter Berufung auf Quellen in den ukrainischen Streitkräften) hätte sich Saluschny mehreren schweren Operationen unterziehen müssen und dürfte aus gesundheitlichen Gründen wohl bald zurücktreten.

Zensur

Auf Drängen westlichen Kuratoren wurde alles aber bisher zensiert, und zwar um den Kampfgeist nicht zu untergraben (MATTE), der bereits durch den Verlust von Bachmut demoralisiert war.

_________________________________________________________________________

Unser Ungarn-Korrespondent Elmar Forster, seit 1992 Auslandsösterreicher in Ungarn, hat ein Buch geschrieben, welches Ungarn gegen die westliche Verleumdungskampagne verteidigt. Der amazon-Bestseller  ist für UM-Leser zum Preis von 17,80.- (inklusive Postzustellung und persönlicher Widmung) beim Autor bestellbar unter <[email protected]>

In Kürze erscheint im Gerhard-Hess-Verlag das neue Buch von Elmar Forster:

KATAKLYPSE NOW: 100 Jahre Untergang des Abendlandes (Spengler) Dekonstruktion der Political Correctness.

(Unverbindliche Vorbestellungen unter <[email protected]> )

 

Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.

29 Gedanken zu „Ukrainischer Oberbefehlshaber offenbar schwer verwundet“
  1. Nee, jetzt mal im Enst, das kann nicht sein, rechter Lug und Trug !
    Ich habe bei ARD und ZDF und den ganzen anderen Schwaudlern
    noch nicht einmal gelesen das die Ukrainer nun auch noch Verluste
    hätten, bisher nicht einen Mann !
    Gehe auch nicht davon aus … Da dürfte, im Gegensatz zu
    den armen russischen Schweinen welcher der irre Putin verheizt
    anstatt endlich wirkungsvoll gegen diese Verbrecher aus der Ukraine
    vorzugehen, das ganz anders aussehen, man beehrt uns ja täglich
    voller Freude (wie pervers !) das wieder viele russische Landser getötet
    wotrden seien. Ich wünsche denen, die solche Lügen verbreiten und
    sich daran an den toten Soldaten im Unwertewesten aufgeilen, selber wohl niemals
    bei einer Armee gewesen, daß es auch Verwandte von denen erwischt, zerfleddert !
    Diese ganze ekelhafte deutsche verlotterte Regierung, hochkriminell und gekaufte Presse,
    da kann einem nur noch kotzübel werden !

    12
    1. Weißt Du, lieber Grünwald, wenn ich den Mann oben sehe, sieht mich ein menschliches Gesicht an, kein Monster. Außerdem war er, obwohl Offizier, ein tapferer Soldat und ganz vorn zu finden, wo es einschlägt, nicht wie der feige Elendskyj, der sich von anderen feigen Schweinen in aller Welt feiern lässt.
      Insoweit ist mein Herz bei allen, allen Soldaten, egal welcher Seite. Es soll in diesem verfluchten Krieg auch schon über 100.000 Tote gegeben haben, oder mehr. Kann man sich das vorstellen? 100.000 Gesichter, die an einem vorbeiziehen?

      Du hast kürzlich von Hass gesprochen. Wenn ich Figuren (Menschen??) wie die vonderLeyen sehe und höre, wie sie mehr und mehr Waffenkäufe organisiert, immer neue Sanktionspakete “schnürt”, dabei dieses eklige pastorale Getue, dann weiß ich innerhalb eines Augenblick, was Hass ist. Dir alles Gute, und auf dass dieser Krieg so schnell wie möglich endet. Jeder Tote oder Lädierte ist einer zuviel!

      7
      1. Diese Meinung kann ich nur voll unterstützen ! Ich könnte kotzen wenn ich das Getue der VdL oder unserer kriegstreiberischen Regierung mit ständig neuen Waffenforderungen höre. Es fehlt nur noch die Forderung nach Bodentruppen wenn keine Soldaten in der Ukraine mehr zur Verfügung stehen. Dieser Regierung und der EU traue ich mittlerweile alles zu. Die sitzen ja auch sicher.

        3
      2. Lieber Carlos,
        ich hatte vor langer Zeit meinen Grundwehrdienst von 18 Monate noch in einer richtigen deutschen Armee abgedient und wir hatten alle gehofft niemals in einen Krieg ziehen zu müssen.
        Wenn ich aber den verlotterten Wertewesten mit seinen kriegsgeilen Politikern sehe, allen voran dieser Scholz und diese Grüne Bande, von einer Strack – Zimmermann ganz zu schweigen, dann kann einen wirklich, entschuldigung, kotzübel werden.
        Ich erinnere mich noch an ein Interview mit dieser von der Leyen, da war die noch Kriegsministerin bei diesem Sauhaufen Bundeswehr, ob denn einer von ihren 7 Bälgern auch bei der Bundeswehr gewesen sei oder Zivildienst abgeleistet hätte. Da lachte die nur blöde und sagte natürlich NEIN …
        Andere verheizen aber selber natürlich keine Opfer bringen, ja und das führt bei mir eben dazu das ich solche Leute, den ganzen Unwertewesten mit seinem US geführten aggressiven verbrecherischen Angriffspakt, der nur Unglück über andere Völker gebracht hat und auch weiter brigen wird, genannt NATO, abgrundtief hasse !
        Ich will keinen Krieg und es ist mir unverständlich, wie gerade auch hier in dieser BRD sehr viele Altbundesbürger so für einen Krieg gegen Rußland sind. Die glauben doch tatsächlich daran, daß man einen Krieg gegen Rußland gewinnen kann. Wenn es ganz “Dicke” für sdie Russen käme, so wären sie, mit Recht, dazu gezwungen, Atomwaffen einzusetzen was zweifelsohne auch die Amis bezüglich ihres Territorium tun würden !

        Lieber Carlos, ich wünsche Dir auch alles Gute und jetzt erst einmal ein schönes “friedliches” Pfingsfest

        1
  2. Die Ukraine ist dem Zusammenbruch nahe, das wissen alle. Auch ihre Geldgeber aus dem Westen, die Verzweifelt versuchen mit Gesuchtswahrung rauszukommen. Russland alleine hat mit nur 10% seiner Schlagkraft gezeigt, das die NATO ein Pseudoverein ist

    12
  3. Ein Nazi und Rassist weniger. Russlands Entnazifizierungsorogramm läuft wie am Schnürchen. Den Komiker sollten die Russen eliminieren,

    10
    1. Dich hirnloses Großmaul würde man liebend gerne mal ganz vorne sehen. In der ersten Reihe an der Front. Da wo die Minen liegen und die Querschläger fetzen.
      Und, täusche dich nicht: wenn es wirklich ein Entnazifizierungsprogramm gäbe, würdest du schneller liqidiert, als du “Ah” sagen kannst.

  4. ich wünsche jedem Soldaten gute Besserung. Den eigentlichen Kriegstreibern wie Selenskyj wünsche ich die Hölle, aber mit viel Bratensauce!

    32
  5. Die angeblich russ. Terroristen, die nach Rußland eingedrungen sind, wissen nicht, daß wenn sie identifiziert würden, die Russen vergessen nie und sogar ihre Familien nie in Sicherheit leben können. Beispiele gibt es genug in der Welt.
    Oder sie wandern aus nach Übersee.

    18
    1. Ishtar
      Unser Kriegsgefangener (ein ehem. Prokurist aus Kiew) verschwand mit den Amerikanern
      im August 1945 aus Sachsen – er wußte was ihm von sienen eigenen Landsleuten als Kriegsgefangener “blühte”.
      Die Amerikaner hatten ja damals Sachsen und Thüringen – obwohl sie es erobert hatten, gegen einen Sektor von Berlin mit Genosse Stalin getauscht. So konnte später Sachsen und Thürigen ein Teil der DDR werden.

      16
      1. Erobert, das sind so Worte, ich kann mich nicht erinnern das es in Thüringen und Sachsen-Anhalt große Schlachten gegeben hätte. Diese Ereignisse fanden doch wohl eher im Osten statt, Seelow, Berlin etc.

    2. …seine “Aufbereiter”m für den Umzug sieht man schon sehr stark in Jesolo (obere Adria) vertreten durch Immobilienkäufe und schwerem Autogerät (Q8, Porsche Cayenne…)
      Wird nun auch dieser Erholungsraum durch dieses Kriegsgesindel verseucht?

      3
    1. Das würde noch fehlen! Damit der “Werte Westen” die “Fachkraft zur Herstellung von Holzkohle” auch noch zum Märtyrer hoch stilisiert!

      2
    2. Zum Glück war der nicht da!
      Das würde noch fehlen, daß dem etwas zustößt damit dann der “Werte Westen” diesen “Kämpfer der Demokratie” auch noch zum Märtyrer hoch stilisiert.

      2
      1. Na komisch ist der Schlumpinsky sicher nicht mehr. Was er seinem Land antut bringt einen nicht zum Lachen. Was hat dieser Mörder seines Volkes für einen Preis verdient ???

        1
      2. tragoedia
        Karl Valentin war ein urkomischer bayerischer Komödiant allerbester Schule plus seiner genialen Partnerin Liesel Karsadt (richtig geschrieben ?)
        Mit einem Vergleich mit diesem Pimmelspieler ist grotesk.

        5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert