web analytics

Zur von der ID-Fraktion im EU-Parlament beantragten Debatte über externe Asylzentren in Drittstaaten und die Knüpfung von Entwicklungshilfe an die Einhaltung von Rückführungsabkommen äußert sich Bernhard Zimniok, entwicklungspolitischer Sprecher der AfD-Delegation im EU-Parlament, wie folgt:
 

“Wir haben schon immer gefordert, dass Asylzentren außerhalb der EU in Drittstaaten errichtet werden, um die illegale Migration einzudämmen, das Sterben im Mittelmeer zu beenden, Asylmissbrauch zu bekämpfen und Kosten zu senken. Diese einst unpopuläre Forderung wurde in der Zwischenzeit sogar von dänischen Sozialdemokraten übernommen. Es ist überfällig, dass sie europäischer Standard wird. Diese Praxis muss aber auch beinhalten, dass positiv beschiedene Anträge nicht zur Einreise nach Europa führen dürfen. Tatsächlich Verfolgte müssen in kultur- und sprachnahen Partnerländern untergebracht werden.

Um Rückführungsprozesse auszuweisender Migranten effizienter zu gestalten, sollte die Entwicklungshilfe an Bedingungen geknüpft werden: Nur die Länder, welche Rückführungsabkommen einhalten, sollten Entwicklungshilfe erhalten. Den Ländern, die die Rücknahme von Landsleuten verweigern, muss nicht nur die Entwicklungshilfe gestrichen werden, es müssen darüber hinaus auch individuelle Sanktionen für die Staatsführung verhängt sowie die Rücküberweisungen blockiert werden.”
 


Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.

17 Gedanken zu „Bernhard Zimniok (AfD): Entwicklungshilfe an Einhaltung von Rückführungsabkommen knüpfen“
  1. Ach die Fake-Alternative, wie man sie kennt und verachtet. Immer schön im Problem wühlen und ja nicht den Kopf anheben, damit man auch ja nicht sieht, daß man im Problem keine Lösung findet.

    Die Lösung ist auch hier:
    – Entwicklungshilfe auf NULL, da linker Korruptionsladen, der nur 3. Weltdiktaturen mästet und die Probleme dort ins Unendliche gesteigert hat.
    – Rücknahme der Staatsangehörigen durch diese Länder oder sonst wird dies als kriegerische Handlung angesehen (Migrationswaffe), mit den entsprechenden Folgen. Ja, sogar die BRD hätte das Recht sich zu wehren.
    – Abschluß eines Abkommens mit einem der lokalen Diktatoren, daß er alles aufnimmt, was wir anderweitig nicht rauswerfen können, insbesondere jene Pflegefälle, die “vergessen” haben aus welchem Land sie kommen und “leider” auch die Papiere “verloren”.

    5
  2. Schwarze Hautfarbe schützt im stark sonnigen Afrika vor Hautkrebs, weiße Haut lässt in nördlichen Gebieten die Sonne zur Produktion von Vitamin-D eindringen, das Infektionen, Depressionen und Knochenweiche verhindert. Die Natur hat also die Rassen kontinental bestens angepasst entwickelt. Mit Gleichheitsgeschwätz gefährden Ideologen die Gesundheit.

    15
    1. Vor gut 10 Jahren brauchte der Sohn einer Bekannten Knochenmark von einem Spender. Im Rahmen der Globalisierung meinte ich, daß das jetzt ja kein Problem mehr ist, da ja auch Waren aus jedem Einkel der Erde angekarrt wird. Mir wurde entgegenet, daß nur Knochenmark von Europäern in Frage kämde. Noch Fragen? Das Gleichheitsgeschwätz mordet die Völker, alle.
      Man muß sie nennen, was sie sind: Völkermörder. Subtil durch Vermischung, aggressiv durch Spritzen.

      9
      1. Jep – sieht man auch hieran:

        https://www.deutschlandfunk.de/fehlende-blutgruppen-blutspenden-von-migranten-gesucht-100.html

        https://www.globalcitizen.org/de/content/Stammzellenspende-Astrid-matchmymix/

        https://www.nw.de/nachrichten/zwischen_weser_und_rhein/22484588_Warum-DRK-und-Caritas-gezielt-Migranten-zum-Blutspenden-aufrufen.html

        Sie haben anderes Blut und andere Stammzellen und offenbar auch eine andere Genetik. Es sind nicht alle Menschen gleich und im Blut liegt das Wesen – das wussten früher noch die Weisen und viele sind nunmal miteinander inkompatibel in jeglicher Hinsicht.

        Meiner Ansicht nach.

        4
  3. In einem Gespraech unter Freunden fragten wir uns, wie die Waehlerinnen und Waehlern das Parteiprogramm der AfD naeher gebracht werden kann, ohne dass sie es lesen muessen. Bekanntlich wird Lesen nach ca. 3 Minuten abgebrochen, da dann das Interesse am Gelesenen schwindet und das Verstehen des Gelesenen fast aufhoert. Das ist bei Buechern etwas anders, da dort ein hohes Interesse herrscht den Inhalt zu erfassen und zu verstehen. Doch zurueck zum Parteiprogramm der AfD. Wir machten uns auf die Suche und einigten uns dann auf ein Youtube-Video mit dem Titel:
    “Das passiert, wenn die AfD regiert”,
    Webseite: https://www.youtube.com/watch?v=z8sEN9K3LEg
    Wir haben befunden, dass dies die nuechternste Erklaerung der Absichten der AfD ist. Sehr korrekt. Wem da nicht die Angst genommen wird, der muss rotgruen in der Wolle gefaerbt sein. Wir empfehlen diese Webseite weiter, denn mit dem Na**i-Humbug muss endlich schluss sein.

    7
    1. Ich habe mir das Video gerade angeschaut und finde das eher eine verkappte Anti-AäFDe-Kampagne. – Björn Hücke hatte bei der W.hl in Thöringen gerade mal auf ganz Teutschland hochgerechnet ca. 1,75 % der Stimmen und die L.nke hat dennoch in seinem Hücke-Land die Mehrheit der Stimmen.
      M. A. n. haben sie jetzt gerade diesen Ödölfö-Verschnitt Hücke in diesem Video hervorgehoben, ohne den schon 2017 in den 12 bev.lkerungsstärksten Wessi-BL weitaus mehr Leute die AäFDe gew.hlt hätten und ich habe mit wirklich vielen in meinem Umfeld gesprochen damals die klar äußerten, dass sie die AäFDe w.hlen würden, aber der Hücke ginge garnicht. – Auf so einen Typus haben die Wessis null Bock mehr.
      Auch fällt mir der Unterton dieses Sprechers auf, der doch suggestiv und garnicht wirklich neutral hier vorträgt, eher Anti-AäFDe-Stimmung macht.

      Ich bin für die AäFDe mit Waidel als Könzlerin, Beatrix von Störch als Ministerin für Soziales und Mügrütion, Curio als Minister für Röcht, Baumann als Minister für Wirtschaft und Finanzen, Dr. Christian Blex für die Bereiche der Energiepölitik und für den Verteidigungsbereich haben sie sicher auch entsprechend fachkompetente Leute und insgesamt hochintelligente kompetente des komplexen logischen Denkvermögens fähige Leute mit auch Berufserfahrung vor ihrer pölitischen Tätigkeit.

      Ehrlich – den Hücke hätte ich schon damals verabschiedet, dann hätte die AäFDe schon 2017 mit weitaus mehr Stimmen aus den 12 Wessi-BL zumindest mit in die Rägierungsverantwortung kommen können als womöglich stärkste Köalitionsp.rtei.

      Ansonsten ist genau das dringendst not-wendig für Teutscheland – insbesondere was eben auch die is – lähmischen Invasoren betrifft – ob das mit den Rentenplänen und den Wehrpflichtsplänen wirklich so im AäFDe-Programm bliebe ohne Hücke und mit Waidel und den anderen Vorgenannten ist die Frage. Ich vermute, dass die hier in dem Video das reine Hücke-Programm der Thöringer AäFDe zugrundegelegt haben, aber nicht das der AäFDe auf Bundesebene.

      Man muss sich mal klarmachen und hätte das auch schon 2017 tun sollen, dass nunmal die läppischen 5 bev.lkerungsschwächsten Ossi-BL nicht die potentiellen Stimmen für die AäFDe in den 12 Wessi-BL, die nunmal auf Typen wie den Hücke lieber verzichten, generieren können – der Hücke war für die potentiellen Wessi-AäFDe-W.hlerInnen eher abschreckend als anziehend und auch ich habe nicht wegen, sondern trotz dem Hücke die AäFDe aus Vernunftgründen gew.hlt – viele haben eben wegen dem eben garnicht die AäFDe gew.hlt und deswegen hängen die den jetzt auch wieder abschreckend ins Video-Bild, obwohl man von dem Hücke hier im Wessi-Land nix mehr hört und nix mehr sieht.
      Allerdings sind hier zunehmend echte teutsche Wessis mit Vernunft von Waidel begeistert, weil die wirklich kompetent, faktenbasiert und logisch argumentiert – wie die anderen Kompetenten der AäFDe im BT ebenfalls.

      Meiner Ansicht nach.

      1
      1. Ergänzung: Und rein rechnerisch – wenn der hier mit 130 Mio. pro Jahr Zusatzkosten für einige Maßnahmen kommt, aber gleichzeitig durch entsprechende Maßnahmen in der Mügrütionspölitik 21 MILLIARDEN eingespart werden würden, dann könnten die echten Teutschen ohne all diese vor allem is lämischen Mügrüntenhorden schon mit Mitte 50 in Rente gehen bei höheren Renten, niedrigeren Kosten, Mieten, Kosten für Wohneigentum, es wäre Platz genug und wenn eben nur noch die echten teutschen Eltern gefördert würden, könnten sie auch mit mehr Kindergöld und höheren Einkommen sich wieder selbst mehr Kinder leisten, statt für die massenhafte Brüt dieser Paräsiten schuften zu müssen ohne sich selbst noch Kinder leisten zu können, was auf ein Ausstörben der echten Teutschen hinauslaufen würde und hinausläuft, sofern das so weitergeht statt schnellstens beendet zu werden.

        Nur mal rechnerisch vor Augen geführt:

        1 Milliarde = 1000 Millionen. 21 Milliarden = 21 Tsd. Millionen – zieht davon 130 Millionen Mehraufwand zugunsten der echten Teutschen nach dieser Rechnung im Video ab, dann würde für die echten Teutschen ein mehr als sattes PLUS von 20 Tsd. und 870 Millionen für die echten unterm Strich herauskommen – und das ist die m. A. n. richtige Rechnung, die die AäFDe nach diesem Video macht.

        Meiner Ansicht nach.

      1. Ich weiß! Die Frage ist nicht “wofür” – sondern ausschließlich “von wem”!
        —Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen
        Rezension zu seinem Buch “Risiko Deutschland”, Die Welt 07.02.2005
        “Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet. (-;

        4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert