web analytics

+UPDATE+ 12.08.

Ukrainische Gegenoffensive funktioniert nicht: “Westen hat Zusagen gebrochen”

Laut dem Leiter des „Modern War Institute“ hätten die westlichen Verbündeten der Ukraine nicht einmal einen Bruchteil dessen zur Verfügung gestellt, was im Krieg benötigt werde.

Ein Experte meinte gegenüber “Sky News“: Er sei es “leid”, Erklärungen darüber zu hören, warum die ukrainische Gegenoffensive nur langsam voranschreite.

Unterm Strich hat der Westen sein Versprechen nicht gehalten und, was noch wichtiger ist, nicht einmal einen Bruchteil dessen geliefert, was in der Ukraine benötigt wird.”

– so John Spencer, Vorsitzender der „Studien zur urbanen Kriegsführung“ am „Modern War Institute“. Er stellte folgende ernüchternde Analyse: Kein anderes Militär seit dem Zweiten Weltkrieg habe “so ausgedehnte, untergrabene Verteidigungslinien” durchbrechen müssen wie das ukrainische, schrieb er auf „X“. Und weiter:

„Keine westliche Armee würde einen solchen Schritt mit ähnlicher Ausrüstung versuchen. Die Ukraine musste mehr Truppen mobilisieren (mehr als 700.000, wahrscheinlich 1 Million) als das gesamte US-Militär, und wir geben mehr als 800 Milliarden Dollar pro Jahr aus, um in Bereitschaft zu sein, um die Interessen der USA und unserer nationalen Interessen zu verteidigen”, sagte Spencer.

ERST-Artikel 24.06.2023

CNN: “Ukrainische Gegenoffensive entspricht nicht den Erwartungen”

Unter Berufung auf zwei westliche Beamte und einen hochrangigen Pentagon-Beamten berichtet CNN: Die ukrainische Gegenoffensive „erfüllt in keiner Richtung“ die vom Westen in sie gestellten „Erwartungen“. Ein wesentlicher Grund:

Die russischen Verteidigungslinien sind stärker als erwartet, sodass Raketenangriffe der ukrainischen Streitkräfte von den Russen wirksam abgewehrt werden.

TASS fügte hinzu: Der stellvertretende Leiter des ukrainischen Verteidigungsministeriums habe bereits am Dienstag über Schwierigkeiten der ukrainischen Streitkräfte berichtet. Und selbst der ukrainische Präsident Selenskyj gab zu, dass die Gegenoffensive langsamer voranschreitet, als ihm lieb sei. NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg sagte, die Ukrainer stünden bei ihrer Offensive vor einer gut vorbereiteten russischen Verteidigung.

Obwohl man sich naturgemäß auf ukrainisch-westlicher Seite zwangs-optimistisch gibt, verfolgt man das Geschehen hinter den Kulissen kritisch. Denn die USA und ihre Verbündeten werden wahrscheinlich nur noch bis mindestens Juli abwarten, um eine umfassendere Einschätzung des Fortschritts der Gegenoffensive zu erhalten.

________________________________________________________________________

KATAKLYPSE NOW: 100 Jahre Untergang des Abendlandes (Spengler) Dekonstruktion der Political Correctness.

Das Buch isi Gerhard-Hess-Verlag erschienen und direkt bei Elmar Forster postalisch (inkl. Widmung) zum Preis von 26,90 EUR (inkl. Porto und persönlicher Widmung) unter <[email protected]bestellbar. Es wird demnächst auch im Buchhandel und bei Amazon erhältlich sein.

Unser Ungarn-Korrespondent Elmar Forster, seit 1992 Auslandsösterreicher in Ungarn, hat auch ein Buch geschrieben, welches Ungarn gegen die westliche Verleumdungskampagne verteidigt. Der amazon-Bestseller  ist für UM-Leser zum Preis von 18,30.- (inklusive Postzustellung und persönlicher Widmung) beim Autor bestellbar unter <[email protected]>

_________________________________________________________________________


23 Gedanken zu „CNN: “Ukrainische Gegenoffensive entspricht nicht den Erwartungen” +UPDATE 12.08.+ “Westen hat Zusagen gebrochen”“
  1. Russland hatte nie vor, sich die UKR einzuverleiben. Warum hört man den Russen nicht zu? Die haben von Anfang an gesagt, was sie tun werden: Die vier Ost-Oblaste, die “im Herzen” ohnehin russisch waren, und von Kiew sehr stiefmütterlich behandelt wurden, aus der UKR rauszulösen. Das machen sie. Wenn Kiew meint, RUS mit ein paar Drohnen gen Moskau ärgern zu können, schickt RUS eben ein paar zurück.
    Warum sind eigentlich die Amis damals über Frankreich gen D gezogen? Ach ja, sie wollten D entnazifizieren. Was hat der Böse Putin gesagt? Er wollte die vier Oblaste entnazifizieren. Ach, welch ein Bösewicht! DAS darf nur der Ami.

    4
  2. Sicher wird der Schauspieler jetzt die BRD verklagen wegen unterlassener Hilfeleistung und nicht erbrachten von ihm angeforderten und verlangten Forderungen.

    4
  3. Alles entspricht den anglo-amerikanischen Elite Erwartungen.
    Slawen töten Slawen.
    Als nächste Nigeria: Afrikaner töten Afrikaner.
    Und danach Asiaten töten Asiaten.

    11
  4. usa hat gesiegt, bis jetzt schon über 500.000 Toten.
    Tolle Erfolg der Osterweiterung.
    Und wie lange dauert die Minenräumung bei den Ukris, 1000 Jahre?
    Bis jetzt und dann?
    Wer soll die allein aus der EU gelieferte über 260.000 Raketenreste entsorgen?
    Noch mehrere 100 Mrd. €??????????????????
    Wer soll diesen Wahnsinnigen stoppen?
    Der Westen muß woanders (beschäftigt) werden, damit in Europa Frieden kommt.
    Iran läßt auch keine Kriegsschiffe mehr hin.
    Der Südpol ist noch frei.

    11
  5. ISW-Bericht: Ukrainische Gegenoffensive macht große Fortschritte , bei gmx zu lesen …
    ——————————–
    Die ukrainische Gegenoffensive scheint zu funktionieren. An der Grenze zwischen Donetsk und Saporischschja sollen die Streitkräfte russische Soldaten zurückgewiesen haben. Das berichtet das Institute for the Study of War (ISW).
    …………………
    Na was stimmt den nun … ???

    5
    1. Die Ukrainer kommen einige wenige km voran und verkaufen es als erfolgreiche Offensive. Solange der Westen es will, wird der Krieg weiter geführt, egal, wieviel Ukrainer draufgehen! Und es ist gleichzeitig ein Ablenkungsmanöver, um der Welt die Sicht auf die wahre Gefahr zu verstellen. Nämlich Die Dezimierung der Bevölkerung! Frontberichte sind wie Märchen zu lesen. Sie dienen der eigenen Ermutigung. Jeder generierte Konflikt dient der Spaltung innerhalb der Bevölkerung und lässt die Menschen nicht ihre Mitte finden, aus der sie sich befreien könnten!

      9
      1. Die Ukrainer dringen in die sogenannte Grauzone ein (unter hohen Verlusten) und erreichen nicht mal die ersten russischen Befestigungen.
        Das nennt sich dann Geländegewinnungen.

        10
  6. Ich habe schon meine Bedenken, was die Qualität der russischen Armee angeht. Gut, die ukrainischen Verbände mögen nichts taugen, aber wieso tut sich die russische Armee dann so schwer?

    9
    1. Die russische Führung lässt den Westen sich weißbluten.
      Wie die deutschsprachigen Offiziere, die nach Guardian-Berichten die Verteidigung von Kobane gegen den IS leiteten und den Kampf scheinbar unnötig in die Länge zogen, als ein entschiedener Ausfall den Islams den Garaus hätte machen können.
      Scheint ja auch zu funktionieren – die Arsenale des Westens sind bereits leergefegt.
      Die Lektion von Verdun ist in den Köpfen angekommen: Wenn man in einer Position ist, dass der Gegner pro Zeiteinheit deutlich höhere Verluste hat – bleibt man am besten dabei.
      In der Ukraine werden die westlichen Panzer derzeit zuverlässig geschrottet, also wieso ihnen in Korea, Taiwan oder Niger eine bessere Chance geben?

      12
    2. Wo tut sich die russische Armée schwer?
      Der Fleischwolf funktionniert.
      Warum angreiffen wenn der Idiot in ihr Messer läuft.
      Die Paar Raketen, die auf russischem Gebiet einschlagen sind nur Propaganda um vom totalem Versagen der ukrainischen “sogenannten” Offensiven abzulenken.

      9
  7. Wessen Erwartungen?
    Also meine wurden genau erfüllt…
    Die russischen Industriespione dürften übrigens bald arbeitslos sein, kippt der Westen doch seine modernste Waffentechnik dem russischen Militär frei Haus vor die Füße. Fehlt nur noch eine F-35… aber nein, die fehlt eigentlich niemandem.

    15
  8. Mögen die Russen Gewinnen und der Nato das Fürchten lehren.
    Diesen Verkackten Amis und Engländern zeigen wo der hammer hängt!
    Freiheit für Europa.

    38
  9. “Stopp Ramstein” – Friedensdemonstration gegen US-Basis

    Am Samstag, den 24. Juni, haben vor den Toren der Air Base in Ramstein mehrere Hundert Menschen gegen die US-Luftwaffenbasis demonstriert. Die Protestaktion vor der Airbase bildet den Abschluss des traditionellen, einwöchigen Friedenscamps “Stopp Ramstein”, das jedes Jahr in dem Dorf Steinwenden im Landkreis Kaiserslautern stattfindet.

    https://gegenzensur.rtde.life/kurzclips/video/173554-stopp-ramstein-friedensdemonstration-gegen-us/

    28
    1. Den Bühnenkasper fehlt nur noch der Strick nach den Zahlen von Hunderttausenden Toten, was er für die Osterweiterung geopfert hatte.
      Und immer noch kein Ende.
      Was soll er noch bekommen?????????????????

      7
  10. Von der sogenannten “Großoffensive” hatte ich ohnehin keine Erwartungen. Schlumpinski beschwert sich ja auch lautstark, dass es nur an fehlenden Waffenlieferungen des Westens läge. Das ist und bleibt ein Faß ohne Boden. Reichen die vielen Toten denn nicht ? Diesen Krieg kann und wird die Ukraine und der Westen NICHT gewinnen !!!

    39
  11. Den Gegner an seiner stärksten Stelle anzugreifen, ist nicht gerade die klügste Idee, die jemals den Fluß herunter geschwommen ist. Mein lieber Scholli! Wenn´s für Dummheit einen Orden gäbe, müßten die Nato-Generäle alle im Rollstuhl ´rum schippern, so überladen wären sie. Oberst Reisner von der österreichischen Militärschule glaubt, eine fünffach gestaffelte Verteidigungslinie überwinden zu können. Hat er sie noch alle? Was lernen die eigentlich auf ihrer Militärschule außer Saufen und anderer Schweinereien? Ob die mich auch noch nehmen?
    Trotzdem glauben die meisten immer noch den Propagandastories der Systemmedien, nach denen „wir“ am Gewinnen wären. Wer ist eigentlich „wir“? Also ich gehöre nicht dazu.

    46
    1. “Unsere neue Strategie ist so dumm, dass die Russen niemals annehmen werden, dass wir tatsächlich so vorgehen” (frei nach Monty Pythons “Blackadder”)

      7
    2. Oberst Reiser ist meiner Meinung nach ein bedingungsloser Ukraine Freund. Darf er auch persönlich sein.
      Er bemüht sich, neutral zu wirken, ist es aber nicht! Viele österreichische Offiziere dürften es nicht erwarten, in die NATO zu kommen!
      Weil das Bundesheer politisch und finanziell immer stiefmütterlich behandelt wurde, erhoffen sie sich in der NATO eine bedeutende Aufrüstung!
      Oberst Reisner hat allerdings insofern recht, dass, wenn die Ukraine genügend Luftunterstützung bekommt, dann könnte die russische Front aufgerissen werden. Aber das würde sich kein normaler Mensch wünschen, denn die NATO Phalanx darf meines Erachtens nicht gewinnen, weil das wirkt sich dann wie ein Brandbeschleuniger zwecks Zerstörung Europas aus, um die NWO noch schneller zu installieren! Abgesehen davon ist die ukrainische Armee, was die verfügbaren Soldaten betrifft, am Ende!
      Ich glaube, Russland spielt auf Zeit, lässt das letzte Aufgebot der Ukrainer auflaufen und zerstört sie mit jedem versuchten Angriff!

      9

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert