web analytics
Kadyrow und sein Achmat Regiment Bild: keystone

Die Soldaten der tschetschenischen Spezialeinheit Achmat, die gestern zur Niederschlagung der “Wagner-Meutere”i nach Rostow am Don entsandt wurden, kehren nun in das Kriegsgebiet zurück.

Die Kämpfer hatten sich streng an die Befehle gehalten und kein Blutvergießen zugelassen, betonte das Oberhaupt der russischen Teilrepublik Tschetschenien, Ramsan Kadyrow.

Kadyrows „treue Mannen“

Die tschetschenische Spezialeinheit Achmat kehrt aus Rostow, wohin sie zur Niederschlagung der “Wagner-Meuterei” und zur „bedingungslosen“ Unterstützung Präsident Putins entsandt worden war, in das Kriegsgebiet zurück.

Dies teilte der Kommandeur der Spezialeinheit Apty Alaudinow mit, wie aus dem Video des staatlichen tschetschenischen Nachrichtensenders TSCHGTRK Grosny hervorgeht.

Alaudinow erklärte dazu wörtlich, „jetzt haben wir den Befehl, zu unseren Kampflinien zurückzukehren, wo der Gegner auf uns wartet.”

Das Oberhaupt der russischen Teilrepublik Tschetschenien Ramsan Kadyrow dankte den tschetschenischen Kämpfern, die am 24. Juni nach Rostow am Don geschickt worden waren, und lobte sie in seinem Telegram-Kanal. Er bezeichnete ihre Handlungen als „äußerst effektiv und durchdacht”.

Kadyrow schrieb dazu sinngemäß, „unsere Jungs haben ihre hohe Kampfkraft sowie die Bereitschaft gezeigt, das Heimatland um jeden Preis auf den ersten Befehl hin zu verteidigen.”

Stellungen wurden indes von russischer Reserve gehalten

Die Kämpfer seien schnell am Ort des Geschehens eingetroffen und hatten auf weitere Befehle gewartet. Jede selbst getroffene Entscheidung hätte dabei zu einem Massaker führen können.

Die Kämpfer hätten strikt nach dem Befehl gehandelt und ihre Aufgabe mit Bravour erfüllt, schrieb Kadyrow. Er fügte hinzu, dass in der Zwischenzeit auch ihre Stellungen an der Front von den russischen Reserven erfolgreich gehalten wurden.

Am Morgen des 24. Juni, waren Kämpfer der Spezialeinheit Achmat und des 78. motorisierten Regiments der Spezialeinheit Nord Achmat, die am Frontabschnitt bei Marjinka kämpfen, vorübergehend in die Nähe der Stadt Rostow am Don verlegt worden, um dort Antiterroroperationen gegen rebellierende Wagner-Kämpfer durchzuführen.

Das alles konnte ohne Blutvergießen beendet werden.

Verteidigungsminister Schoigu angeblich in FSB Gewahrsam

Bisher unbestätigten Meldungen  Moskauer Quellen zu Folge, soll der russische Verteidigungsminister Schoigu bereits am Morgen des 24. Juni seines Amtes enthoben worden sein.

„Schoigu befindet sich bereits in Isolation und wird von einer persönlichen Wache aus FSB-Offizieren überwacht. Diese wurde gestern vor Ort verstärkt.

Interessanter Weise wurde bereits am Donnerstag den 22. Juni seitens des FSB wie auch eines eingesetzten Untersuchungskomitees der russischen Föderation mit Untersuchungen der Strafakten über Veruntreuung im Verteidigungsministerium, begonnen.

Es könnte somit den Anschein haben, dass Präsident Putin in der Aufdeckung der „Machenschaften“ des Verteidigungsministeriums, wie auch dessen sich mehrenden „Alleingängen“ in den Kampfhandlungen, eng mit dem „russischen Parade-Patrioten“ Prigoschin, zusammen gearbeitet hatte.

Der weißrussische Präsident Lukaschenko könnte in dieser „vortrefflichen russischen Inszenierung“, als treuer Vasall Präsident Putins, ebenfalls eine der Hauptrollen zugedacht worden sein.

In Russland scheint offenbar, zur Enttäuschung des Wertewestens, alles nach Plan zu laufen.


Von ELA

14 Gedanken zu „„Kadyrows Armee“und Wagner Söldner kehren wieder an die ukrainische Front zurück“
  1. Das alles sind nur Sandkasten Spiele – Die lösung ist ein Friedensvertrag nicht für die Ukraine sondern für Deutschland !! dan wäre der Ami raus aus Europa und die karten werden neu Gemischt.

    6
  2. Vorstoß für Friedensgespräche in Kopenhagen

    https://www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-ukraine-sonntag-314.html

    In Dänemark haben hochrangige internationale Beratungen stattgefunden mit dem Ziel, Friedensgespräche für die Ukraine zu ermöglichen.

    Bei der Kopenhagen Konferenz, an der auch US-Sicherheitsberater Jake Sullivan teilnahm, ging es vor allem darum, Unterstützung von Ländern zu bekommen, die sich bislang neutral oder zurückhaltend verhalten – wie Brasilien, Indien, Südafrika und China.

    Der Vorstoß gilt als wichtiger Schritt auf dem Weg zu Friedensverhandlungen.

    Nach Informationen des ARD-Studios Brüssel könnten offizielle Gespräche bereits im Juli stattfinden.

    1
  3. Wo bleibt der deutsche oder mitteleuropäische Prigoschin, der gegen niederträchtige Regierungsmitglieder ankämpft? …NUR DIE AfD !!!

    Schon das Ankämpfen durch Aussprechen von Wahrheiten kann Veränderungen bewirken !!

    Putin ist, vielleicht wegen seiner hohen Spiritualität, seit 20 Jahren sehr besonnen und gesprächswillig.

    Ohne ihn würde Russland dominanter auftreten und aktiver kämpfen, bis zum Atomwaffeneinsatz, wie es viele andere Russen schon lange fordern.

    Es wäre wohl besser, endlich wieder und besser als früher mit Putin und Leuten seiner ehrlich-vertragsfähigen Art zusammenzuarbeiten !!

    20
  4. Man könne dem US-Wähler weitere Kosten schlecht vermitteln

    US-Regierung will, dass Europa den Wiederaufbau der Ukraine bezahlt

    https://www.freiewelt.net/nachricht/us-regierung-will-dass-europa-den-wiederaufbau-der-ukraine-bezahlt-10093522/

    Man mag es kaum glauben: Die USA profitieren wie kein anderes Land vom Ukrainekrieg.

    Sie verkaufen Waffen und Rohstoffe an das von Russland abgespaltene Europa.

    Doch den Wiederaufbau der Ukraine sollen die Europäer bezahlen.

    Die USA profitieren wie kein anderes Land vom Ukraine-Krieg. Europa wird von russischen Ressourcen abgespalten,

    Deutschlands Wirtschaft kollabiert, die USA können ihre Waffen und ihr LNG (Flüssiggas) an Europa verkaufen. …ALLES LESEN !!

    11
  5. Erst dachte ich an innere Machtkämpfe der Geheimdienste, dann dämmerte mir, daß Putin als ehemaliger Geheimdienstler Bescheid gewußt haben muß, er also mit Prigoschin zusammenarbeitet. Naja, da hatten wir mal wieder Action, war ja auch langweilig unter der rotgrünen globalen ideologischen Betonplatte.

    13
  6. Von Georg Spöttle ehemalige Mittarbeiter MAD

    Ich war mir sicher, dass es sich am Samstagabend nicht lohnen würde, wenn Prigoschin sich wirklich auf einen Putsch vorbereitete.

    Ich hielt es für unvorstellbar, dass Wagners Konvois Lipeck erreicht hätten, wenn es im Kreml zu einem ernsthaften Aufstand gekommen wäre.

    Die Luftwaffe hätte die Wagner-Streitkräfte nach Putins Rede vernichtet.

    Vielleicht ist es etwas ganz anderes… Nur ein Gedankenexperiment, aber was ist, wenn das alles nur ein Ablenkungsmanöver ist und zum Beispiel mit einer List echte Verräter eliminiert werden soll?

    Sie testeten, wer dem Präsidenten gegenüber loyal war und wer im Falle einer Rebellion abtrünnig werden würde …

    Es impliziert auch, dass dahinter ein anderer Plan steckt. Wagner wird nun in Weißrussland gebraucht, um eine neue Front zu eröffnen…

    Oder so wollten sie den Hasen über das, was die Ukrainer tun, aus dem Busch lassen.

    Gibt es genug Soufflés für einen Großangriff und wie wird der Westen in dieser Situation reagieren …

    Ich sage, das sind nur Gedanken, denn für mich passt das Bild auch nicht, aber irgendwie glaube ich nicht an eine echte Rebellion, da hätte es keine Vergebung gegeben…

    Nur die Zukunft wird sowieso eine Antwort geben. ..

    16
  7. moin
    und wieder grüßt wladimir wladimirowitsch putin mit stolz erhobenen mittelfinger gen westen, zur feude der freien welt… danke für dieses meisterstück herr putin und seine getreuen.
    mfg

    14
  8. Und der WerteWesten hat die Scharade aus Moskau mit Freude und Begeisterung geschluckt.
    Neben der “sauberen” Erledigung innenpolitischer Agenden ist wohl auch eine massive Umgruppierung der Kampfverbände – immerhin wohl mehr als 70.000 Mann wurden ohne Störaktionen der NATO neu aufgestellt – gelungen. Chapeau!

    Interessant, wie USA, NATO und insbesondere europäische Kriegstreiber sich in den letzten Tagen als völlig weltfremd enttarnt haben. Sogar für die österreichische Bundesregierung sind diese Ereignisse ein Waterloo. Wollten doch Nehammer und Kogler die Gunst der Stunde nutzen und das Krisensicherungsgesetz in trockene Tücher bringen, jetzt sitzen sie als die Herrschaften mit Wahrnehmungsdefiziten enttarnt.

    Gerne und mit Freude gebe ich zu, daß die letzten Tage auch bei mir Verständnislosigkeit und Verwirrung ausgelöst haben. Na ja, mein IQ liegt auch deutlich unter dem des Präsidenten der russischen Föderation, aber immerhin deutlich über dem der EU-Bonzen.

    51
    1. Die Meldungen sind zwar noch nicht bestätigt, aber es spricht allerhand dafür, dass sie im Bereich des Wahrscheinlichen liegen. Das wäre ja ein mehrfach gelungener Coup seitens der RF. Aber man muss abwarten, was sich da noch so heraus kristallisiert und nicht spekulieren und hetzen wie unser Einheitsmedien.

      16
    2. Die heutigen Grünen haben die wenigste Schulbildung, die BRD-Bundestagsfraktion ist diejenige Fraktion mit der hochwertigsten Bildung und sogar mit dem größten Anteil an Migrationshintergründlern.

      15
  9. Was das ebenfalls für Typen sind, dazu dieser Artikel:

    https://legitim.ch/?s=wagner+kastration+putin

    Die einzig richtige Lösung m. A. n. für all diese Pädö-Bästien.

    Dass es offenbar Massen davon gibt, die offenbar dann auch noch an den Schaltzentralen der Menschheit sitzen, zeigt dieser Artikel:

    https://legitim.ch/es-beginnt-ein-umstrittener-gesetzesentwurf-aus-dem-linken-lager-will-paedophile-zu-einer-geschuetzten-minderheit-machen-paedophilie-sei-eine-sexuelle-orientierung/

    Meiner Ansicht nach.

    12
    1. Hier stimme ich voll zu, denn wenn nichts unternommen wird um diesen Wahnsinn ein Ende zu bereiten, wo führt das denn letztendlich hin ? Ich frage mich, wieso kann ein denkender Mensch überhaupt so einen Gesetzentwurf einbringen ? Wir lesen hier im Forum viel über die “Verblödung” der Menschheit. Hier aber geht es um unsere Kinder! Das ist im höchsten Grade kriminell. Was sich da in letzter Zeit alles ansammelt ist unvorstellbar und verdammenswert !!!

      4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert