web analytics
Da hilft nur genau hinsehen. Hab ich denn eine Vagina oder ein "Bonus Loch"? Welche Dame möchte das nicht wissen!

In Großbritannien sorgt eine Krebsorganisation mit einem kontroversen Vorschlag für Aufsehen: Die richtige Bezeichnung für das weibliche Geschlechtsteil entfachte jetzt dort eine absurde Diskussion. Die Krebs-Organisation hat vorgeschlagen, das Wort Vagina umzubenennen: in „vorderes Loch“ oder „Bonus-Loch“, im englischen Original „bonus hole“ oder „front hole“.

Die Organisation Jo’s Cervical Cancer Trust kümmert sich um Transgender-Männer – Frauen, die sich als Männer betrachten. Um sie bei der Krebs-Vorsorge besser zu erreichen, soll das Wort Vagina verändert werden. Der Vorschlag brachte binnen kürzester Zeit Aktivisten für Frauenrechte auf die Palme. Sie warfen der Krebs-Organisation vor, Frauen damit „entmenschlicht“ zu haben.
Eine Aktivistin empörte sich:

„Eine abscheuliche Sprache wie diese, muss von allen vernünftigen Menschen abgelehnt werden. Tatsache ist, dass Frauen Vaginas haben. Es ist erschreckend, dass irgendjemand denken würde, die Realität sei beleidigend. Wenn Sie denken, dass es beleidigend ist, dann ist das Ihr Problem.“

Aber halt! Könnte sich da nicht auch der handelsübliche Normal-Homosexuelle benachteiligt oder diskriminiert fühlen, der im Gegensatz zu Transmännern nicht über zwei Löcher, sondern nur über ein “hinteres Loch” verfügt und somit auch über kein “Bonus Loch”?


Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte. Und auch gegen die Klima-Hysterie, die letztlich der Nährboden für Programme ist, die uns das Geld aus der Tasche ziehen sollen, wir wir bereits jetzt schon erfahren dürfen. Stichwort: Energiewende. Und das ist erst der Anfang! Die Umverteilung von unten nach oben hat gerade erst begonnen.

Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „KLIMA-HYSTERIE? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.


 



Von Redaktion

35 Gedanken zu „Wegen Transgender-Männer: Vagina soll jetzt ”Bonus-Loch” oder „Front Hole“ heißen“
  1. Dass die Engländer bekloppt sind ist mir schon lange klar, dass sie aber damit noch an die Öffentlichkeit gehen ist unfassbar. Ach, wo sind die Zeiten als Abartigkeit in der Öffentlichkeit unter Strafe stand? Jetzt ist es modern, je verblödeter einer ist muss er allen zeigen, wie der Fortschritt dessen ist.

    14
    1. Hat den mal jemand auf seinen Geisteszustand untersucht ? Wenn es nicht so absurt wäre, könnte man laut lachen. Leider treibt der Genderwahnsinn immer weitere Blüten.

      7
    2. Es wird immer besser.
      Muss sagen, so herzlich gelacht wie in den letzten Jahren habe ich früher nie, wenn ich die Nachrichten gelesen habe.
      Es hat auch Vorteile, wenn man in den Endzeiten lebt. Langweilig ist es nicht.

      7
    3. Da könnte man die Frage aufwerfen, ob der nicht eher in eine Langzeit-Psychotherapie gehört, denn da muss in der Kindheit was erheblich schiefgelaufen sein, was er offenbar bis jetzt verdrängen konnte.

      Meiner Ansicht nach.

      4
  2. Ich glaube eine fremde aber intelligente Macht aus dem Universum bestrahlt seit einigen Jahren unseren Planeten. Ab und zu machen die dann Exkursionen zur Erde und bestaunen das Ergebnis.

    20
  3. Jetzt weiss ich bestimmt mit 1.000%iger Sicherheit warum wir ein “Zwangssystem” im Bereich Gesundheit haben! Damit sich solche Vollpfosten ausleben können und die Kosten auf die Allgemeinheit abschieben.
    Hätten wir hier eine funktionierende Demokratie, dann müsste Jedermann “Selbstverantwortlich” für sein tun und handeln sein.
    So aber zahle ich schon seit 57 Jahren für jeden Blödsinn und mag er noch so irrsinig sein. Komischer Weise wird uns von den Polit Schauspielern immer etas von “Solidargemeinschaft” erzählt, allerdings zahlen sie und die Beamten nichts in dises Solidarsystem ein! Warum wohl??? Weil sie selbst nicht daran glauben!

    14
    1. Jetzt weiss ich bestimmt mit 1.000%iger Sicherheit warum wir ein “Zwangssystem” im Bereich Gesundheit haben! Damit sich solche Vollpfosten ausleben können und die Kosten auf die Allgemeinheit abschieben.
      Hätten wir hier eine funktionierende Demokratie, dann müsste Jedermann “Selbstverantwortlich” für sein tun und handeln sein.
      So aber zahle ich schon seit 57 Jahren für jeden Blödsinn und mag er noch so irrsinig sein. Komischer Weise wird uns von den Polit Schauspielern immer etas von “Solidargemeinschaft” erzählt, allerdings zahlen sie und die Beamten nichts in dises Solidarsystem ein! Warum wohl??? Weil sie selbst nicht daran glauben!

      8
  4. Und was ist mit dem Over The Neck Hole?
    Das haben doch alle (beide) Geschlechter und ist nicht zu verachten. *duck*und*weg 😉

    8
  5. Dabei fällt immer wieder auf, dass sich der TransGenderKult explizid gegen Frauen richtet. Demnach wollen diese Transen trotz männlichem Unterbau in sämtliche Frauenbereiche wie Umkleiden, Toiletten oder Damensaunen eindringen, das weibliche Geschlechtsteil soll in einer so dermaßen abwertenden Weise wie im obigen Artikel dargelegt umbenannt werden, während biologische Männer, die sich als Frau “fühlen” im Frauensport gegen Frauen antreten, oder sich zur Miss küren lassen. Von schwangeren Männern, Menschenmilch gebenden, oder entbindenden “Peronen” ganz zu schweigen.

    Dazukommend beschimpfen diese Transen Frauen beispielsweise als “SWERFs”, wenn sie die frauenerniedrigende Pornoindustrie oder Prostitution in Frage stellen, womit sie Zwangsprostitution und Menschenhandel scheinbar billigen, wenn Frauen von irgendwelchen Zuhältern zu Sexobjekte versklavt, und nicht selten vom eigenen Mann, Bruder oder Onkel gegen ihren Willen zu Homemade-Pornoproduktionen genötigt, oder dazu geschunden werden, fremde Männer zu befriedigen.

    Der ideologische Kampfbegriff “SWERF” steht übrigens für „Sex-Worker Exclusionary Radical Feminist“.

    Dazukommend werden Frauen von der Transgenderlobby auch als „TERF“ beschimpft, um ihnen bösartig zu unterstellen, sie würden transgeschlechtliche Personen und insbesondere Transfrauen diskriminieren oder die Transidentität als solche grundsätzlich infrage stellen, wenn sie keine Frau mit männlicher Pracht zwischen den Beinen in ihren Schutzräumen haben wollen.

    Der ideologische Kampfbegriff „TERF“ steht übrigens für „Trans-Exclusionary Radical Feminism“.

    In diesem Zusammenhang verdeutlicht sich, dass die Ideologie des neuheidnischen TransGender & DragQueen-Kult, nicht nur den ursprünglichen, frauenrechtewahrenden Feminismus komplett aushebelt und ins Gegenteil verkehrt, sondern dass sich diese frauenfeindliche Ideologie im gesamten explizid gegen ganz normale, also biologische Frauen richtet, die kein Problem mit ihrer Geschlechtsidentität haben, die ihnen nach der Geburt anhand ihrer äußerlich sichtbaren Geschlechtsmerkmale zugeordnet wurde.

    Deshalb plädiere ich wiederholt darauf, dass nur dann ein Konsenz geschaffen werden kann, wenn Transgender neben Frauen und Männern ihre eigenen TransGender-Sportmannschaften aufstellen, oder Transgender-Miss oder Mister-Wahlen abhalten, und ihre eigenen TransGender-Toiletten beanspruchen sollten, um ihr “Geschlecht” als eigene Spezies zu repräsentieren. Transexklusivität in der Art, wie diese Mogelpackungen das einfordern wollen, kann und darf es demnach niemals geben.

    22
    1. Ja es ist eine Strategie der Dunkelmächte gegen das Weibliche.
      Früher haben sie es unterdrückt, waren wegen der Fortpflanzung aber noch drauf angewiesen.
      Mittlerweile wollen sie es abschaffen oder ersetzen.

      1
    2. Dieser Männer können sich von mir aus für Frauen halten,
      aber diese Männer können von mir nicht erwarten, daß ich sie für Frauen halte….
      und umgekehrt….
      wenn Frauen glauben sie seien Männer bitte schön, aber diese Weiber können von mir genausowenig erwarten, daß ich sie für Männer halte….

      1
  6. Jeden Tag geht die Idiotie noch weiter, man kann es als normaler Mensch bald nicht mehr aushalten.
    Diese Idioten haben kein Hirn mehr, man sollte es in großer Misthaufen im Schädel umbenennen.

    27
    1. Deshalb heisst der neue Gewinner(in) auch Mist Niederlande.
      “Rikkie Kolle holte sich bei der niederländischen Mis(t)wahl die Krone. Die(?) 22-Jährige(?) ist die erste Transfrau(?) in der Geschichte des Wettbewerbs. Mit der 22-jährigen Amsterdamerin(?) Rikkie Kolle hat in den Niederlanden erstmals eine Transfrau den Titel “Mis(t) Nederland” gewonnen.”

      Die (?) und Mis(t) statt Miss habe ich hinzugefügt.
      Entspricht wohl eher der genetischen Wahrheit.

      1
    1. Weiblicher Rüssel! 😉

      Um Klavier zu Spielen darf das Betätigungsinstrument nicht breiter als die 2,36 cm Breite der weissen Taste sein.
      Der Pianist leidet so wohl unter krankhaften Minderwetigkeitskomplexen.
      Man kann so wohl verstehen das seine Gattin lieber für tausende € in Paris schoppen geht.

      Nota: Die normale Breite des Rüssels müsste im Mittelschnitt ungefähr 3,95 cm sein

      1
  7. Nur ein weiterer Versuch, Keile zwischen Männlein und Weiblein zu treiben. Bisher
    waren sie ja sehr erfolgreich mit ihrem Feminismus, schaut man in den bunte Tag,
    sieht man nur noch welche, wo man denkt, ist das echt ne Frau oder was ? Ich
    behaupte, deutsche Frauen und Männer waren vor 30 Jahren wesentlich attraktiver und gesünder in der Birne. Das gefiel dem Feind nicht und fleißig untergräbt er ……

    39
    1. Sie habe recht und es erfreue mich zu lesen das sie alles verstanden haben. Aber sie hätte auch erwähnen können das frauen daran gewillig teilgenommen haben die gesellschaft zu untergraben. Sie waren, wurden ihnen erzählt, opfer das patriarchat und wenn man sich die mutti anschaut oder die grossmutter dann kann man nur zum schluss kommen das sie tatsächlich opfer waren die grausamste verbrechen.

      9
      1. Warum geht ein Belgier immer mit einem vollen und einem leeren Glas zu Bett?

        Naja, das volle Glas für wenn er Durst hat und das leere Glas für das er keinen Durst hat.

        MfG aus Frankreich
        P.S. Franzosen machen Witze über Belgier wie Deutsche über Nordfriesen.

        Warum haben die Nordfries(inn)en (Baerbock ist sicherlich eine) keine Angst vor einer elektrischen Flaute?
        Ist doch Einfach.
        In der Nordsee gibt es Millionen Kilo Watt!

    1. Es gibt noch wenige Menschen, die als sog. Zwitter geboren wurden und Geschlächtsmerkmale beider Geschlächter aufweisen von Natur aus – aber das sind dann immer noch nur die beiden biologischen natürlichen Geschlächter, nur in einem Menschen durch eine Laune der Natur vereint, aber kein 3. oder wievieltes anderes Geschlächt und da ist es auch verständlich, wenn diese Menschen sich operieren lassen entsprechend dem Geschlächt, mit dem sie sich am meisten oder gänzlich identifizieren – die können ja nix dafür, dass sie so geboren wurden. – Aber wieviele solcher Menschen gibt es? – Ich schätze mal, dass das höchst seltene Ausnahmen der Natur sind.

      Meiner Ansicht nach.

      19

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert