web analytics

Polen verlegt mittels einer massiven Mobilisierung 10.000 Soldaten an die Grenze zu Weißrussland – wie der polnische Verteidigungsminister Mariusz Blaszczak am Donnerstag im polnischen Staatsfernsehen mitteilte.

 

Wir planen, 4.000 Soldaten zur direkten Unterstützung des Grenzschutzes und 6.000 zur Gewährleistung der Sicherheit in der Region einzusetzen.

Bereits einen Tag zuvor hatte der stellvertretende polnische Minister für Inneres und öffentliche Verwaltung, Maciej Wonsik, erklärt: Dass die Zahl der zusätzlichen Truppen, die an die Grenze zu Weißrussland geschickt werden, von 1.000 auf 2.000 erhöht werden soll.

Zuvor hatte das polnische Verteidigungsministerium mitgeteilt, dass der Leiter des Ministeriums die Entsendung von 1.000 zusätzlichen Soldaten zur Patrouille an der polnisch-weißrussischen Grenze “im Zusammenhang mit der dynamischen Situation an der polnisch-weißrussischen Grenze und dem Ersuchen des Kommandanten des Grenzschutzdienstes” angeordnet habe.

________________________________________________________________________

KATAKLYPSE NOW: 100 Jahre Untergang des Abendlandes (Spengler) Dekonstruktion der Political Correctness.

Das Buch ist im Gerhard-Hess-Verlag erschienen und direkt bei Elmar Forster postalisch (inkl. Widmung) zum Preis von 26,90 EUR (inkl. Porto und persönlicher Widmung) unter <[email protected]bestellbar. Es wird demnächst auch im Buchhandel und bei Amazon erhältlich sein.

Unser Ungarn-Korrespondent Elmar Forster, seit 1992 Auslandsösterreicher in Ungarn, hat auch ein Buch geschrieben, welches Ungarn gegen die westliche Verleumdungskampagne verteidigt. Der amazon-Bestseller  ist für UM-Leser zum Preis von 18,30.- (inklusive Postzustellung und persönlicher Widmung) beim Autor bestellbar unter <[email protected]>

Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.



 

40 Gedanken zu „Polen mobilisiert 10.000 Soldaten an die Grenze zu Weißrussland“
  1. Wurden Putlins Wagner-Söldner nicht nach Weißrussland verlegt?!
    Die Polen haben den russischen Überfall von 1939 wohl noch in Erinnerung.

    7
      1. „Polen will den Krieg mit Deutschland, und Deutschland wird ihn nicht vermeiden können, selbst wenn es das wollte.“ (Rydz-Smigly, Generalinspekteur der polnischen Armee in einem öffentlichen Vortrag vor polnischen Offizieren, Sommer 1939, vgl. Dr. rer. nat. Heinz Splittgerber, „Unkenntnis oder Infamie?“, Verlag „Der Schlesier“, Recklinghausen, S. 7)

        Rydz-Smigly ließ sich bereits im März 1939 hoch zu Roß in Öl malen als “Sieger von Berlin”.

        1
        1. Und dann ritten die Polen auf Pferden gegen die deutschen Panzer an. Bestimmt wollten sie das und hielten es für erfolgversprechend, Deutschland zu besiegen. Sie müssen nicht alles für Bares Münze nehmen, was Sie lesen, Abnabomba

          4
  2. Wenn Russland wirklich loslegen sollte, dann werden die 10.000 Soldaten nicht viel bewirken, weil
    a) die russischen Soldaten haben reale Kampferfahrung und
    b) NATO Waffen sind nicht sehr gut, wie wir in der Ukraine sehen.

    Vielleicht sollten wir einen Deal mit den Russen machen – Realpolitik – wir helfen ihnen und bekommen unsere ganzen Ostgebiete zurück. Und wenn wir uns mit den Russen geeinigt haben, brauchen wir keine Soldaten im Osten, weil die alle im Westen stehen müssen.

    20
    1. Die Russen sind so gut, dass sie in der Ukraine nicht mehr voran kommen. Hier kann man fundiert nachlesen, was Putins Sprecher dazu so von sich geben:
      unser-mitteleuropa.com/kreml-sprecher-moskau-will-kein-neues-ukrainisches-territorium-mehr-besetzen/#comment-126718.

      7
          1. Das Ziel Putins ist die Entlavung der Verräter im eigenen Land. Dafür braucht man einen langen vor sich hinschwelenden Krieg.
            Capito!

            2
      1. Es tut mir aufrichtig leid, dass Ihre frühere Propagandaleier von wegen “heute ist der Russe in Lugansk, morgen in Warschau und übermorgen schon in Paris” sich als leeres Geschwätz erwiesen hat.

        5
        1. Liebe Spritzflasche, ich muss Sie enttäuschen, die von Ihnen genannte Propagandaleier ist nicht von mir. Mir reicht es aber schon, dass sie nicht bis Kiew kommen.

          4
      2. Lieber Kritiker,

        Wenn Sie über klaren Menschenverstand und logisches Denkvermögen verfügen würden (was ich leider bezweifeln muss), würden Sie erkennen, dass nicht Russland dem Krieg den Weg geebnet hat, sondern die von Ihnen so hochgelobten „Demokraten“ des „Wertewestens“. Und dazu gehört auch der Steineier mit seinem widerlichen Gehetze gegen Russland 2014 auf dem Maidan, sondern auch der Mist-/ Kothaufen Schiebegemergel. Aber dazu muss man 1+1 zusammenzählen können, was ich bei Ihnen bezweifle. Sie erkennen einfach nicht unsere gemeinsamen Feinde. Und das ist nicht hilfreich.

        10
        1. Ich bin vollkommen anderer Meinung, lieber Bierschinken. Eine russlandhörige Regierung, die demokratisch abgewählt worden war, wollte nicht abtreten. Das ukrainische Volk hat sich auf dem Maidan mutig durchgesetzt. Das hatte was von der DDR bei der Wende. Putin kann das bis heute nicht verwinden, er strebt immer noch ein grossrussisches Reich an, wozu u. a. auch die Ukraine gehören soll.

          5
  3. Wer zahlt den Sold? Habeck, Baerbock, Faeser, Lindner? Nein? Die BRD-Schuldenverwaltung im Namen der deutschen Steuerzahler!

    14
  4. Sollen sie diese groessten Prostituierten der Welt..Ein feiges und faschistisches Volk. Das wird ein Bummerang werden fuer die Schleimer

    11
  5. Wie sagte doch schon dieser Kriegsverbrecher Churchill, Polen sind die Hyänen Europas womit er da ausnahmsweise mal Recht aber den armen echten Hyänen bitter Unrecht getan hatte !
    Die Polen sind der Abschaum neben den Tommys und den Amias eventuell noch die Franzosen dazu, der Menschheit. Was die schon an Kriegen verbrochen hatten und jetzt wieder wollen, Putin, mach dem endlich ein Ende und wir haben ein Problem weniger …
    NUR, wenn das Polackenland so geil ist, warum denkte man hier in Berlin man ist in Polen wenn man die ganzen Karren von denen sieht ???
    Auch sonst in der Welt treiben die sich überall herum und stiften mehr oder weniger Unfrieden, ganauso wie die “Auserwählten” …

    19
    1. Erstaunlich, wie die jahrelange russische Indoktrination bei vielen älteren Ossis noch nachwirkt! Das wird wohl noch etwas dauern, bis das ausgewachsen ist. Dabei wollten sie doch unbedingt westliche Lebensverhältnisse haben.

      7
        1. Liebe Spritzflasche, Sie liegen mit Ihren wenigen Worten gleich mehrfach daneben. Erstens ich bin kein Ossi. Und wenn ich dennoch russisch indoktriniert wäre, müsste ich doch pro-russisch posten, oder?

          7
    1. Diese Fernsehserie war der absolute Brüller aber darüber wurden ja
      auch einst genügend Witze gerissen. Genauso wie der Hauptmann
      Kloß aus Polen … Stanilslaw Mikulski hat den gespielt … und natürlich
      immer gewonnen …

      2
  6. Polen hat sich immer als eine weltmacht betrachtet. Vielleicht sollte sie besser etwas aus ihre geschichte lerne und wozu das ihnen geleitet hat…

    23
      1. Ja, die hassen uns Deutsche wie die Pest und kriechen jeder sogenannten Großmacht in den Arsch, provozieren bis zum Krieg und hoffen dann auf Hilfe.

        5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert