web analytics

In DREI Tagen, ab dem 25. August, könnte es das Internet wie wir es bisher kannten, nicht mehr geben. Über viele Jahre vorbereitet, scheint dann der Untergang des freien Netzes in der angeblich „freien Welt“ unwiderruflich gekommen zu sein.
 

Von DAVID BERGER | Unter dem Vorwand „Desinformation“ zu bekämpfen, tritt das von der EU-Kommission erstellte „Digitale-Dienste-Gesetz“ (oder englisch: der Digital Services Act, DSA) in Kraft, das bedeutende Plattformkonzerne (Google, Facebook und Twitter) praktisch komplett unter staatliche Kontrolle stellt.

„Niemand hat vor das Internet zu zensieren“

Niemand hat vor das Internet zu zensieren. So könnte man das vorsichtige Zurückrudern des französischen Präsidenten Emmanuel Macron interpretieren. Zuvor wurde im Zuge der gewalttätigen landesweiten Migranten-Aufstände nämlich verlautbart, dass man den Zugang zu sozialen Medien wie Facebook, Twitter oder Tik Tok sperren könnte. Eine Internet-Zensur also, wie im kommunistischen und diktatorischen Staaten.

Der Zensur zum Trotz: Folgen Sie Auf1 auf Telegram (https://t.me/auf1tv) und tragen Sie sich jetzt in den zensurfreien Newsletter von AUF1 ein, um rechtzeitig vorzubauen: https://auf1.tv/newsletter

Dieser Artikel erschien zuerst auf PHILOSOPHIA PERENNIS, unserem Partner in der EUROPÄISCHEN MEDIENKOOPERATION


Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.



 


31 Gedanken zu „System in Panik – Die Eurokraten wollen jetzt soziale Medien sperren“
  1. Noch mehr Zensur! das ist wahre Diktokratie!
    Meinungsfreiheit in der EU gibt es nicht mehr!
    Diese wurde durch USA und EU Natoisten komplett ausradiert!
    Sklaven dürfen keine Meinung haben!

    7
  2. Die Gründe können nur sein, daß die Ampel große Angst hat und dabei wendet sie diktatorische Maßnahmen ein.
    Wie oft haben wir solche Zeiten schon gehabt und lernen wir nicht, daß nichts und gar nichts bringt.
    So viel Mund zustopfen geht es gar nicht.

    19
  3. Am Wochenende fand 2 Kundgebungen in Köln statt.
    Eine für die Ukraine, die Andere für Rußland.
    Wenig Teilnehmer.
    Danach wurde der Redensführer der Rußlandsdemo am Baum gehangen tot aufgefunden.
    (Kann passieren, aber, daß gleich auf befahrene Straße gleich die Polizei am Ort war und der Mann gehörte zu AfD, ist sehr eigenartig.
    Und während der Veranstaltung wurde die Wohnung der Russendemo-Organisatorin durch SEK eingebrochen (angeblich nach Waffen gesucht?).
    Jeder kann diese Tatsachen in Köln nachforschen und ein eigenes Bild machen.

    13
  4. Der Hörer an der Wand, hört die eigene Schand! Das mögen sie nicht, wenn man ihnen einen Spiegel vorhält. Unbewaffnet, was die Argumente ihres Wahnsinns angeht, lehnen sie es ab, dem satanischen Hintergrund, was ihre Agenda betrifft, ins Auge zu schauen! Und natürlich soll auch ihr “Sklavenvolk” nicht informiert werden!
    Wer so politisch intellektuell am Boden kriecht, sollte nicht einmal die Verantwortung für sein eigenes Leben übernehmen dürfen, geschweige denn die Verantwortung für eine ganze Bevölkerung!
    Aber das Wahlvolk will es so, wenn nicht gerade ein Wahlbetrug am laufen ist, wie in den USA an der Tagesordnung!
    Wer das eigene Volk in der Mehrheit gegen sich hat, ist gegen die von ihnen gewählten machtlos!

    22
    1. Wo leben wir eigentlich ? Wie kann es sein dass wir in unserer freien Meinung derart beschnitten werden sollen, nur weil die Herrschaften zu dämlich für eine vernünftige und gute Regierungsarbeit sind und ihre eigene Schande nicht hören wollen. Meinen die, wenn sie das Internet sperren sind sie fein raus?
      Nur weiter so, so wie es inzwischen gärt wird es bis zum großen Knall nicht mehr lange dauern und so viele Menschen, die mit deren Arbeit nicht einverstanden sind können die garnicht einsperren, da fehlt ihnen der Platz dazu. Wer eingesperrt gehört sind all diejenigen die das veranlassen um uns Mundtod zu machen

      25
  5. Mit Salami-Taktik in den obrigkeitlichen Internationalsozialismus.
    Der erste Schritt in die Hölle liegt lange zurück, aber die Sklaven haben ihn nicht bemerkt oder versklaven sich freiwillig und mit verirrter Lust an Überwachungsgeräte wie Smartphones und Kartenzahlung. An der Supermarktkasse sieht man mindestens 50% solcher Kartensklaven, von dem Geist verengenden Gedudel in manchen Läden noch abgesehen.

    25
      1. Die Idioten gieren doch gerade nach „Alexa“ und Konsorten wie Chips einpflanzen lassen, alles unbar bezahlen, krankhaft permanent mit Handy rumtingeln, gengiftbrühe inkl. Mikrochips injizieren lassen, am besten x-Mal und immer wieder…

        Es ging und geht auch ohne diese ganze Scheixxx.
        Die eigene Selbstversorgung inkl. Notstromfähige PV- Anlage, Anbau eigener Lebensmittel und Haltung von Kleintieren, wie etwa Hühner, Hasen, Schafe etc. bedeuten zwar Arbeit und schmutzige Hände, sichern aber wenigstens vor dem Hungertod und eine gewisse Lebensqualität. Und darüber hinaus auch die Möglichkeit, mit anderen zu tauschen zu können und auf einer Ebene zu stehen, von der verhungernde, bislang arbeitsscheue Elemente, die besonders in Politschmarotzerkreisen zu finden sind, als Bettler angekrochen kommen und um etwas zu fressen betteln. Dann aber, liebe Leute, schlägt unsere Stunde.

        Das ist alles eine Lebensweisheit meiner Großmutter, die lebenslang als Alleinerziehende Bäuerin mit vier Kindern eine riesige Bauernwirtschaft mit einem Knecht und zwei Mägden aus Polen am Laufen halten musste. Davor habe ich riesigen Respekt.

        Denkt alle mal drüber nach, dass weder Fleisch noch Kartoffeln bei Edeka und Konsorten wachsen…

        6
          1. Bei Ihnen gibts wohl nur schwarz oder weiß, nicht wahr, Kritiker?
            Gelegentlich sind mehrere Schritte zurück wichtiger und richtiger, als einer nach vorn. Aber das passt ja nicht in ihr Sklaven- Dasein. Dann lassen Sie sich weiter boostern, digitalisieren, entmenschlichen. Sie sind mit ihrer Unterwürfigkeit auf dem Weg zum Zombie. Halte ihnen die Daumen. Leider verweigere ich ihnen eine Portion zu essen. Jeder selbst ist seines Glückes Schmied…

            3
  6. Könnte für die Demokratie längerfristig sogar von Vorteil sein.
    Wenn dann nämlich zukünftig auf allen Kanälen NUR NOCH steuerfinanzierte Pro-Migrations/Islamisierungs/Sodomie/Weltrettungs-Propaganda kommt, wird auch dem deutschen Michel irgendwann klarwerden, dass soziales Netzwerk = Volxempfänger. Und dann haben die Gesellschaftsumbauer einen ihrer wichtigsten Trümpfe verspielt, denn auch vollkommene Kontrolle über den Informationsfluss bringt nichts, wenn außer ein paar unbelehrbaren Spinnern keiner mehr die dargebotenen Informationen ernst nimmt.

    14
  7. „Niemand hat vor das Internet zu zensieren“
    Richtig! – Genau wie “Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten!” oder “Eine Impfpflicht wird es nicht geben!” (siehe z.B. medizinischer Bereich), oder “Niemand wird wegen Corona seine Arbeit verlieren!”, oder “Die Renten sind sicher!”, “Hier werden blühende Landschaften entstehen!” usw. usf… Alles glasklare Lügen dieser BRD-Politkapazitäten! (-;

    34
      1. Und ER hat die Ossis gesteuert. Von dem Trauma haben die noch nicht wieder erholt. Deshalb wollen sie einen möglichst großen Abstand von ganz links. Den hat man natürlich ganz weit rechts.

        2
      2. Trotzdem bleibt dieser Satz im Gehirn vieler präsent. Stimmt ja auch LEIDER immer wieder. Warum sollte er jetzt eine Lüge sein ?

  8. Es wird auf jeden Fall schlimmer kommen als in einem früheren diktatorischen Staat!
    Der Grund liegt doch offen auf der Hand, denn heute sind die Möglichkeiten viel subtiler und durch die ganzen Plastikkarten viel leichter durch zu setzen.
    Plastikkarte sperren und ein paar Tage Hunger und der Mensch macht alles was von ihm verlangt wird!

    23
    1. Wird mit mir nicht so leicht gelingen.
      Habe für über 2 Monate Vorrat und 2 Legehennen.
      Dazu genug Bargeld, Gaskocher und Gasgrill, Solaranlage mit 4kwStd. Batteriespeicher, 2000 Liter Regenwasserspeicher und private Abwasseranlage.
      Und für die 2 Hunde und die Katze schiesse ich dann mal ein paar Tauben mit dem Luftgewehr.
      MfG aus Frankreich

      15
      1. Und wirksame Verteidigungsmaßnahmen gegen die “westasiatische Großfamilie”, die im Fall X mit Sicherheit bei Ihnen vorbeischauen und “faire Verteilung vorschlagen” wird?
        Ich bin ein ganz guter Escrimador und treffe auch mit der Pistole hinreichend gut, aber gegen 20-30 Musels mit AK-47 und Macheten für die Feinpolitur rechne ich mir genau null Chancen aus.

        3
    2. “Es wird auf jeden Fall schlimmer kommen als in einem früheren diktatorischen Staat!
      Der Grund liegt doch offen auf der Hand, denn heute sind die Möglichkeiten viel subtiler und durch die ganzen Plastikkarten viel leichter durch zu setzen.”

      Ja, sehr viel schlimmer. Mit Hilfe der Digitalisierung und weiter die angestrebte Verschmelzung von Mensch und Maschine (Transhumanismus), weltweit, werden die Eliten uns versklaven oder töten. Ist ja schon im Gange.
      Aber die KI-Singularität wird sich eines Tages auch der Sklavenhalter entledigen.
      Die Zeit drängt, wenn nicht bald etwas Einschneidendes passiert, sind wir alle im Arsch.

      19
  9. Als ehemaliger DDR Bürger ist das nichts Neues. – Die sind am Ende. – Sie merken, dass sie langsam die Kontrolle verlieren…

    Früher kamen die FDJ Brigaden und wollten die West-Antennen absägen. Nichts Neues unter der Sonne.

    Alternative Medien guggen, ist für DDR Bürger wie damals Westfernsehen schauen…

    28
    1. Gibts doch schon!
      Siehe Coronamaßnahmen und neue Demo-Gesetze, z.B. in Sachsen!
      Die haben dermaßen Schiss vom Trog wegzukommen! Noch mehr davor, daß deren ganzen Untaten herauskommen! (-;

      27
  10. Unabhängig davon, was DIE tun können, ein paar Tipps, was WIR tun können, bzw. was ich mache, wie ich das Internet nutze:
    – PC, kein smartphone, ist keine Wertung, aber mit smartphones kenne ich mich nicht so gut aus.
    – Linux, kein Windows, kein Apple, meine Empfehlung für Einsteiger: Mint-Linux.
    – Firefox als Browser, auch nicht das gelbe vom Ei, aber wir haben nichts Anderes und mit entsprechenden Erweiterungen und Einstellungen das Beste was wir bekommen können.
    – VPN, z.B. Proton, schon die kostenlose Version bietet top Anonymität.
    – TOR, am besten in Verbindung mit einem VPN, maximale Anonymität, Zugang zum Darknet.
    – E-Mai-Adresse anonym, z.B. bei tutanota oder proton kostenlos und sicher.

    Ich hab wahrscheinlich einiges übersehen, freue mich aber, falls für euch wenigstens Anregungen dabei waren.

    18
    1. Batterie betriebenes Vierbandradio (UKW, KW, MW, LW) für weniger als 30€ kaufen.
      Akkus und ein Solarladegerät.
      Hobbyfunker gibt es genug auf der Welt und Kurzwellen haben eine sehr grosse Reichweite um Nachrichten zu senden/zu empfangen. 😉

      3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert