web analytics
Bild: Screenshot Youtube

+++ UPDATE v. 25.08. +++
 

Putin bezieht Stellung und kondoliert

+++ UPDATE v. 24.08 +++

Doch keine Flugabwehrrakete?

Bisher besteht noch keine Gewissheit darüber, wodurch der Absturz verursacht wurde.

Die ersten Berichte bezogen sich auf eine Flugabwehrrakete. Nun aber behauptet die australische News.com.au unter Berufung auf Insiderinformationen: Wahrscheinlich hätte geschmuggelter Sprengstoff an Bord die Explosion ausgelöst. Die Aufnahmen des Wracks würden demnach keine Schrapnellspuren aufweisen.

Die Bombe soll in einer Weinkiste platziert gewesen sein. Diese wäre zudem in letzter Minute, nach den durchgeführten Sicherheitskontrollen, an Bord geschmuggelt worden.

+++ Erst-Artikel v. 23.08.2023 +++

Russische Medien berichten über ein Flugzeug-Unglück nahe Moskau – Prigoschin auf Passagierliste

TWER – Der Wagner-Chef Jewgeni Prigoschin sowie weitere Insassen sollen in einem Privatflugzeug abgestürzt sein. Dies berichten russische Medien sowie die russische Staatsagentur TASS. Laut staatlicher Nachrichtenagentur, die sich auf die zivile Luftfahrtbehörde beruft, soll der Chef der Söldnertruppe an Bord gewesen sein. Sein Name habe sich, unter Berufung auf die Flugbehörde Rosawiazija auf der Passagierliste befunden.

Unter Berufung auf die Flugbehörde Rosawiazija hieß es, der Chef der russischen Söldnergruppe Wagner, Jewgenij Prigoschin, stehe auf der Passagierliste.

Der Vorfall habe sich in der russischen Oblast Twer, nordwestlich von Moskau, zugetragen. Die Embraer-Maschine sei auf dem Weg von Moskau nach St. Petersburg gewesen. Sieben Passagiere und drei Besatzungsmitglieder seien ums Leben gekommen.

Während Reuters unter Berufung auf die russische Quellen berichtet, dass der Name des Söldnerführers auf der Passagierliste gestanden habe, berichtet Associated Press bereits über zehn Todesopfer. Ob Prigoschin tatsächlich in dem Flieger saß und bei dem Absturz umkam, ist noch nicht bestätigt.

+++ UPDATE v. 23 Uhr +++

Der Privatjet vom Typ Embraer (Bild links) war im Besitz des Wagnerchefs; auch seine rechte Hand, Ex-Geheimdienstoffizier Dmitrij Utkin, soll sich an Bord befunden haben. Offizielle Bestätigung gab es bis in die Abendstunden keine, für eine Identifikation waren die Leichen an Bord zum Teil zu stark entstellt.

 

+++ UPDATE v. 20 Uhr +++

https://t.me/geopolitics_live/4201

https://t.me/geopolitics_live/4198

UPDATES laufend


Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.



 


53 Gedanken zu „Flugzeug-Absturz in Russland: +UPDATE 24.08.+ Putin bezieht Stellung und kondoliert (Video)“
  1. Man sollte nie vergessen, dass beim “Absturz” 2 unschuldige Piloten und 2 oder 3 unschuldige Stewardessen getötet wurden. Ach ja, das sind ja nur die üblichen Kolateralschäden!

    8
  2. “…das Nazi-Regime in der Ukraine…”
    Muss ein Übersetzungsfehler sein.
    Es sollte bestimmt (((Nasi)))-Regime heißen.

    6
  3. Wenn solche Leute im Privatjet umherfliegen, gibt es keine Passagierliste oder sie ist geheim. Ich vermute, dass er noch lebt. Die Aussage, dass die “Leichen” zu entstellt sind für eine Identifizierung sind, würde es bestätigen.

    17
  4. die augenzeugen reden von 2 explosionen oben.eine stewardess hat nach hause gemeldet, dass an flugzeug in letzten momenr noch gearbeitet wurde. flieger inhaber hat sich davor nach kamtschatka gesetz ” zum campen”.
    wieso waren die führenden wagner-köpfe im flieger zusammen?
    davor in afrika wurden die wagners von russ. militär opstruirt, sagen insider. war afrika einsatz des wagners ein problem für russ regierung?
    ukris sind ganz nahe an bahmut angeruckt, und sogar auf den krim, mit wagners wäre das unmöglich gewesen.
    russischen patrioten werden den verrat ihrer ” spitze” mit dazugehörigen 5-kolone nicht verziehen. gerade jetz nicht, das ist klar.

    6
  5. Tatsache ist, auch im Jahr 2019 ist Herr Prigoschin schon mal bei einem Flugzeugabsturz in Afrika “ums Leben gekommen”. Kein Blödsinn jetzt.

    10
  6. Den Wein zu entkorken hatte keine Zeit mehr gehabt.
    Verräter in Rußland haben bis jetzt immer ihren Lohn bekommen.
    Für ich ein klarer Fall.
    Was aber komisch ist, wie konnten Ukris an Krim landen und dort evtl. was aufbauen?
    Und Moskau mit Drohnen zu bombardieren?
    Haben die Russen nichts dagegen?
    Und noch der Luna Absturz, schlechte Nachrichten für die.

    7
    1. Richtig! Aber auch die offiziellen Armeen sind im Prinzip Privatarmeen. Sie gehören den FM bzw. den Konzernen, denn für sie kämpfen sie. Nicht für die Bevölkerungen, sie schützen nicht einmal die Grenzen vor dem Migrantenansturm! Teilweise helfen Schiffe der nationalen Marine den Migranten!!
      Die Welt ist schon privatisiert!

      13
  7. Möglich, daß Prigo auf der Passagierliste war.
    Die Frage ist: wurden seine Überreste zweifellos identifiziert?
    Oder taucht er demnächst in Affrika als “Negerkönig” auf?
    Wie bei Pippi Langstrumpf vor der “woke”-Zensur?

    12
  8. In einem Land mit funktionierenden Institutionen würden die Anführer eines bewaffneten Aufruhrs vor Gericht gestellt. Der gewaltsame Tod des Wagner-Anführers ist deshalb ein weiterer Schritt in der Erosion des russischen Staates.

    4
  9. Besser wäre gewesen, wenn die komplette Ampel, die Leyer- Kreatur, der Windel- Schwab, der Gates, das Soros- Warzenschwein, die Merkel etc. Drinnen gesessen hätten. Ich würde sogar den Abdrücker der Flak betätigen. Welch Wonne, wenn die fette Lang unten beim Aufschlag zerfetzt…

    43
  10. Bei Bachheimer haben sie Videos verlinkt, die das “Danach” zeigen sollen, also Spuren in der Luft, die angeblich die Flugbahn der Boden-Luft-Rakete zeigen und dann die Trümmer am Boden.

    https://bachheimer.com/russland

    Sollte ich wetten, ich würde sagen Putin hat das Problem beseitigen lassen, so wie es vor 2 Monaten von vielen vermutet wurde, daß es kommen werde. Offiziell wird man sich auf eine Bombe der Ukraine / Polen / USA … rausreden.

    Mit neuer Führung wird Wagner dann auch wieder viel brauchbarer im Krieg …

    10
    1. “…Offiziell wird man sich auf eine Bombe der Ukraine / Polen / USA … rausreden. …”
      —-
      Ja, wie immer ;-). Und ich glaube nicht, dass Wagner erstmal “brauchbarer im Krieg” (ich dachte immer, das sei eine Sonderoperation) wird, vor allem, wenn auch noch andere Führungsmitglieder betroffen sind. Bei einer Söldnertruppe lässt sich die nicht so einfach austauschen wie bei regulären Truppen, da muss erst mal Akzeptanz bestehen. Prigoschin war akzeptiert und er stellte sich vor die Truppe, kritisierte den Kreml, wenn sie sich nicht ausreichend unterstützt fühlten. Ich hoffe, das bringt das Kriegsende näher.

      14
        1. Nein, das ist ein Fehlschluss, Theo. Ich verabscheue Privatarmeen wie die Wagners
          mit Söldner, die sich ohne ein Ideal nur für’sTöten anheuern lassen. Deshalb freue ich mich über jeden toten Wagner. Die Wagners könnten aber jetzt ohne die Führer sein, hinter den sie verschworenermassen standen. Ihnen einfach eine adäquate neue zu verpassen, dürfte nicht so einfach sein. Und deswegen bin anderer Meinung als Marcus Junge, der glaubt, dass die Wagners im Krieg brauchbarer sein.

          5
          1. Hi Kritiker,
            Dann müssten Sie sich ja auch über jeden toten „Ukrainer“- Militärangehörigen freuen, denn bekanntlich agieren in den Reihen der Ukra- Nazi-Armee weltweit angeheuerte, fürs Geld kämpfende Söldner. Können Sie dem zustimmen?
            Darüber hinaus müßte ihren Einlassungen nach auch Kreaturen wie die kriegstreibenden Politschmarotzer Bärbock, von der Leyer, Merkel, Scholz, Strapse- Zimmermann, Soros u.v.a. ein frühzeitiger Tod gerecht ereilen. Hierin würden wir 100%ig übereinstimmen, was ja sonst nicht selbstverständlich ist.

            6
    2. Die Wagners mischen in Niger mit und der Westen hat ein sehr großes Interesse das Russland sich dort nicht breit macht, heißt, die Interessen sind überall groß…

      23
      1. Ahhh, sehr gut. Sie haben dann sicherlich die “Untersuchung” von MH17 abgewartet und glauben daher bedingungslos die Ergebnisse dieser “Untersuchung”?

        1
    1. schon heftig, was die Natoisten sich an Schwachsinn so ausdenken… 🙂
      Problem sehe ich aber, dass mehr als Hälfte der Männer in der Natokraine gar nicht gegen ihre russischen Brüder kämpfen wollen. Also auch wenn die totale Mobilmachung kommt, wird sie verpuffen.
      Aber natürlich wird solche Aktion noch mehr Tote fordern. Das bringt extreme Befriedigung bei den Natoisten!
      Der Bajden / Hadreck werden sich einen runterholen und Vonderleinegelassene & Bierbock rubbeln sich dann auch einen ab.
      Viel Spaß noch mit Natoisten!

      11
    2. Wenn “Welt”, “Zeit”, “FAZ”, “taz”, “SZ” oder sonstige transatlantische Darmfisteln etwas empfehlen, sollte man genau das Gegenteil tun.

      Sehr lustig auch der Artikel im Nationalrevoluzzerblättchen von nebenan: Die JF lässt einen kolumbianischen Berufssöldner zu Wort kommen, wonach junge Männer aus aller Herren Länder in der Ukraine “aus antikommunistischer Überzeugung” gegen die Russen kämpfen.

      4
  11. Irgendwie komisch.
    Prigoschin sollte sich in Afrika aufhalten und plötzlich ist er in einem Flugzeug zwischen Moskau und Sankt Petersburg abgestürzt.
    Was wollte er in Sankt Petersburg, statt in Weissrussland bei seinen Truppen?
    Hört sich irgendwie wie eine gewollte Falschmeldung an um zu verschleiern das sich Prigoschin immer noch in Afrika aufhällt.
    Aber wie gesagt:”In Kriegszeiten stirbt die Wahrheit als erstes.”

    48
      1. Ich spekuliere nicht, ich stelle Fragen auf.
        Hypothesen sind keine Spekulationen, da sie nichts behaupten!
        Und am Ende schreibe ich auch noch: “In Kriegszeiten stirbt die Wahrheit als erstes.”
        Also erst lesen, dann verstehen und dann vielleicht dumm rumtrollen. 😉

    1. Das glaube ich auch. Sein “Abgang” ermöglicht ihm neue Möglichkeiten, ohne an der Leine von Putin zu hängen. Nur die “Kollateralschäden” sind die Piloten und die Stewardess!

      5
      1. Wissen Sie wer die Leichen sind?
        Vielleicht war kein Lebender an Bord als das Flugzeug abgestürzt ist.
        Leichen findet man mit der “Auseinandersetzung” wohl genug und selbst ein Privatflugzeug kann einen Autopilot haben und der Pilot vorher abspringen.
        Wie Sokrates schon sagte: “Ich weiss das ich nichts weiss.”

      2. Es ist auch zu bemerken das die Besatzung des zweiten Flugzeuges sofort in Gewahrsam genommen wurde.
        Vielleicht damit keine “ungewollten Informationen” an die Öffentlichkeit gelangen. 😉

        1. Falsch, am allerwenigsten von Putin! Wir können froh sein, dass der und Lawrow noch über ein gewisses logisches Denkvermögen verfügt. Wer spielte inzwischen zugegebenermaßen ein widerliches Lügenschauspiel namens „Minsker Abkommen“ vor? Putin? Oder war es doch der sog. Freiheitliche „Wertewesten“?? Schon vergessen, Kritikerlein?
          Oder wer finanzierte+inszenierte (und provozierte somit Russland) den Maidan- Putsch 2014? Putin oder der von ihnen so geliebte „Wertewesten“? Allen voran unser dermaßen nach Lüge und Scheixxx stinkender Kothaufen Stein(m)eier?
          Auch schon vergessen, Kritikerlein? Und da gäbe es noch unzählige andere Vertragsbrüche und Kriegstreibereien (u.a. NS2- Terrorakt gegen unsere deutsche Heimat, Vietnam, Irak, Syrien, Libyen, Israel-Palästina…) aufzuzählen. Alle schon vergessen, Kritikerlein?
          Also ich bitte Sie. Nicht den Putin immer den schwarzen Peter zuschieben, sondern erst denken, resümieren und dann äußern.

          6
    1. Ich dachte immer, es sei eine Sonderoperation von Putin, kein Krieg. Danke für die Klarstellung, dass Putin nun doch einen Krieg mit vielen Opfern begonnen hat.

      7
      1. Das kommt dabei heraus, wenn jemand wie du zu denken versucht.

        Und jetzt bitte laut und deutlich heulen, die 3C hört zu…

        3
      2. Denn Krieg hat die NATO angefangen mit dem Maidan Putsch! Und Bürgerkrieg in die Ostukraine gebracht durch die ukrainische Armee. Ungefähr 15 bis 18000 russischstämmige Ukrainer getötet! Daruntger Kinder und alte Menschen Sollte man nicht vergessen!

        12
        1. Aber diese Fakten kann und will der „Kritiker“ einfach nicht realisieren. Möglicherweise fehlen ihm die Logik – Synapsen für diesen Erkenntnissgewinn.

          6
      3. Mal zur Erinnerung:
        Bürger in Slawjansk:
        “Die Armee ist gekommen, um uns zu erschießen”
        Es herrscht Angst in Slawjansk. Nachts gellen Schüsse durch die ostukrainische Stadt, Hubschrauber kreisen, und Sirenen heulen. Dann verstecken sich viele Bürger in ihren Kellern. An friedliche Feiertage zum Maibeginn ist hier nicht zu denken – auch wenn am Wochenende die acht Tage lang festgesetzten Militärbeobachter unversehrt wieder abreisen konnten. Immer mehr Menschen, auch Zivilisten, werden Opfer blutiger Gewalt.
        https://www.krone.at/402985

        1. Die Wagner-Söldner sind doch bald Geschichte. Das Geld geht ihnen aus. V. Putin aber setzt sich noch gegen die Hardliner durch und wurschtelt sich mit seinen korrupten Generälen so durch. Irgendwie Glück im Unglück für die Ukraine.

          1. Die Wagner Söldner bleiben eine Elitetruppe innerhalb der russischen Streitkräfte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert