web analytics

25.08.2023
„Mann“ vergewaltigt Esel im Kinde-Abenteuerspielplatz „Eselnest“ – weitere zwei kamen davon

DRESDEN – Ein unbekannter Mann hat sich am vergangenen Wochenende sexuell an den Eseln im „Eselnest“ auf der Eisenberger Straße vergangen. Wie die Polizei auf Nachfrage bestätigte, soll der Mann mit einem der Tiere Geschlechtsverkehr gehabt und es bei zwei weiteren versucht haben. Die Esel blieben laut ersten Ermittlungen unverletzt.

Zudem beschädigte der Täter eine Scheibe an einem Bauwagen, wo ein Sachschaden von 200 Euro entstand. Die Polizei ermittelt wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz, Hausfriedensbruchs und Sachbeschädigung.

Weitere Informationen zur Tat und zum Ermittlungsstand gibt es derzeit nicht – es handele sich um Täterwissen, das aus ermittlungstaktischen Gründen nicht herausgegeben wird, erklärte ein Polizeisprecher. Auf Anfrage der DNN wollte die Projektleitung des Abenteuerspielplatzes sich zu dem Vorfall nicht äußern.
Quelle: DNN

WEITERE KURZNACHRICHTEN:

Klima-Kleber sorgen für Chaos in München: Jetzt greift die Stadt durch

Nachdem am Donnerstag Proteste der “Letzten Generation” einen großen Teil des Verkehrs in München lahmgelegt hatten, zieht die Stadt nun Konsequenzen. Da auch Rettungskräfte von den Demonstrationen betroffen seien, verbiete man ab sofort das Festkleben auf den Straßen in der Stadt.

Klima-Proteste in München: Rettungskräfte zu spät am Einsatzort

Die Protest-Stellen wählen die Klima-Kleber diesmal gezielt aus, häufig kleben sie sich an Auf- oder Abfahrtsstraßen sowie Verkehrsknotenpunkten fest, um für möglichst große Beeinträchtigungen zu sorgen. Durch diese Form des Protests kommt es oft dazu, dass Rettungskräfte ihren Einsatzort nicht rechtzeitig erreichen können. Die Stadt greift deshalb nun durch und hat eine Allgemeinverfügung erlassen.
Quelle: Abendzeitung

***

Frauenrechtlerin Alice Schwarzer warnt vor neuem Transen-Gesetz

Kein gutes Haar lässt die bekannte Feministin Alice Schwarzer am neuen Selbstbestimmungsgesetz der Ampelregierung. Dieses sei „lebensfern“, „nicht zu Ende gedacht“, verleite Kinder zu Geschlechtsumwandlungen und bedeute eine Gefahr für Frauen, warnt die Frauenrechtlerin.

Sie warnt: Das neue Gesetz mache Kindern und Jugendlichen den Geschlechtswechsel verlockend leicht. Überdies sei der am Mittwoch im Bundeskabinett beschlossene Gesetzentwurf eine Gefahr für Frauen, „in deren Schutzräume biologische Männer, die sich einfach ‚als Frauen definieren‘ eindringen könnten“.
Quelle: exxpress.at


Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.



 


59 Gedanken zu „Sodomie: „Mann“ vergewaltigt Esel im Kinder-Abenteuerspielplatz „Eselnest““
  1. Welche verkommenen Dreckkittel haben wir eigentlich hier im Land? Es ist nur noch widerlich diesen ganzen Dreck auch noch durchfüttern zu müssen. Weg mit denen.

    26
  2. Es vielleicht ekelhaft aber man kann nicht behaupten wenn man sich dieser esel anschaut das er davon nicht genossen hat. Er scheint sogar zu lächeln und uns zu danken das er so etwas noch erleben könnte.

    2
      1. Schon einmal von humor sprechen gehört? Sie sind dafür nicht weltbekannt was humor angeht? Der gedanke das ein deutsche auch humor haben kann finde ich ziemlich beängstigend.

        2
    1. Esel sind im Gegensatz zu vielen Menschen, sehr intelligent. Das wissen jene intellektuell Unbewaffneten natürlich nicht.

      16
      1. “intellektuell Unbewaffneten”

        Es erfreue mich das es noch immer leute gibt die intellektuell besser bewaffnete sind um uns rechtzeitig daran zu erinnern. Hätte sie das nicht erwähnt wäre ich diesbezüglich immer noch naiv und dumm gewesen. Ich hoffe das sie gelegentlich ihre breites und tiefes wissen mit uns teilen werden. Glauben sie mir, wir brauchen dich! Vor allem ich der nur 7 sprache beherrscht und niemals weiter als Belgien gereist hat.

        2
  3. Bunte Vielfalt eben, das ist unsere Stärke in Buntland. War bestimmt kein Importkuffnuck, die f… ja bevorzugt Ziegen oder ihre Cousinen und nur zur Not Esel.

    22
  4. Hoffentlich fickt mal einer so richtig die alte Drecks… Merkel bis diese abklappt. Und die ganzen perversen Grünen noch mit dazu. Kotzen, kotzen, kotzen….

    26
    1. “Liebesgeschichten zwischen Mensch und Tier: Eine bebilderte interkulturelle Anthologie. Mit einem Vorwort von Mamma Diabola da big Islamiza.”

      11
    1. Und dieses Dreck Gesindel wird noch hofiert von unseren irren Politikern und Richtern.
      Wann fährt da eigentlich endlich der Blitz rein und erschlägt diese ganze Dreckbande.
      Man kann nur noch Hass und Abscheu vor solchen abgehalfterten Irren haben samt der Politik

      21
    1. Na ist doch klar, diese Herrschaften sind doch eine Verschleierung-Bande, ohne Anstand und ohne Können. Einfach nur noch Abschaum und Dreck und kassieren, was das Zeug hält. Der blöde Steuerzahler kommt doch dafür auf.

      9
  5. Was da los, ne verkappte Lesbe, die feminismus fördern sollte, das war ihr Auftrag, regt sich jetzt auf weil jemand ne andere „nicht zu Ende“ gedachte Sache macht. Mit selbigen Auftrag von den Eliten. Hätte sie gleich am Anfang gesagt sie ist ne Lesbe hätte Emma es nicht so leicht gehabt. Naja zumindest hat die Steuern hinterzogen, was sie ja zu ner kriminellen macht. Und schon schließt sich der Kreis. Tja die Geister die ich rief

    3
    1. Also eine Läsbe, die eine biologische Frau ist, der fehlt für die Vergewaltigung des Esels ein dafür erforderliches Körperteil.

      Vielleicht könnte es sich ja um einen läsbischen Träns-Mann handeln – alles möglich in diesem m. A. n. nicht mehr unserem Lande.

      Meiner Ansicht nach.

      11
      1. Die Antwort ist nicht so leicht.
        Lesben benutzen auch künstliche männliche Attribute untereinander.
        Selbst die ungewollte Penetration mit einem Finger ist eine Vergewaltigung! 😉

  6. Zum Eselnest: Nach der “Sache” im Münchner U‑Bahnhof, würde mich interessieren, war es ein Esel oder eine Eselin. 🙂

    14
      1. Es war ein(e) LGBT+ Esel(in).
        Sie missachten das Selbstsbestimmungsrecht des Geschlechts dieses “Wesens”.
        Und es war auch kein(e) Esel(in), sondern ein Wesen welches durch mangelnde menschliche Sprachkenntnisse nicht die Möglichkeit hatte sein eigenes Wesen und Geschlecht zu bestimmen.
        Hinzu zur Vergewaltigung kommt also auch noch die Straftat der Diskriminierung! 😉

        3
  7. Was ist nur aus Deutschland geworden???
    Ein Treffpunkt für Perverse aller Art, die für Ihre Abartigkeit noch alimentiert werden.
    Ausmisten den Saustall, angefangen ganz oben in Berlin….

    31
    1. Dort, und nur dort mit ausmisten anfangen. Der Fisch fängt vom Kopf her an zu stinken. Und hier stinkts gewaltig, sodass ich nur noch kotzen könnte vor Gestank. Aber was reden wir denn alle nur ewig rum…

      23
      1. Hallo Blutwurst,

        hier hat es einer mit seinen Beleidigungen und ganz üblen Beschimpfungen, wahrscheinlich ein Typ der im Auftrag handelt, mir gegenüber geschafft, daß ich nun kerine Beiträge hier mehr schreibe.
        Da ich Ihnen schreiben können Sie sich vielleicht denken, daß ich Ihnen zustimme …
        Jener Typ, Tip auch an die Redaktion, hat im haargenauen Stil bei Compact online ebenso die Leute beleidigt und beschimpft und ist nun dort mit der nötigen Zurechtweisung gesperrt worden. Ich gahe davon aus, eben wegen den gleichen Stil, daß es der Gleiche war, der hier so extrem boshaft auftritt, sogar im Grunde meine Frau, die dieses Forum nicht einmal kennt, sondern nur von meinem Erzählen her davon weiß und ich mal etwas über meine Familie schrieb, auf’s Übelste beleidigt worden und die Redaktion hatte das sogar auch noch veröffentlicht. Bei Compact online nennt sich der Typ “Gurkensalat”.
        Allen netten Menschen hier wünsche ich zum Abschied ein schönes Wochenende und der Redaktion ebenso alles Gute weiterhin recht viel Erfolg und ein vielleicht manchmal glücklicheres Händchen …

        7
        1. Hi Grünwald,

          Nicht nachlassen, nicht aufgeben!! Auch Ihnen/ Dir ein schönes WE! Wir brauchen viel Kraft und Energie, um dieses Szenario seit 2014 zu beenden. Es muss aber sein, von alleine wird das nix mehr. Alles Gute!

          1
        2. Das Sie hier aufgeben ist sehr schade. Genau darauf zielen ja solche Ar…löcher. Aber wir dürfen uns von denen nicht mundtot machen lassen ! So mancher Artikel dieses Subjektes hat mich auch sehr aufgeregt und die Tatsache, sich nicht richtig wehren zu können, ist mehr als unsäglich. Aber deshalb aufhören ? NIEMALS !!! Wie genervt muss man sein, wenn nur noch Hass und Gemeinheit als Antwort bei derartigen Typen kommen. Das ist doch ein Sieg über diese Gestalten !

  8. der arme fickte einen oder zwei esel…

    und uns fickt london und washington 24/7
    in unsere dämlichen eu ärsche…

    die besatzungspolizei geilt sich dabei noch auf.

    wahrer journalismus ist so rar wie mistfliegen
    im eisfach oder klimakleber im marianengraben

    19
  9. Zum “Mann” am Eselnest:
    Friedrich II. von Preussen hätte folgendes Urteil über den gefällt:
    “Steckt das Schwein zu Infanterie!” (-;

    22
  10. Der verbrechisch- geistige Dünnschiss des Cumex-Scholz´schen Ampelgruselkabinetts (die Bezeichnung Regierung verbietet sich hier, insofern ist das Deutsche Hoheitsgebiet de facto regierungslos, es herrscht Anarchie vor) repräsentiert zu 100% den Zustand unserer einst so schönen und weltweit geachteten Heimat sowie den Charakter des Gen- Zombie- Doofmichels.

    Mehr gibt es dazu nicht mehr zu sagen, außer der Erkenntnis, dass wir alle zusammen daran selbst schuld sind. Wenn „Männer“ in Dresden Esel und Ziegen fickxx, und das noch vermutlich ungestraft (sei doch vorbildlich gut integriert, schwere Kindheit, Kriegstrauma etc) in einer Kindertagesstätte (!!!!!!!), sprengt das jegliches Vorstellungsvermögen eines normalen Menschen. Danke Merkel, danke Scholz, danke Pädo- Grüne, danke Schwab, danke Soros, danke Gates. Ihr seid alle Verbrecher und zum Abschuss freigegeben. Unfassbar!!

    29
    1. Und es wird fleissigst nachproduziert für teutsches Kindergöld – gestern wieder ein aräbisch verhülltes Waib mit 6 Kids wie die Orgelpfeiffen und da kommen vermutlich noch etliche nach. Heute kleine Babies, morgen…

      Meiner Ansicht nach.

      9
    2. Und insbesondere haben wir Hirn gefickte, die all dies immer und immer wieder wählen (und auch niemals damit aufhören werden).

      13
      1. Das brauchen wir nicht, diese Politiker richten es sich schon selbst wie sie die Zahlen brauchen. Und Wahlen??? Wer noch wählen geht ist selbst schuld denn dass die schon lange zurecht geformt werden ist doch allen klar. Denke nur an die Zeit von Merkel – in der Öffentlichkeit wurde nur noch geschimpft übe sie aber angeblich war sie in der Beliebtheitsliste immer ganz oben. Da kennt man doch die Machenschaften dieser ehrenwerten Gesellschaft

        4
  11. Ein “Mann” vergewaltigt Esel, noch Fragen?
    Die nehmen auch ein Auspuffrohr, aber das wäre wenigstens keine Tierschändung. Wo kein Hirn, da kommt der Trieb…

    22
    1. Wer seine Triebe nicht be-herr-schen kann, ist m. A. n. nichts anderes als ein triebgesteuertes Tier und sollte unter diesem Status betrachtet und geführt werden.

      Meiner Ansicht nach.

      9
      1. Nein, Tiere sind 100 mal besser als diese Irren, ja, sie sind Trieb gesteuert aber völlig andere Wesen als wir Menschen. Wenn einer so etwas macht dann sollte er sich therapieren lassen, denn dann stimmt was in seinem Hirn nicht.
        Waren das noch Zeiten als diese Abartigen eingesperrt wurden, schade, dass die vorbei sind

        9
    1. Hoffentlich haben die Kinder: m/ w/ 30 × d auch ordentlich was ” mitgenommen” von dieser Exkursion in die sexuelle Vielfalt. Man, ist mir schlecht!

      6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert