web analytics
mde

In der polnischen Hauptstadt verprügelten 12 Ukrainer 8 Polen, weil jene sich weigerten, den Slogan „Slava Ukrainy!“ („Ruhm der Ukraine!“) zu sagen. Laut „WolnośćTV“ geschah dies am Abend des 24. August. Aufnahmen der Schlägerei kursieren im Internet.

Anlass war: 12 Ukrainer feierten den Unabhängigkeitstag und belästigten dabei acht Polen. Jene weigerten sich, den Slogan der ukrainischen Nationalisten zu sagen und betonten, dass “dies für sie nicht wichtig ist”.

Einer der Polen schlug vor, dass die Ukrainer “Ruhm für Polen!” rufen sollten. “Aber das ist nicht passiert” – wie das Portal hinzufügte. Insgesamt wurden acht Menschen verletzt, einer von ihnen musste ins Krankenhaus eingeliefert werden

Die Ukrainer wurden von der Polizei freigelassen.

________________________________________________________________________

KATAKLYPSE NOW: 100 Jahre Untergang des Abendlandes (Spengler) Dekonstruktion der Political Correctness.

Das Buch ist direkt bei Elmar Forster postalisch (inkl. Widmung) zum Preis von 25,50 EUR (inkl. Porto u. persönlicher Widmung unter <[email protected]bestellbar. Es wird demnächst auch im Buchhandel und bei Amazon erhältlich sein.

Unser Ungarn-Korrespondent Elmar Forster, seit 1992 Auslandsösterreicher in Ungarn, hat auch ein Buch geschrieben, welches Ungarn gegen die westliche Verleumdungskampagne verteidigt. Der amazon-Bestseller  ist für UM-Leser zum Preis von 17,80.- (inklusive Postzustellung und persönlicher Widmung) beim Autor bestellbar unter <[email protected]>


Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.



 


17 Gedanken zu „Warschau: Ukrainer verprügeln Polen, weil sie nicht „Ruhm der Ukraine!“ sagten (Video)“
  1. Wieso rufen die „Ruhm der Ukraine “ die sollten lieber ruhmhaft in der Ukraine kämpfen, anstatt ruhmhaft zu VERSCHWINDEN ?

    18
  2. Ja, die armen, ach so braven Ukrainer – bösartig, verkommen und Geld gierig, aber so führt man sich eben als Gast in einem anderen Land auf, das ist die ehrenwerte Erziehung und Anständigkeit

    18
  3. Die 12 Ukrainer verteidigen eben lieber in Polen den Ruhm ihres Landes, anstatt an der Ostfront, wo sie trotz der Waffen aus der BRD vom Russen den Hintern voll bekämen.

    41
  4. Mutige Gäste, wo doch die polnische Staatsarmee gut gerüstet ist, um in der Westukraine aufzuräumen. Nein, doch keine mutigen Gäste, weil sie ihren auserkorenen Führer Selenski im Stich gelassen haben.

    28
  5. “Die Ukrainer wurden von der Polizei freigelassen.”

    Aber wenn ich kommentiere das Polen ebenso von der NWO-Seuche befallen und umerzogen wird, dann bin ich wieder …

    Was im Alt-Westen ab 1945 ablief, erfolgt im Ex-Ostblock seit 1990. Natürlich sind die NOCH nicht so weit, wie der Alt-Westen, ist aber nur eine Frage der Zeit. Die Parteien / Politiker sind (fast) alle schon NWO / Young Global Leader / Vasallen aus dem Stall der USA. Ist nicht so schwer zu begreifen, man muß nur hinschauen und gewillt sein die Anzeichen der Umerziehung zu bemerken / als solche anerkennen.

    34
    1. …Umerziehung, wie es die Chinesen mit den Uiguren seit Jahren machen.
      Die Vasalen von Soros, Schwab und Co sollten sich öfter (und ohne Bodyguards) in der Öffentlichkeit zeigen! Ooooh, wie wär das schön!!! Ich würde gerne ein Tänzchen, einzeln, mit Jeder und Jedem machen…

      9
      1. In Bayern wurden sog. Grün*innen beim Landtags-Wahlkampf in Bierzelten von bodenständig-demokratisch gesinnten Einheimischen schon mehrfach energisch zum “Tanzen” gebracht.

        6
        1. Das ist gut, denn wenn man diese Idioten sieht, mit großem Maul und nichts dahinter, ob Lang, Schulze die ewig breit grinsende oder all die anderen dämlichen Weiber dann kann man gut deren Verstand erkennen. Luftleerer Raum.

          2
    1. Anderst gefragt, warumm sind 10 00O Polen in der Ukraine gestrorben? was hatten die da zu suchen? Die Polen sind wieder kriegs keil, wie 1939

      28
    2. Na das sind Patrioten, erkennt man doch daran, dass diese sich der Zwangsverpflichtung entzogen und in der Mehrheit im Ausland die dortigen Bürger noch belästigen und zusammenschlagen. Hoffe die Polen wehren sich bald mal, nicht wie die sonstigen Europäischen Bürger Schlachtschafe. Sonst machen diese Patrioten noch ein Ukro2 daraus !

      27

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert