web analytics

Ein gestern auf dem YouTube-Kanal ‘FPÖ TV’  veröffentlichtes Video der “Freiheitlichen Jugend” hat heftige Reaktionen nach sich gezogen.

 

– wie der Zwangsgebühren-Regierungsfunk ORF warnend anklingen lässt.

Dabei präsentiert sich der energische, heimatbewusste FPÖ-Polit-Nachwuchs als “Österreichs letzte Chance” gegen die  “linksliberale Indoktrination”.

https://youtu.be/ik8pNZmyQz8

Ewig-gestrige linke Nazi-Warngeheul-Rhetorik

Die Grüne Klubobfrau und Studienabbrecherin Sigrid Maurer sieht naturgemäß die „Bildsprache der Nazis“ bedient, und SPÖ-Niederösterreich-Chef Sven Hergovich im Video vom „Stil“ her keinen Unterschied zur „Propaganda der Identitären“.

Mainstream-Presse heult gleichgeschaltet mit

Balkon der Hofburg “historisch belastet”:

FPÖ-Jungfunktionäre, die sich ausgerechnet am Heldenplatz mit Blick auf den historisch belasteten Balkon ablichten. ” (Oe24)

Mittlerweile glaubt der, von den politischen Eliten durch Inseraten-Finanzierung gekaufte, linke Medien-Mainstream sogar bestimmen zu können, dass nicht-linke Oppositionelle beim Ablichten historischer Bauten unter Fascho-Generalverdacht gestellt werden.

Patriotisch “Letzte Chance Österreich” versus woke “Letzte Generation”

Die „Freiheitliche Jugend“ sieht sich ganz im Sinne der woken „Letzten Generation“ als „Letzte Chance Österreichs“: In Zeiten von…

…”Kriminalität, Massenmigration, Umweltverschmutzung, Inflation, Genderwahn, Globalisierung, Zensur, Kulturverlust, Finanzkrise, Vereinzelung, Egoismus, Terrorismus, Sprachverbote, Jugenddepression, Regenbogenterror, Islamisierungm und Bevölkerungsaustausch“,

…in denen “die herrschende Politik dafür sorgt, dass wir keine Zukunft haben werden.“

Zur Erinnerung: Der Slogan der Woke-„Letzten Generation“ lautet:

Was, wenn die Regierung keinen Plan hat?!

Double-Measures und Selbstprojektions-Feindbilder

Gebetsmühlenartig bedient werden die üblichen linken Schreckensbilder: Von der Hetze „gegen andere Menschen und Institutionen“. Als skandalös betrachtet wird zudem, dass…

… „vor allem männliche (!) Jugendliche und junge Erwachsene im Wald (!), mit Fackeln, bei Kursen und Demonstrationen“… zu sehen sind.

Wenn die linke ANTIFA ganze Großstadtviertel in Schutt und Asche legt, oder AFD-Oppositionelle, wie damals von Nazis-Schlägertrupps krankenhausreif geschlagen werden, läuft das freilich unter “Befreiungskampf”.

Hessen: Antifa-Schlägertypen wollen AfD-Kandidaten ‘Hausbesuche’ und das ‘Leben zur Höllen machen’ (UM)

https://youtu.be/Ey60nshXegs

Jegliche Kritik an der real existierenden „multikulturellen Dystopie“ wird als ungeheuerlich betrachtet:

Bilder von Ausschreitungen auf Straßen und der brennenden Kathedrale Notre Dame in Paris werden solchen von Volkstänzen und Soldaten gegenübergestellt.“ (ORF)

Und die Grüne Jugendsprecherin (Ewigstudentin seit 2013 und Absolventin einer bekannt strengen katholischen Vorarlberger Mädchen-Konvikt-Klosterschule, sowie Caritas-Refjugee-Welcome-Praktikantin) Barbara Neßler unterstellt jeder wirklichen Opposition gegen diese links-woke Gesinnungs-Diktatur deren eigene Selbst-Projektion und den eigenen Selbsthass gegen ihre persönliche katholische Sozialisation. – Nämlich dass all jene…

… „gegen andere Menschen und Institutionen hetzen und von der Wiederauferstehung diktatorischer Regime träumen.

Wenn das ein obergrüner deutscher Bundestags-Totalitarist, Anton Hofreiter macht, geht das locker als Gut-Menschen-Zivil-Courage durch:

“Hofreiter verwendet Nazi-Jargon: „AfD sind Landesverräter (Video) (UM)

Auffallend auch: Dass sich die Grüne Neßler, mit besten Voraussetzungen für eine ewige Politkarrieristin, das freie Wort nicht-linker Verlage und Literatur am liebsten cuture-canceln möchte: Etwa…

… „einige Bücher des rechtsextremen Antaios Verlags, dessen Chef Götz Kubitschek als Ziehvater der Identitären gelten kann und vom deutschen Verfassungsschutz beobachtet wird“. (ORF)

Ebenfalls Alain de Benoist, den…

Gründer der sogenannten ‚Neuen Rechten‘ in Frankreich, auf den sich die Identitären maßgeblich beziehen“. (ORF)

Die Linken: “Das Recht sind wir.”

Am wehleidigsten reagierte die Willkommens-Partei SPÖ, welche in der pointierten demokratischen FPÖ-Kritik politische Gegner bedroht sieht. – Ebenfalls eine klassische linke Selbstprojektion, wenn man die ANTIFA-Terror-Einschüchterungsmaßnahmen gegen bundesdeutsche AfD-Politiker oder selbst im ungarischen Ausland denkt:

Deutsche Antifa-Schläger in Budapest” (UM)

Größer könnte der ideologische Gegensatz freilich nicht sein. Wen man bedenkt, dass  Grüne Partei-Jugend, Österreich schon mal gerne als “Stück Scheiße” deklariert.

Die Angst der linken Polit-Selbstversorger-Eliten 

In Wirklichkeit ängstigt sich die SPÖ und alle jene linken Polit-Selbstversorger aber nur vor einem: dem realpolitisch sich abzeichnenden Machtverlust und einem Leben außerhalb der Polit-Zivilversager-Blase.

Hergovich fordert deshalb vom niederösterreichischen Landeshauptfrau-Stellvertreter Udo Landbauer (FPÖ), der im Video gezeigt wird, eine Distanzierung. Und auch Neßler nötigt von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) „ihrem Koalitionspartner Grenzen zu setzen“.

https://youtu.be/ik8pNZmyQz8

________________________________________________________________________

In seiner Neuerscheinung “Kataklypse NOW…” analysiert UME-Ungarn-Korrespondent Elmar Forster die kulturhistorischen Ursachen für die Woke-Dystopie:

KATAKLYPSE NOW: 100 Jahre Untergang des Abendlandes (Spengler) Dekonstruktion der Political Correctness.

Das Buch ist im Gerhard-Hess-Verlag erschienen und direkt bei Elmar Forster postalisch (inkl. Widmung) zum Preis von 25,50 EUR (inkl. Porto und persönlicher Widmung) unter <[email protected]bestellbar. Es wird demnächst auch im Buchhandel und bei Amazon erhältlich sein.

Unser Ungarn-Korrespondent Elmar Forster, seit 1992 Auslandsösterreicher in Ungarn, hat auch ein Buch geschrieben, welches Ungarn gegen die westliche Verleumdungskampagne verteidigt. Der amazon-Bestseller  ist für UM-Leser zum Preis von 17,80.- (inklusive Postzustellung und persönlicher Widmung) beim Autor bestellbar unter <[email protected]>

Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.



 

25 Gedanken zu „Österreich: Gleichgeschalteter linker Polit-Mainstream empört über Real-Dystopie-FPÖ-Video“
  1. Jedes Wort und jeder Satz in diesem Video ist ehrlich und sachlich mehr als gerechtfertigt, da gibt es keine Lügen, Entstellungen, Verdrehungen oder Auslassungen!

    1
  2. Überschrift von Artikel äRTETeutsch – komme dort nicht auf den Blog, aber die Überschrift sagt schon alles:

    “”AfD = Nazis” – Anzeige gegen Grünen-Chefin Ricarda Lang”

    WANN wird endlich klargestellt öffentlich, dass die echten N.z.s l.nke Sözial.sten waren und sind, wie es schon im damaligen P.rteinamen des damaligen Rägimes deutlich und klar stand. National bezeichnet nur das Ausbreitungsgebiet dieser l.nken sözial.stischen Idiolügie – die Idiotlügie war und ist der l.nke Sözial.smus – egal, ob lokal, regional, national, international – das bezeichnet lediglich die Ausbreitung dieser l.nken Idiotlügie.

    Die Blauen sollten diese Anzeige nutzen, um das weltweit ein für allemal klarzustellen.

    Auch hier gibt es dazu Nachweise – sogar bei einer Verantstaltun zur Geschichte j.discher Musik wird im L.nk dazu Gübbels dazu zitiert – deutlicher geht es nicht mehr:

    https://www.hfm-weimar.de/geschichte-der-juedischen-musik/musik-und-holocaust-spezialvorlesung/nationalsozialismus

    Und hier dazu noch zu Gübbels, der sich als Sözial.st verstand:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Joseph_Goebbels

    Der Nation.lSOZIAL.ST Otto Strasser schrieb das Buch “Aufbau des dt. SOZIAL.SMUS”:

    https://www.buecher.de/shop/allgemeines/aufbau-des-deutschen-sozialismus/strasser-otto/products_products/detail/prod_id/39581469/

    Es gibt keine konservativen sog. R.CHTEN Nation.lSÖZIAL.STEN, weil nation.le Sözial.sten schon immer l.nke Sözial.sten waren und sind – heute agieren sie nur international unter dem Deckmantel des angeblichen Glöbal.smus, hinter dem sich sözil.stisch-kömm.nistisch-örwällsche-SAT-AN-istische äNWeO verbirgt.

    Ist mir völlig unverständlich, dass die Konservativen das bis heute nicht ein für allemal öffentlich klargestellt haben.

    Meiner Ansicht nach.

    Meiner Ansicht nach.

    4
  3. Grüne in die Klapse? Es bringt vermutlich nichts: In einer großen, jüngst zudem stark erweiterten Staatspsychiatrie in Haar bei München (kbo-iak) haben sich gleich auf der ersten Netzseite die “Psychiater*innen und Therapeut*innen” mit D-Schänder-Stern*innen selber krank geschrieben. Wie sollen in solch einer grünverrückten Staatsanstalt ausgerechnet Seelen- und Geisteskranke gesund werden?

    10
  4. Dass Geheul ist aber im obigen Beitrag ganz bei UME. Mir scheint, der Frust über die MSM nimmt zu, weil die gleichgeschaltete Rechte nicht durchdringt.

    6
  5. na klar, dass sich jene die sich`s im Globalistenafter gemütlich eingerichtet haben und jedes Verbrechen mittragen, sofort aufheulen wenn sie eine Gefahr für ihr vermeintlich warmes, aber erbärmliches Dasein erblicken. Bravo der FPÖ Jugend, die bereit ist ihre Zukunft in die Hand zu nehmen, welche von einem linksverseuchtem Staat massivst bedroht wird und ein Sklavendasein in einer kapitalistischen linken Welt(öko)diktatur droht.

    24
  6. Es ist eben immer das selbe jämmerliche, aber auch entlarvende Schmierentheater, wie jene einschlägigen Akteure, die derzeit das politische Geschehen dominieren, ihren Gegenspielern voller Heimtücke Vorgehensweisen unterstellen, die sie selbst, zur diskurslosen Durchsetzung ihrer Positionen, jeden demokratischen Grundsatz spottend in stalinistischer Manier anwenden.

    20
    1. Es sind zahlenmäßig nur wenige teuflische Bürokraten, Medienschmierer und NGO-Aktivisten, die ein Riesengeschrei gegen die große Mehrheit der Bürger veranstalten.
      Eine selbstbewusste bürgerfreundliche Positionierung, wie sie die Jugendlichen als mentale Landesverteidigung im dem Kurzfilm hier wagen, kann leicht eine Wende zum Schöpferischen, Konstruktiven und Produktiven ermöglichen, so dass Wohlergehen und Zuversicht wiedergeboren werden.

      9
  7. Die geistig minder bemittelten linken Idioten in Deutschland , der Schweiz und Österreich haben massivste Angst davor, das irgendwann einmal die AfD oder FPÖ ans Regierungs Ruder kommt. Denn dann werden die vielen leistungslosen Posten auf ein Minimum reduziert. Und vor dem anstehenden Verhungern haben diese Idioten natürlich Angst, denn sie haben nie das Arbeiten erlernt! Sie leben seit Jahr und Tag immer fort vom fremdem Geld!

    24
    1. Die Idioten von der FPÖ und der AfD werden nicht an’s Ruder kommen und die Idioten, die die wählen, werden weiter Frust schieben müssen.

      2
  8. Ich finde es sehr dumm von der FPÖ, immer wieder mit extrem rechten Symbolen zu kokettieren. Zum Beispiel das Fackelgedöns oder dem “Volks”kanzler. Fehlen noch Mutterkreuz und Kreuzfahrten für brave Bürger. Keine Ahnung, welcher Teufel sie da reitet?

    7
    1. Nein, das ist schon richtig, etwas zu platzieren, woran sich der Mainstream instinktiv aufreibt. Das bringt Reichweite!
      Das Video halte ich im Großen und Ganzen für gelungen, aber arg überladen. Weniger Szenen und deutlich weniger Text wären prägnanter.

      8
    1. Meine Satire wurde wohl nicht verstanden. Aber leider läuft es darauf schon hinaus! Alle bis auf die FPÖ sind schon in einem geistigen, ideologisch selbst gezimmerten Wahrheitsministerium versammelt! Und bekämpfen jeden, der es wagt, die politisch verordneten Glaubenssätze zu kritisieren oder gar zu hinterfragen! Der geistige Freiraum wurde geentert und es muffelt nach links grüner Weltanschauung! Die eigentlich nur als Abrisskugel für die frühere Normalität dient. Wenn die NWO oder das WEF global installiert wurde, wird man von links grün auch nichts mehr hören!

      10
    2. Eigenständig wirken, Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein, Ja zu sich selber, eigenständig wahrnehmen und eigene gutbürgerliche Netzwerke aufbauen, hochwertige spirituelle Initiation und solide bodenständige Bildung durch weise Mitmenschen, Geborgenheit und Sicherheit in Sippe, guter Nachbarschaft und Volk – das ist das Wahrheitsministerium, das freie Bürger in sich selber tragen, das aber niemals von einer künstlichen Obrigkeit zu leisten ist.

      5
    3. Ein Wahrheitsministerium gibt es bereits.
      Nennt sich CORRECTIV.

      CORRECTIV ist eine Lügenmedien- und Zensur-Agentur der BRD. Sie wurde 2014 gegründet. David Schraven ist ihr Leiter.

      CORRECTIV wurde begründet von der SPD-nahen Brost Stiftung (WAZ-Gruppe; 2018: 225.000 Euro; 2017: 450.000 Euro), und wird teils aus dem Ausland von linken Lobbygruppen wie der Open Society Foundations (2018: 85.676,95 Euro; 2017: 159.022,93 Euro) von George Soros✡, der Adessium Foundation aus den Niederlanden (2018: 70.000 Euro; 2017: 38.000 Euro), Googles Digital News Initiative DNI (2018: 100.000 Euro, 2017: 270.000 Euro); Facebook (2017: 105.000) sowie der Omidyar Network Foundation des iranisch stämmigen eBay-Gründers Pierre Omidyar (2018: 640.051,24 Euro) finanziert. Omidyar ist Gründer des linken US-Nachrichtenportals The Intercept, das immer wieder die Trump-Politik gegen das iranische „Terrorregime“ kritisiert, und arbeitet eng mit George Soros zusammen.

      Die Correctiv-Chefs verdienten mit ihrer „gemeinnützigen“ Recherche im Jahre 2017 – David Schraven 95.197 Euro und Markus Grill 157.500 Euro.

      Das „Correctiv Campfire-Festival 2019“ vor der Staatskanzlei NRW wurde außerdem von den chinesischen Konzernen Huawei und TikTok mitveranstaltet.

      Zudem wird CORRECTIV von der Bundesregierung, dem Land NRW mit Steuergeldern und den Mainstream-Medien finanziert.

      Zu den Sponsoren 2020 gehören das „Luminate Netzwerk“ des persischen eBay-Gründers Pierre Omidyar (455.977,57 Euro), die Schöpflin-Stiftung (255.394 Euro), die Staatskanzlei des Landes NRW (120.000 Euro), die Rudolf Augstein-Stiftung (70.000 Euro) die Adessium-Stiftung (70.000 Euro), die RAG-Stiftung (60.000 Euro), Google Germany GmbH (60.000 Euro), die Bundeszentrale für politische Bildung (50.000 Euro), die Stiftung-Mercator (49.000 Euro) die Open Society-Foundations (45.879,98 Euro) und die Deutsche Telekom (20.000 Euro). Das Auswärtige Amt förderte außerdem das Projekt „Salon Türkiye“ mit 44.000 Euro.

      2
  9. Bildungsferne Dummköpfe können nur rotgrüne Etiketten kleben.
    Eine Sache selbst allseitig und in Einzelheiten in den Blick nehmen
    und mit genauen Worten darstellen – das ist das Rechte.

    27

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert