web analytics
Bild: Wikipedia

Sanktionen nicht nur gegen Niger, gelten für die EU und Deutschland offenbar als Mittel zur Durchsetzung ihrer Ziele.
 

Für Niger, als  eines der ärmsten Länder der Welt könnten derartige Sanktionen in Folge „Menschenleben kosten“.

Baerbock fordert „Hunger als Waffe“

Ungeachtet der Folgen von Sanktionen für die Bevölkerung Nigers,  befürwortet die deutsche Außenministerin den Einsatz von “Hunger als Waffe”.

Deutschland und Frankreich bleiben sich somit treu und befürworten Sanktionen gegen Niger.

Der westafrikanische Staatenbund ECOWAS hat nun Sanktionen gegen Niger verhängt. Niger zählt trotz seines Rohstoffreichtums zu den ärmsten Ländern der Welt.

Fast zwanzig Prozent der Bevölkerung leiden an Unterernährung, 44,4 Prozent aller Kinder im Alter von unter fünf Jahren sind ernährungsbedingt in ihrem Wachstum gestört. Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, UNICEF, hatte bereits Anfang der Woche offiziellen Protest eingelegt.

Die ECOWAS-Sanktionen blockieren 50 Container von UNICEF mit wichtigen Hilfsgütern, darunter Medikamente und Impfstoffe, berichtet der außenpolitische Blog German-Foreign-Policy. 

Weiter berichtet der Blog, dass die deutsche Außenministerin Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen) das strenge Sanktionsregime von ECOWAS gegen Niger ausdrücklich befürwortet.

Damit führt die deutsche Außenministerin der Welt erneut die Doppelstandards deutscher Außenpolitik klar vor Augen.

Baerbock hatte Russland nach dessen Aufkündigung des Getreideabkommens vorgeworfen, „Hunger als Waffe” einzusetzen. Nun befürwortet sie selbst die Durchsetzung eines Elends-Regimes, um den weiteren Einflussverlust des Westens und der EU im Sahel abzubremsen.

Nicht nur Medikamente, auch 6000 Tonnen an Lebensmitteln stecken nun sanktionsbedingt fest.

Auch Nahrungsmittel-Lieferungen sanktioniert

„Das wird Leben kosten”, zitiert German-Foreign-Policy den Leiter der Hilfsorganisation Actio contre la faim, Gregor Robak-Werth.

Hinsichtlich des Getreideabkommens warf Russland der EU vor, aus dem humanitären Abkommen ein kommerzielles Abkommen gemacht zu haben, denn der überwiegende Teil des Getreides ging in finanzstarke Staaten.

Zudem habe sich die EU nicht an die Abmachung gehalten und russischen Dünger auf dem Weltmarkt handelbar gemacht. Auch hier trifft das Argument, Hunger oder Mangel als Waffe einzusetzen, deutlich stärker auf die EU und Deutschland, als auf Russland zu.

Der Forderung, das völkerrechtswidrige Sanktionsregime zu beenden, schenkt Baerbock kein Gehör. Stattdessen hat sie angekündigt, selbst eigene Sanktionen gegen Niger auf den Weg bringen zu wollen.

ECOWAS hat unterdessen um Waffenlieferungen gebeten. Noch befürworten die Vertreter der EU allerdings Hilfe durch „nicht tödliche Ausrüstung“, betreten damit allerdings analog zum Beginn des Ukraine-Kriegs ebenfalls den Pfad zur Eskalation.

Regierung in Niger konsolidiert

Die Militärs in Niger haben unterdessen ihre Macht konsolidiert und eine Übergangsregierung eingesetzt.

Der nationale Transformationsprozess soll nach drei Jahren zu demokratischen Wahlen führen, mit denen die Demokratie im Land wieder hergestellt wäre. Frankreich lehnt dies ab. Abgelehnt wird auch die Forderung Nigers, Frankreich müsse seine Truppen abziehen.

Mit dem Argument, die Übergangsregierung sei nicht demokratisch gewählt und hätte daher keinerlei Legitimation, lehnt Frankreich auch die Ausweisung seines Botschafters ab. Der unverhohlenen Kriegsdrohung von ECOWAS steht der Kampfwillen der Bevölkerung Nigers gegenüber.

Im Hintergrund entfaltet sich unterdessen ein Streit zwischen Frankreich und den USA. Die USA sind demnach gegen eine Eskalation des Konflikts und drängen auf eine diplomatische Lösung.

Freilich läge ein neuer „Kriegsschauplatz“ der USA wohl kaum in deren Interesse zumal es auf dem ukrainischen Kriegsschauplatz alles andere als „rosig“ um die Durchsetzung der „West-Interessen“ bestellt ist.



Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.



 


Von ELA

27 Gedanken zu „Neue Irrsinsforderung Baerbocks – „Hunger als Waffe gegen Niger““
  1. Zitat:”…Baerbock hatte Russland nach dessen Aufkündigung des Getreideabkommens vorgeworfen, „Hunger als Waffe“ einzusetzen. Nun befürwortet sie selbst die Durchsetzung eines Elends-Regimes, um den weiteren Einflussverlust des Westens und der EU im Sahel abzubremsen….”

    Das ist die Aussage darüber wie der Westen bzw. auch die USA agieren um Länder erst in ihren Bann zu locken und wenn das betreffende Land sich abkoppeln will – wird erpresst bis die Kerze schmilzt. Diese Baerbock ist für mich keine Außenministerin – dazu fehlt ihr Grips und Stil.
    Sie steht aber als Vasall Modell für die dreckigste Kolonialherrin alle Zeiten. Für mich ekelerregend dieses Weib.

    So erkennt man auch den leidvollen Schaden, den der Westen dort seit Jahrzehnte in allen afrikanischen Staaten angerichtet hatten. Despoten und Bluttrinker werden hofiert damit sie die Nachbarländer in die Arme des Westens treiben.

    14
  2. Bä-Bä tut offensichtlich alles, um Niger – und eine Menge anderer noch unentschlossener Länder – den BRICS zuzutreiben.

    13
  3. Wenn dies wahr ist und davon muß man ausgehen, braucht sie oder beiden Länderchefs einen Arzttermin.
    Wenn ein Land nach dem nicht nach deren Pfeife tanzt, muß er Hungern.
    Gegen Orbán hat das schon fast geklappt, die Fördermittel sind immer noch in Brüssel, dafür darf das Land täglich mehrere Tausend Flüchtlinge aus der Ukr. ernähren usw.

    13
    1. Wenn Bläckbock den Mund aufmacht, kommt nur Müll heraus. Das wäre an sich noch zu überhören, aber dieses Weib ist gefährlich ob der Position, die man ihr gegeben hat. Die ist machtgeil wie es schlimmer nicht mehr geht. In ihrer Selbstüberschätzung sieht sie sich vielleicht schon als Nachfolgerin einer Merkel. Setzen wir doch dem Treiben mit der Absetzung der Ampel ein Ende !

      19
      1. Und was kommt danach?
        Schwarz grün gelb?
        Die leidensfähigkeit ist noch nicht groß genug um eine Mehrheit für eine “andere ” Partei zu erreichen!
        Noch 2Jahre die Grünen wurschteln lassen, viell.wachen dann noch einige auf!

        8
        1. Es braucht keine zwei Jahre!
          Ich wette, wenn das GEG voll greift, die ersten älteren Besitzer eines Hause sich vor Verzweiflung aufhängen, dann bin ich mit einer basuka persönlich vor dem Kanzleramt.

          4
  4. Bei uns wird derzeit keine Politik gemacht, die in irgendeiner Weise geeignet wäre, uns krisenfester zu machen oder gar eine Verteidigung zu ermöglichen. Das findet weder gesellschaftlich, noch wirtschaftlich und eben auch nicht militärisch statt.

    Die Wirtschaft wird nicht krisenfester gemacht. sondern sie wird mit Ökoblödsinn untergraben. Die Gesellschaft wird nicht krisenfester gemacht, sie wird mit Migration, Wokeismus usw. weiter untergraben. Die vollmundig verkündete “Zeitenwende” in der Verteidigungspolitik ist nahezu wirkungslos verpufft.

    Wenn man allein diese Entwicklung betrachtet, dann könnte man den Eindruck bekommen, wir wären noch in den 1990er Jahren und am Horizont wäre weit und breit keinerlei Bedrohung erkennbar. Das passt mal so gar nicht zu dem, was im Osten stattfindet. Nicht nur die Ereignisse in Russland, das voll auf Weltkrieg ausgerichtet wird, sondern auch im Zusammenhang mit den BRICS, welche die Isolierung der westlichen Welt vorantreiben und vor allem auch den Petrodollar gefährden. Das ist meines Erachtens nicht mit politischem Versagen erklärbar, dahinter stecken m.E. Vorsatz und Sabotage.

    Diejenigen, die hierzulande die öffentliche Meinung diktieren, schaffen es noch immer, den Leuten weiszumachen, Diskriminierung und Klima seien die wirklich wichtigen Themen. Derweil twittert Dimitri Medwedjew Ankündigungen der Apokalypse in Kombination mit Zitaten von Lenin und Chruschtschow und darunter ausgerechnet den Satz, den Sejna für seinen Buchtitel gewählt hatte: “Wir werden euch begraben”

    8
    1. Wenn ich ihn je begegnen würde. aber Medwedjew wer der erst dem die Hand gebe und frage, warum die Befreiung vom Teufel so lange gedauert hat.

      2
  5. Gegen alle Ideologien der psychologischen Kriegführung gegen die Deutschen habe ich mich noch nie geschämt, ein Deutscher zu sein. Aber wenn man sich nicht fähig sieht, die Ampel zu entmachten, fragt man sich schon, ob man sich wegen der mörderischen und zerstörerischen Blutampel nicht seines Deutschseins schämen sollte. Vielleicht erwägen Waffenlieferungs-Geschädigte aus dem Orient oder Osteuropa, den Stauffenberg-2.0 zu versuchen. Viele gelieferte Westwaffen werden von der Ukraine per Schwarzmarkt nach Afrika verschoben oder anderweitig mit Profit den westlichen Zwecken entfremdet.

    12
    1. Nö – ich schäme mich nicht dafür Teutsche zu sein. Fremdschämen kann ich mich höchstens für diese angeblichen TeutschlandvertreterInnen, die allerdings de facto m. A. n. vielmehr TeutschlandZERtreterInnen sind – allerdings sollten die sich höchstselbst in Grund und Boden schämen, aber da Selbstreflektion bei denen quasi null vorkommt, sehen die auch keinen Grund sich zu schämen für das, was sie da m. A. n. an Idiötie verzapfen. – Einsicht ist der erste Weg zur Besserung und die fehlt bei denen m. A. n. völlig.

      Meiner Ansicht nach.

      5
    1. Das deutsche Volk ist ein Sklavenvolk. Es rangiert heute völkerrechtlich hinter der letzten Negerkolonie am Kongo. Man hat uns alle Souveränitätsrechte genommen, und nun sind wir dem internationalen Börsenkapital gerade gut genug, seine Geldsäcke mit Zinsgeldern und Prozenten zu füllen…

      12
      1. Die Geldsäcke der Anderen zu füllen wird sich bald von selbst erledigt zu haben. Unsere Industrie geht den Bach runter und viele Mittelständler überlegen eine Ausweichung in Nachbarländer oder sich zu verabschieden. Was dann bleibt ist Hunger und Armut ! Ein Neuaufbau wie nach dem 2. WK ist unter dieser politischen Clique wohl nicht möglich und je länger dieser Zustand anhält, um so schwieriger ein Neuaufbau – auch für die AfD !

        5
  6. So sind sie nunmal, diese wertewestlichen Bessermenschen.

    Sicherlich dürften aber andere Länder diese Versorgungslücke füllen, in den betroffenen Ländern wird man sich später noch gut daran erinnern welche das waren.

    20
    1. Wohin dann diese im Fall der Fälle hungernden Leute wiederum ziehen, dürfte klar sein – vielleicht ist auch das eine Absicht dahinter nach dem Motto: “Görmoney must pärisch” im Auftrag der Schattenmächte von dieser m. A. n. anti-teutschen MissräGIERung in Teutscheland.

      Meiner Ansicht nach.

      6
  7. Sanktionen sind die bösartigste und hinterfotzigste Form der Kriegsführung!

    Wer dies befürwortet, sollte dauerhaft in geschlossenen Räumen mit gesiebter Luft bei Wasser ohne Brot sanktioniert und aufbewahrt werden ….

    27
  8. Es sind nicht die Völker die Verbrechen gegen andere Menschen und Völker begehen, Es sind die Politiker, die nur an sich denken, und nicht an die Menschen!

    40
    1. Richtig.

      Dazu kommt noch hinzu, dass die sich untereinander oder gegeneinander abschießen – nur um den Posten zu bekommen.
      Die Aktion gegen Aiwanger zeigt, wozu Medien, hinterhältige Grüne und Rotes Pack fähig sind. Vor allem Medien von ntv, Focus, Bild, SZ, Focus, Spiegel…. Die haben sogar Spezialisten und lassen nachts die Gräber umschaufeln und wehe man findet im Rest einen Anhaltspunkt auf irgendwas mit Nazi…

      Noch schlimmer ist dieser “Verein der ewigen Rächer”. Ein Schuster fühlt sich beflügelt und sieht in DE noch kein Ende des Antisemitismus – blendet aber aus, dass die Bundesregierung einem Selenskyj huldigt, dessen Bandera-Sympathie toleriert wird.
      Die Banderas hatten mit SS-Einsatzgruppen Tausende Ukrainische/Russische/Polnische Juden ans Messer geliefert. Doch das wird vom “Verein der ewigen Rächer” bewusst nicht angeprangert, weil dieser Selenskyj als nützlicher Idiot wichtig für den Wertewesten ist.
      Mich würde es also nicht wundern, wenn im engen Kreis des BK sich wieder mit “Heil Selenskyj” begrüßt wird. Na, Schusterlein? Schau mal hin wo wirklich Antisemitismus geprägt wird! Der Beweis, dass dieser “Verein der ewigen Rächer” ein Doppelmoral betreibt, ist Hammerfest bewiesen…

      4
  9. Ich kann nicht Glauben das die Bock-Bäehr eine Deutsche ist? jedenfalls hat die keine Deutsche Kultur Anstand und Respekt vor anderen Menschen und Völker. Es war und ist nicht Deutsche Kultur, anderen Völker Vorzuschreiben wie sie Leben wollen, oder welscher Religion sie haben. Wir haben nur Feinde in unserer brd. Regierung die uns nicht Lieben wollen, aber sich dicke Gehälter genehmigen. Und wir Doofen lassen alles geschehen, mit uns. Gruß, Helmuth!

    34
    1. Der Anstand und Respekt in Deutschland sind seit 2005 verschwunden als die Kommunistin Merkel das Amt übernahm. 16 Jahre lanf haben die deutschen Bürger diese Katastrophe gewählt. Deutschland ist am Ende, ist selbstverschuldet

      14
      1. Nun – bevor es die Blauen gab, war die CeDeU immer noch in mancherlei Hinsicht das kleinere Übel gegenüber Röt-Grön-Gälb. Doch ab da, wo es die Blauen als echte kompetente Ölternative gab, kann man wirklich die auch verantwortlich zeichnen, die ab da weiterhin Röt-Grön-Gälb-Schwörz gew.hlt haben. Auch das Ausweichen auf z. B. die Tierschutzp.rtei macht/e nuil Sinn, weil diese Stimmen den Blauen fehlten und fehlen.

        Meiner Ansicht nach.

        5
      2. Man sollte noch darauf hinweisen, Gauck – nach der Wende Chef der Stasiunterlagen und Gysi mit zweifelhaften Ruf für die Stasi gearbeitet zu haben, die beiden Kalotten hatten nach der Wende alles getan um ehemaligen, in die BRD eingesickerte SED-Bonzen und Stasi-Schweine eine neue Legende zu verschaffen, da wurden Biografien gefälscht vernichtet oder neu erfunden. Nur, damit dieses Pack in Behörden, Verwaltungen und Politik gemeinsam die BRD vom Untergrund vernichten konnten. Der Beweis liegt doch vor. Tausende ekelhafte Linke, teils Nachkommen von den Mauermördern und in Symbiose mit den Grünen haben dieses Land zerstört! Da wurden bewusst affektierte Hass-Weiber mit Migrationshintergrund aus Iran, Irak, Türkei in alle Posten geschachert um uns politisch kaputt zu spielen und uns noch als “Kartoffeln” oder “Weißbrote” zu bezeichnen, die kein Recht auf ihre Heimat hätten?
        Das muss man sich mal vorstellen, unsere Regierung lässt zu, dass diese migrantischen Scheißweiber uns für “Staatenlos” erklären dürfen, weil bereits 30% der Bevölkerung Ausländer sind.

        Die Links-Grün-Rote Transformation ist Erfolgreich!

        Und wenn man seit Mitte der 90’Jahre die Überprüfung von Kadern per Gesetz nicht mehr vorschrieb, weil solche Gesetze von ehemaligen ins Rechtssystem eingeschleuste Alt-Stasis selbst gemacht wurden, muss man sich über den Zustand unseres Landes heute nicht wundern – und Merkel erschien mir wie die Puffmutter alter Kameraden, die sie deckte und in strategischen Ämter setzte. Es fiel doch jedem Dummen schon auf, dass die Merkel gute Leute in Parteien, Kanzleramt, Regierungstellen, Parteien systematisch gegen Linke, Kommunisten, Iraner- u. Türkenweiber und Kultur-Marxisten austauschte.

        Es ist so, wir sind erledigt, weil der Michel sich von diesen affektierten Türken und Iraner-Weibern und Kommunisten bedrohen und drangsalieren lässt – wichtig das Bier im Kühlschrank und abends Tagesschau als Gottesdienst.

        3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert