web analytics

Am frühen Dienstagmorgen rollte Kim Jong Uns Luxus-Panzerzug in den Bahnhof von  Wladiwostok, am russischen Pazifik, ein. Es wird vermutet, dass Putin bei dem Treffen sich um die nordkoreanischen Munitionsvorräte bemühen dürfte. Kim könnte somit die lähmenden UN-Sanktionen und die jahrelange diplomatische Isolation aufbrechen.

Nordkorea könnte über Dutzende Millionen Artilleriegranaten und Raketen älteren Typs verfügen, die auf sowjetischen Konstruktionen basieren und der russischen Armee in der Ukraine einen enormen Schub verleihen könnten, sagen Analysten.
Der russische Präsident Wladimir Putin empfing Kim Jong-un im Raumfahrtzentrum Wostotschny zu Gesprächen. Seit 2019 haben sich Putin und Kim Jong-un  nicht mehr persönlich getroffen.

_________________________________________________________________________

KATAKLYPSE NOW: 100 Jahre Untergang des Abendlandes (Spengler) Dekonstruktion der Political Correctness.

Das Buch ist im Gerhard-Hess-Verlag erschienen und direkt bei Elmar Forster postalisch (inkl. Widmung) zum Preis von 25,50 EUR (inkl. Porto und persönlicher Widmung) unter <[email protected]bestellbar. Es wird demnächst auch im Buchhandel und bei Amazon erhältlich sein.

Unser Ungarn-Korrespondent Elmar Forster, seit 1992 Auslandsösterreicher in Ungarn, hat auch ein Buch geschrieben, welches Ungarn gegen die westliche Verleumdungskampagne verteidigt. Der amazon-Bestseller  ist für UM-Leser zum Preis von 17,80.- (inklusive Postzustellung und persönlicher Widmung) beim Autor bestellbar unter <[email protected]>

Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.



 


25 Gedanken zu „Nordkoreas Kim John Un steigt in Wladiwostok aus seinem Luxus-Zug (Video)“
  1. Es wird viel vermutet im Westen der dauern Waffen schickt zu den Kiewer Nazis. Russland Produktion läuft auf Hochtouren, gratis Energie, technologisch Top. Die Blase im Westen braucht nur eine Nadel

    11
  2. Putin schließt einen Deal und bekommt Munition, die dann sofort an der Front eingesetzt werden kann.
    Selenskij muss erst beim Wertewesten wieder um Munition und Waffen bettelen gehen.

    Putin der alte Racker zeigt es mal wieder dem Wertewesten.

    10
  3. Zu köstlich, dieses Theater namens “Russland”. Das ging ja schneller als gedacht, und so unauffällig. Obervolta mit Atomwaffen eben.
    Es funktioniert: Langsames, dosiertes Waffenliefern, mit langsam steigender Offensivfähigkeit und Reichtweite, gleichzeitiges Verschärfen der Sanktionen. Und das alles ohne Aussicht auf ein Ende. Bis es anfängt zu gären. Und das tut es. Generäle verschwinden, Söldner wollen putschen, Flugzeuge stürzen ab, und das Regime muss dem Volk gegenüber eine immer härtere Gangart einlegen.
    Der Westen steigert derweil seine Waffenproduktion um das Zigfache und hat endlos Zeit und unendliche Ressourcen.

    3
  4. “….Kim könnte somit die lähmenden UN-Sanktionen und die jahrelange diplomatische Isolation aufbrechen. …”
    ———
    Wow, sowas gibt’s? Lähmende Sanktionen und diplomatische Isolation? Wer hätte das gedacht. Nun soll also Nordkorea Munition für ältere Waffen an Putin liefern. Das ist ein Offenbarungseid. Und das könnte den Krieg verlängern. Was sagt die Community hier denn dazu?

    5
  5. Weil Anfang der 1950er Jahre auf den nördlichen Teil Koreas mehr US-Bomben abgeworfen wurden als zuvor britische und US-amerikanische Bomben auf Deutschland oder später US-Bomben auf Vietnam, versteht man die transgenerationale Angst, Trauer und Wut der Menschen in Nordkorea auf die USA und warum sich die Nordkoreaner mit allen möglichen Mitteln gegen erneuten US-Terror zu schützen versuchen.

    Mit sog. Napalm-Brandbomben, einer klebrigen Verbindung von Natrium und Palmöl mit sehr hoher Brandtemperatur, wurden Millionen Häuser und Menschen gezielt massenmörderisch niedergebrannt.

    18
    1. Da gibt’s auch, was das Napalm betrifft “sehr schöne” Fotos und Zeitzeugenaufnahmen, sogar von den Amis selber was die in ihren verbrochenen Kriegen angerichtet haben.
      Wer erinnert sich noch an das Foto von dem Napalm verbrannten Mädchen aber nein, nein, die Amis sind ja immer die Guten und dfas Mädel wir’s schon verdient haben … gelle …
      Gott sei Dank haben die US Schweinehunde den Krieg in Vietnam erbärmlich verloren !
      Um aber das “Heldenhafte” zu zeigen drehte man u.a. die Rambo Filme wo so ein Ami Arschloch barfuß durch den vietnamesischen Dschungel rennt, alles platt macht, um ein paar verschollene Amis zu “befreien” … ha, ha, ha !

      11
  6. Es ist “um Hilfe betteln'” zu bezeichnen, dass V. Putin quer durch sein eigenes Land reisen muss, um einen international Geächteten wie Kim Jong-un zu treffen und ihn um Unterstützung in einem Krieg zu bitten, von dem er geglaubt hatte, ihn im ersten Monat zu gewinnen.

    6
    1. Wer bestimmt, was “international” ist? Die meisten Menschen (einige Milliarden) hassen mittlerweile den Westen (ca. 1 Milliarde). Dauernd Bomben, Zinsen, Bevormundung von Unternehmen und Verwaltungen – wer will das schon? Das wollen noch nicht einmal die Anständigen der Bürger im Westen.

      23
      1. Der UNwertewesten ist auch nur noch hassenswert und in einer solchen Gesellschaftsordnung müssen wir leben. Und nun komme mir keiner, ich solle nach China oder Korea auswundern !
        Der sogenannte “Wertewesten” glaubt das Recht auf dieser Welt immer nur auf seiner Seite zu haben, was bilden sich denn die westlichen Machthaber überhaupt ein wer die sind ???
        Die Amis können sich das ja sogar noch irgendwie erlauben aber die dämlichen deutschen Vasallen unter Machthaber Scholz haben wohl lange nichts mehr auf die Schnauze gekriegt … witrd mal wieder Zeit …

        15
    2. Wenigstens kam dieser Zug an und nicht wie hier, wo bei der verblödete Pläärbock das Flugzeug defekt war und anschliessend noch der Zug nicht fahren konnte oder dufte!

      23
    3. Mir hat noch kein Koreaner etwas getan, aber die Mist Amis haben Deutschland zweimal zerlegt. Und heute zahlen wir noch für ihre Kriege!

      6
  7. Sobald die erste Kiste Granaten nach Russland verschickt wird, werden die US-Marionetten in Südkorea wahrscheinlich Koreakrieg II beginnen, “weil der Norden jetzt stark geschwächt ist”. Dann wird China Klieg fühlen ohne Mullen und Knullen 🙁

    17
    1. Kann ich mir nicht vorstellen, da Xiden, Austin und Blinken ganze Arbeit geleistet haben und die meisten, auch Minderheiten Soldaten Trumper sind, denn sie wegen seiner Nichtangriffspolitik schaetzten.

      Die Armee ist extrem durch LBQTxy Anordnungen, dem Zwangsimpfen und der darauf folgenden Austritts-und Verurteilungswelle geschwaecht.
      Und es werden sicher noch viele mehr austreten oder AWOL gehen und lieber im Gefaengnis landen, bevor sie gegen Russland/China kaempfen uns weitere Zwqngsimpfungen ueber sich ergehen lassen, dass selbe bei der Nationalguard.
      Die Recruter koennen ihte Vorgaben weder bei der Armee, noch bei der Navy erfuellen und auch bei der Airforce nicht, die besonders gut bezahlt wird, viele Vorteile hat und die Piloten- und Technikerausbildung uebernimmt, die spater in der Ziviflugfahrt sehr begehrt sind.
      Joe Corrupti, der Traitor fuer China, hat wie in Afghanistan
      gute Arbeit geleiteitet, als er Militaer Equipment im Wert von 80 Billionen Dollar zurueck liess, die Fahrzeuge teilweise sogar mit Schluessel, Waffen und Munition, die jetzt ogar in der Ukraine wieder auftauchen. Vermutlich haben die Taliban auch ei iges davon an China verscherbelt.
      Und nicht vergessen, sowohl Buntland als auch die USA zahlen 100terte Millionen Dollar an die Taliban.

      1
  8. Russland hat eine Rekordernte eingefahren und braucht militärischen Nachschub; Nordkorea hat Munition im Überfluss gebunkert und leidet unter Nahrungsmittelknappheit.
    Hm, schwierig. Wie soll da ein Deal gemacht werden? Noch dazu ganz ohne den Segen der USA, die doch der Quell alles Guten auf diesem Planeten sind?

    26
    1. Deutschland kann laut Pläärbock doch jetzt, da das Jahr 560 Tage hat, mehr produzieren!
      Selbst den Mist kann man dem Michel erzählen und 80% glauben es auch noch!

      13
    2. Aus dem Beitrag ergibt sich, dass Russland unter lähmenden UN-Sanktionen und jahrelanger diplomatischer Isolation leidet. Aber trotzdem ist es erstaunlich, dass Putin Waffenlieferungen benötigt. Das ist in der Tat ein Offenbarungseid.

      3
      1. Sie waren bei diesem 4 Stündigen Gespräch dabei und habe interne Details die sie zum besten geben wollen?

        Warum sollte Putin wegen diesen Scharmützel extra seine kapazitäten erhöhen wenn Millionen von Granaten nutzlos rumliegen? Das nennt man Effizienz der Verfügbarkeiten. Gerne auch Nachhaltigkeit 🙂

        1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert