web analytics

1000 Jahre alte Versteinerungen: Nicht unserer irdischen Evolution

 

Diese sorgten nicht nur unter UFO-Fans für großes Aufsehen.

Der Journalist und UFO-Forscher Jaime Maussan behauptete unter Eid: Fast ein Drittel ihrer DNA wären “unbekannt“, und die versteinerten Exemplare wären nicht Teil unserer irdischen Evolution..

Laut „Sky News“ wurden die Leichen in der peruanischen Stadt Cusco gefunden, sie werden auf ein Alter von 1000 Jahren geschätzt.

Allerdings stammen die beiden Leichen nicht vom Absturz eines nicht identifizierten Flugobjekts gefunden wurden, sondern aus in Kieselalgenminen, wo sie im Laufe der Zeit versteinerten.

Die beiden schaurigen Exemplare werden nun an der Universität von Mexiko untersucht. Wissenschaftler hätten bereits DNA-Proben mittels Radiokohlenstoffdatierung gesammelt. Röntgenaufnahmen zeigten überdies, dass eine Leiche “Eier” enthielt.

Das Fermi-Paradoxon: “Wo sind sie?”

Um 1950 stellte der Physiker Enrico Fermi folgende atemberaubende Rechnung auf:

Selbst wenn es innerhalb unserer, ca 250 Milliarden Sterne umfassenden, Galaxie nur einen verschwinden kleinen Teil Planeten gäbe, auf denen Leben möglich wäre, müsste das unendliche Weltall von Aliens bevölkert sein.

Weil unsere Erde mit einem Alter von fünf Milliarden Jahre relativ jung ist, könnten manche Alines einen viel älteren Stammbaum wir wir haben und müssten also auch weiter entwickelt sein.

Und selbst wenn deren Raumschiffe so langsam wie die heute bekannten wären, hätten sie innerhalb eines Zeitraums von 50 Millionen Jahren das gesamte Milchstraßensystem erkunden können.

Warum also, haben sie bisher keinen Kontakt mit uns aufgenommen?

Zivilisationen zerstören sich selbst ab Erfindung von Atomwaffen

1967 versuchten die Astronomen Josef Schlowski und Carl Sagan eine ernüchternden Lösung dieses Paradoxons:

Würde auch nur jeder 250.000-ste Stern von einem bewohnbaren Planten umkreist, müsste es in der Milchstraße potentiell eine Million extraterrestrische Zivilisationen geben.

Weil es von diesen aber keine Spuren mehr gibt, deutet darauf hin: Fortgeschrittene Zivilisationen zerstören sich aber einer gewissen technologischen Entwicklung selbst: Und zwar innerhalb von 100 Jahren nach Erfindung von Atomwaffen. Andernfalls nämlich hätten außerirdische Zivilisationen genügend Zeit gehabt, den Kosmos mit Signalen zu fluten, die wir dann auffangen hätten können.

Keine sehr ermutigende Rechnung, wenn man unsere Erde denkt, wo die Atombombe ja bekanntlich im Jahre 1945 erfunden wurde. Demnach hätten wir bis zum atomaren  Armageddon noch in etwa 22 Jahre Zeit…

Aliens haben kein Interesse an unserer versauten irdischen Zivilisation

Andere Wissenschaftler erklären die Abwesenheit von Aliens banaler: Ihre – viel weiter entwickelte Kultur – hätte ganz einfach kein Interesse, mit der extrem aggressiven und primitiv-archaischen irdischen Kultur des Homo sapiens, der sich in permanenten Bruder-Massakern zerreibt, Kontakt aufzunehmen…

_________________________________________________________________________

KATAKLYPSE NOW: 100 Jahre Untergang des Abendlandes (Spengler) Dekonstruktion der Political Correctness.

Das Buch ist im Gerhard-Hess-Verlag erschienen und direkt bei Elmar Forster postalisch (inkl. Widmung) zum Preis von 25,50 EUR (inkl. Porto und persönlicher Widmung) unter <[email protected]bestellbar. Es wird demnächst auch im Buchhandel und bei Amazon erhältlich sein.

Unser Ungarn-Korrespondent Elmar Forster, seit 1992 Auslandsösterreicher in Ungarn, hat auch ein Buch geschrieben, welches Ungarn gegen die westliche Verleumdungskampagne verteidigt. Der amazon-Bestseller  ist für UM-Leser zum Preis von 17,80.- (inklusive Postzustellung und persönlicher Widmung) beim Autor bestellbar unter <[email protected]>

Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.



 


39 Gedanken zu „“Nicht-menschliche” außerirdische Leichen in Peru gefunden – Fermi-Paradoxon: Gibt es Aliens? (Video)“
  1. Na, nu wartet erst mal ab. Der Typ hat schon früher “Alienleichen” präsentiert die sich dann allesamt als mumifizierte Kinderleichen herausgestellt haben. Ich würde erstmal die Untersuchungen abwarten aber mit der Vorgeschichte würde ich das erst mal sehr kritisch sehen. Medienrummel der für Schlagzeilen sorgt bis jetzt, mehr nicht.

    1
    1. Ganz genau ! Aber die sich ständig vergrößerte Masse von Gehirnamputierten ist offensichtlich froh, mal nichts von Kriegen, Katstrophen und Ähnlichem zu sehen und zu hören. Wenn es nicht zu traurig wäre, man könnte lauthals lachen !

  2. Die Art der Praesentation wirkt leicht verstörend, dennoch sollte man zuerst einmal Experten fuer fossile DNS an diese Ueberbleibsel herablassend, dann publizieren!
    Ich komme zu diesem Ergebnis aus eigener Teilnahme am “Experiment”,danach werde ich oestlich der Elbe nicht fuer einen Menschen gehalten!
    Bei dem angesprochenen “Experiment’ wurde auch geprueft, ob die Teilnehmer Menschen seien, indessen ohne Kenntnis der DNS des Menschen, also ran an diese Teile -vorbehaltlos!
    Alf v.Eller Hortobagy/Balmazujvaros
    fuer
    Institut fuer Jagdwissenschaft
    Und
    Verwandte Gebiete

    2
  3. Ablenkungsmanöver, nichts als ein weiteres Ablenkungsmanöver für die Dummschafe, speziell den deutschen Sklavenmichel. Mit so einem Blödsinn kann man vorzüglich von der wahren Geschichte hinter den „offiziellen Lügengeschichten“, die uns die Neduj tagtäglich zur Befriedigung ihrer bösartigen Raffgier und Kriegsgeilheit so auftischen, ablenken und weiterhin die Todesagenda gegen die bislang fleißigen und ehrlich- doofen Menschen, insbesondere den Germanen, durchziehen. Qui Bono? Mir jedenfalls überhaupt nicht. Wenn das ALLE erkannt haben, ist der Weg für den unausweichlichen, gemeinsam konzertierten Gegenschlag gegen dieses Politviehzeug jeglichen Couleurs frei. Aber auch nur dann. Kleine Demos oder Ähnliches führen nicht mehr zum Ziel. Dafür hat sich das xxxxxkrebsgeschwür, den Plänen von Kalerghi, Hooton, Kaufmann, Roosevelt, Schwab, Gates, Soros etc schon viel zu sehr etabliert. Bis in die Rathaus-Verwaltungen, Legislative, Justiz und Executive hinein. Wir müssen damit beginnen, dieses kriegstreibende, aggressiv wuchernde Krebsgeschwür der xxxx finanziell auszutrocknen und gemeinsam mit Russland UND DEN MOSLEMS konsequent auszutrocknen. Ich habe damit bereits konkret begonnen.

    6
    1. Alles gut bis auf die Mohammedaner, deren Anspruch alle Anderen zu ermorden gilt bis in alle Ewigkeit.

      Ansonsten ein selten klarer Beitrag mit Richtung……
      https://michael-mannheimer.net/page/2/?s=2+WK

      Auf dieser Seite können Sie in 36Stunden viel über die Wahrheit der Mohammedaner lernen.
      Seine Kampfesbrüder muß man sorgfältig wählen…………

      3
  4. Die Diskussion hier geht m.E. völlig in die falsche Richtung.
    Die wirklich relevanten Fragen lauten: Warum werden uns diese Pseudo-Aliens ausgerechnet jetzt präsentiert, und wovon soll abgelenkt werden?

    7
  5. Natürlich gibt es irgendwo im ALL andere Lebensformen und das sogar in unendlicher Menge. Nur können diese Lebensformen NIEMALS hier her kommen. Aus einem ganz einfachen Grund. DIE ENTFERNUNGEN SIND EINFACH ZU WEIT.

    Beispiel: Das nächste Sonnensystem “Alpha Centauri” liegt ca. 4,3 Lichtjahre von hier entfernt. Man müsste also 4,3 Jahre mit Lichtgeschwindigkeit fliegen um von dort hier her zu kommen. ( Lichgeschwindigkeit = in einer Sekunde 300000 Kilometer, oder auch in einer Sekunde von hier bis zum Mond ). Selbst wenn das machbar wäre könnte man bei dieser Geschwindigkeit keinen Meteorieten, Gesteinsbrocken, o.ä. ausweichen und das Schiff würde in kürzester Zeit von diesem Zeug Atomisiert werden.

    Wenn sie “nur” 3000 Stundenkilometer fliegen würden ( da könnte man evtl. noch ausweichen wenn man die entspreche Scan-Technik hätte ) dann bräuchte man bei der Geschwindigkeit 100 Std. von hier bis zum Mond. ( also für 300000 Kilometer ). Wo man bei Lichtgeschwindigkeit nur eine Sekunde bräuchte. Jetzt nur noch das Verhältniss von 100 Std. zu einer Sekunde errechnen und mit 4,3 Jahren Multiplizieren. 100 Std. sind 360000 Sekunden. Das mal 4,3 Jahre = 1.548.000 Jahre.

    Im Klartext, man bräuchte bei 3000 Stundenkilometer Fluggeschwindigkeit ca. 1,5 Millionen Jahre um von Alpha Centauri hier zu unserem Sonnensystem zu kommen. Wieviel Generationen der Aliens müssten sich in dem Raumschiff fortpflanzen? Wo kommt der ganze Treibstoff her? Wo kommt die ganze Nahrung her für 1,5 Millionen Jahre? Es geht also nicht. Und Andere Sterne ( Sonnen ) liegen NOCH weiter weg. Der nächstgelegene “Barnards Pfeilstern” ca. 6 Lichtjahre.

    Die nächste Frage ist, gibt es in Alpha Centauri überhaupt Planeten die genau zum jetzigen Zeitpunkt Leben beherbergen. Wäre ein riesen Zufall. Villeicht ist eine günstige Planet-Sonnen Konstellation die Leben wie hier erschaffen kann erst in 10 Milliarden Jahren möglich, oder ist seit 10 Milliarden Jahren schon vorbei.

    Zitat:
    “Leider umkreist der neu entdeckte Planet des Alpha Centauri Systems den Stern B nicht in der bewohnbaren Zone, sondern in sehr geringem Abstand, so dass auf ihm eine Oberflächentemperatur von etwa 1200 Grad Celsius herrschen wird.”

    Natürlich gibt es bei der unendlichen Menge an Galaxien, Sonnensytemen und Planeten auch unendlich viele außerirdische Lebensformen die sicherlich ein paar interessante Fluggeräte besitzen. Nur sie können durch die bombastischen Entfernungen NIEMALS hier her kommen. Einfach nur LOGISCH.

    FAZIT: Auf dem Bild oben ist ein Zement-Männlein zu sehen. Sonst NICHTS. Alles BETRUG weil irgendwer irgendwelche Vorteile dadurch hat oder haben will. Ist genau wie bei der Klima-Hysterie oder der Corona-Hysterie. Letzendlich geht es nur wieder um GELD.

    16
    1. Es gibt “dort draußen” niemanden außer Gott dem Schöpfer des Universums. Laut diesem ist sein Gegenspieler auf der Erde tätig und dies ist täglich festzustellen! Der Mensch, der dies nicht glauben kann oder will lebt nach dem Motto: Da schließt der Mensch dann messerscharf, daß nicht sein kann was nicht sein darf.

      8
    2. @Prof- Königstein

      Hilfreich ist auch die Oberth-Formel zum Betrieb von Raketen:

      m1 x v1 = m2 x v2 oder für Nichttechniker

      Masse Rakete mal Geschwindigkeit Rakete = Masse Gase x Geschwindigkeit Gase.

      Da die Ausströmgeschwindigkeit der Gase bei 3500 bis 4000 m/s limentiert ist, muß die Geschwindigkeit der Rakete geringer sein. Heute reicht dies Verhältnis aus, die Erdgravitation zu verlassen und den Mond in halbwegs vernünftiger Zeit zu erreichen. Zum interstellaren Flug braucht es einen gänzlich neuen Antrieb. Der ist nicht in Sicht.

      2
    3. Aha,
      woher beziehen Sie den Bremsschub? Wenn der Treibstoff verbraucht ist, fliegt das Schiffchen weiter,
      die Endgeschwindigkeiten bei der jetzigen Technik liegen wenn ich mich recht entsinne bei irgendwie 30T Km in der Stunde, hab jetzt nicht nachgeschaut.

      Mal anders:
      Startplatz Mond.
      Nehmen wir die gleichen oder sehr Ähnliche Antriebe wie die verwendeten bei Startplatz Erde.
      Auch der Zeitpunkt sowie Richtung, nehmen Einfluss durch Anziehungskräfte bzw. dem Gegenteil.
      Richtungsänderungen werden halt für später mit eingebaut.
      Nach erreichen der Endgeschwindigkeit durch Stoffreaktionen, lassen sich höhere Geschwindigkeiten nur noch durch schnelle Stoffreaktionen erreichen, die Endgeschwindigkeit liegt dann bei einem Vielfachen dessen was Sie hier darstellen, so die einfache Darstellung.
      Doch gäbe es auch die Möglichkeit nach der Stoffreaktion einen Teilchen-Ausstoß mit irgendwo Lichtgeschwindigkeit einzusetzen. Kleine Atomreaktoren gibt es schon seit geraumer Zeit.
      Im Übrigen lassen sich Geschwindigkeitszuflüsse durch das Ausnutzen der Anziehungsfelder anderer Planeten erreichen.

      Das hier ist jetzt nur als mögliche Ergänzung Ihres Beitrags gedacht, einfach mal so………

      Ach so, woher nehmen Sie und viele Andere das Wissen, Außerirdische sind technisch genauso weit wie wir?

      Erweiterte Technik kann auch erweiterte Gesetze der Körperlehre enthalten, Heisenberg und Lorenz zwei dumme Deutsche, haben schon vor langer Zeit darauf Aufmerksam gemacht.
      Die aimärrikainische pengpeng Physik ist lange überholt und die haben auch komplett alles geklaut und kommen nun nicht weiter…………

      1
  6. Jetzt müssen die das so schnell und gründlich touristisch vermarkten, wie es geht, ehe jemand nachweist, dass es sich um Unfug handelt, der noch nicht einmal gut gemacht ist. Weichteile wie Augenlider versteinern garantiert nicht, jedenfalls nicht so wie gezeigt. Auch die Fälscher waren schon deutlich besser. Bei den Kristallschädeln hat es wenigstens einige Jahrzehnte gedauert, ehe der Betrug eindeutig nachgewiesen werden konnte.

    12
  7. “Signale, die wir auffangen könnten”

    Die Stärke eines Signals sinkt mit dem Quadrat der Entfernung – das ist nicht einmal Physik, sondern elementare Geometrie.

    Die Rechnung ist simpel: Wenn die gesamte Energieerzeugung der Erde in die Abstrahlung von Fernsehsignalen ginge (was sie nicht tut), wären mit den feinsten Radioteleskopen die Emissionen höchstens drei Lichttage weit zu messen, das ist weniger als ein Hundertstel der Entfernung zum nächsten Stern. Wenn also nicht gerade irgendwer vorsätzlich einen Richtstrahl auf die Erde ausrichtet, ist nichts zu hören, und das täte nur, wer mit uns Kontakt aufnehmen WOLLTE. Das Fernsehprogramm vom Sirius einfach mal illegal mitzuschneiden is’ nich für uns Erdlinge.

    Hinzu kommt:

    1. Aus Mangel an Bandbreite werden heute schon immer mehr Signale auf Kabel verlegt und damit nicht mehr abgestrahlt.

    2. Aus Mangel an Bandbreite wird immer mehr komprimiert – und je höher die Datenkompression, desto ähnlicher wird das Signal dem weißen Rauschen. (Auch keine Physik, sondern nur Mathematik.)

    13
    1. Tagchen,
      dann ist es also Unsinn was da von den Leuten über den unter-Atomaren Raum geredet wird, vollkommen andere Körperlehre und so, nichts mehr wie im sichtbaren Bereich und Heisenberg, Lorenz und co sind dann irgendwie was?
      Ganz einfach: was hier und heute so ist, kann morgen schon wieder anders sein.
      Was man hier kann, ist woanders längst im ältesten Museum.
      Zukunft ist Erweiterung, gewöhnen Sie sich dran,
      nein kein Angriff oder Besserscheisserei, es ist so. auch wenn wir alle nicht mehr sind bleibt es so……………

      3
      1. Mathematik bleibt Mathematik.
        Inwiefern die Unschärferelation dem Strahlensatz widerspräche, müssen Sie mal näher ausführen.
        Und die Radiowellen, die wir empfangen können, schlüpfen nicht durch Wurmlöcher.

        1
  8. Tag auch,
    es scheint für irdische Hirnis nichts anderes Möglich als ihre eigene Blödheit.

    Schon in diesem vorbestimmenden Text da oben, ist klar zu erkennen, daß ältere viel ältere oder sogar millionen Jahre ältere Rassen, mit Sicherheit, nicht vielleicht, auch eine für irdische Idioten nicht mehr vorstellbare Verbindung unter einander herstellen können. für mich als Deutschen, absolut nicht grünem, sondern deutschnatürlichem Grünen mit Eichenlaub, ist das vollkommen klar. So wie ’Gott oder die Götter’ für uns Überlebewesen darstellt oder darstellen, welches mit nichts erklärbar geschweige denn vergleichbar ist. Die einzigen die alles wissen, sind Mohammedaner, aha.
    Wer was Anderes sagt wird ermordet, so ist das also.
    Noch eines in diesem Zusammenhang, alles aber auch wirklich alles was wir zu wissen glauben, ist fragwürdig, also bei den Grünen bitteschön ist das alles klar, die wissen auch alles, z.B. über die gleichbleibende Abkühlung des Pazifiks bis hinauf nach Ecuador, das ist ein Land am Äquator ich sag aber nicht wo.
    Frau Janosch Damen weiß natürlich ganz genau, daß diese Spritzen vollkommen Sicher sind, bzw. wenn ein paar Tausend Alte daran elendig verstorben sind, ist das kein Punkt, denn da trifft es höchst wahrscheinlich alte Nazis, so wie mich. Tschuldigung, hab mich nicht spritzen lassen, hab von Anfang an auf Bhakdi gehört, war zweimal krank in dieser Zeit und habe es locker überlebt, nur meine Frau war drei Tage im Bett.
    Ich habe im Übrigen die Berichte gelesen, in welchen von 20-25% Toten in den Altenheimen die Rede ist.
    Nein , nicht in der Staatspresse.

    Weiter.
    Wellenlängen welche wir nicht erkennen können, dürfen trotzdem vorhanden sein, -habe ich erlaubt.
    Was ich nicht sehen kann erlaube ich auch. Das gleiche gilt für alles Andere.

    Doch das Wort macht die Politik. Nur denken und sagen was die Herrinrnnnninnennenn vorschreiben.

    Eines habe ich in den letzten Jahren gelernt, wir das Volk, müssen öfter, also alle 2-3 Jahre wählen,
    SO wie es jetzt ist, haben wir keine Verbesserungsmöglichkeit, vier Jahre Scheiße ist zuviel……
    Aus Fehlern lernen geht auch schneller als alle vier Jahre.
    Wenn diese Einsicht sich durchsetzt, kommen vielleicht auch höhere Rassen zu Besuch…………,
    mit Erfüllungsgehilfen wie den Europäischen, will eh keiner reden. Abgesehen von Herrn Orban.

    Gruß an Haldenwang, ich hoffe und bete, daß IHR ALLE in ein Gebiet gesperrt werdet, in welchem ihr bis zum Schluß euch selbstverwalten dürft, unter unserer Beobachtung. Die Finanzierung wird mit einem Lächeln aus den Einsparungen aus Schmarotzerrauswurf, also Grünen eindeutigen Verbrechern etc. bezahlt, nicht mehr vorhandenen ……………………………… , den Vermögen aller von uns für kriminell erklärten Expolitikern, ich hoffe die Kalergie-Preisträgerin Merkel ist dann noch unter Ihnen, welche ins Volksvermögen eingehen und komplett alles Vermögen/Auslandvermögen der Betrüger aus der 2.-3.-4. etc. Reihe der Betrüger-Parteien etcetc da kommen Milliarden zusammen. die Alimentierung erfolgt so wie Ihr es euch für uns bereits ausgedacht und per Gesetz bestimmtet, nämlich Insektenpulver und Pflanzenkram. Allein aus den Einsparungen können wir alles finanzieren. REINEN TISCH MACHEN, KEIN GESABBEL MEHR.

    Frau Weidel hatte gerade klargemacht, daß es sehr wichtig ist aus der Geschichte zu lernen, indem Sie nicht an der Siegesfeier der Sieger Teilnahm, in Anbetracht der Kriegsverbrechen, genannt seien hier nur die Rheinfelder und der Genozid an den flüchtenden aus den deutschen Ostgebieten bis weit hinein nach Russland, gegen das DEUTSCHE VOLK, hätte mich das auch aus den Socken gehauen.
    https://lupocattivoblog.com/
    https://michael-mannheimer.net/page/2/?s=2+WK
    https://fassadenkratzer.wordpress.com/
    und auch Andere.

    Nutzen Sie Ihre verbliebene Zeit geliebte Ampel, um noch so viele wie möglich ermorden zu lassen, ach alles zurück, das wird ja heute ’in Gewahrsam verstorben’ genannt. Ich werde noch draufgehen aber viele sehr viele werden IHRE Schuld nicht vergessen.
    Und bitte: Alle fragwürdigen ’Richter’ aus Sozial- , Verwaltungs- , Straf- und Bürgerrecht,
    Welche ’politische’ Enscheidungen fällten, müssen beachtet werden, auch wenn Leute wie ich nicht mehr da sind. Das Ermitteln von politischen Urteilen ist leicht; nehmen Sie vergleichbares aus der Zeit vor sagen wir 50 -60 Jahren, dann merken Sie sehr schnell was Sache ist und nicht vergessen die Gutachter, und gewisse Anwälte und und und Punkt

    ……verbreite diese Gedanken, alle sprechen von Geschichtsaufarbeitung, packen wirs an……

    12
  9. DNA-Proben mittels Radiokohlenstoffdatierung? Also das möchte ich bezweifeln aber bin kein Experte. Warum um alles in der Welt kommen die “Experten” auf die Idee, daß andere Zivilisationen die selben Interessen haben wie wir? Atombomben? Wenn sie Atomenergie gar nicht kennen und nutzen? Warum sollten andere Zivilisationen den selben Expansionsdrang haben wie wir? Welche Vorteile hätte das auf z.B. Siliziumbasis entwickelte Leben? Haben alle den selben Drang ihr Wissen zu erweitern? Dazu die Zeitdilitation, was nützt es ein Raumschiff zu einem anderen System zu schicken, meinetwegen 10 Lichtjahre und dafür 200 Jahre Bordzeit vergehen während auf dem Heimatplaneten Jahrhunderte vergangen sind? Wenn auf dem Heimatplaneten in der Zeit dann doppelt oder dreifach so schnelle Raumschiffe gebaut werden, würden die nicht das erste locker überholen und vorher ankommen? Was sollte eine Zivilisation mit Informationen und Erkenntnissen die sie nach Jahrhunderten erreichen? Irgendwie sinnvoll wäre das nur wenn diese Reisen praktisch in Echtzeit auf dem Schiff und dem Heimatplaneten geschehen würde, was aber leider nicht möglich ist, Einstein usw.
    Warum Raumschiffe ohne Widerkehr, so genannte Mehrgenerationenraumschiffe? Weil die Menschheit sich im Universum ausbreiten will? Wofür?
    Ich glaube Stanislaw Lem hatte den Gedanken, daß das Fenster zur Kontaktaufnahme zweier hoch entwickelten Zivilisationen bei 150 000 und 250 000 Jahren liegt. Vorher ist es technisch nicht möglich und danach ist es für die Zivilisation uninteressant geworden denn sie hat in der Zeit soviel Wissen angesammelt, daß sie praktisch in sich selber ruht und an irgendwas außerhalb ihrer Spähre nicht mehr interessiert ist. Wir haben gerade 100 Jahre mit der Möglichkeit zur Kontaktaufnahme nur müssen wir die passende Zivilisation dazu finden. Wie Unwahrscheinlich das ist kann man mit Zahlen wohl gar nicht ausdrücken.
    Ich glaube, die Menschheit verläßt gerade ihre Kinderschuhe und bekommt seine Sturm und Drangzeit. Die rasende, vor allem technische Entwicklung, wird sich verlangsamen wenn ein bestimmter Sättigungspunkt erreicht ist oder der Mensch aufhört ein Mensch zu sein. Cyborg etc.
    Oder der galaktische Rat will eine Umgehungsstraße durch unser Sonnensystem bauen und die Volonen vaporisieren uns! Don`t Panic!!

    9
  10. Ich bin ungläubig! aber mein Gesunder Menschen Verstand, sagt mir, wir sind nicht ALEIN in diesen Universum! warum auch? sind wir so Arrogant? das man glaubt das diese Erde, mit seinen Milliarden Lebensformen, alein sind? Ich sehe darin das gewisse Menschen, Annehmen, das die Ausererdiechen Wesen ähnlich aussehen sollen wir der Mensch? warum??? Gruß, Helmuth!

    9
    1. @Helmut. Ja warum? Allein? Warum allein wenn uns z.B. eine fremde Lebensform nicht einmal zur Kenntnis nimmt? Wenn wir außerhalb deren Begriffsvermögens existieren? Ich lese seit etwa 1968 utopische Romane, heute Scfi – Lem, Strugatzki-Brüder, Del Antonio, Kröger aber alle hatten eines gemeinsam, es ging um die friedliche Koexistenz mit anderen Species. Nie wurden Kriege geführt wie bei Star Wars oder Predator. Wir sind Allein weil es niemanden gibt mit dem wir kommunizieren können. Nicht in unserer Zeit nicht in unserem Raum.

      3
  11. Also ich habe bisher nie an Aliens geglaubt – sicher sind wir aber nicht allein im All, wenn ich mir jedoch unsere Regierung Scholz/Habeck/Lindner anschaue, bin ich überzeugt, die sind nicht von dieser Welt!

    13
  12. Alliens gibt es nicht nur in Mexiko!
    In D rennen auch viele komische, bunte Gestalten rum die nicht wissen wer oder was sie sind, oder bloß heute und morgen was anderes oder doch nicht!?!?!?

    20
  13. was heisst hier alliens)) fragte der neandertaler

    unsere irdische, vom baum gefallene spezies wird
    in der evolution wohl kaum beachtung finden…

    zu klein zu dumm zu gierig

    9
  14. der mensch ist wohl das primitivste…
    was welcher gott auch immer erschuf

    mal schauen wie er den kommenden
    strahlen uns viruskrieg überlebt

    4
    1. Im Grunde genommen wären WIR die Außerirdischen, denn die Grundbausteine unseres Lebens kamen aus dem ALL. Was daraus wurde – vergessen wir es…
      Die Entwicklungsgeschichte und Evolutionen wurden öfter gestört und haben sich in jetzige Richtung verändert. Wenn man mal vom “aufrechten Gang” weiter denkt, leider begibt sich derzeit die Menschheit wieder in umgekehrte Richtung und die Zahl der Kriecher, Schleimlinge und Bücklinge nehmen zu…

      4
    1. in der tat…ziemlich primitive imitate

      aber anscheinend mehr als gut genug für die tägliche dosis verordneter mainstream verarschung

      12
    2. Das wäre auch noch möglich, dass sich da ein Steinmetz versucht hat nach Grey-Vorlage.

      Ist die Frage, WO sie gefunden wurden? – 20 m unter der Erde oder wie tief unter der Erde? – Da hätten dann die Täuscher viel zu buddeln gehabt.

      “Warum also, haben sie bisher keinen Kontakt mit uns aufgenommen?”

      Nun – generell gehe ich davon aus, dass sie schon lange hier sind zumindest bzgl. der AN-UNNA-KI und zuerst aus ihren Gänen und sonstigen Zutaten wirklich wie in der Genesis und auch in der Schöpfungsgeschichte des KOR-AN, Sure 23, 12-14 beschrieben, zunächst die Tiere gemacht und dann den Menschen aus diesen Tiergenen-speziell wohl auch dem Schimpansen/Affen und Räptilien wie auch wohl Räptilien und evtl. noch anderen Tieren- sowie nochmals von ihren eigenen speziellen Genen sowie einem Auszug aus Erdmaterial/Lehm wirklich den Menschen zusammengebastelt und dann auch vermutlich immer wieder mal gänetisch modifiziert haben – so wie sie es heute ja nun auch wieder höchstwahrscheinlich machen mittels C.-Spritze etc..

      Ja – wie kamen und kommen die hierher? – Dafür menschliche Maßstäbe zu bemühen bei deren uns quasi unerreichbar überlegenen insbesondere technischen aber auch paranormalen Fähigkeit, ist sinnlos – da muss man einfach über den Rand der Erde hinaus denken.

      Ich zitiere mal aus dem Buch „Biophotonen – das Licht in unseren Zellen“ von Marco Bischoff aus dem Kapitel „Wheelers Quantenschaum“:

      „Auf der Ebene des Quantenschaums existieren die drei Dimensionen des Raumes nicht mehr. Die Oszillation der Quantenfluktuationen sind so stark, daß das Gewebe von Raum und Zeit zerrissen wird, was zu einer kontinuierlich aufgenommenen und wieder abreißenden Verbindung zwischen weit voneinander entfernten Regionen des Raums führt. Wheelers Bild dafür ist die Existenz von dauernd auftauchenden und wieder verschwindenden „Wurmlöchern“, die eine ständig wechselnde Verbindung zwischen Blasen des Quantenschaums schaffen. Die Wurmlöcher spannen nicht den normalen dreidimensionalen Raum auf, sondern einen „Überraum“. Durch sie wird jeder Punkt des Raums, der in der gewöhnlichen Raumzeit ganz bestimmte Distanzen von anderen Punkten besitzt, ständig mit jedem anderen Punkt des Raums verbunden, und zwar auf eine Art, in der räumliche Distanzen und die Zeit, die für eine Verbindung benötigt wird, bedeutungslos werden.
      Durch ständig erscheinende und wieder verschwindende Wurmlochverbindungen gehen auch Signale, durch die eine unmittelbare, überlichtschnelle Kommunikation zwischen allen Raumregionen entsteht. Diese Signale wirken wie die Nervenimpulse in einem riesigen kosmischen Gehirn, so daß das Universum auf der Ebene des Überraums, wie der englische Astrophysiker Sir James Jeans einmal sagte, „wie ein einziger riesiger Gedanke“ erscheint.“

      Sie gehen durch diese sog. Wurmlöcher, die es nach dem hermetischen Gesetz wie im Kleinen so im Großen sowohl makrokosmisch wie auch mikrokosmisch gibt. Zudem kann ich durch ein eigenes beobachtetes Ereignis sagen, dass sie die Raumzeit öffnen und wieder schließen können. Sie können Energie zu Materie verdichten und wieder von Materie zu Energie entdichten und so ihre Raumschiffe wie sich selbst.

      Das alles erklärt zumindest ansatzweise die Beobachtungen, dass diese echten Ufos plötzlich erscheinen an Ort und Stelle und genauso an Ort und Stelle wieder verschwinden können.

      Warum tun sich die meisten Menschen so schwer damit, all dies wahr-haben zu wollen? – Dürfte klar sein – sie haben Angst davor, weil sie sich demgegenüber ohnmächtig und ausgeliefert fühlen. Ergo flüchten sie in die Negierung nach dem Motto “es kann nicht sein was nicht sein darf” und “störe meine heile Welt und meine innere Ruhe nicht”.

      Denkt an Phil Schneider, an Jünckers “Führer ANDERER Planeten”, an ANNUIT und diese über dem Rumpf schwebende Pyramidenspitze mit dem allsehenden Auge und die bereits entdeckten Raumschiffe in Pyramidenform.

      Meiner Ansicht nach.

      3
      1. Also, wie ich es begriffen habe und auch für wahrscheinlich halte gibt es Multiversen. Der Begriff Unendlichkeit bezieht sich auf unser Universum. Die anderen Universen können wir nicht erfassen oder definieren, weil sie außerhalb unseres Begriffsvermögens existieren. Aber das sie da sind beschreiben Galaxien die nach Außen streben eber kein ersichtliches Ziel haben. Wo wollen die hin?
        Ich liebe es über so kontroverse Dinge zu schreiben. Danke

        1
        1. Dann hier noch was für Sie und andere Interessierte:

          Zitat/e aus der Zeitschrift „Extrasens“ vom März 2003 (von der Europäischen Gesellschaft für Bioenergetik Extrasens e. V.):

          „Die Naturwissenschaft hat nicht nur lange zwischen lebender und toter Materie unterschieden, sondern dem Menschen als einzigem Lebewesen ein Bewusstsein zugestanden. Die Physik aber beweist, dass alles reine Energie und Schwingung ist – auch die Materie.
          Ein so namhafter Physiker wie etwa Carl Friedrich von Weizsäcker und viele moderne Quantenphysiker mit ihm sehen das gesamte Universum als einen sich ganzheitlich entwickelnden, lebendigen Organismus, in dem die Materie bis in den subatomaren Bereich hinein beseelt ist. Demnach hat auch ein Atom ein Bewusstsein. Oder ein Elektron oder ein Proton.
          Wissen Sie was? Wenn sich hier bei uns ein Elektron bewegt, oder was auch immer ein Elektron macht, weiß das im selben Augenblick auch jedes Elektron in der Andromedagalaxie, unserer Nachbargalaxie, 1,18 Millionen Lichtjahre von uns entfernt. Liefe dies „nur“ mit Lichtgeschwindigkeit ab, so brauchte diese Informationsübertragung 1,18 Millionen Jahre.
          Wir haben zwar aufgrund unserer Erfahrung eine gewisse Vorstellung von Materie, ahnen aber nichts von der Intelligenz, die dahintersteckt. Fast ist das Universum ein – Vakuum. Das trifft auch auf unsere Erde zu: Würde unsere Erde ihren leeren Raum verlieren, weil alle Elektronen verschwinden, so bliebe ein Materieball mit der Querschnittsfläche eines Sportplatzes übrig.
          Unser Körper besteht zu 99,999 % aus Vakuum. Würden wir diese Leere aus unseren Körpern entfernen, so bliebe von uns nichts Sichtbares mehr übrig, wir wären 20 x 1 Nanometer groß. Danach bestehen wir in der Hauptsache nicht aus der Materie der Zellen, sondern aus der Kraftwechselwirkung im Vakuum.
          Es gibt also fast nichts Festes, was Materie aufbaut. Was wir Masse nennen, sind Energiewirbel im Vakuum.
          Buddha:
          Materie ist Leere, Stoff ist nichts.
          Zen-Formel aus dem 14. Jh.:
          Materie ist Leere und Leere ist Materie:
          Platon:
          Wirkliche Existenz besitzt nicht Materielles, sondern enthält den Bauplan des Materiellen, die Form, die Idee.
          Und Demokrit schließlich sagte vor 2400 Jahren:
          Nur scheinbar hat ein Ding eine Farbe, nur scheinbar ist es süß oder bitter, in Wirklichkeit gibt es nur Atome und den leeren Raum.
          Aufgrund all dessen wissen wir: Die Wechselwirkungen von Elektronen untereinander, von Photonen und Quanten und ihren Wellen, getragen vom Vakuum und moduliert und gesteuert durch unser Bewusstsein, bestimmen nahezu alle Ergebnisse in der Welt – und in uns selbst.“

          Wie ich schon öfters darlegte ist das ganze All ein einziges lebendiges Wesen von dem alle und alles Teilwesen, Subsysteme IN ihm sind – es gibt kein Außerhalb von ihm und die logische Konsequenz daraus ist, dass dieses eine einzige lebendige ALLWESEN sich in allen seinen Teilwesen, in die es sichdurch die von mir schon oft beschriebene traumabasierte Ur-Bewusstseins- und Persönlichkeitsspaltung im BEWUSSTSEIN und in der Folge in seiner Persönlichkeit als Flucht vor dem Trauma seines ALL-EIN-SEINS als GANZES flüchtete, selbst gegenübersteht und sich alles selbst antut – im Guten wie im Bösen – und daher alles, was es sich in seinen Teilwesen antut früher oder später auf es selbst in ihnen zurückfällt – Ursache und Wirkung seines Denkens, Fühlens, Handelns, das immer entweder für oder gegen es selbst gerichtet ist, ohne dass es sich dessen bewusst ist, was eben zu all dem Wahnsinn führt/e. Denn eine Bewusstseins- und Persönlichkeitsspaltung ist eine Krankheit des Wahnsinns. Es kann sich nur durch Bewusstmachung all dessen und Akzeptanz dieser seinen all-einen Wahrheit heilen und dann erst BEWUSST für sich einen heilen, gesunden, nur noch guten Weg in Liebe und Frieden und Güte mit sich selbst finden.

          Erkenntnis, Selbsterkenntnis, ist der erste Weg zur Besserung – sagt schon der V.lksmund.

          LG

          3
        2. Ich kann zudem auch nur immer wieder Mark Passio empfehlen – hier einer seiner m. A. n. grundlegend wichtigsten Vorträge, in dem er auch klarmacht, dass dieses von diesen sog. El.ten, den sog. dunklen Mächten in die Welt gesetzte New Age nur dazu dient, die Menschen passiv zu halten, ignorant zu halten – sie wollen, dass wir NICHTS tun, damit sie ihre m. A. n. SAT-AN-ische Agenda bis zum Ende durchziehen und umsetzen können völlig ungestört ohne dass sie gestoppt und entmachtet werden von einer kollektiv bewusst !!! gewordenen Menschheit, was ja auch die Worte von Nicolas Röcke Fäller an Aron Russo klar sagten inkl. eben dieser Lösung, dass dieses Kartenhaus dieser sog. dunklen Mächte, der Männer hinter den Kulissen, sofort zusammenfallen würde, würden die Menschen sich ihrer gemeinsamen Wahrheit bewusst werden:

          “Und solange die Leute sich weiterhin als von allem anderen als getrennt betrachten, werden sie sich am Ende selbst versklaven. Die Männer hinter den Kulissen wissen das und sie wissen auch, DASS, wenn die Leute jemals die Wahrheit, ihre Verbindung zur Natur und die Wahrheit über ihre persönliche Kraft erkennen, der gesamte betrügerische Zeitgeist, den SIE predigen, wie ein Kartenhaus zusammenfällt.”

          https://www.youtube.com/watch?v=gklvpxcLrCc

          Aber auch alle anderen Vorträge von Mark Passio sind empfehlenswert, auch wenn sie ziemlich lang sind, aber man kann ja in Etappen gucken.

          Warum schreibe ich mir hier als reiner Privatmensch für niemanden außer für uns alle die Finger wund und die Seele aus dem Leib sozusagen ohne eben deswegen von irgendwem auch nur einen Cent zu bekommen dafür?

          Weil es das ist, was allein uns und damit das ALL-EINE retten kann – diese unser aller eine gemeinsame Wahrheit. – DAS allein ist MEIN Beweggrund.

          Meiner Ansicht nach.

          4
          1. Vielen herzlichen Dank für ihre Ausführungen. Da haben sich Herrscharen an Philosphen dran versucht und sind doch nicht viel weiter gekommen.
            Mit freundlichen Grüßen!

    3. Das erinnert an die in Südamerika “gefundenen” Kristallschädel, Fantastilliarden von Jahren alt, die in den 1920ern für einen “Forscher” in den USA hergestellt wurden.
      Die entsprechende Veröffentlichung durch seine Tochter war im Web zu finden.

      3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert