web analytics

JULIAN REICHELT | „Die Einheiten auf Lampedusa stehen vor dem Zusammenbruch”, so der verzweifelte Hilferuf der italienischen Polizei, die den enormen Zulauf tausender Flüchtlinge auf der Mittelmeerinsel handlen muss. Der Insel-Pfarrer verzweifelt am Migranten-Ansturm:
 

„Lampedusa erlebt eine Apokalypse”

Alleine am Dienstag dieser Woche erreichten 5.000 Migranten die Insel – von dort aus geht es weiter aufs europäische Festland. Julian Reichelt im Gespräch mit Fürstin Gloria woher diese gewaltige neue Flüchtlingsproblematik kommt und wie diese zu lösen ist – jetzt hier reinschauen!


Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.



 


31 Gedanken zu „ACHTUNG REICHELT!“
  1. Iraker griff ihr unter Wasser in den Schritt: 8 Männer missbrauchen 13-jähriges Mädchen

    “Unfassbare Tat in einem Kölner Hallenbad: Im Agrippabad, mitten in der Stadt, sollen am Sonntag acht junge Männer ein 13-jähriges Mädchen bedrängt und im Außenbecken des Bads sexuell missbraucht haben.

    Die Polizei nennt in ihrer Pressemitteilung die Staatsangehörigkeiten aller Tatverdächtigen – sie kommen aus dem Irak, der Türkei und Syrien…”

    https://www.nius.de/Gesellschaft/iraker-griff-ihr-unter-wasser-in-den-schritt-8-maenner-missbrauchen-13-jaehriges-maedchen/68afcaf0-b6b0-4fe4-aab8-e5e9df153aeb

    1
  2. Kürzlich im Park ein dicker fetter Nöfri – alles andere als notleidend und vertrauenserweckend aussehend und natürlich mit Händie am Ohr. Ein Stück weiter zwei aräbische bedrohlich fundamentalistisch wirkende junge M.gr.ntenmänner und so sieht es überall schon in unserem Mini-Provinznest und den lokalen Kleinstädten der Region aus. Der Rote-Socken-Bgm kassiert derweil bereits an zwei Einsatzstellen seine Salärs.

    Meiner Ansicht nach.

    3
    1. ÜBERALL dasselbe Bild ausgenommen Ungarn, Rumänien, Bulgarien, Polen also nur der Osten scheint seine 5 Sinne noch beieinander zu haben…

      2
  3. Hach, was sind die bezahlten Trolle mal wieder fleissig mit ihren Dislikes – vermute ich einfach mal so. 😉

    Meiner Ansicht nach.

    1
  4. Deutschland könnte viele Menschen aus Eritrea in der Nähe von Stuttgart unterbringen. Dort sind noch viele Sozialwohnungen frei und es gibt eine bestens integrierte Community aus Eritrea.

    1
  5. Prophezeihung Gaddäfis an Europäer: Ihr seid idi.ten ! – Video von vor 8 Jahren, dass neben dem Zitat auch genau aufzeigt, wie hier vorgegangen wurde und vorgegangen wird – auch hinsichtlich des säkularen Alaviten Assäds, unter dessen R.gierung ebenfalls Mösläms, Christen, Juden friedlich zusammenleben können. Die Gebeine von Johannes dem Täufer sind in der Möschee in Damask.s aufgebart und alle dürfen diese besuchen – auch aus einer Doku, die es vermutlich inzwischen nicht mehr gibt – bitte selbst recherchieren.

    https://www.youtube.com/watch?v=d2edBrJ93OU

    Gaddäfis Prophezeihung hat sich wie wir heute sehen mehr als erfüllt – Europa steht vor seiner Vern.chtung und das nicht erst in 10, 20, 30 oder mehr Jahren – die Agenda sieht m. A. n. 2030 abschließend vor.

    Wer sich dieser m. A. n. VSA-SAT-ANNUIT-und-Vasällen-Bande nicht fügt, wird kurzerhand zum D.ktator erklärt von diesem m. A. n. Dämonkratoren und ihre Länder zerb.mbt und ins absolute Chaos gebracht – sehen wir überall in Nahost und jetzt ist das Abendland dran.

    Europa hat nur eine Chance, wenn es sich von jeglicher Korrüption, von jeglicher immer nur bis zu den eigenen Landesgrenzen reichenden Egomanie, von dieser VSA-SAT-ANNUIT-und-Vasällenbande EU verabschiedet und das mit vereinten Kräften.

    Meiner Ansicht nach.

    4
  6. Mal nebenbei erwähnt: kürzlich kam ich zufällig mit einem angestammten teutschen Mann ins Gespräch, der viele Jahre mit seinem in Lybia arbeitenden angestammten teutschen Vater in Lybia lebte und der berichtete von einem tollen friedlichen Land unter Gaddäfi und dass diese Jahre die schönsten Jahre seines Lebens waren. – Ich habe diesen Mann natürlich nicht nach seinem Namen und seiner Adresse gefragt.

    3
    1. Ich von Reichsdeutschen Abstammender habe meine gesamte Teenager-Zeit in Ägypten verbringen müssen. Klar es gibt irre Momente an die ich mich auch noch heute erinnere, aber insgesamt hätte ich diese Zeitspanne, die ich als verlorenes Leben bezeichne, lieber in UK, Frankreich oder in Brasilien erlebt. Klar Reiten, Tennis, Squash, Tauchen, Hochseeangeln wäre so in Deutschland nicht möglich gewesen. Aber was ist das alles gegen einen Tag mit meiner Freundin, Pizza bei Gino und dann Disco und AMORE. Das war alles in Ägypten zwischen 1965 und 1972 unvorstellbar und extrem gefährlich. Da ich dieses Land ab und zu mal besuche, um meiner Frau und meinen Kids das zu zeigen was uns droht und was da möglich ist, kann ich mit Sicherheit sagen, dass alles heute in Ä. noch viel schlimmer ist, als es damals war. Und ich sehe diese Zustände immer häufiger auch hier.

      3
  7. Also liebe Gloria, hier relativierst Du mir zuviel. “Menschenverachtend für die armen !!! Öfrikaner” – also wer selbst mit seiner gesamten Sippe in Öfrika 10.000 Dollar aufbringen kann, ist in Öfrika REICH und keinesfalls ARM. – Die sollen in ihrem riesigen öfrikanischen Kontinent bleiben, wo es auch reiche und friedliche Länder (53 öfrikanische Länder hat der öfrikanische Kontinent und in die meisten passt Teutscheland mehrfach ‘rein wenn nich ganz Europa) gibt und dort sollen diese jungen starken gesunden Männerhorden die Ärmel hochkrempeln, arbeiten für ihren Lebensunterhalt, dann sind sie auch abends zu müde, um die Frau/en dauerzuschwängern.

    Auch das Bild von Gaddäfi ist hier verfälscht und dem Narrativ folgend dargestellt. – Fragt mal einen vernünftigen cleveren Törken nach Gaddäfi und Hüssein – die sagen: Lybien – bestes Land. – Die Leute haben dort bestens gelebt unter diesem angeblichen D.ktator – auch durften bei ihm Frauen studieren und in ihren Berufen arbeiten. Wenn Paare heirateten, bekamen die Summen im 5-stelligen Bereich geschenkt, eine Wohnung, etc.. – Auch bei Gaddäfi und Hüssein konnten Mösläms, Christen, Jöden friedlich zusammenleben lt. einer Doku, die ich vor Jahren sah -bitte selbst recherchieren, diese Doku finde ich nicht mehr – dürfte klar sein, warum nicht.

    Dass diese angeblichen D.ktatoren gegen mit vermutlich der m. A. n. VSA-SAT-ANNUIT-Bande köllaborierende dsch.h.distische Kräfte durchgreifend vorging, dürfte verständlich sein, damit es in ihren Ländern nicht so ging wie im Iran mit dem Ayathölla.

    Diese angeblichen D.ktatoren, die offenbar der m. A. n. VSA-SAT-ANNUIT-Bande nicht passte, weil sie sich vom P.trod.llar verabschieden wollten und Lybia zudem eine funktionierende Festung zwischen Öfrika und Europa bildete, was der m. A. n. SAT-ANNUIT-Bande gegen ihre heute nun durchgeführten Pläne zur Überflutung Europas mit diesen Millionen und Milliarden an vorwiegend öfrikansichen Jungmännerhorden stand, waren die reinsten Menschenfreunde, Heilige, gegenüber dieser m. A. n. VSA-SAT-ANNUIT-und-Vasällenbande.

    Nunja – trotz aller dieses mal teils sehr vorsichtigen Relativierung tut sie letztlich doch Butter bei die Fische und sagt wie es ist: es geht um die Vern.chtung Europas und insbesondere Teutschelands und der angestammten teutschen und sonstigen europäischen angestammten Bev.lkerung – es ist ein Angriffskr.eg mit diesen Jungmännerhorden archaischster brutalster patriarchalischster unmenschlicher Art als W.ffen.

    Meiner Ansicht nach.

    5
    1. Prinzipiell ist das geschilderte von Ishtar zutreffend. Ich habe das in Ägypten ähnlich erlebt. in beiden Länder gab und gibt es große KZs schön weit weg in der Wüste. Wer da flieht verdurstet. Und natürlich lebt es sich als priveligerter weißer Experte mit 5 Dienstkräften und einer 200 Quadratmeter Villa mit riesigem Garten recht angenehm. Vor allem, weil man von der Bevölkerung ziemlich abgeschottet ist. Kontakt hat man fast nur mit dem upper Bürgertum. Da ist der Kontakt mit den Nafris hier direkter und deutlich gefährlicher. Dort hatten wir Waffen und die Einheimischen keine. In Deutschland ist es leider umgekehrt.

      1
  8. Ich weiß nicht, warum Reichelt immer mit dieser reichen Adeligen um die Ecke kommt. Übrigens könnte die sich mal bessere Hardware zulegen, schlechtes Bild, beschissener Ton.

    Sie sagt ja viel richtiges, aber dass sie nun uns alle zu Tätern erklärt ist eine Frechheit!

    Ich habe die Regierungen nicht gewählt/gewollt, spende regelmäßig an Alternative Medien und nehme an Demos teil. Mehr kann ich auch nicht tun. Was will die mir da unterstellen?

    7
    1. Du könntest mal die weichen Ziele, sprich Behördenmitarbeiter und Beamte, mal darauf aufmerksam machen, da bei einem Regierungswechsel zur Rechtsstaatlichkeit, sie mit dran sind. Und dazu noch den Hinweis, das heute noch 90 Jährige Richter für ihr tun damals, verfolgt werden. Und so wird es diesen Mitläufern auch ergehen!

      3
  9. Zwischen Lampedusa und Italien wurde inzwischen ein Shuttleservice mit Fähren eingerichtet, die jeweils bis zu 500 der afrikanischen Invasoren aufs Festland bringen.
    Dort werden diese sofort in bereit stehende Züge gesetzt – und fahren dann non-stop Richtung Germoney, wo Faeser deren Aufnahme ja bereits zugesagt hat.
    Spätestens Mitte der Woche sind sie dann halt hier – und bereichern unsere Schwestern, Ehefrauen und Töchter, klauen sich durch die Geschäfte, Messern wegen ihrer ‘verletzten Ehre’ und lassen sich auf unsere Kosten rundumversorgen.
    Wer wissen möchte, was auf uns zukommt, der besuche einfach mal einen Bahnhof in einer deutschen Kleinstadt: Überall lungern Neger rum, spucken, laufen jedem Rockzipfel hinterher und machen ‘Psss, psss, psss’ – oder lassen sich einfach nur volllaufen. Es wird hemmungslos überall hingepisst, hingeschi55en und agressiv gebettelt. Es ist so ekelhaft!

    16
    1. Und dabei geht es nur darum, den Deutschen zu zeigen, dass sie in Deutschland nichts zu sagen haben, weil das Land nicht ihnen gehöre! Eigentlich könnten die Deutschen aufhören am fremden Haus und Land zu arbeiten.

      3
  10. Und NEIN, ich bin keine MittäterIn – mich hat niemand gefragt, ich habe seit es sie gibt, die Ölternativen gew.hlt, kläre hier und wo es sich sonst noch ergibt, auf – mehr kann ich aus persönlichen Gründen nicht tun – und so geht es fast allen, die seit Jahren schon erkannten, wo die ganze Chausse hingesteuert wird.

    Meiner Ansicht nach.

    6
  11. 10.000 Dollar pro Nase – also das sind nicht die anständigen wirklich Armen Öfrikas, die in ihrem Land bleiben und dort für ihren Lebensunterhalt selbst sorgen.

    Serge Bokwango, UN-Vertreter für den Kongo, zu diesen öfrikanischen “Flöchtlingen”, wohl eher Wirtschaftsm.granten und m. A. n. menschliche W.ffen gegen die angestammte europäische und insbesondere teutsche Bev.lkerung, wo letztlich die meisten von diesen m. A. n. mehr Tiere als Menschen seienden Kreaturen ankommen – das teutsche Sözialamt der Welt, das teutsche Eldorado für alle außer den angestammten echten Teutschen:

    https://ok.ru/video/240684762495

    Ich kann nur sagen, die Italies sollten die angestammte Bev.lkerung aus Lämpedusa evakuieren in anständige würdige Wohnungen und Verhältnisse auf dem Festland und alle diese Kreaturen auf Lämpedusa festsetzen und sie dort sich selbst überlassen und die Insel sichern, damit keine/r von denen mehr von der Insel ‘runterkommt. Sollense dort für sich selbst sorgen oder verräcken – ehrlich, es geht nicht mehr anders. Mit denen Mitgefühl zu haben ist wie mit einer tollwütigen Bästie Mitgefühl zu haben, die gerade Anlauf nimmt, einen anzugreifen und zu zerfleischen. – Dann können diese Kreaturen mit ihren Händies nach Hause telefonieren, dass ihre Landsleute besser in Öfrika bleiben sollen.

    Es geht nicht mehr anders – bei aller Liebe, hier ist schiere Selbstverteidigung, Notwehr zum eigenen Überleben der angestammten europäischen und vor allem teutschen Bev.lkerung angesagt und hat absolute Priorität. – Ich kann hier auch Gloria v. TuT nicht zustimmen – NEIN, wir MÜSSEN auch all diese Afghänen, Sürer, etc. nicht aufnehmen, die müssen in die m. a. n. SAT-ANNUIT-VSA verbracht werden, denn diese sind m. A. n. die vor allem teutschenh.ssenden InszeniererInnen all dieser dortigen Kr.ege und Unruhen – hier sind sie verkehrt. Aber so macht es diese m. A. n. VSA-SAT-AN-istenbande – sie brocken die Suppe mit ihrem Gift ein und zwingen den anderen auf, sie auszulöffeln mit der Absicht, sie zu vern.chten.
    DAS sollten eben auch alle anderen europäischen Länder endlich begreifen, dass es null Sinn hat, diese Fluten dieser Kreaturen nach Teutscheland weiterzuschieben. Teutscheland ist das Herzland Europas und alle hängen an seinem Tropf. Wäre allerdings dann Teutscheland ausgeblütet und vern.chtet, wäre das auch das Ende der anderen europäischen Länder.

    Wieso lässt die Melone sich in den VSA befehlen, was sie zu tun hat?

    Leute – w.hlt auch bei der EU-W.hl hierzuland Blau und in allen anderen Ländern die jeweiligen konservativen Ölternativen bei allen W.hlen jeglicher Art und GEHT W.HLEN. Solange es diese Ölternativen noch gibt, lohnt sich das W.hlengehen noch. Die EuropäerInnen müssen begreifen, dass es keinen Sinn macht, nur bis zur jeweiligen Landesgrenze zu denken und alles dann nach Teutscheland ‘rüberzuschieben – es fällt unweigerlich auf sie zurück, denn es ist nicht nur der Plan Teutscheland als Herz- und Kernland Europas zu vernichten, sondern in diesem Zuge dann ganz Europa. Zerstört man das Herz, den Kern, geht alles Drumherum auch kaputt.

    Meiner Ansicht nach.

    4
  12. Meloni hat ganz klare Anweisungen vom “lieben Joe” bekommen. Bruch mit China und allen anderen “boesen Staaten”. Zu der Invasion aus Afrika muss man wissen, dass das erste Ziel der USA ist, Europa zu einem Armenhaus zu verwandeln. Die Afrikaner werden das Land und dessen Kassen bis aufs Grundblech leerfressen. Und die italienische Polizei “Carabinieri” ist genau so wie das italienische Militaer seit 1990 der Nato und somit dem US-Oberbefehl unterstellt. Meloni und Salvini, eigentlich Rechts zu verorten, werden bei Zuwiderhandlungen schnell abserviert. So oder so. Und dann kommt noch der Papst in Italien dazu, dem mehr als die Haelfte aller Immobilien in Italien gehoeren, der die kath. Bevoelkerung mittels Gesabbel in Schach haelt. Italien-die BRD- Frankreich-England werden so plattgemacht, dass man sie auf keiner Landkarte mehr wiederfindet.

    9
  13. Seid schlau’, w.hlt Blau und an die Blauen: seht bitte zu, dass Ihr sämtliche W.hlvorgänge bei allen W.hlen von Kommunal- bis BT- und EU- W.hlen peinlichst genau kontrolliert, um möglichen erneuten W.hlf.lschungen vorzubeugen bzw. solche zu verhindern. Es geht wirklich um alles für uns – es geht um Leben und T.d, denn die, die das alles inszenieren haben m. A. n. unser aller T.d auf der Agenda – und das gilt auch für alle anderen EuropäerInnen, die jeweils ihre ölternativen P.rteien geschlossen w.hlen sollten – es muss ja nicht überall wie mit der Melone sein.

    Meiner Ansicht nach.

    5
    1. Tja – insofern haben die Mösläms noch alle ihre Tassen in ihrem Küchenschrank – im Gegensatz zu m. A. n. Kläus Schwöbes, Büll Götes und Konsorten und die m. A. n. nichtmenschlichen Schattenmächte hinter diesen.

      Dann mal dafür alle Daumen hoch für B.Ls. Nichte. – Sollte Schule machen.

      Meiner Ansicht nach.

      1
    1. Nä – da ist m. A. n. kein Unterschied. – Sind alle unter der Fuchtel derselben Schattenmächte und ihren Obervasällen wie Kläus Schwöbes, Büll Götes und Konsorten.

      Meiner Ansicht nach.

      2
  14. Die Israelis schirmen sich mit Staatsgrenzen sorgfältig ab, auf dem Land, vor der Küste und in der Luft. Dank dessen ist die Kriminalität fast auf Null zurückgegangen. Bei aller großen Solidarität untereinander haben dort Asyl und Sozialhilfen für Fremde ebenfalls eine Grenze, insbesondere eine knappe zeitliche.

    5
    1. @ Renata
      “Die Israelis schirmen sich mit Staatsgrenzen sorgfältig ab, auf dem Land, vor der Küste und in der Luft.”
      Es ist ja nicht so, dass wir nicht die Mittel und Wege dazu hätten.

      6
  15. lampedusa has fallen)))

    die 10 kleinen negerlein wollen doch
    nur an melonies titen saugen

    der rechtskonserative u.s. trojaner hat bis
    hierher wohl alle erwartungen erfüllt

    5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert