web analytics

Ein Schutzsuchender aus Gambia schlägt in Tübingen mir einem Fahrradschloss auf Passanten ein, leistet der eintreffenden Polizei Widerstand. Dabei verletzt er einen Polizisten so schwer, dass dieser in Lebensgefahr schwebt. Der Täter ist bereits wieder auf freiem Fuß, weil angeblich keine Flucht- und Verdunklungsgefahr besteht.
Von DAVID BERGER | Unter anderem wegen des Verdachts des Widerstands, des tätlichen Angriffs gegen Vollstreckungsbeamte in einem besonders schweren Fall und wegen gefährlicher Körperverletzung ermitteln die Staatsanwaltschaft Tübingen und das Kriminalkommissariat Tübingen seit Mittwochnachmittag gegen einen 32-jährigen Mann. Diesem wird zur Last gelegt, mehrere Passanten beleidigt und bedroht sowie massiven Widerstand gegen die hinzugerufenen Einsatzkräfte geleistet zu haben. Zwei Polizeibeamte wurden dabei verletzt und mussten vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden.

Lebensgefährlich verletzt

Den derzeitigen Ermittlungen zufolge hielt sich der 32-Jährige gegen 17.50 Uhr auf einem Parkplatz in der Europastraße auf, wobei er drei Passanten beleidigt, bedroht und mit einem Fahrradschloss nach diesen geschlagen haben soll. Verletzt wurde hierbei niemand. Den Anweisungen der in der Folge hinzugerufenen Polizeibeamten der Bundespolizei sowie des Polizeireviers Tübingen leistete der aggressive Mann keine Folge und versuchte, sich der Identitätsfeststellung zu entziehen und mit dem Fahrradschloss nach ihnen zu schlagen. Im angrenzenden Gleisbett wurde der 32-Jährige schließlich vorläufig festgenommen. Gegen die Maßnahme leistete der Mann massiven Widerstand, sodass er von mehreren Einsatzkräften überwältigt, zu Boden gebracht und geschlossen werden musste.

Gleich mehrere Bisse

Ein 43-jähriger Beamter der Bundespolizei wurde nach den bisherigen Ermittlungen von dem Beschuldigten bei der Festnahme umgestoßen. Dadurch stürzte er auf den Rücken und verletzte sich hierbei schwer. Der Verletzte musste unter zeitweiser Lebensgefahr vom Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert und dort notoperiert werden. Ein weiterer, 22 Jahre alter Beamter der Bundespolizei wurde durch Bisse des 32-Jährigen derart verletzt, dass er zur ambulanten operativen Behandlung ebenfalls in eine Klinik gebracht werden musste. Auch er konnte seinen Dienst nicht fortsetzen.

Sofort wieder auf freiem Fuß

Bis er sich gegebenenfalls vor Gericht verantworten muss, befindet sich der Beschuldigte, bei dem es sich um einen gambischen Staatsangehörigen handelt, wieder auf freiem Fuß.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf PHILOSOPHIA PERENNIS, unserem Partner in der EUROPÄISCHEN MEDIENKOOPERATION


Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.

 



 


49 Gedanken zu „Polizist lebensgefährlich verletzt in Klinik – bissiger Prügel-Afrikaner sofort wieder frei“
  1. Solltet ihr alleine ein Doppelbett benutzen lasst es keinen wissen denn es könnte sein das man die andere Bettseite mit einem Schwarzen belegt

  2. Auch vor einer Strafe muß er sich nicht fürchten. Im Gegenteil, er würde sogar noch Schmerzensgeld bekommen, würde er die beiden Polizisten, wegen Polizeigewalt verklagen. Zufällig wären dann auch Zeugen da, die das bestätigen würden. Auch scheinen die Polizisten, sehr eingeschüchtert zu sein, ihre Dienstwaffe zu benutzen und wenn es nur ein Warnschuss gewesen wäre.

    11
  3. Was macht man mit einem Hund, der Leute anfällt und um sich beißt? Er wird von der Polizei erschossen. Aus die Maus, der kann keinem mehr etwas tun.

    10
    1. und um den Bimbo wäre es auch nicht schade gewesen, aber das zeigt, welche Richter wir hier inzwischen haben. Der kann also weiter beißen und Menschen schwer verletzen – es besteht ja keine Fluchtgefahr. Er hatte sicher nur Hunger und wo der her kommt, beißt man eben mal Menschen und verletzt sie dabei schwer.
      Wer hier eingesperrt gehört ist ja wohl offensichtlich

      3
  4. Es gab mal eine Zeit, da konnten Einheimische Patenschaften für “Flüchtlinge” übernehmen, damit diese im Land bleiben durften.
    Als die Paten für ihre “Flüchtlinge” das erste Mal Verantwortung übernehmen sollten und erste angefallene Kosten begleichen, hatten alle plötzlich kein Geld mehr.

    10
  5. “Franziskus spricht Europa bei Flüchtlingen ins Gewissen: Niemals „genug“ sagen” :
    *************************************************************************************

    https://politikstube.com/franziskus-spricht-europa-bei-fluechtlingen-ins-gewissen-niemals-genug-sagen/

    ____

    Könnte man nicht ggfs. sämliche FlüchtlingsAsylantenMigranten der Welt
    DIREKT in die VATIKANSTADT umleiten?
    Dann kann sich der Gute vor Ort adäquat um seine Schäfchen kümmern. Sollte doch machbar sein – wenn JEDER von uns den Neuankömmlingen sagt: Geht in die Vatikanstadt – Papi Franzi bezahlt euch ALLES, denn er kann nicht genug von euch Schäfchen bekommen…

    23
    1. nicht nur in den Vatikan, auch nach Berlin ins Bundeshaus und zu all den “klugen” Politikern, die das Maul aufreißen und noch mehr von denen haben wollen.
      Aber Flüchtlingsheime in ihrer unmittelbaren Umgebung und Nachbarschaft lehnen, wie ich heute gelesen habe die Grünen in Berlin strickt ab. Heiliger Sankt Florian …….
      passender Spruch der schon seit Jahrzehnten besteht.

      4
    1. Die Bullizei hat Schußwaffen. Durch Gehirnwäsche und Einschüchterung trauen sie sich nicht sie zu benutzen. Selbst in Notwehr nicht.. .
      Fäsers uniformierte Schlägertruppe geht nur gegen Frauen, Rentner und Rollstuhkfahrer mutig vor….
      Kotz….

      15
    2. So war es bis 1973. Carlo Schmid/SPD, wer sonst, hat bereits 1964 ein Waffengesetz vorgeschlagen um “Aufstände zu verhindern”, weil die Sozis schon damals hinter den Plänen von Hooton, Kalergi, Kaufmann und Morgenthau standen, um das Deutsche Volk und die Kultur zu vernichten. Vorher war es hier fast so wie in den USA. Jeder konnte per Katalog Lang-und Kurzwaffen kaufen ohne Registrierung. Mir ist aus dieser Zeit kein Amoklauf oder eine Mordserie (Außer eventuell im Rotlichtbereich) bekannt. Sozialisten und Freimaurer sind das Übel dieser Welt.

      7
  6. Wo sind sind die Demos .Der Aufruhr wie in Frankreich.Wenn ein Polizist einen Schwarzen erschießt. Wacht endlich auf und wehrt euch.Wir haben es in der Hand.Wir sind das Volk. Wie lange wollen wir uns noch alles nehmen lassen und arbeiten gehen für diese Wirtschaftsflüchtlinge,die man niemals in Lohn und Brot bringen kann.Wollt ihr so lange warten,bis sie euch in euren Wohnungen und Häuser zwangseinqartieren.Wacht endlich auf

    34
  7. Es besteht keine Fluchtgefahr, denn der ausländische, hochqualifizierte Facharbeiter denkt nicht daran, Deutschland zu verlassen, wo sonst bekommt er denn eine Vollversorgung mit dauerhaften Straferlass!
    Aber wie gesagt, das Problem ist die mehrheitliche Bevölkerung, die sich weigert, hinzuschauen und weiter kollaborierend mit der Regierung, auch durch stupides Wahlverhalten, diese Missstände durch feige Passivität und Ignoranz fördert.

    Der Untergang der abendlichen Kultur ist fast vollendet. Niemand sollte sich der falschen Hoffnung hingeben, dass sich etwas ändern wird. Im Gegenteil, die europäische Bevölkerung übt sich gerade im theatralischen Sterben, dabei ihre Existenz verschenkend an die neuen Herren, die als Migranten sich schon als solche zu fühlen scheinen!

    Wer so leicht seine Heimat, sprich Kontinent bzw. Nationalstaat verschenkt, den setze ich persönlich in meinem Kopf einem Verräter gleich. Der Tausch zwischen Nationalstaat und globaler Weltregierung stellt keine Vergrößerung bzw. Vermehrung dar, sondern die zukünftige, besitzlose Existenz, die sich selbst nicht mehr ihr eigen nennen darf!
    Satan hat gewonnen, weil seine angeblichen irdischen Gegenspieler, die christlichen Kirchen, allen voran die katholische und evangelische Kirche, nicht nur in ihrer sich selbst zugedachten Rolle kläglich versagt haben, weil sie von dunklen Mächten schon sehr früh infiltriert wurden, sondern weil sie sich selbst als Protagonisten der NWO geoutet haben!

    45
    1. Hier in Bremen erzählte mir ein Polizist über die Zugereisten folgendes.
      Auf eine gemeldete Straftat, welche zur Anzeige kommt, stehen mindestens 6 Taten welche gar nicht erfasst werden! Jetzt kann man ich mal elbst hoch rechnen was hier los ist! Die Kriminalität welche von Politiker zur Sprache gebracht wird, ist ein Fliegenchis!

      25
  8. Natürlich besteht KEINE Fluchtgefahr. Dieser illegal eingedrungene Schädling will ja weiter von unseren hart erarbeiteten Steuergeldern DURCHGEFÜTTERT werden damit er genug Energie hat deutsche Frauen zu schwängern um seine rückständige IQ-55-DNA ( Gambia siehe Link ) zu verbreiten. So das bewusste oder unbewusste Ziel dieser Molekularstrukturen.
    https://www.laenderdaten.info/iq-nach-laendern.php

    IQ-55 gepaart mit IQ-100 = evtl. IQ-77. Starke Verbesserung für den Eindringling in seinem Nachkommen. Starke Verschlechterung für die deutsche oder europäische Frau. Dummer Nachkomme. Für nichts hier zu gebrauchen. Der nächste Antifant der im schwarzen Block marschiert wenn er nicht gerade auf Dächern rumkraucht um Molotowcocktails auf Ordnungs-Schaffende Polizisten zu schmeißen.

    Mit jedem weiteren Tag der vergeht richten diese Invasoren SCHADEN da draußen an ( der ja laut Amtseid “abgewendet” werden sollte ). Letztendlich ist das sogar GUT denn ANDERS ( durch NACHDENKEN evtl. ) wachen sie hier nicht auf. Viele müssen den Feind erst am eigenen Leibe erfahren damit es klingelt. Aber es klingelt ständig in letzter Zeit und genau DESWEGEN wird die AfD ( deutschlands IMMUNSYSTEM ) täglich immer stärker. Sie wird bald die stärkste Partei sein und NIEMAND kann das aufhalten. Jetzt nicht mehr. Davor vielleicht, wenn sie all diese Asylbetrüger gleich ABGESCHOBEN hätten.

    30
    1. Leider ist die BRD zu einem Duckmausertum herangewachsen. Sh. Bürgermeisterwahl, das kippten die vorher AfD-Schwankenden um und wählten die Altparteien aus Unsicherheit. Kein Wunder, wenn diese Land “am Ende” ist.

      6
      1. nicht heran gewachsen sondern unter Mutti darauf dressiert worden. Wehe den Mund aufmachen gegen diese Verbrecher, diese Selbstbediener, diese Verlogenheit der Medien und der Politiker. Da ist unsere Staatsgewalt sofort zur Stelle mit drastischen Maßnahmen, denn schließlich dürfen Menschen sich nicht zu all den Missständen äußern, was fällt denen überhaupt ein, die Mächtigen zu kritisieren oder gar in Frage zu stellen.
        Wo ist denn da unsere Justiz, wo ist die Ministerin? Sie hat die Pflicht lt. ihrem Eid den sie geleistet hat, alles Übel, alle Verbrechen, alle Lügen vom Volk fern zu halten. Wo ist da die Umsetzung? Von dort kommen ja täglich noch mehr dreiste Lügen, Vertuschungen und Verdrehungen der Tatsachen

        2
  9. Setzt sich der gedemütigte Schutzsuchende einmal gegen den allgegenwärtigen Rassismus zur Wehr, ist flugs ein Großaufgebot aus Polizisten, Richtern usw. zur Stelle, während Skinheads, Hooligans und andere Rechtsextreme tagtäglich ungeniert BIPOCs, Nichtdiverse und andere vulnerable Personen zusammenschlagen dürfen.
    Deutschland, mir grausts vor dir.

    2
      1. Das glaube ich Ihnen unbesehen.
        Gewalt und Gewaltdrohungen scheinen im Leben vieler UM-Foristen eine zentrale Rolle zu spielen.

        1. Na, da sprechen Sie doch sicher aus Erfahrung, denn schliesslich sind SIE ja auch so ein ” UM-Forist bei dem Gewalt und Gewaltdrohungen bei vielen eine zentrale Rolle zu spielen” wie SIE selber schreiben.

          8
        1. Schatzi, bist du dir sicher, dass das noch unser Paulchen ist? Ich glaube, die haben den ausgetauscht, zumindest stammelt er nicht mehr so sehr wie früher.

  10. Und? Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich pfeiff….

    Mein Mitleid hält sich in Grenzen. Konnten sie während der C-Plandemie doch kleine Kinder vom Schlitten schubsen, Leute von der Bank werfen, alte Frauen in den Kreuzfesselgriff nehmen, dass diese einen tödlichen Herzinfarkt erlitt. Die Mehrheit von den uniformierten Terroristen fand das richtig und wichtig und würde dies wieder tun.

    30
    1. Die Bilder von der C-Plandemie werde ich nie vergessen. Da prügelten manchmal 5 Polizisten auf Menschen ein, die schon wehrlos am Boden lagen und überhaupt keine Gefahr darstellten. Selbst eine schwangere Frau wurde von den uniformierten Terroristen zu Boden gerissen und ihre Arme wurden brutal auf den Rücken gedreht. Zwei Männer, die dazwischen gehen wollten, wurden krankenhausreif geprügelt. Einer Frau wurde der Arm ausgekugelt, auch Kinder wurden geschlagen.

      Auch bei uns gab es jede Woche einen “Spaziergang”. Ich habe immer teilgenommen. Es gab keine Gewalt von seiten der Polizei wie oben beschrieben, aber wir wurden von Covididioten beschimpft, bespuckt und beleidigt.

      30
    2. Ich glaube, dass die EUGENDFOR schon aktiv während der friedlichen Proteste eingegriffen hat. Daher die Brutalität! Wenn normale Polizisten sich so verhalten, sind sie entweder auf Drogen oder durchgeknallte Soziopathen. Es gibt auch normale Polizisten, aber der Gruppendruck ist enorm! Sie sind Mittäter, keine Straftäter, aber passiv zustimmen und kuschen, ist nicht weit davon entfernt! Es geht um Einschüchterung der Bevölkerung! Aber wenn es wirklich zum Widerstand kommt, was ich sehr bezweifle, dann ist diese Vorgangsweise nur eine Übung gewesen! Dann kommt eine gewaltige Welle der Gewalt seitens der Staaten auf uns zu!

      26
  11. Verdunklungsgefahr kann ja nicht bestehen (lach) und Fluchtgefahr ist auszuschließen. Will er nach Polen ? (wieder lach). Deutschland ist das einzige Land dass sich mit kriminellen und gewalttätigen Einwanderern abgibt und sie auch noch willkommen heißt. Sind Polizisten gegen Tollwut geimpft ?

    40
    1. Der Trottel hätte sich mal einen “Gelben Schein” holen sollen, tatt für diese Mist Politiker den Kopf hin zu halten. Wäre ich seine Frau würde ich ihm die Koffer ins Krankenhaus bringen und ihm sagen, er solle sich eine neue Bleibe suchen!

      20
  12. Die Pölizie sollte sich m. A. n. jetzt mal geschlossen genau überlegen, für wen sie arbeitet und auf welcher Seite sie steht – denn wie man sieht, nützt da am Ende auch die Pension nix mehr, wenn die Pöliz.sten und -innen ihr Pensionsalter nicht mehr erreichen aufgrund solcher Angriffe auch auf sie, die auch durchaus t.dlich für sie ausgehen oder im Inval.dentum enden können.

    Auch die Pölizie sollte jetzt erkennen, wer auch ihr wahrer F.ind ist und sie selbst letztlich schutzlos diesen Massen an m. A. n. m.rderischen gew.lttätigen Kreaturen ausliefert, gegen die sich nichtmal adäquat und ggfs. final wehren dürfen zu ihrem eigenen Schutz und zum Schutz ihrer eigenen Landsleute. Am Ende jeden Tages sind auch sie und ihre Familien und Freunde Börger dieses Landes und leider noch der EU und auch sie werden von den Inszenierer und -innen m. A. n. nur benutzt und stehen am Ende auch auf deren Abschüssliste.

    Das war vermutlich nicht der erste und einzige Fall solcher Art.

    Meiner Ansicht nach.

    27
  13. Vielleicht werden die Uniformierten endlich mal wach und bekennen sich zur richtigen Seite, statt den Landeszerstörern den Steigbügel zu halten und bei Zugereisten mit Wattebällchen werfen, um ihnen ja nicht weh zu tun.

    41
    1. Die wissen schon was abläuft, aber sind Systemlinge die sich gegen friedliche Bürger, Kinder, Frauen, Alte den Rambo spielen..Die Polizei ist verachtenswert.. Jahrzehntelang wurde sie von den Links/Grünen bis zur Grenze beleidigt und nun machen Sie bei denen de Diener..Igit,

      19
      1. Das Verhalten ist wirklich ekelhaft. Die reagieren ihren Frust dann wieder ab, wenn die nächste “Pandemie” von der WHO ausgerufen wird und vergehen sich alte alte und schwache Deutsche.

        3
  14. Die Bundeswehr hat es versäumt, die Grenzen vor Kriminellen zu schützen. Die Polizei versäumt es, die Bürger vor grenzenlos verrückten Politikern zu schützen. Tübingens Bürgermeister Boris Palmer hat rechtzeitig vor der Invasion gewarnt, wurde aber von Rotgrün diffamiert und ist jetzt parteilos. Es wird Zeit, dass Winfried Kretschmann und die rotgrüne Führerbande in Berlin nebst Merkel verhaftet wird, die das Desaster chronisch verursachen.

    55
    1. @ Sigrid K.
      “Die Bundeswehr hat es versäumt, die Grenzen vor Kriminellen zu schützen.”
      Der Bundeswehr ist kein Vorwurf zu machen, die handeln nach Befehl – und der kam in der Sache nicht. Wie auch. es läuft nach Plan (Umvolkung) und das heißt, alle rein in die gute Stube…

      27

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert