web analytics

Damit bereitet sich Russland auf einen möglichen westlichen Atomschlag vor, bei der Annahme, dass  70 Prozent des Landes zerstört und das Kriegsrecht ausgerufen würden.
Die Vorbereitungen für einen Atomkrieg durch die beispiellose landesweite Übung hat der russische Präsident am 3. Oktober – laut „atv.hu“ – angeordnet. Bisher war Russland noch nie in so hoher Alarmbereitschaft, weil bisher nur eine Region einen Atomangriff simuliert hatte.
Landesweites Kriegsrecht geplant

Die Übung geht von folgender Situation aus: Bei einem durch die NATO gegen Russland initiierten Atomschlag werden 70 Prozent des russischen Wohnungsgebietes und der lebenserhaltenden Einrichtungen zerstört.

Laut diesem Szenario wird ein landesweites Kriegsrecht verhängt und eine umfassende Mobilmachung angeordnet.

Im Test wird auch die sekundäre Gefahr modelliert, welche von Schäden an Kernkraftwerken und anderen wichtigen Einrichtungen ausgeht. Die Übung umfasst zudem die Organisation von Notfallrettungsteams zwischen staatlichen und regionalen Behörden, um Lebensmittel, Gesundheitsversorgung und Schutz vor radioaktiver Strahlung bereitzustellen.

Weltweiter Atomkrieg im Rahmen des Möglichen

Laut Vorbereitungsdokument müsse sich Russland auf eine Eskalation des Krieges, einschließlich eines weltweiten Konflikts zwischen den Atommächten vorbereiten.

Dabei müsste die Bevölkerung aus lebensbedrohlichen Zonen evakuiert werden, was einen internen Bevölkerungsaustausch in noch nie dagewesenen Ausmaß bedeutet. Der russische Präsident zieht bei einem Atomschlag in einen Atombunker und verfügt von hier aus über eine Flotte von “Doomsday”-Flugzeugen des Typs „Il-80 Maxdome“, die als Luftkontrollzentren fungieren können.

_________________________________________________________________________

KATAKLYPSE NOW: 100 Jahre Untergang des Abendlandes (Spengler) – Dekonstruktion der Political Correctness.

Das Buch ist im Gerhard-Hess-Verlag erschienen und direkt bei Elmar Forster postalisch (inkl. Widmung) zum Preis von 25,50 EUR (inkl. Porto und persönlicher Widmung) unter <[email protected]bestellbar. Es wird demnächst auch im Buchhandel und bei Amazon erhältlich sein.

Unser Ungarn-Korrespondent Elmar Forster, seit 1992 Auslandsösterreicher in Ungarn, hat auch ein Buch geschrieben, welches Ungarn gegen die westliche Verleumdungskampagne verteidigt. Der amazon-Bestseller  ist für UM-Leser zum Preis von 17,80.- (inklusive Postzustellung und persönlicher Widmung) beim Autor bestellbar unter <[email protected]>



Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.



 


32 Gedanken zu „Putin ruft landesweiten Atom-Alarm aus“
  1. Kurruptski in der Ukraine ist alles zu zutrauen, angestachelt vor allem von den Inselaffen und US Oligarchen. Sie glauben wahrscheinlich, sich dabei heraus zureden, man könne ja nichts dafür und habe den Führer davor gewarnt. Ob Russland auf solche Finte hereinfallen, darf man bezweifeln und fakt ist, daß die USA und England nicht ungeschoren davon kommen. Sicher ist auch, daß Deutschland wieder der Hauptleidende in Europa sein wird, allein schon der vielen Stützpunkte der Besatzer wegen und der Ampelregierung.

    12
  2. Vielleicht bin ich ja begriffsstutzig, aber was haben die Russen denn nun konkret geübt?
    Nichts, oder? Nur ein Planspiel auf Papier? Clickbait only, oder?

    2
    1. Alles nicht so schlimm sagte in diesem Jahr “unsere” Außenministerin …
      Die Leute bräuchten keine Angst vor einen Atomkrieg, weil er eben nicht so schlimm ist, zu haben …

      4
  3. Offen gesagt, wenn 27 EU-Vertreter sich in Kiew versammeln und eine Baerbock sinngemäß betont, Europa vom Atlantik bis zu Luhansk. .. dann ist Schluss mit Lustig.
    Und die atomare Bedrohung ist real. Dabei spielt keine Rolle wer anfängt, sondern die pausenlosen Attacken des Westens müssen irgendwann gestoppt werden – diese würden seitens des Westens automatisch – wenn nichts mehr geht – zum Atomkrieg führen.

    Jeder mit blinden Glasscheiben hat doch längst mitbekommen wie der Westen alle Staaten um Russland aufhetzt und ständig droht, unendlich Waffen finanziert und jetzt alles auf eine Karte setzt. Irgendwann kann sich Putin diesen dummen Spaß nicht mehr mit ansehen und muss im Interesse seiner Nation handeln.

    (Sarkastisch gesehen: Wenn es knallt, kommt kein Boot mehr auf Staatskosten nach Europa, dann wollen diese “Facharbeiter” schnell wieder rückwärts)

    51
      1. Wie hatte es neulich jemand schön formuliert:
        “Ein Atomkrieg könnte das Ende der Menschheit bedeuten, hätte aber auch Nachteile”

        13
  4. Im Westen braucht man das alles nicht, das ist doch von vorgestern, kalter Krieg Trump-Kennedy und so halt. Im Westen wird man mRNA geimpft, trägt im vorauseilenden Gehorsam FFPDeppMaske und dummschwätzende antiautoritär erzogene Kinder (grüne Nachwuchspolitiker) retten mit ihrem Geschwätz die Welt. Dazu wird der letzte russische Spion über das Meldewesen der grün globalistischen Antifa-Geheimdienste aufgerieben. Damit ist der Endsieg sicher! Der Blowfeld-Schwab sitzt in seinem Atombunker, die Elite hat das und säuft sich eine Leberzirrhose an, es ist ihm halt ein wenig fade, weil er nur noch dem Billy Boy mit dem immer selben Stuß die Ohren zulabern kann. Der Rest übersteht das mit links-grüner Haltung und wenn nicht, halt Pech gehabt, bißchen Schwund gabs immer schon. Und wenn Sie nicht gestorben sind, dann leben Sie noch morgen! Ende der Durchsage mehr versteht der grüne Gutmensch eh nicht von dem was da draußen gerade vor sich geht und es interessiert ihn auch offensichtlich nicht!

    32
    1. Es sind leider immer noch zuviele Teutsche, die meinen, alles zu wissen aus TsetDeäF und AäRDe und immer noch sagen: “Die AäFDeee geht garnicht, kann man garnicht w.hlen.” – Wenn man sie fragt, warum sie das meinen, kommt keinerlei faktisch begründete Antwort, sondern nur “Nee, nee – diiiieeee kann man garnicht w.hlen”.

      Also falls es wirklich zu diesem Harmagäddön käme, wäre auch hierzuland Matthäus am Letzten.

      Meiner Ansicht nach.

      17
  5. Endlich wieder da. Was war hier los, warum gab es kein Mitteleuropa?

    Es wird wohl ernst, ein großer Krieg ist nicht mehr ausgeschlossen, Irre wollen es so.
    Ich hoffe, dass die es sind, die dabei das meiste spüren…

    34
      1. Es wird ja schon lange daran gearbeitet und es war auch keine Verschwörungstheorie. Die Welt soll brennen, weil durchgeknallte Psychopathen Gott spielen wollen.

        31
      2. Gates hatte vor länger Zeit mal gefaselt: Die Menschheit muss von 7 Milliarden auf 2 Milliarden runter – dass sagte er, als der Begriff “Corona” noch nicht existierte. Aber Merkel sagte: “Wir schaffen das”

        12
        1. und beide Figuren haben einen gemeinsamen Nenner, den WEF wo diesen Gestalten die Erbse normiert wurde. Wer Details braucht sehe sich die zahlreichen Videos des Blowfeld-Schwab oder noch schlimmer sein Helferlein Harari. Spätestens dann sollten Ihnen allen ein Licht aufgehen, warum wir diese ganze bewußte Zerstörung von Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft haben, dieses Affentheater mit dem Abkassier-Virus, Krieg und diese unsägliche Migration. Und der Schwab hat noch viel viel mehr Regierungen und Konzerne unterwandern lassen… Die Globalistensaubande ist die gefährlichste Sekte die es je gab!

          8
    1. Ru sollte die Antwort im hoffentlich von guten Mächten verhindert werdenden Falle nur in eine Richtung über den großen Teich schicken und nebenbei noch deren Anglövasällen auf der Insel dahin schicken, wo sie ebenfalls hingehören.

      Meiner Ansicht nach.

      25
        1. P.tin weiß das und er weiß auch, warum die VSA Teutscheland als Zielland der ru Antwort auserkoren hat und wir können nur hoffen, dass P.tin ein erhebliches auch spirituelles Interesse hat, Teutscheland und Kerneuropa zu verschonen mit dem Ziel eines harmonischen Miteinanders mit Europa.

          Meiner Ansicht nach.

          13
    2. Liebe Angelique Simon,

      ich hatte vor dem Mauerfall mit meiner Familie die DDR verlassen, nach der ich mich heute wieder so sehr sehne ! Trotz 13 Jahre (wie ich) Wartezeit auf einen Trabbi (eine Scheißkatrre), wir lebten in Frieden und eine Strack – Zimmermann, hätte man gepackt und in Bautzen eingelocht, da saß übrigens auch mein armer unschuldiger Opa, von den Russen eingesperrt, er war Krankenpfleger in einem Krankenhaus wo alle behandelt wurden, auch Russen, zu 25 Jahren verurteilt und kam ein paar Tage nach mener Gburt wieder frei, mußte aber für diesen Beruf in die NSDAP eintreten.
      Sehen Sie, liebe Angelique, ich bin nun Rentner, meine Frau auch und wir haben jede Menge Steuern bezahlt und müssen aufgrund unserer recht normalen Rente nun auch noch jede Mange Steuern, wie jedes jahr nach- und vorauszahlen.
      Eigentlich hätte es diese BRD, aufgrund dieser kriegsbegeisterten aggressiveb Regierung verdient, von dieser Landkarte ausgelöscht zu werden aber die Russen, die uns Deutsche lieben, haben noch aus mir unverständlichen Gründen, Gnade mit uns, Mitteldeutsche hätten das auch verdient !
      Diese BRD mit ihren sogenannte Eliten muß eigentlich im Interesse von mindestens 80 Millonen Bürgern hier in ihren US amerikanischen Entscheidungen, ein Außenministerium brauchen wir ja gar nicht, eliminiert werden und durch einen bürgerfreundliche Rat erst einmal wieder auf “Vordermann” gebracht werden.
      Noch eines, ich als ein ehemaliger wahnsinniger US Fan, bekämpft die hier lebenden Amis mit friedlichen Mitteln wo es nur geht, bedient die nicht mehr in Kneipen, haben meine liebe Frau und ich vor ein paar Jahren in Dinant an der Maas, wo der Herr Sax geboren wurde, in Wallonien, selber, nur weil wir Deutsche waren, auch erleben müssen.
      Ein Mahatma Ghandi hat es auch mit friedlichen Mitteln geschafft diese ekelhaften eroberungswütigen und auch heute noch mehr als gefährlichen XXX Tommys zu vertreiben.
      Ich hoffe, die Inder haben das nicht vergessen wenn es gegen die Tommys und Amis zu Felde geht !

      27
      1. Danke für die ausführliche Antwort. Ich habe die Amis schon immer gehasst, ein Schwager hat mich in jungen Jahren geprägt und mit auf Demos gegen die Amis genommen. Ich kenne einige Russen und alle sind tolle Menschen und ich bin, seit ich mich durch RT intensiv mit der russischen Politik beschäftigt habe, geradezu ein Fan von Putins Außenpolitik geworden. Bin übrigens ein Wessi.

        23
        1. Liebe gute Angelique,
          vielen herzlichen Dank für Ihre lieben Zeilen über die ich mich wirklich sehr gefreut habe.
          Wior sollten aber die Begriffe “Ossi” “Wessi” nicht mehr benutzen, sondern lieber Westdeutsche und Mitteldeutsche sagen bzw. schreiben.
          Sehen Sie, ich bin schon so alt, daß ich in den 50er Jahren schon mehrfach mit meiner Oma und meiner Mutti im Westen war. Ich war so spindeldürr, daß man mich im Westen mit gutem Essen “anfüttern” wollte … lach !
          Heute zum Tag der sogenannten “Deutschen Widervereinigung (ich habe es mit Absicht falsch geschrieben …) muß ich sagen, daß ich im Westen unseres Landes, speziell in Bayern, wenn ich dort beruflich zu tun hatte, dehr feindlich behandelt wurde. In der größten Stadt dieser BRD, in der ich leben muß (aufgrund verwandtschaftlicher Verhältnisse) war ich nie willkommen und hatte aufgrund meines thüringischen Dialektes auch keine Arbeit mehr als Dipl.-Ind nach dem Umsturz in der DDR mehr bekommen. Das sagte man mir sogar in einer Berliner Firma, in der ich mich beworben hatte, ganz unverblümt.
          Ich habe dann sehr sehr gute und sehr hochbezahlte Stellen in Hessen und in Hamburg bekommen, die Leute dort sind ganz anders als eben “da unten” …
          Ich wünsche Ihnen von Herzen alles Gute und das irgendwann mal wieder über GANZ Deutschland die Sonne wieder scheint !
          Wie hieß es doch in der später verbotenen zu singenden DDR Nationalhymnen :
          Auferstanden aus Ruinen und der Zukunft zugewandt,
          laßt uns Dir zum Guten dienen, Deutschland einig Vaterland
          … und dann auch noch, daß die Sonne schön wie nie über Deutschland scheint …

          Wünsche einen schönen “freien Tag” …

          6
  6. Zunächst: Schön, dass UME wieder im Netz ist. Ich habe mir große Sorgen um Euch gemacht.

    Dem Westen ist jede Lüge und jedes Verbrechen zuzutrauen. US-Präsident Woodrow Wilson versprach 1916, bei Wiederwahl die USA aus dem Krieg in Europa herauszuhalten. 1917 erklärte er Europa den Krieg mit dem Slogan “The War to end all Wars” – d.h. “der Krieg um alle Kriege zu beenden”. Falsche Versprechen wie Souveränität der Völker in gerechtem Frieden folgten und wurden gebrochen, bis hin zum großen Chaos 1929 infolge der US-Spekulanten mit Zerstörung auch der europäischen Wirtschaft. Es hat sich sittlich nichts geändert, wie der Minsk-II-Hinterhalt von 2015 bewiesen hat. Von anderen Völkern verstehen die USA nichts, mischen sich dennoch ein, trampelhaft, zerstörerisch, wie auch das Beispiel Afghanistan gezeigt hat. Die US-Völkermörderbomben und Napalm u.a. auf Korea und Vietnam sind weitere Beispiele.

    Russland tut gut daran, dem Westen nichts zu glauben. Für die Menschen im Westen besteht leider keine Vorsorge für Atomkriege. Katastrophenschutz gibt es praktisch nicht.

    32
    1. Die Russen sagen ganz offen, dass sie einen großen Krieg in Europa planen

      “Im Interview mit dem Staatskanal Rossija 1, der unablässlich für den Krieg trommelt und Putins Propaganda an ein TV-Millionenpublikum verbreitet, packte nun ein russischer General ganz offen aus. Er offenbarte die militärischen Zukunftspläne der Russen. Generaloberst Andrej Mordwitschew sprach im Sender davon, dass die Invasion der Ukraine „nur die Zwischenstufe sei“. […] „Wenn wir über Osteuropa sprechen, welches wir angreifen müssen, wird es natürlich länger dauern!“ (https://www.derwesten.de/politik/putin-ukraine-general-polen-osteuropa-a-id300646374.html)

      3
      1. Stimmt nicht !
        Und wenn, dann sollen die das Privathaus einer kriegsgeilen Strack – Zimmermann platt machen … und die kriegsgeilsten Regionen im Westen …, leider würde es da auch sehr viele Unschuldige treffen !

        1
  7. Und deshalb sitzt Frau Stingl-Zimmermann schon in Taurus-Rakete, das Bild habe ich schon gesehen.
    Sie will 1941 wiederholen, das paßt.
    Ihre Klappe hat sie auf, hoffentlich, wenn die Rakete stürzt , kann sie die Klappe öffnen.

    25

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert