web analytics
Die beiden Sieger der Misswahlen in den Niederlanden und Portugal

Ursprünglich wurden bei Misswahlen die jeweils schönste Frau gewählt. Die wurde dann Miss ihres Landes. In unserer woken und toleranten Gesellschaft findet auch hier ein Wandel statt.

Aus den USA kommt der Trend, dass es bei Misswahlen nicht nur auf die äußere Schönheit der Kandidatinnen anzukommen hat, auch die inneren Werte müssen stimmen. Konkret: Die zeitgeistkonforme „Haltung“. Sonst wäre nämlich eine reine „Fleischbeschau“ selbst bei Misswahlen „sexistisch“. Aus diesem Grund werden die zur Wahl angetretenen Mit- und Ohneglieder bei solchen Veranstaltungen ad coram publico aus- bzw. abgefragt. Da gilt es dann politisch korrekte Präambeln herunterzuleiern.

“Persönlichkeit und Mission” statt Schönheit

Das Konzept des Wettbewerbs habe sich seit 2019 neu definiert sagte Jil Andert vom Unternehmen Miss Germany Studios über die Kandidatinnen. Offen gibt sie zu: Wurde bis dahin noch die Schönste des Landes gesucht, seien seitdem Persönlichkeit und Mission der Teilnehmerinnen noch wichtiger als das Aussehen. „Sie sollen eine Inspiration sein“.

Eine zweite Variante, wie man so eine Misswahl zeitgeistkonform über die Bühne bringt wird neuerdings immer populärer: Ein Mann wird Miss und verweist die schönste weibliche Kandidatin auf Platz 2. In den Niederlanden war das bereits heuer der Fall. UNSER MITTELEUROPA berichtete [1]. Bei der Wahl zur Miss Germany 2023 schaffte es eine 19-jährige Trans-Frau immerhin ins Finale.

Miss Universe Wahl mit den “Missen” aus Portugal und den Niederlanden

Beide Herren werden jetzt bei der Wahl zur Miss Universe im Dezember in El Salvador antreten. Ob sie am Ende Platz 1 und 2 belegen werden? Den Sieg könnte ihnen höchstens ein Schwarzer im Damen-Outfit noch streitig machen.

Miss Wahlen sollen LGBT-Agenda befeuern

Die neue Inhaberin der Miss-Universe-Organisation, Anne Jakrajutatip, ist selbst transsexuell. An diesem Beispiel erkennt man, wie eine Agenda minutiös bis ins kleinste Detail durchorganisiert wird. Denn Jakrajutatip ist nicht irgendwer. Der/die Thailänder*in ist ein schwerreicher und einflussreicher Medien-Tycoon und eine Verfechterin der Rechte von Transsexuellen. Für den Kauf der Miss Universe-Organisation legte Jakrajutatip rund 20 Mio. Dollar auf den Tisch.[2]

[1]

https://unser-mitteleuropa.com/frau-nur-auf-zweitem-platz-erstmals-transgender-zu-miss-niederlande-gewaehlt/

[2] https://www.theguardian.com/world/2023/jan/05/anne-jakrajutatip-trans-tycoon-miss-universe-thailand



Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.



 


34 Gedanken zu „Gehen uns schöne Frauen aus? Nach NL nun Miss Portugal Transfrau“
  1. Misswahlen sind auch eine Art der Prostitution, bei denen dann Tattergreise in der Jury sitzen. Wirklich attraktive Frauen nehmen da gar nicht erst teil, so was hat keine Frau nötig. Also bleiben halt andere übrig und wer nichts mit LGBTQ zu tun haben will nimmt von vornherein auch nicht daran teil, also bleiben halt im Endeffekt nur Transen übrig.

    13
  2. Die Transfrauen sollen bei einem etxtra dafür gegründetem Catwalk auflaufen, haben aber genauso wie die Sportler bei reinen Damenveranstaltungen nichts verloren!
    Mann – XY Chromosomen
    Frau – XX Chromosomen
    Daran führt kein Weg vorbei, auch die bestbezahlte und gelungenste Op, der teuerste mit Medikamenten beeinflußte Hormonspiegel nicht!

    12
  3. Schleche Zeiten für richtige Männer die auf der Suche nach einer Parnerin sind.

    Die Freude endlich eine gefunden zu haben, wandelt sich immer öfter in Entsetzten, wenn sie dann beim “sich näherkommen” ein nicht erwartetes Gehänge zwischen den Beinen der neuen “Traumfrau” entdecken.

    16
  4. Seit wann sind “Tunten-/Tucken”-Männer mit amputierten Penis ein BIOLOGISCHES WEIB ?!?
    Offenkundig hat die Globalisten-gehirngewaschene Menschheit ihr Gehirn freiwillig restlos aufgelöst.

    21
  5. Vielleicht sollte man einfach Schminke auf solchen Veranstaltungen verbieten, wäre bestimmt auch bei den frauen interessant un könnte der Jungend helfen, nicht mehr solchen Idealen hinterher zu eifern…

    15
  6. Wir führen einfach Mannwahlen ein, da gibt es dann mehr als genug Frauen im Bundestag, die beste Aussichten haben. Die Hessenwahlverliererin könnte mit ihrer kantig-herben Ausstrahlung zum Beispiel locker die Mannweltwahl gewinnen, oder aber wenigstens den Karl Marx-Orden, um den sie so erbittert kämpft.

    19
  7. Ist das dann nicht eine Miss Schwanzwahl, oder eine Mißschwanzwahl . Gar eine Mistschwanzwahl? Fehlen noch gewisse Nationen die eine verhüllte Ziege oder ein verschleiertes Kamel schicken.

    16
  8. Weis janicht wie mein kleiner Hermann reagieren würde, wenn er wüste beim Ankern, das das kein Boden ist zum befruchten, ich Glaube der liesse seinen Kopf nach unden hängen. Ohlalaaaaa

    6
  9. Nein, uns gehen nicht die schoenen Frauen aus. Nur wenn die Preisrichter schon schwul sind, dann gehen uns in der Vorauswahl schon die objektiven Gehirne aus.

    20
    1. Eben. Solange die “Biofrauen” an solchen Wettbewerben teilnehmen, haben sie nichts besseres verdient. Wobei, ansehnlich sind die beiden Favoritinnen durchaus. Ganz offen und ehrlich.

      3
  10. Hallo Veranstalter solcher “Wahlen” – nennt es doch bitte -ganz einfach- offiziell eine “Miss Trans”-Wahl.
    Dann können sich die Trans-Leute mit Ihrem Spaß austoben –
    und die “Miss” Wahl BLEIBT eine “Miss” Wahl, zum Kuckuck !

    Aber das wollen die Globalisten-Terroristen natürlich nicht… sie wollen ALLES in ALLEN Gesellschaftsbereichen für immer ZERSTÖREN. “Der Michel” schluckts und wählt gnademnlos weiter Block-Altparteien – mit Vollgas in die Vernichtung eben…
    … noch eine kleine Erbgutmanipulations-Giftspritze und CDBC-Implantat gefällig ?
    WOLLT IHR DEN TOTALEN GLOBALISMUS -totaler als er jemals war ?!?! Der MIchel schreit jaaa jaaa jaaa …

    13
  11. Dieses Trans-Umoperieren ist auch eine Art der Globalisten–Terroisten,
    die Menschen freiwillig dazu zu bringen,
    dass das Manipulieren / Umoperieren / IMPLANTIEREN des menschlichens Körpers
    etwas ganz” gewöhnliches”, “normales” und “natürliches” sei. Warum?
    DAS steigert die Akzeptanz für DIESE Art von Körper-IMPLANTATEN:
    ____

    Richard Werner, der ehemalige WEF “Young Global Leader”
    verrät, wie die CBDC aussehen wird:
    “Das Problem”: Erwerbslosigkeit und Krisen.
    “Die Lösung”: Grundeinkommen. Sie erhalten 2.000 Euro im Monat,
    MÜSSEN aber die neueste Technologie nutzen, einen IMPLANTIERTEN CBDC-CHIP.
    Werner geht davon aus, dass viele Menschen ZUSTIMMEN werden,
    wenn sie 2.000 Euro im Monat bekommen…

    https://uncutnews.ch/der-ehemalige-wef-young-global-leader-verraet-wie-die-cbdc-aussehen-wird/

    7
  12. Nein, die schönen Frauen gehen uns nicht aus, zumindestens in Sachsen nicht!
    Alles schöne Vorstellungen, von unseren “Regierenden” – wenn Du mit Deiner Braut allein zusammen bist und einen Schwanz in ihrer Hose findest – stimmts? (-;

    11
  13. Die Tränsen sollen ihre eigenen Tränsen-Miss-oder-was-auch-immer-W.hlen machen und sich aus denen der biologischen Frauen, die sich jeden Tag für ihr biologisches Frausein neu entscheiden, ‘raushalten.

    Meiner Ansicht nach.

    5
  14. Einfach ekelhaft und das war natürlich kein zufall aber man darf auch nicht vergessen das frauen immer sehr positiv waren gegenüber dieser krankhafte trend; das es auch vor allem frauen sind die beinah enthousiast reagieren wenn sie ein kind haben die sein geschlecht ändern will. Es bringt ihnen aufmerksamkeit mit einladungen im fernsehen usw, sie fühlen sich trendy und erheben gegenüber andere leute. Jetzt das sich alles gegen sie wiederkehrt fangen die frauen zu weinen, wie immer.

    https://www.youtube.com/watch?v=dBRJorDjG88&ab_channel=Triggernometry
    (“I Transitioned My Child – I Regret It”)

    12
  15. Es lebe der Schwachsinn ! Dreimal hoch !

    warum heißt das eigentlich noch “Misswahlen” – wenn es doch Miß-Wahlen sind ???

    13
  16. Nein, die schönen Frauen gehen uns nicht aus.
    Aber die devoten Zeitgeister (vulgo: Arschkriecher), die eine solche Wahl durchziehen, grassieren fürchterlich. Bei dieser Wahl ist es nur lächerlich. Bei politischen Wahlen ist das Ergebnis grauenhaft.
    Sowas passiert, wenn Charaktermangel und Dummheit Hand in Hand gehen.

    23
    1. Schöne Frauen ( und damit meine ich das nicht nur optisch ) wird es immer geben. Dazu bedarf es keiner “Miss-Wahl”. Dieser Mist war und ist mir schon immer lächerlich und völlig unsinnig erschienen. Also WEG damit, denn das braucht nun wirklich kein Mensch.

      8
  17. Schon nach der ersten Wahl eines Transsexuellen war der Miss-Titel kpl. deklassiert und eine Beleidigung an alle echten Misswahl-Gewinnerinnen. Sie sollten sich zusammentun und eine echte Misswahl ins Leben rufen. Auch Männer können und dürfen dabei mithelfen.

    15
  18. Das ist nur noch bekloppt. Es sind körperliche und geistige Krüppel aber keine “Schönheiten”. Man könnte auch Plastikpuppen teilnehmen lassen.

    25
    1. Solche Beklopptheiten sind Gott sei Dank Wasser auf die Mühlen sog. *hüstl* “Rechtsextremisten, also Personen mit aufrechtem Charakter, gesundem Geist und klarem Verstand, für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, im extremen Gegensatz zu links.

      15
    2. Oh – die Androiden-Miss-W.hlen stehen bestimmt auch schon auf der Agenda der m. A. n. SAT-ANNUIT-Bande.

      Meiner Ansicht nach.

      3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert