web analytics
Bild: shutterstock

Von ANDREW KORYBKO | Weit davon entfernt, für Palästina zu sein, wie viele in der Alt-Media-Community fälschlicherweise denken, glaubt Russland, dass es genauso viel Schuld an allem hat wie Israel.

Die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Zakharova, veröffentlichte am Samstag die folgende Erklärung als Reaktion auf den jüngsten Krieg zwischen Israel und der Hamas, der nach dem groß angelegten hinterhältigen Angriff der Gruppe ausgebrochen ist:

“Russland ist zutiefst besorgt über die scharfe Eskalation des palästinensisch-israelischen Konflikts.

In diesem Zusammenhang möchten wir unsere grundsätzliche und konsequente Haltung bekräftigen, dass dieser seit 75 Jahren andauernde Konflikt nicht mit Gewalt gelöst werden kann, sondern ausschließlich auf politischem und diplomatischem Wege, durch einen vollwertigen Verhandlungsprozess auf der Grundlage des bekannten internationalen Rechtsrahmens, der die Errichtung eines unabhängigen palästinensischen Staates in den Grenzen von 1967 mit einer Hauptstadt in Ost-Jerusalem vorsieht, der in Frieden und Sicherheit mit Israel koexistiert, beigelegt werden kann.

Wir betrachten die derzeitige massive Eskalation als eine weitere äußerst gefährliche Manifestation eines Teufelskreises der Gewalt, der sich aus der chronischen Nichteinhaltung der entsprechenden Resolutionen der Vereinten Nationen und ihres Sicherheitsrates und der Blockierung der Arbeit des Nahost-Quartetts der internationalen Vermittler, bestehend aus Russland, den Vereinigten Staaten, der EU und den Vereinten Nationen, durch den Westen ergibt.

Wir rufen die palästinensische und die israelische Seite auf, einen sofortigen Waffenstillstand zu schließen, auf Gewalt zu verzichten, Zurückhaltung zu üben und mit Unterstützung der internationalen Gemeinschaft einen Verhandlungsprozess einzuleiten, der auf einen umfassenden, dauerhaften und lang ersehnten Frieden im Nahen Osten abzielt”.

Die Erklärung ist zwar kurz und bündig, verrät aber dennoch viel über Russlands Einstellung zu diesem Konflikt, was viele Mitglieder der Alt-Media-Community (AMC) überraschen dürfte, die fälschlicherweise annahmen, dass Russland Palästina favorisiert.

Zunächst einmal ist es wichtig, darauf hinzuweisen, dass Zakharova die Kohärenz der Position ihres Landes betont, die in der friedlichen Schaffung eines unabhängigen palästinensischen Staates im Einklang mit dem Völkerrecht besteht. Das zweite Detail ist, dass beide Staaten dann in Frieden und Sicherheit koexistieren sollen. Wenn man zwischen den Zeilen liest, bedeutet dies, dass von Palästina keine glaubwürdige Sicherheitsbedrohung für Israel ausgehen sollte, die Israel zu militärischen Maßnahmen, auch präventiv, veranlassen könnte.

Nur wenige in der AMC sind sich dessen bewusst, aber Präsident Putin unterstützt nachdrücklich das Recht Israels, sich selbst zu verteidigen, insbesondere gegen das, was seine Führung als Terrorismus ansieht, die Anhänger Palästinas aber als legitimes Mittel zur nationalen Befreiung nach Jahrzehnten der Besatzung betrachten. Dieser Artikel hat Dutzende von Äußerungen des russischen Staatschefs zu Israel von der offiziellen Kreml-Website aus den Jahren 2000-2018 zusammengetragen, um zu zeigen, wie leidenschaftlich er in dieser Frage ist.

Er fügt dem Rest der Erklärung bezüglich des “Teufelskreises der Gewalt” und der daraus resultierenden Aufforderung, “einen sofortigen Waffenstillstand zu implementieren”, einen Kontext hinzu, dessen Wortlaut von den Anhängern Palästinas kritisiert wurde, da sie jedes Mal, wenn Kämpfe ausbrechen, gleich die Schuld auf ihre Seite schieben, wenn jemand das sagt. Wer jedoch den oben genannten Artikel liest, erfährt, dass Russlands oberster Politiker absolut kein Verständnis für die umstrittenen Mittel hat, mit denen einige Palästinenser die Unabhängigkeit anstreben.

Präsident Putin ist der Meinung, dass der Kampf der Palästinenser friedlich bleiben sollte, aber wenn Gewalt unvermeidlich ist, dann sollten sich beide Parteien an das Völkerrecht halten. Die Tötung und Entführung unbewaffneter Siedler-Zivilisten, insbesondere von Kindern, ist seiner Ansicht nach inakzeptabel. Er betrachtet dies als Terrorismus und ist der Meinung, dass dies eine Rolle bei der Aufrechterhaltung des Konflikts gespielt hat. Das soll nicht heißen, dass Israel unschuldig ist, sondern nur, dass Russland solche Taktiken niemals gutheißen kann, nachdem sie in den 1990er und 2000er Jahren gegen Israel eingesetzt wurden.

Obwohl einige Palästinenser Anschläge begehen, die Präsident Putin aufrichtig als Terroranschläge betrachtet, ist die russische Regierung nicht der Ansicht, dass dies ihre nationale Befreiungsbewegung diskreditiert. Diese Verbrechen definieren diese Bewegung nicht, und obwohl sie aus der Sicht des Kremls niemals gerechtfertigt werden können, kann man argumentieren, dass sie teilweise das Ergebnis der Verzweiflung dieser Menschen sind. Dies erklärt, warum Russland Israel regelmäßig auffordert, die einschlägigen Resolutionen des UN-Sicherheitsrats umzusetzen, um das Leid dieser Menschen zu lindern.

Quelle: Interpreting Russia’s Official Reaction To The Latest Israeli-Hamas War



Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.



 


7 Gedanken zu „Die offizielle Reaktion Russlands auf den jüngsten Krieg zwischen Israel und Hamas“
  1. Fromme Wünsche aus Russland. Mit Terroristen verhandelt man nicht.
    Ich wünsche der israelischen Armee viel Erfolg die militärischen Ziele zu zerschlagen und die Zivilbevölkerung zu schonen.
    Terroristen finanziert man nicht. Die Gelder aus Brüssel und Deutschland gaben die Möglichkeit zum Terror.
    Die Finanzierer müssen zurücktreten und sich verantworten. Das ist/ war eine Straftat Terroristen zu finanzieren.

    9
  2. OT – aber es hängt ja alles miteinander zusammen – Australischer Senator warnt vor t.talitären Bestrebungen des WeEäFs – Artikel:

    https://t.me/uncut_news/58996

    P.tin hat Interessantes über N.S. verraten:

    “Eine Röhre von Nord Stream-2 ist intakt. Sie ist nicht beschädigt und 27,5 Milliarden Kubikmeter Gas können über sie nach Europa geliefert werden.

    Dies ist lediglich die Entscheidung der deutschen Regierung. Mehr ist nicht nötig.

    Heute ist die Entscheidung – morgen drehen wir das Ventil auf, und das war’s – das Gas fließt. Aber sie tun es nicht.

    Weil die Entscheider in Washington es nicht zulassen. Zum Nachteil der deutschen Interessen.”

    https://t.me/uncut_news/58991

    Und Frau Tsölöski geht einkaufen – mit welchem Geld ist hier zu lesen:

    “Macht momentan die Runde: Während Menschen sterben oder und verstümmelt werden, im Auftrag der US-NATO und die NATO-Länder das hart verdiente Geld der Steuerzahler in die Ukraine schickt, geht Frau Zelenskyy mal kurz das Geld ausgeben.”

    https://t.me/uncut_news/58989

    Und hier P.tin zur “regelbasierten Ordnung” der m. A. n. SAT-ANNUIT-VSA:

    “Putin: Sie versuchen, das Völkerrecht durch eine Ordnung zu ersetzen. Welche Ordnung? Basiert auf einigen Regeln. Welche Regeln? Welche Regeln sind das? Wer hat sie erfunden? Ich verstehe das überhaupt nicht. Es ist einfach Unsinn, Blödsinn! Aber das versuchen sie in die Köpfe von Millionen von Menschen einzupflanzen. Wir müssen nach den Regeln leben. Welche Regeln? Und generell setzen unsere westlichen Kollegen, insbesondere die aus den USA, nicht nur willkürliche Regeln. Aber sie lehren sie auch – wer und wie sie erfüllen sollten, wer und wie sie sich generell verhalten sollten. All dies wird getan und gesagt, in der Regel in einer offen unhöflichen Form. Dies ist dieselbe Manifestation kolonialen Denkens. Die ganze Zeit hören wir: Sie müssen, Sie sind verpflichtet, wir warnen Sie ernsthaft. Wer seid ihr Leute? Welches Recht habt ihr, jemanden zu warnen? ”

    https://t.me/uncut_news/58971

    Und DAS hier auch noch zum WeEäF:

    “Wir befinden uns im Krieg mit dem Weltwirtschaftsforum.

    Sie mögen die Aufmerksamkeit nicht. Ihre Indoktrinationstaktiken scheitern.

    Es sind Misserfolge.

    Sie sind eine Terrororganisation, die jede Nation auf unserem Planeten infiltriert hat.

    Das ist Verrat.”

    https://t.me/uncut_news/58949

    Und Zitat von Howard Zinn zu den schrecklichsten Dingen der Welt und woraus sie entstanden sind:

    https://t.me/uncut_news/58925

    Und hier die ganze Seite mit noch weiteren wichtigen Informationen:

    https://uncutnews.ch/neues-und-wichtiges-aus-dem-telegram-kanal-3/

    Meiner Ansicht nach.

    13
  3. Nun landen die gelieferten westlichen Waffen nach dem Umweg über die korrupte Ukraine im Orient bei Palästinensern, die sie Richtung Staat Israel abfeuern. Baerbock und Pistorius haben also indirekt mit abgefeuert. In Bezug auf die politisch ganz und gar korrekt dargestellte deutsche Zeitgeschichte kann man ein Stück weit von Wiederholung sprechen.

    14
  4. Also ehrlich, was für ein Geschwafel!
    Obwohl einige Palästinenser Anschläge begehen, die Präsident Putin aufrichtig als Terroranschläge betrachtet, ist die russische Regierung nicht der Ansicht, dass dies ihre nationale Befreiungsbewegung diskreditiert. Diese Verbrechen definieren diese Bewegung nicht, und obwohl sie aus der Sicht des Kremls niemals gerechtfertigt werden können, kann man argumentieren, dass sie teilweise das Ergebnis der Verzweiflung dieser Menschen sind. Zitat

    Welche nationale Befreiungsbewegung? Die PLO? Die Hamas? Verzweiflung der Menschen? Beide Seiten hätten nur das Abkommen von Camp Dawid akzeptieren und die UN Erklärung 242 erfüllen müssen. Damals waren die Radikalen auf beiden Seiten an der Macht und wollten keinen Frieden. Der Arafat bekam seinen Friedensnobelpreis und hatte in der Zukunft nichts mehr zu melden denn die PLO wurde durch die noch radikaleren Hamas abgelöst.

    Die Israelis wollen ihre “eroberten” Gebiete behalten und die Palestinenser wollen die zurück!
    Immer wird “vergessen” zu erwähnen, daß dort ein Religionskrieg tobt. Das was jetzt dort passiert hat auch etwas damit zu tun, daß die Amis mit Hilfe der NATO den gesamten Nahen Osten destabilisiert haben. Libanon, Ägypten, Libyen, Syrien, Tunesien, Marroko waren Angriffsziele um denen die “Werte des Westens” beizubringen.
    Kann jemand mal überschlagen wie viele Menschen diesem “Wertewesten” im Nahen Osten schon zum Opfer gefallen sind? Vielleicht hätten die sich auch ohne Einmischung gegenseitig bekriegt aber es wäre deren Krieg gewesen!
    Der Witz an der ganzen Sache ist, leider begreifen die religiösen Eiferer das nicht, es gibt kein Seelenheil für die die unbedingt in den Himmel wollen.
    Damals hat die Sowjetunion mit dem Einsatz von A-Waffen gedroht wenn Israel seinen erfolgreichen Krieg gegen die Araber nicht beendet. Heute wird rumgeschwafelt, siehe oben. Guten Abend!

    11
  5. Die Endlösung der Palästinenser-Frage kann nur durch einen Völkermord an den Palästinensern gelöst werden. Ansonsten wird Israel niemals Frieden bekommen, weil sich dieses Palästinenser-Problem ständig erneuert.

    2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert