web analytics

Rund 850 EU-Beamte kritisieren „bedingungslose Unterstützung für eine der Parteien“
 

EU-Kommissionspräsidenten Ursula von der Leyen steht im aktuellen Nahostkonflikt bedingungslos an der Seite Israel. An dieser Haltung regt sich nun Kritik. Und zwar nicht aus den Reihen von Sympathisanten der für den Tod von rund 1.400 Israelis verantwortlichen palästinensischen Hamas, sondern aus dem eigenen Haus. Wie das Nachrichtenportal Euractiv berichtet, kritisierten hunderte EU-Beamte in einem Brief die „bedingungslose Unterstützung“ Israels.

„Wir sind besonders besorgt über die bedingungslose Unterstützung der Europäischen Kommission, die Sie für eine der beiden Parteien vertreten“, heißt es in dem Brief an von der Leyen, den rund 850 EU-Beamte unterzeichneten, von denen einige auch in leitender Stellung tätig sind. Insgesamt hat die EU rund 32.000 Mitarbeiter.

Die Kritiker der Kommissionspräsidenten schreiben, sie können wegen der einseitigen Haltung von der Leyens keine europäischen Werte erkennen. Unter anderem heißt es in dem Brief, den Euractiv eingesehen hat:

„Wir, eine Gruppe von Mitarbeitern der EU-Kommission und anderer EU-Institutionen, verurteilen aus persönlichen Gründen nachdrücklich die von der Hamas verübten Terroranschläge gegen hilflose Zivilisten (…). Ebenso scharf verurteilen wir die unverhältnismäßige Reaktion der israelischen Regierung gegen die 2,3 Millionen palästinensischen Zivilisten, die im Gaza-Streifen festsitzen.“

An anderer Stelle wird Sorge geäußert wegen der „scheinbaren Gleichgültigkeit, die unsere Institution in den letzten Tagen gegenüber dem andauernden Massaker an Zivilisten im Gazastreifen gezeigt hat. Das ist eine Missachtung der Menschenrechte und des humanitären Völkerrechts.“

Von der Leyens bedingungslose Unterstützung für Israel zeigt, wie die Europäische Union in Sachen des nunmehrigen Nahostkonflikts gespalten ist. Am 17. Oktober sagte Ratspräsident Charles Michel, dass die israelische Belagerung des Gazastreifens, wo „kein Wasser und keine Lebensmittel hineingeführt werden können, gegen das Völkerrecht verstößt“.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf ZURZEIT, unserem Partner in der EUROPÄISCHEN MEDIENKOOPERATION.


Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.



 

Von Redaktion

23 Gedanken zu „EU: Interne Kritik an von der Leyens Haltung zu Israel“
  1. Pascal Najadi – ein erfolgreicher Banker wurde zu einem Sozialaktivisten, der sich weigerte, im Angesicht der Ungerechtigkeit eng zu bleiben

    Heute befindet sich der Bankensektor an einem Wendepunkt und steht vor Herausforderungen von branchenübergreifenden Plattformen wie Amazon, Google, Microsoft, PayPal und Spotify. Diese Unternehmen haben durch bessere Wirtschaftsmodelle stetigen Erfolg. Marktexperten bestehen darauf, dass die Banken aufgrund einer schlechten futuristischen Strategie in die falsche Richtung gehen.

    Najadis Berufsmoral machte ihn zu einem Profi bei seiner Arbeit. Bald wurde er zum stellvertretenden Vizepräsidenten bei Merrill Lynch Capital Markets ernannt. Später war er Co-Head of Debt Capital Markets Swiss Francs, und Ende 1994 wurde er als Vice President bei Merrill Lynch & Co., London, Großbritannien, befördert.

    2004 trat Najadi zusammen mit seinem Vater Hussain Najadi in seine Familienbanken in Malaysia ein. Er war ein produktiver internationaler Handelsbanker; Hussain Najadi gründete die AmBank Group mit einem Vermögen von über 35 Milliarden Dollar. Während seiner malaysischen Sendung nahm Najadis Leben eine unglückliche Wendung. Am 29. Juli 2013 wurde sein Vater auf einem Parkplatz in Kuala Lumpur, Malaysia, ermordet…..

    https://www.laweekly.com/pascal-najadi-a-successful-banker-turned-social-activist-who-refused-to-stay-tight-lipped-in-the-face-of-injustice/

  2. Es tut mir leid, aber ich stehe mit Sicherheit nicht bedinungslos an der Seite Israels und ich verurteile ebenso bedinungslos die Terrorakte der HAMMAS. Jede der beiden Kriegsparteien beharrt auf seinem Standpunkt. Ich verurteile BEIDE. Hier kann und darf KEINER gewinnen. Beide Völker haben ein Recht auf ein geordnetes, friedliches Leben.

    1
  3. Zitat von Thomas von Aquin
    “Das Gute kann ohne das Böse existieren, aber das Böse nicht ohne das Gute.”

    Von der Leyen wurde nicht gewählt, aber Merkel hat ihr den Platz in der EU verschafft!

    2012 erschien das Buch Die Patin: Wie Angela Merkel Deutschland umbaut

    von Gertrud Höhler

  4. Gewagter Dokumentarfilm über das Weltwirtschaftsforum: „Der Schlange den Kopf abschlagen“.

    Der ehemalige Bankier Pascal Najadi und die Gesundheitsexpertin Astrid Stückelberger werfen in ihrem gewagten Dokumentarfilm „Der Schlange in Genf den Kopf abschlagen“ einen genaueren Blick auf die in Genf ansässigen Organisationen……..

    „Alles Böse in der Welt, das mit Völkermord zu tun hat, kommt leider aus Genf“, sagt Najadi.

    https://uncutnews.ch/gewagter-dokumentarfilm-ueber-das-weltwirtschaftsforum-der-schlange-den-kopf-abschlagen/

    2
    1. Pascal Najadi (geboren am 20. August 1967) ist ein pensionierter Schweizer Investmentbanker, Filmemacher, Autor und der Sohn von Hussain Najadi. Derzeit arbeitet er als Friedens- und Bitcoin-Aktivist.[1] Er ist vor allem für die Produktion von Filmen wie Grounding – Die letzten Tage der Swissair (2006) bekannt, der zu einem der besten Filme der Schweizer Filmgeschichte gewählt wurde.[2] Er produzierte auch Rebel News (2015) und National Citizens Inquiry (NCI) (2023).[3]

      Er verklagte den Schweizer Bundespräsidenten Alain Berset wegen Amtsmissbrauchs und falscher Aussagen im Schweizer Fernsehen über COVID-19.[4][5]
      Lebenslauf

      1989 begann Najadi als Assistent für Öffentlichkeitsarbeit für Klaus J. Stöhlker bei der Klaus J. Stöhlker AG in Zollikon, Schweiz, zu arbeiten. Noch im selben Jahr wurde er von der Orbitex Finanz AG in Zürich, Schweiz, als Kundenbetreuer für den Vertrieb von offenen Investmentfonds an Schweizer Banken eingestellt.[1]

      Von 1993 bis 2003 war Najadi als Vorstandsmitglied der Dresdner Bank in London für das Kapitalmarktgeschäft in Mitteleuropa, Zentralasien, der Russischen Föderation, Afrika und dem Nahen Osten zuständig.[6][7]

      Nachdem sein Vater Hussain Najadi 2013 in Kuala Lumpur ermordet wurde, behauptete er, dass die malaysische Regierung und der Präsident die Mörder seines Vaters deckten.[8][9][10][11] [12]

      https://en.wikipedia.org/wiki/Pascal_Najadi

      Im Jahr 2023 reichte Najadi in New York eine Zivilklage gegen Pfizer ein, in der er behauptete, durch den Impfstoff Covid-19 von Pfizer-BioNTech geschädigt worden zu sein.[13][14][15]

  5. Joachim Gauck (83) hat während eines Interviews mit Maybrit Illner (58) die enorme Bedeutung der Verteidigung Israels für Deutschland hervorgehoben.

    Im Anschluss an den Talk der ZDF-Moderatorin zum Thema „Krieg in Nahost – Gefahr für die Welt?“ erklärte der Ex-Bundespräsident, dass wir „so eng mit der Existenz und der Sicherheit Israels verbunden“ seien, „dass wir die Allerletzten sein werden, die die Solidarität mit Israel aufkündigen“.

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/joachim-gauck-bei-maybritt-illner-zdf-wir-gehoeren-zu-israel-85885054.bild.html

    Dann soll doch Gauck und seinesgleichen für Israel sterben!
    Was macht denn seine zweit Frau?

    4
    1. Von Gauck hatte und habe ich noch nie eine positive Meinung gehabt. Fragen sie mal die Menschen in Mecklenburg-Vorpommern . Und an seine “sinnvolle” Bemerkung :”Wir können alle ein bischen frieren für den Frieden” beim Kriegsbeginn in der Ukraine. Ein “Scheinchrist” wie er im Buche steht. Und es gibt immer noch Leute, die ihm an den Lippen hängen wie neulich in Dresden. Für mich : abstoßend !

      2
  6. Kommentar zu Christoph Heusgen Dieses Interview ist verstörend Wegen Schock-Aussagen zu Israel

    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/kommentar-zu-christoph-heusgen-dieses-interview-ist-verstoerend-85865162.bild.html

    Wegen Schock-Aussagen zu Israel Ex-Merkel-Berater entschuldigt sich, ABER …
    Israels Botschafter Ron Prosor (65) war schockiert über das Heusgen-Interview

    Israels Botschafter: Heusgen als Konferenz-Chef nicht geeignet

    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/israel-aussagen-ex-merkel-berater-heusgen-entschuldigt-sich-aber-85871576.bild.html

    1. @Lorena
      Die Anschläge der Hamas auf die israelische Zivilgemeinschaft sind schärfstens zu verurteilen. Rache ist kein Menschenrecht. Zur Schlichtung von nachbarlichem Streit ist die Weltgemeinschaft UN berufen. Eben die aber hat seit ihrer Gründung die Gegend Palästina sträflich vernachlässigt.

      Heusgen hätte vermutlich einen Fachmann wie Ran Ha Cohen zitieren sollen, um BILD-Ronzheimers Anfeindungen zu entgehen:

      Der israelische Historiker Ran Ha Cohen in “Nennt es nicht Mauer!” vom 30. 06. 2004 zum Mauer- und Zaunbau im Westjordanland: “Der Verlauf der Mauer folgt dem Standard der israelischen Daumenregel: Ein Minimum an Land für die Palästinenser, ein Maximum für die Juden. Die Mauern werden nur Meter entfernt vom letzten Haus des Dorfes gebaut; aber in einigen Fällen werden auch Häuser zerstört, um Platz zu machen. Sogar kultivierte Felder und Wasserquellen werden meist außerhalb der Mauer gelassen, so daß sie für die Besitzer nicht mehr zugänglich sind. …Sei es wie es ist, keiner wird behaupten, daß ein 2 x 2 km bebauter Käfig ohne öffentliche Einrichtungen, ohne Landreserven für Hausbau, keine Felder und mit einem Tor, das von einer feindlichen Macht bewacht wird, ein lebensfähiger Ort ist, in dem man leben kann. Die israelischen Behörden wissen das sehr genau: trotzdem ist ihre eigene Leidenschaft / Gier nach Land unersättlich. Ihre Absicht ist klar: früher oder später wird die hoffnungslos eingesperrte Bevölkerung einfach gehen, um dem Hungertod zu entgehen. Das ist ethische Säuberung, in dem man das Leben unmöglich macht, so daß die Palästinenser gezwungen werden, wegzugehen. …Es ist nicht Trennung, sondern eine systematische, absichtliche Zerstörung der grundsätzlichen Bedingungen für menschliches Leben, die unvermeidlich zum Hungertod oder zur ethnischen Säuberung führt.”

      des weiteren

      “Ramallah ist nicht Auschwitz. Israel ist nicht das Dritte Reich. Wir haben keine Todeslager und nicht ein Drittel der palästinensischen Bevölkerung in Gaskammern ermordet. Deshalb ist alles, was wir tun, vollkommen in Ordnung. Wir dürfen die besetzten Gebiete mit Tränengas und Blut anfüllen; wir dürfen töten und verletzen, foltern, erpressen und enteignen; wir dürfen Millionen in kleinen Enklaven mit elektrischen Zäunen und Panzern umgeben, sie unter Belagerung halten und täglich bombardieren; wir dürfen schwangere Frauen zwingen, sich zu Fuß ins Krankenhaus zu begeben und wir schießen auch auf Krankenwagen, nicht wahr? Aber so lange wir nur einen Inch von den Grausamkeiten Nazideutschlands Abstand halten, ist alles bestens und gut. Und wage nicht, Vergleiche anzustellen!” – Der israelische Historiker Professor Dr. Ran Ha Cohen (Quelle: en.wikiquote.org)

      Der weise David Ben Gurion erklärt 1937 :
      “Alle unsere Siedlungen sind erbaut auf den Ruinen palästinensischer Dörfer – Ja wir haben sie nicht nur ausradiert bis auf den Boden sondern auch ihre Namen aus den Geschichtsbüchern ausradiert. Jüdische Dörfer wurden an der Stelle arabischer Dörfer erbaut. Man kennt nicht einmal die Namen dieser arabischen Dörfer, und ich tadle Sie nicht, denn Geographiebücher existieren nicht mehr. Nicht nur gibt es diese Bücher nicht mehr, auch existieren die arabischen Dörfer nicht mehr. Nahlal entstand an der Stelle von Mahlul; Kibbutz Gvat an der Stelle von Jibta; Kibbutz Sarid an Stelle von Huneifis; und Kefar Yeshua an der Stelle von Tal al-Shuman. Es gibt keinen einzigen Ort in diesem Land, welcher nicht früher von Arabern besiedelt gewesen wäre. Sie haben also ihre triftigen Gründe für den Kampf, den sie gegen uns führen.“

      2
  7. Dieses elende Weib tickt nicht richtig ! Eine durch und durch US amerikanische Marionette !
    Wenn ich einer ihrer Brut wäre, ich würde im Interesse des Weltfrioedens meine eigenen Mutter …

    7
    1. Ursula Gertrud von der Leyen ( geb. Albrecht; * 8. Oktober 1958 in Ixelles/Elsene, Belgien)

      von der Leyens amerikanische Urgroßmutter Mary Ladson Robertson (1883–1960) stammte aus Charleston[9] und war eine Nachfahrin von James Ladson und James H. Ladson.[10] Der Dirigent George Alexander Albrecht war ihr Onkel.

      Ursula von der Leyen besuchte die Europäische Schule in Brüssel (1964–1971) und das mathematisch-naturwissenschaftliche Gymnasium in Lehrte (1971–1976). Nach dem Abitur studierte sie zunächst von 1977 bis 1980 Volkswirtschaftslehre in Göttingen und Münster und war dazwischen 1978 an der London School of Economics. In ihrer Londoner Zeit gab sie sich den Pseudonym Rose Ladson, das war eine Anspielung auf den Nachnamen ihrer Urgroßmutter aus South Carolina.

      „Von Daten über Infrastruktur bis hin zu Sicherheit und Demokratie, Technologie und fairen Steuern – all dies sind Themen, die mit dem digitalen Wandel auf dem Tisch liegen. Meine Damen und Herren, die Notwendigkeit einer globalen Zusammenarbeit und diese Beschleunigung des Wandels werden beide Treiber des Great Reset sein. Und ich sehe dies als eine beispiellose Gelegenheit. Es ist gut, einen Freund im Weißen Haus zu haben. Wir sollten nicht vergessen, welche Art von Stärke wir entwickeln können. Wir brauchen eine neue Agenda und natürlich müssen wir mit dem dringendsten Thema beginnen, COVID-19.“

      Ursula von der Leyen

      Ihr Ehemann ist seit dem Corona-Jahr 2020 Direktor des US-amerikanischen Biotech-Unternehmens Orgenesis, das sich mit Zell- und Gentherapien beschäftigt.

      Bilderberg-Konferenz 2015, 2018, 2019

      4
    2. Das hier nichts falsch verstanden wird, ich würde meine Mutter bloß stellen, ich würde an die Öffentlichkeit gehen und sagen von wem sie ihre “Befehle” erhält ! Das würde ihr ihr politisches Genick brechen !

  8. die >wahre< interne kritik ist wohl eher wer oder
    was dieses rotzdumme blondhirn in diese EU
    position hiefte…

    besatzungsdemokratische diktatzauberei
    made in washington&(brexit))) london

    unterm strich ein konstrukt zum kotzen

    21
    1. Obse r.tzd.mm ist mag ich nicht zu beurteilen, sie hat ja offenbar lt. Biografie immerhin ein Medizinstudium absolviert und abgeschlossen und offenbar darin noch ihren Dr. gemacht und auch Berufserfahrung darin zu haben nach einigen vorherigen offenbar abgebrochenen Studienversuchen in anderen Studiengängen und kann daher m. A. n. nicht von D.mmbach sein, aber m. A. n. von durch und durch bösartigem teutschen- und europafaindlichen Charakter – wie m. A. n. die gesamte Mischepökel.

      https://de.wikipedia.org/wiki/Ursula_von_der_Leyen

      Meiner Ansicht nach.

      9
    2. Pfizeruschi ist leider nicht dumm. “Nur” skupellos, gierig, menschenverachtend und kriminell.
      Diesen “Qualitäten” verdankt sie ihren EU-Posten als oberste Verräterin Europas.

      3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert