web analytics

Hausdurchsuchung bei Rapper SchwrzVyce:
Staatsanwalt will Einnahmen zu AfD-Song wissen
 

Bereits Ende letzten Jahres berichtete unsere Redaktion über den Rapper SchwrzVyce der damals gerade ein viel beachtetes Video herausbrachte. Zu hören waren darauf Textpassagen wie „Diese Hurensöhne ham das Land kaputt gemacht“ und Angriffe auf Baebock oder Habeck, sowie auf die selbsternannten “demokratischen Parteien”.

Kein Wunde, dass „im besten Deutschland, das es jemals gegeben hat” (Steimeier) die Befürchtung im Raum stand, dass dem Rapper demnächst eine Hausdurchsuchung bevorstehen könnte.  Zu lesen war bei UNSER MITTELEUROPA:

„Solche Töne sorgen in einer Zeit, in der jede Kritik am Regime die Gefahr einer Hausdurchsuchung und der darauf folgenden ökonomischen und sozialen Vernichtung mit sich bringt, für Entsetzen.“

Und genau so kam es jetzt. Dazu ist auf „corona-blog.net“ zu lesen:

„Rapper SchwrzVyce erlebte vor zwei Tagen um sechs Uhr morgens eine Hausdurchsuchung. Viele kennen ihn von der Versammlung in Berlin am 01. August 2020, bei der er durch seinen „Song Fake News Media“ bekannt wurde. Ihm soll das Recht verwehrt werden, sich im Rahmen seiner Kunstfreiheit zu artikulieren. In dem Brief der Generalstaatsanwaltschaft steht, dass gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Beleidigung von Personen des politischen Lebens gemäß §§ 185, 18 Strafgesetzbuch eingeleitet wird. 6 Beamte durchsuchen sein Haus, denn der Oberstaatsanwalt möchte wissen, wie viel er mit seinen Rap-Song „AfD / Alternative für Deutschland (Wahlwerbespot)“ verdient hat. Er verdient nicht viel durch seine Musik, das sagt er in dem Video, in dem er auch über die Hausdurchsuchung berichtet. Er will bis vor das höchste Gericht und darüber hinaus ziehen.“

Sehen sie hier die Stellungnahme des Rappers zur diktaturartigen Gebarung der staatlichen Obrigkeit und gleich darunter das gegenständliche Video welches von den aktuellen Machthabern in dieser ach so toleranten Zeit nicht geduldet wird. Offensichtlich wissen diese Leute sich nicht mehr anders zu helfen, als sogar gegen Künstler den Polizeiapparat zu mobilisieren. An was erinnert uns das?

Hier die aktuelle Stellungnahme von Rapper SchwrzVyce:

Und hier das gegenständliche Video (die “anrüchigen” Passagen wurden ausgeblendet):



Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.



 

22 Gedanken zu „Hausdurchsuchung durch sechs Polizei-Beamte bei Rapper SchwrzVyce wegen pro AfD Video“
    1. Das war er mit den “Nutten” und dem “Koks”, richtig?

      So Typen sind damit moralisch auf ewig verbrannt. Egal was sie wieder jammern, es interessiert nicht vor ihrem Hintergrund.

      3
    1. Eines der wenigen Medien die tatsächlich mit und nicht nur über und gegen ihn (und andere) “reden”. Sollte jeder gesehen haben bevor er sich ein Urteil über ihn erlaubt.

      7
  1. Das Regime der Verräter und Verbrecher dreht komplett durch.
    Auch ohne ihre Namen zu nennen weiß jedes Kind, wer diese Kriminellen sind.
    Wie lange wollen die Bürger diese Gesinnungsdiktatur noch ertragen?

    26
  2. Wie war das eigentlich bei Bömermann und seinem Erdogan Gedicht? Wude da auch gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Beleidigung von Personen des politischen Lebens gemäß §§ 185, 18 Strafgesetzbuch eingeleitet und es gab eine Hausdurchsuchung?

    28
  3. Polizei schützt die übelsten Pädos hierzulande.

    An sich muss man zu diesem verkommenen Verein nichts weiter wissen, denn das spricht eindeutig für sich.

    22
  4. Herrlich wie rassistisch sich die Polizei da mal wieder zeigt

    Gegen die alten weißen Männer von Steinmeiers Stinkfischfilet hätten sie sich wohl nicht getraut da zu feige und zu obrigkeitshörig.

    Polizei ist und bleibt Großteils direkter Feind von uns Menschen.

    Ich habe zu jedem Verbrecher mehr Vertrauen als zu Polizisten.

    Nie vergessen: Polizei und Polizisten beschützen ganz bewusst Pädos hierzulande.

    Damit möchte man nichts zu tun haben

    16
  5. Ich kannte den Rapper bisher nicht, aber Danke!

    Die Wahrheit darf in Deutschland keiner mehr sagen, da schlägt das System zu!

    So wie auch in dieser Woche bei Traugott Ickeroth, Hausdurchsuchung mit Verhaftung!

    22
  6. Und linksradikale Schmutzbands bekommen von Steinmeier einen Orden, egal ob sie von Bullenschw*** kreischen, denen man in die Fresse schlagen und Frauen denen man das Kind aus den Bauch treten muss, sie sind die Guten und Freunde von Steinmeier.
    So pervers geht es in keinem anderen Land zu, wir sind am Ende. Wer solche Politiker hat, der erlebt die Hölle.

    55
    1. DGB-Demonstration
      „Deutschland, du mieses Stück Scheiße“, „Nie wieder Deutschland“, „Deutschland verrecke“

      Hengameh Yaghoobifarah, taz-Kolumistin
      „Deutsche Dreckskultur“, „Deutsche, schafft Euch ab!“

      Deniz Yücel, Journalist
      „Der baldige Abgang der Deutschen ist Völkersterben von seiner schönsten Seite.“

      Aydan Özoguz, Integrationsbeauftragte des Bundes
      „Eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, nicht zu identifizieren.“

      Sarah-Lee Heinrich, Grüne Jugend
      „Weil wir eine eklig weiße Mehrheitsgesellschaft haben.“ „Ich hasse die Gesamtheit der weißen Menschen, die davon profitieren, daß mein Heimatkontinent ausgeraubt wurde.“ „Ich werde irgendwann … alle weißen Menschen aus Afrika rauskehren.“

      Anetta Kahane, Vorsitzende der Amadeu-Antonio-Stiftung
      „Es war die größte Bankrotterklärung der deutschen Politik nach der Wende, daß sie zuließ, daß ein Drittel des Staatsgebiets weiß blieb.“

      Fatma Aydemir, taz-Redakteurin und Bestsellerautorin
      „Ich will den Deutschen die Arbeit wegnehmen … eine weitere weiße deutsche Volontärin (würde) nicht unbedingt einen Mehrwert bieten.“

      Susan Sontag, US-Autorin
      „Die weiße Rasse ist das Krebsgeschwür in der Geschichte der Menschheit.“

      DGB-Demonstration
      „Deutschland, du mieses Stück Scheiße“, „Nie wieder Deutschland“, „Deutschland verrecke“

      22
      1. Die Sabotage kommt von oben und die Oberen erhalten Befehle gegen Versprechen, Geld und Erpressung von denen, die die NWO umsetzen wollen, weil sie krank im Kopf sind und Gott spielen wollen.

        6
    1. man stelle sich heute ein deutschland ohne
      atlantik besatzungstatut vor…

      ein florierender industrie und säulenstaat
      des neuen europäischen superkontinents
      der von potugal bis schanghai und auch
      der restwelt freien handel betreibt.

      in deutschland darf nur die partei regieren
      die sich glasklar zur räumung ramsteins
      bekennt…so easy…und doch so weit wek))

      raus mit den angloamerikanern die jede ritze
      und jeden spalt der europäischen unions
      struktur inkl. internet und presse nach
      belieben dirigieren und kontrollieren.

      unser europa kann nur ohne washington
      und london als *europa* funktionieren!!

      13
  7. Sorry, aber für mich geht das total in Ordnung.
    Das sind schwerwiegende Beleidigungen gegen zwei Ministerpräsidenten, die – meiner Meinung nach – noch was ganz anderes verdient hätten….aber das Internet ist kein rechtsfreier Raum und die getätigten Äußerungen übertreffen weit die Meinungsfreiheit, weil sie ehrabschneidend sind.

    Natürlich hat das Ganze ein Geschmäckle: Beleidigung ist ein absolutes Antragsdelikt, das nicht von der Staatsanwaltschaft verfolgt wird. Da nun gleich mittels Hausdurchsuchung mit Kanonen auf Spatzen schießen zu wollen, wirft die Frage auf, ob es hier bei den Beklagten um Majestätsbeleidigungen mittlerweile geht und ob ein Exempel statuiert werden soll?!

    Wenn die Politiker anständige Arbeit zum Wohle der Bürger, leisten würden, dann gäbe es diesen Vorfall mit Sicherheit nicht.

    20
    1. Eben dieses offensichtlich vorsätzlich völlig überzogene Vorgehen zeigt daß es nicht um den Beleidigungsvorwurf (der ist schon durch das öffentlich verfügbare Bild- und Tonmaterial belegt und wird vom Musiker auch nicht abgestritten) geht, auch kaum um ein Steuerdelikt (bei den geringen erwartbaren Einnahmen stehen Summe und Vorgehen in keinster Weise in angemessenem Verhältnis) sondern um wie es SchwarzVyce bezeichnet schlicht um Staatsterror gegen Regimekritiker.

      Besonders eklatant ist daß es anderswo völlig folgenlos richterlich abgesegnet wird jemanden als “Schweinehund” zu bezeichnen wenn es zur Gesinnung paßt oder keinerlei Konsequenzen hat wenn Journalisten mit Blumentöpfen angegriffen werden, somit maximale Doppelmoral gibt wann etwas verfolgt wird und wann es dafür noch eine Belohnung gibt.

      Gilt auch für Rapmusik speziell – daß dort gern üble Worte gebraucht werden kann man als stilmittel gut finden oder auch nicht, aber daß das solange toleriert wird wie es nicht gegen die eigene Gesinnung geht zeigt daß es nicht darauf ankommt was gesagt wird sondern nur wer etwas gegen wen sagt.

      9

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert