web analytics

Washingtons Unzufriedenheit mit Selenskyj soll daher rühren, dass er angeblich von einem sorgfältig orchestrierten Plan für für ukrainische Gegenoffensive abgewichen ist.
 

Im Westen herrsche – angeführt von den USA und Großbritnanien – Konsens darüber, aktiv den ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj zu ersetzen, so die “Asia Times“ wie von „Magyar Nemzet“ rezensiert wurde.

https://unser-mitteleuropa.com/scott-ritter-usa-versuchen-verzweifelt-ihr-publikum-auf-neue-situation-einzustellen/

Entweder Wahlen im März oder Farben-Revolution auf dem Majdan

Demzufolge hätte der „CIA“ und der britische „MI6“ bereits die Weichen hierzu gestellt:

Entweder soll Zelensky gezwungen werden für März, wie geplant, Präsidentschaftswahlen auszurufen, oder noch abenteuerlicher: Durch einen neuen Aufstand auf dem Majdan abgesetzt werden – sollte er sich weigern.

Ukraine: De fakto US-Protektorat

Die USA, insbesondere die stellvertretende Außenministerin Victoria Nuland, haben bereits in der Vergangenheit Einfluss auf Führungswechsel in der Ukraine genommen, wie ein Telefongespräch von 2014, zwischen Nuland und dem damaligen US-Botschafter in Kiew Geoffrey Pyatt, zeigt:

Damals schon hätten beide zusammen mit dem damaligen Vizepräsidenten Joe Biden und Jake Sullivan, dem heutigen nationalen Sicherheitsberater Bidens, einen für die Ukraine “akzeptablen” Präsidentschaftskandidaten ausgewählt.

Bidens Sohn Hunter in Ukraine geschäftlich involviert

Kompliziert wird die jetzige Situation allerdings durch die laufenden Ermittlungen der Republikaner bezüglich der Aktivitäten von Bidens Sohn, Hunter, in der Ukraine. Demnach soll Biden interveniert haben, um Geschäftsbeziehungen zu schützen.

Somit zeigt sich: Trotz der angeblichen Unabhängigkeit der Ukraine leisten die USA nicht nur militärische Unterstützung, sondern finanzieren auch die Gehälter der Regierungsbeamten, des Militärs und der Renten.

– wie der Autor schrieb.

Selenskyj soll Plan zur Gegenoffensive abgeändert haben

Das Trio Biden, Sullivan und Nuland, das also schon 2014 an Entscheidungen in der Ukraine beteiligt war, wird nun erneut eine Schlüsselrolle spielen. Washingtons Unzufriedenheit mit Selenskyj rührt anscheinend daher: Dass Selenskyj von dem sorgfältig orchestrierten Plan der ukrainischen Gegenoffensive abgewichen sein soll.

Und zwar soll Selenskyjs Entscheidung, die Militäroperationen zur Rückeroberung von Bachmut gegen den Rat seiner Generäle wieder aufzunehmen, die Auswirkungen der Kämpfe im Süden verwässert haben: Nämlich Russland zu zwingen, mit der Ukraine unter militärischer Bedrohung der Krim zu verhandeln. Berichte, wonach die Ukraine die Verteidigungslinie von Surowikin erfolgreich durchbrochen haben soll, werden als Propaganda abgetan, was die Situation weiter verkompliziert.

https://unser-mitteleuropa.com/ukraine-gibt-bachmut-wohl-auf-werden-unser-volk-nicht-opfern/

________________________________________________________________________

„KATAKLYPSE NOW: 100 Jahre Untergang des Abendlandes (Spengler) Dekonstruktion der Political Correctness.

Das Buch ist im Gerhard-Hess-Verlag erschienen und direkt bei Elmar Forster postalisch (inkl. Widmung) zum Preis von 25,50 EUR (inkl. Porto und persönlicher Widmung) unter <ungarn_buch@yahoo.combestellbar. Es wird demnächst auch im Buchhandel und bei Amazon erhältlich sein.

Unser Ungarn-Korrespondent Elmar Forster, seit 1992 Auslandsösterreicher in Ungarn, verteidigt in seinem Buch Ungarn gegen die westliche Verleumdungskampagne. Der amazon-Bestseller  ist für UM-Leser zum Preis von 17,80.- (inklusive Postzustellung und persönlicher Widmung) beim Autor bestellbar unter <ungarn_buch@yahoo.com>

 



Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.



 


27 Gedanken zu „„Asia Times“: USA wollen Selenskyj loswerden – Wahlen oder neuer “Majdan”“
  1. Allein sein Gesichtsausdruck – dieses weinerliche Getue von dem – kotzt mich einfach nur an. Dieser größenwahnsinnige Kerl sollte endlich in der Versenkung verschwinden, er hat nur Unheil, Leid und Kummer für die Menschen gebracht. Die Amis wollen ihn auch nicht mehr, was zu erwarten war.

  2. Entfernt mir bloß die Kleinwüchsigen aus der Politik, mit denen gibts nur Ärger. Egal ob Schulz, Gerhard Schröder, Selenski, Führer, immer nur Ärger mit den Kleinwüchsigen die nach Aufmerksamkeit gieren.

    12
    1
    1. Also Tsölönskü scheint ja wirklich recht kurz geraten zu sein – sieht man ja auf Photos neben den Normalgroßen.
      Aber wie groß die anderen Genannten sind, kann ich nicht sagen – Schroeder jedenfalls schien mir nicht gerade sehr klein, sondern eher von normaler Manngröße zu sein.

      Es gibt auch Großgeratene, die innerlich klein und/oder erfolglos sind, einen Minderwertigkeitskomplex entwickeln, der sich dann in einen Größenw.hn auswächst, der sie in diese Machtpositionen treibt, wo sie dann die ultimative mit ultimativer Macht geschmückte Aufmerksamkeit erhalten. Das ist pathologisch.

      Das hat nicht immer was mit der Körpergröße zu tun, mir scheint die Erfolglosigkeit in Kombi mit einem äxtremen Minderwertigkeitskomplex eher die Ursache zu sein – sahen wir auch bei Ödölfo, ist auch bei dem P.mm.lpi.nisten zu vermuten, vermutlich lag da auch bei Möhämmed der Hase im Pfeffer und wenn wir uns die Lebensläufe gewisser Grönen so ansehen, scheint das auch dort gehäuft vorzukommen – mutmaße ich einfach mal.
      Nun – P.tin scheint auch nicht gerade hochgewachsen zu sein, aber der Mann hat m. A. n. innere Größe, positive Charaktergröße gepaart mit herzgesteuerter Intelligenz und Kompetenz und darauf kommt es an.

      Meiner Ansicht nach.

      6
      1
  3. Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann gehen. Der Milliardär, an dessen Händen Blut klebt, fällt weich.
    Hatte ich schon erwähnt, dass seine Göttergattin zusammen mit der transatlantischen Hexe Hillary eine Stiftung für Kinder gegründet hat, um die im Krieg verwaisten Kinder an reiche Pädophile zu verschachern?
    Wie abgrundtief böse ist das denn? Beide sind selbst Mütter…….

    41
    1. Das ist abgrundtief böse und das kann keine seelisch-geistig gesunde Mutter und auch kein seelisch-geistig gesunder Vater verstehen. Das sind m. A. n. keine Menschen – das sind alles Bästien in einem Menschenkostüm.

      Meiner Ansicht nach.

      6
      1
    2. …dieser Milliardär wird sich noch dumm und dämlich “verreichern” durch den Wiederaufbau nach Kriegsende…(EU-finanziert>>> Schuldenunion, wer sonst?)

    3. Ich vermute mal, daß die Dame bald eine trauernde superreiche Witwe ist. Da sie aber mit Geld nicht aushalten kann, sichert sie sich mit dem Handel von Kindern und womöglich dem Organhandel, ihren Lebensunterhalt.

  4. der rest der welt weiss wohl besser über
    den innereuropäischen ukrakrieg bescheid
    wie der € enthirnte eu bürger selbst

    kein wunder…wenn der brexit)))) geheimdienst
    uns vorgibt wie die sache aus sicht der nato EU
    länder zu sehen ist/zu sein hat…
    wer will sich für die drecksanglos und ihre
    zion friends in den nächsten weltkrieg ziehen lassen…???

    THE EMPIRE IS DONE…leave europe

    unser EU besatzungs, polit und kapital vasallentum muss schnellst möglich mit
    einem glasklaren EU antibesatzungsmandat
    beendet werden…

    23
    1
  5. Hurra, Buntland verdoppelt die Militaerhilfe an das korrupte Ukroregime auf 8 Mrd. und ist damit zweitgroesster Geber auf dem Planeten, gleich nach dem illegalen VS-Regime. Die Ukros sind nicht in der NATO, nicht in der EU und nicht mit der BRD verbuendet, warum zahlt die kleine bunte Bananenrepublik also so viel an die Ukros? Ach ja, die verteidigen ja “unsere Werte”, ausserdem gab’s bestimmt entsprechende Order aus den VSA an ihre Marionette Scholz.
    Senilus’ Parteigenosse ‘Arbeitsminister’ Heil braucht jetzt knapp 4 Mrd. mehr (von uns) für sein “Bürgergeld” als geplant, u.a. weil die schutzsuchenden Ukros gleich vollen Anspruch auf’s Bürgergeld haben.
    Läuft in der Bunten Republik Dummland.
    Die Deutschen werden verarscht nach Strich und Faden und fressen alles.

    38
    1. @ Die Deutschen werden verarscht nach Strich und Faden und fressen alles.

      Dann gib uns doch mal einen Tipp. Wie genau verweigerst du die “Nahrungsaufnahme”?

      9
      2
  6. Was sagen die Menschen in Kiew zu Selenskyjs auszehrendem Krieg für den Westen? Nicht auf der Straße, wo man vorsichtshalber unsichtbar einen Maulkorb trägt, sondern untereinander unter Vertrauten in unverwanzten Räumen? Könnte es sein, dass man in russischer Verwaltung weniger bedrängt lebt als hier im Westen, wo Arbeitsdruck, Wohnkosten, Zensur, Berufsverbote, Steuern und Inflation höher sind als in Russland? Sogar in den USA, GB und CA machen sich Perversion breit, unterdrückt die Freiheit und macht die Bürger ärmer.

    36
  7. Uns ist alles egal, Hauptsache kommt ganz schnell Frieden.
    Brit. Paß hat er schon, seine Mrd.-n sind auch schon sicher.
    Wenn er lange noch zögert, denn Ruhm wird ihn nie in der Ukr. geben, egal wie es ausgeht, könnte er viel verlieren.
    Die Frage: wie viele Millionen wünschen ihn das?
    D. verdoppelt schon die versprochene Mrd. von 4 auf 8, toll.
    Sie sind so ein reiches Land.

    28
  8. Ach ja, kennt ihr einen Ukrainer oder Ukrainerin die hier arbeitet? (Also Flüchtlinge seit 2022, nicht die hier schon Arbeitenden aus Vergnügungsgewerbe und Co)

    30
    1. Ja, stand in unserem Käseblatt. Einer der sich freut das er arbeiten darf. War glatt ne halbe Seite wert, mit Bild und wat nicht alles.

      19
      1
  9. Ruckzuck wird der freche Bengel fallengelassen, da kann er lamentieren wie er möchte, das Spiel ist aus für ihn

    Hoffe die EU folgt

    38
      1. …da hängt vorher ihr Busen, als das sie den letztklassigen Komiker fallen läßt. >>>Meus apud te usque ad mortem, Wolodymyr…

        1. Da stimme ich ihnen zu. Es wird vermutet, dass er einiges über Biden & Co weiß.
          Das ist tödlich.

          Würde mich nicht wundern, wenn sein Todesdatum schon feststeht.
          Wird überraschend sein – und natürlich war es Russland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert