web analytics

Polizisten haben mitten in einer Einkaufsstraße in Gummersbach bei Köln mehrmals auf einen bewaffneten 30-jährigen Mann geschossen. Dieser hatte zuvor einen Beamten mit einem Messer im Gesicht verletzt – wie Polizei und Staatsanwaltshaft heute mitteilten. Der Messermann befindet sich Krankenhaus in kritischem Zustand. Zudem erlitt eine unbeteiligte Passantin eine Schussverletzung im Oberschenkel durch einen Querschläger.

Die Wahnsinnstat ereignete sich, nachdem Polizisten Dienstagmittag in einen Supermarkt zu einem räuberischen Diebstahl gerufen wurden. Dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ berichteten Augenzeugen, Polizeibeamten hätten dann versucht, mit einem Stuhl den Mann zu stoppen, der auf einen Polizisten einschlug. Dann sind Schüsse gefallen.

Eine Augenzeugin berichtete der BILD gegenüber:

Wir hörten draußen Schreie und sahen, wie Menschen aufgeregt auf der Straße herumliefen. Dann sah ich die Polizei und dann einen Mann mit einem Gegenstand in der Hand, der wie ein Messer aussah. Die Polizisten versuchten zunächst mit einem Stuhl aus der Bäckerei den Angreifer abzuwehren. Der Mann stach dann aber auf einen Polizisten ein, woraufhin mehrere Schüsse fielen.

Nationale Herkunft unbekannt

Zur Nationalität des Täters gibt es – wie sonst üblich – bisher jedenfalls keine Angaben.

________________________________________________________________________

„KATAKLYPSE NOW: 100 Jahre Untergang des Abendlandes (Spengler) Dekonstruktion der Political Correctness.

Das Buch ist im Gerhard-Hess-Verlag erschienen und direkt bei Elmar Forster postalisch (inkl. Widmung) zum Preis von 25,50 EUR (inkl. Porto und persönlicher Widmung) unter <[email protected]bestellbar. Es wird demnächst auch im Buchhandel und bei Amazon erhältlich sein.

Unser Ungarn-Korrespondent Elmar Forster, seit 1992 Auslandsösterreicher in Ungarn, verteidigt in seinem Buch Ungarn gegen die westliche Verleumdungskampagne. Der amazon-Bestseller  ist für UM-Leser zum Preis von 17,80.- (inklusive Postzustellung und persönlicher Widmung) beim Autor bestellbar unter <[email protected]>

 


Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.



 


38 Gedanken zu „Ladendieb-Messer-Mann in Gummersbach von Polizei niedergeschossen (Video)“
  1. Der Polizist tut mir leid.
    Was der jetzt alles über sich ergehen lassen muss!?!?
    Wäre besser, wenn der Täter schnellstmöglich seinen Schöpfer gegenüber steht!

    11
  2. Bei dem 30-jährigen Messerangreifer von Gummersbach, der am Dienstag mehrere Dosen Bier aus einem Supermarkt entwendet, Verkäufer angegriffen und Polizeibeamte mit einem Messer bedroht hat, handelt es sich um einen Deutsch-Marokkaner.

    4
  3. Ach jetzt ist das Video bereits nicht mehr verfügbar, hier kann man es noch sehen:

    https://t.me/RoyalAllemand/15177

    Interessant was der alte weiße Mann da im Hintergrund sagt auf die leicht provokante Aussage der Mitarbeiterin der Bäckerei “Willkommen in Gummersbach! 😉 “hier ist doch nix” bzw. Elektroschocker

    3
  4. Ich weiß nicht warum hier alle über die “Nationalität” des Täters rätseln.
    Wenn man in der brd schon Nachrichten im TV anschaut, sollte man den richtigen Sender wählen.
    Auf “SERVUS TV” wurde gestern gegen19:30 Uhr gesagt dass es sich um einen sogenannten “Deutsch?-Türken” handelt

    17
  5. “Ladendieb-Messer-Mann in Gummersbach von Polizei niedergeschossen.”

    Dem Video zufolge hat er auch deutlich darum gebeten.

    11
    1. Leider ist das “Video nicht verfügbar
      Entweder existiert dieses Video nicht mehr oder du bist nicht berechtigt, es dir anzusehen.”

      5
      1. Nachtrag:
        Hab´ mir gerade noch einmal das Video von gestern angesehen. Ist schon eigenartig, gestern sprach die Sprecherin noch von einem DeutschTürken, heute ist dieser Hinweis rausgeschnitten.

        8
  6. Anstatt ständig auf Betteltour rund um den Globus zu fliegen, sollte Scholz und seine transatlantisch gesteuerten Vasallen mal mit dem Bus nach Mödlareuth fahren (ein ehemals durch die Grenze geteilter Ort). Dort wird ihnen gezeigt wie man sich eine solch übermäßig kriminelle Bande vom Hals halten kann. Sofern das überhaupt gewollt ist und Uncle Sam dem zustimmen würde.

    10
  7. Das Alter des Täters = 30 Jahre ist sofort bekannt

    Wenn man das genaue Alter bestimmen kann und weiß, dann weiß man auch seinen Vornamen, seinen Namen, seine Herkunft, seine Religion etc.

    Lügenmedien vertuschen hier mal wieder bis zum Anschlag dass es mal wieder einer von Ihren war

    29
  8. Ich kann nur von mir sprechen und meinem Umfeld: Das Mitführen von Messern beim Einkaufen oder in der Innenstadt ist für mich nicht bekannt, ich habe das noch nie in meinem Leben gemacht. Messer wird hier im Abendland zum Schneiden, Brot streichen, Gemüse zerkleinern, Fleisch zu schneiden, mit Messer und Gabel Essen aufnehmen, evtl. schnitzen wenn man noch Kind ist etc. verwendet. Aber niemals um damit auf andere Menschen loszugehen, das verbietet uns unsere abendländische Zivilisation.

    Von daher klarer Fall von Steinzeitmensch der da eskaliert ist.

    26
  9. Der arme “Messermann” war bestimmt nur hungrig und wollte Mundraub begehen. Man kann es ihm nicht verdenken bei der schlechten Versorgung hierzulande.
    Es ist davon auszugehen, dass er im Krankenhaus bestens versorgt wird, da auch meine ständig steigenden Krankenkassenbeiträge dazu beitragen.
    Als ich vor einiger Zeit bei meiner privaten Kasse nachfragte wieso die Beiträge ständig unverhältnismäßig erhöht werden (obwohl ich sie seit vielen Jahren überhaupt nicht in Anspruch genommen habe), erklärte mir die nette Dame, dass ich damit zur Solidarität beitrage. Seitdem bin ich glücklich mit jeder weiteren Erhöhung ein gutes Werk zu tun.

    17
  10. Es gibt nur noch einen Ort in Deutschland, wo man vor illegal eingereisten und von der Politik und Justiz geduldeten Schwerverbrechern, richtig sicher ist! Es ist der Friedhof!

    14
    1. Beerdigung auch nur im Leichentuch seit einigen Jahren in Deutschland möglich!?

      Leichengift geht ins Erdreich! Es stört sich keiner um die Umwelt, um das Klima?

      7
  11. Ein legal in Germanistan arbeitender Gastprofessor aus Peru, der in der Stadt sich nur erholen wollte.
    Und dann wurde er von der Bullizei angegriffen….

    6
  12. “Der Mann stach dann aber auf einen Polizisten ein, woraufhin mehrere Schüsse fielen.”

    Klarer Fall von Selbstverteidigung des Pöliz.sten. Würden Pöl.zisten regelmäßig solche Verteidigungsmaßnahmen bei Mässa-und Machäten- und auch sonstige W.ffenmänners ergreifen und sich das bei dieser Klientel herumsprechen, könnte das vermutlich zu einem erheblichen Rückgang von Mässa-, Machäten- und sonstige Waffenmännersangriffen führen.

    Meiner Ansicht nach.

    18
    1. Also das was die da rumballern, da möchte ich nicht ansatzweise in der “Nähe” sein.
      Die “Hüter der Ordnung und Gerechtigkeit 🙂 ” ballern mit 9mm, solch Geschoss wird auf kurzer Distanz nicht wesentlich von einem Körper gebremst. Unfassbares Glück daß es nicht mehr Passanten erwischt hat. Das die Uddels sich nicht gegenseitig……

      4
    2. Wenn der Angreifer nicht tot ist, ist der Polizist eine Idiot! Der läd uns die Kosten zur Genesung auf und anschließend lässt ihn ein Richter wieder laufen. Und dann beginnt der ganze Mist von vorne. Der Polizist ist für mich ein Volksfeind und erfüllt seinen Auftrag nicht uns zu beschützen! Also überflüssig!

      8
  13. Was wollte der Mann mit der Kamera noch sagen?
    “Warum dürfen die nicht ………………….? WAS?
    Tasern? Tasern zu dieser Jahreszeit wo jeder dicke Jacken trägt? Was für ein Narr, wenn es denn so ist.
    War es eine Polizistin die dort weglief?
    Polizistinnen sind für jeden Polizisten ein Sicherheitsrisiko und haben bei solchen Einsätzen NICHTS verloren.
    Bei Videos welche bei Demos gemacht werden verstecken sich diese oftmals 1,60 m “großen” -Innen- hinter ihren männlichen Kollegen.
    Ich möchte keine Frau beim Einsatz neben-hinter mir haben.

    16
  14. Ein “Messer-Mann”! Meiner Meinung nach ist so eine Beschreibung völlig verharmlosend – aber im BRD-Sprech mittlerweile normal…
    Bei entsprechenden Strafen hier in dieser BRD, würde es kaum zu solchen Taten kommen. Ein Beispiel, unter Vlad II. gab es kaum noch Raub und Diebstahl! (-;

    43
    1. “Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns”

      Maria Böhmer, CDU

      Lang anhaltende und gründliche Umvolkungsprogramme wie der „Pakt für Migration“ bewirken Völkermord. Bekannte Befürworter der Umvolkung insbesondere in Europa waren bzw. sind Coudenhove Kalergi, Earnest Hooton, Barbara Lerner Spectre und Thomas Barnett

      Umvolkungs-BRD-Kanzler Olaf Scholz und Überfremdungsaktivisten, wie Nancy Faeser!

      Yascha Mounk✡ in den ARD-Tagesthemen, 20. Februar 2018:

      „Wir wagen hier ein historisch einzigartiges Experiment, und zwar, eine monoethnische, monokulturelle Demokratie in eine multiethnische zu verwandeln. […] Dabei kommt es natürlich auch zu vielen Verwerfungen.“

      10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert