web analytics

Die Konjunktur im Euroraum hat sich laut Einkaufsmanagerindex (BMI) des Wirtschaftsforschungsinstituts „S&P Global“ im November zwar besser entwickelt als erwartet, spiegelt aber weiterhin einen Konjunktur-Rückgang wider.

Beschäftigungsrate gesunken

Und vor allem: Die Beschäftigung ist zum ersten Mal seit fast drei Jahren gesunken. Basierend auf vorläufigen November-Daten stieg der BMI für das verarbeitende Gewerbe von 43,1 Punkten im Vormonat auf 43,8 Punkte, ein Sechsmonatshoch, etwas höher als erwartet (43,4 Punkte). Die Auftragseingänge gingen zurück, was zu den größten Entlassungen in der Branche seit August 2020 führte.

Der BMI für den Dienstleistungssektor lag mit 48,2 Punkten nur wenig über den Erwartungen von 48,1 Punkten nach 47,8 Punkten im Vormonat. Auch im Dienstleistungssektor gingen die Aufträge zurück, was sich in einer Verlangsamung der Neueinstellungen niederschlug.

Der zusammengesetzte BMI, der Indizes für das verarbeitende Gewerbe und den Dienstleistungssektor kombiniert, stieg von einem Dreijahrestief von 46,5 Punkten im Oktober auf 47,1 Punkte.

Ein BMI-Wert unter 50 Punkten deutet auf eine Kontraktion der Wirtschaftsleistung hin, während ein Wert über 50 Punkten die Steigerungsrate quantifiziert.

Cyrus de la Rubia, Chefvolkswirt der Hamburg Commercial Bank, kommentierte die vorläufigen BMI-Daten mit den Worten:

Die Wirtschaft des Euroraums steckt im Schlamm fest.

In den letzten vier bis fünf Monaten ist die Produktion sowohl im verarbeitenden Gewerbe als auch im Dienstleistungssektor relativ gleichmäßig geschrumpft.

Laut Rubia prognostiziert das datenbasierte Modell einen Rückgang des BIP für das zweite Quartal in Folge, was die Kriterien für eine technische Rezession erfüllt. Nach der Beschäftigung im verarbeitenden Gewerbe wirkt sich somit die schwache Konjunktur bereits auf den Arbeitsmarkt des Dienstleistungssektors aus, da das Beschäftigungswachstum auch in diesem Bereich fast zum Stillstand gekommen ist.

Auf der Grundlage der untersuchten Daten äußerte Rubia die Meinung, dass die Arbeitslosenquote, die sich bisher als stabil erwiesen hat, in den kommenden Monaten steigen könnte. (MTI, Vadhajtasok)

________________________________________________________________________

„KATAKLYPSE NOW: 100 Jahre Untergang des Abendlandes (Spengler) Dekonstruktion der Political Correctness.

Das Buch ist im Gerhard-Hess-Verlag erschienen und direkt bei Elmar Forster postalisch (inkl. Widmung) zum Preis von 25,50 EUR (inkl. Porto und persönlicher Widmung) unter <ungarn_buch@yahoo.combestellbar. Es wird demnächst auch im Buchhandel und bei Amazon erhältlich sein.

Unser Ungarn-Korrespondent Elmar Forster, seit 1992 Auslandsösterreicher in Ungarn, verteidigt in seinem Buch Ungarn gegen die westliche Verleumdungskampagne. Der amazon-Bestseller  ist für UM-Leser zum Preis von 17,80.- (inklusive Postzustellung und persönlicher Widmung) beim Autor bestellbar unter <ungarn_buch@yahoo.com>

 


Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.



 


9 Gedanken zu „Euro-Raum-Konjunktur weiter verschlechtert“
  1. “Die Beschäftigung ist zum ersten Mal seit fast drei Jahren gesunken.”

    Sehr schön – dann können wir die ganzen Fachkräfte wieder nach Hauser schicken, schließlich brauchen wir die offensichtlich nicht mehr!

  2. Der EU Turm muss weg und erst dann wird es uns wieder besser gehen.
    Bin jetzt 73 Jahre alt und früher gab es Millionen von Politikern und Beamten weniger. Und es ging uns viel besser. Habe nicht Einen gesehen der die Mülltonnen durchsucht hat. Konnte als Kind mit 10 Jahren, ca. 21.00 Uhr mit dem Fahrrad vom Fußball nach Hause fahren.
    Die Masse der Probleme werden erst durch die Politiker geschaffen und dazu werden dann ein Haufen lustloser Beamten gebraucht. Welche schon bei der Einstellung auf ihre Pensionen schielen!

    8
    1
    1. Am besten, man sperrt die EU-Schuldenmacher in einen Schuldenturm. Dann Zinszahlungen an den Westen stoppen. Sogleich geht es sehr schnell wieder aufwärts, es sei denn, die Kerle schmeißen auch hier Bomben wie im Orient, der in seinem Kultus Zinsen verboten hat.

      3
      1
  3. “Die Wirtschaft des Euro-Raums steckt im Schlamm fest.”

    Jajajaja, und die blöden Europäer kapieren immer noch nicht, daß die Schlamm-VERURSACHER drüben in Amerika sitzen und sich vor Freude krumm und schief lachen. Ob Rutte oder Macron, ob Nehammer, Meloni oder Scholz, all diese WEF-Marionetten spielen den Drecksamis in die Hände. Sie haben es wieder einmal geschafft, Europa zu zerstören und im Chaos versinken zu lassen.

    13
    2
    1. Trump nicht vergessen, der wollte unbedingt, dass Angie aus dem Gas von Russland
      aussteigt; hat ja dann auch gut geklappt nach dem “Manöver” direkt bei der Pipeline.
      Energie ist immer das Erste, wo der Feind ansetzt, dann Wirtschaft, dann Nahrung
      und dann fängt´s an zu knallen. Die Knallkörper wurden ja zu Millionen sogar eingeflogen oder “mußten” übernommen werden, weil sie einen großen Bahnhof damals blockierten. ” Schick” rüber, sagte die Fahnenwegschmeißerin im Auftrag.
      Damit die Pipeline nicht repariert werden konnte, flog der Chef der Fa. mit seiner Famllie im Privatflugzeug von Spanien direkt in die Nähe der Ex-Pipeline und alle stürzten ab, ohne sich je zu melden. Erinnert einen etwas an den Flieger, der mit den ganzen Schulkindern vor den Berg gesetzt wurde, noch unter Angela. Flieger und auch Autos können ferngesteuert werden durch die “neuen” Techniken. Mehrfach so gelaufen. Die Leben der Amaleks sind nun mal nichts wert wenn man sie ausgenommen und ausgeraubt hat.

      4
      1
    1. Wie komme ich nur zu einem Sondervermögen?
      Muss ich tatsächlich noch in eine der etablierten Parteien eintreten und vorher noch einen “Verblödungs Lehrgang” von der Gewerkschaft belegen?

      5
      1
      1. Sondervermoegen sind neue Schulden.
        Wie waere es mit Kreditkarte oder Dispo Ueberziehung?
        Die Regierung macht genau dass, nur im grossen Stil.

        1. Allerdings greift die ReGIERung in unsere Taschen, nicht in ihre eigenen. Kleiner aber entscheidender Unterschied.

          Aber viele der reGIERenden Rotzgrünlöffel kennen es nicht anders, von Kindsbeinen an auf Papas oder Omas Kreditkarte konditioniert und außer Geschrei nichts im Leben selbst geleistet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert