web analytics

Von DAVID BERGER | Unser Foto der Woche kommt aus Rom, genauer der Grenzlinie zwischen Vatikanstaat und Italien. Dort haben eine Vielzahl italienischer Obdachloser ihre Zelte aufgeschlagen oder schlafen in Schlafsäcken oder schmutzigen Decken unter den Arkaden eines Palazzos, indem früher akademische theologische Bücher verkauft wurden.

Aber das Interesse an hochwertiger Theologie scheint sich unter dem jetzigen Papst im Vatikan in esoterische Ecken zurückzuziehen.

Freund der reichen Globalisten-Blase

In der ihn zunehmend auszeichnenden Mischung aus senilem, ins Bösartige tendierenden Altersstarrsinn und intellektueller Begrenztheit wirft sich ausgerechnet der Sozialarbeiter auf dem Thron Petri an den Hals jener politischen, linksglobalistischen Kräfte, die die nun vor seinen Augen anschwellende Armut verursacht haben und weiter anfeuern.

Kardinal Müller nennt das Kind beim Namen

 

Papst des Verrats, nicht nur der Armen

Als Ergänzung sei das spannende Interview, das Burkhard Müller-Ullrich mit dem großartigen Peter Hahne zum Thema „Elende Kirchen“ geführt hat, empfohlen.

Besonders gefreut hat mich dabei natürlich das Lob für meinen Blog: „Für mich ist das Schlüsselwort, dass der bekennend schwule Kollege von uns, der auch einen eigenen Online-Auftritt hat, David Berger, einer der großen Gelehrten der katholischen Kirche, der gesagt hat, selbst als Betroffener, das ist ein Dammbruch, damit zerstört man die katholische Lehre und das wird auch Konsequenzen haben, was die Leere (!) angeht: Die Leute können doch nur noch flüchten, wenn die Kirche sich nicht mehr unterscheidet von irgendwelchen weltlichen Organisationen…“

***

Dieser Beitrag erschien zuerst auf PHILOSOPIA PERENNIS, unserem Partner in der EUROPÄISCHEN MEDIENKOOPERATION.

 



Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „KLIMA-HYSTERIE? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.



 

7 Gedanken zu „Eine Schande: Europäische Verarmung an den Pforten des Vatikans angekommen“
  1. Bitte Asyl rufen und hinein in den Vatikanstaat, der Papst will doch, daß alle leben können, wo sie wollen und sofort am Sozialsystem voll umfänglich teilhaben.

    2
  2. Das beste Armutszeugnis dass sich die Kirche ausstellen kann. Von Pfaffen hat noch nie jemand etwas bekommen, höchstens kleine Dorfpfarrer, die selbst sehen müssen wie sie über die Runden kommen aber von diesen in Prunk gewandeten selbsternannten “heiligen” erntet niemand was. Und arbeiten ist ja auch nicht gerade ihr Ding, sie haben ja auch das Gebetbuch in der Hand, da kann man nicht arbeiten.
    Ich von vor fast 40 Jahren aus diesen Haufen ausgetreten, habe einiges in Verwandten- und Bekanntenkreis miterleben müssen, wie die Kirchenfürsten nur gefordert, aber nicht geholfen haben. Es reicht schon, dass die auch noch so viele Steuern aus Deutschland abziehen, obwohl sie ja wissen, wie viele Arme es bei uns inzwischen gibt. Hilft da mal ein Pfaffe und gibt denen was? Habe ich noch nicht erlebt.
    Aber die passen genau zu unseren Politikern, die ja auch zum Papst fahren und ihre Sünden am Volk weg segnen lassen. Welch eine Schande ist das alles.

    7
  3. Dieser Papst ist der Leibhaftige und ein Knecht von Soros. Wann wird er all die Kulturschätze im Vatikan, den Islamisten überlassen. Damit diese alles zerstört können. Gab es da nicht eine Prophezeiung.

    4
  4. Die katholische Kirche ist einer der größten und eifrigsten Globalisierer. Wer sich für den ganzen Erdenkreis zuständig fühlt, muss eben auch das Elend des ganzen Erdenkreises bei sich aufnehmen.

    12
  5. Meine Oma, 1902 geboren, schon lange tot sagte immer zu mir, daß
    ein Pfund Rindfleisch eine gute Bouillon ergeben würde und daran
    glaubte sie …

    6
    1. diese eu funktioniert nur unter anleitung
      der brexit und der u.s.fed besatzung…
      das ist nur nicht eine schande, es ist
      eine schmach und naives schildbürgertum
      oben drauf

      solange der ezb-präsi ein gewächs von
      drüben ist und die anglos auf europäischem
      boden kriege nach ihrem gutdünken, führen
      und fabrizieren dürfen, ist diese union doch
      die lachnummer in sich selbst

      13

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert